Sennheiser CX True Wireless

Kostengünstiger True-Wireless-Kopfhörer mit Bluetooth 5.2

Der neue günstige True-Wireless-Kopfhörer von Sennheiser hört auf den Namen CX True Wireless, geht mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 129 Euro preiswerter als der inzwischen abgekündigte CX 400BT (zum Test) ins Rennen und bleibt auch deutlich unterhalb des Momentum True Wireless 2 (zum Test).

ANZEIGE
ANZEIGE

Äußerlich folgen die federleichten In-Ears dem leicht klobig-kantigen Design des CX 400BT und sind dabei ebenso wie das kompakte Lade-Case aus stabilem Kunststoff gefertigt. Verfügbar sind die In-Ears in Schwarz oder Weiß. Die Konstruktion ist nach Schutzklasse IPX4 gegen Spritzwasser und Schweiß resistent. Zur Funktionssteuerung kommen eine Touch-Bedienung und eine ergänzend verfügbare App zum Einsatz.

Praxis

Obwohl die Ohrhörer deutlich aus dem Ohr herausragen, sitzen sie sicher und bequem, auch bei längeren Hör-Sessions sowie beim Sport. Vier Größen von Silikon-Passstücken sorgen für die richtige Anpassung und Abdichtung im Hörkanal. Die Außenisolierung ist recht gut und umgekehrt gelangen auch bei höheren Pegeln keine störenden Geräusche nach außen.

Die Akkuleistung überzeugt: Die CX True Wireless bieten eine praxisgerechte, lautstärkeabhängige Wiedergabezeit von etwa neun Stunden. Das Lade-Case hält nochmals die doppelte Kapazität bereit, womit man bis zu 27 Stunden Laufzeit erreicht – genug für lange Reisen und den Einsatz über den ganzen Tag. Mehrfarbige LEDs am Lade-Case sorgen für eine Visualisierung des Ladestands. Die Bluetooth-5.2-Funkstrecke arbeitete im Test stabil über mehrere Räume hinweg.

Die Steuerung über die Touch-Elemente erfolgt in der Praxis bestens, wenn auch gelegentliche Fehleingaben konzeptionell vorkommen. Neben dem initialen Pairing lässt sich die Musikwiedergabe starten und pausieren, ebenso wie Telefonate. Titelsprünge sind in beide Richtungen möglich und eine Lautstärkesteuerung durch Halten der Touch-Bereiche. Auch die Sprachassistenten Siri und Google Assistant können einfach aufgerufen werden.

Die Hörer funktionieren bei Bedarf einzeln, etwa für Telefonate, und schalten sich durch Öffnen und Schließen des Lade-Cases ein und aus. Mit der Autocall-Funktion lassen sich Telefonate auch annehmen, indem man die Hörer aus dem Case entnimmt. Auf ein automatisches Anhalten und Fortsetzen der Musikwiedergabe beim Herausnehmen und Einsetzen der Ohrstöpsel verzichtet Sennheiser hingegen. Dafür gibt es ein automatisches Abschalten bei Inaktivität.

Die kostenlose geschmackvoll gestaltete Smart Control App für iOS und Android ermöglicht eine umfassende Konfiguration des CX True Wireless. So lassen sich hier Firmware-Updates einspielen (Teststand: 1.6.8), sämtliche Touch-Funktionen und die automatische Stromabschaltung justieren. Auch zwischen Statusansagen in unterschiedlichen Sprachen oder Status-Tönen kann man wählen. Sinnvoll ist der integrierte Dreiband-Equalizer, der in zwei Darstellungsformen abrufbar ist. Er bietet Presets und eigene speicherbare Einstellungen. Und schließlich gibt es die sogenannte Sidetone-Funktion, die bei Telefonaten einen Teil der eigenen Stimme in drei Intensitätsstufen auf die Kopfhörer gibt.

Klang

ANZEIGE

Der CX True Wireless unterstützt die Audio-Codecs SBC, AAC und aptX, jedoch keine höher auflösenden Varianten. Der Hörtest fand dabei mit einem iPhone 8 (AAC) statt. Das Ergebnis überzeugt, betrachtet man die mobil agierende Zielgruppe. Der Hinweis Bass Boost auf der Verpackung lässt erahnen, dass es Sennheiser bei diesem Modell weniger um eine neutrale Abstimmung geht, sondern eher um Hörspaß.

Die dynamischen 7-mm-True-Response-Treiber liefern Druck und kräftigen Pegel. Im Bass reicht es tief in den Keller hinab. Die Abstimmung ist satt und warm, gleichwohl gehen Kontur, Ton und Dynamik nicht verloren. Erst bei hohen Pegeln leidet die Präzision leicht. Ganz klar aber: Die Bässe sind leicht überbetont, wobei das Bassempfinden immer auch abhängig von der Wiedergabelautstärke ist.

Allerdings lassen sich die Mitten deshalb nicht die Butter vom Brot nehmen. Verzerrte Gitarren, Frauen- und Männerstimmen sowie akustische Instrumente werden stabil und mit einer gewissen Wärme reproduziert. Die Höhen schließlich sind fein aufgelöst und liefern so die nötigen perkussiven und räumlichen Details einer Aufnahme. Silbrigen Glanz darf man in dieser Preisklasse hingegen nicht erwarten. Härten stelle ich ebenfalls nicht fest. Beim Schlagzeug einiger Rocknummern hätte ich mir mitunter etwas mehr Biss gewünscht, an anderen Stellen stimmt es dann wieder, etwa bei AC/DC „Fire Your Guns“. Gleiches gilt für die generelle Abstimmung einer Mischung. In der Regel klingt es ausgewogen und druckvoll. Je nach Genre und Mischung kann es aber auch zu leichten Unausgewogenheiten durch den satten Bassanteil kommen. Der Equalizer ändert an dieser Grundabstimmung wenig, sondern mildert diese Tendenz nur sinnvoll ab. Meine bevorzugte Wahl war dabei eine kleine Absenkung im Bass und eine geringere Höhenanhebung.

Nicht sofort ersichtlich ist übrigens, dass die Funktion „Bass Boost“ im Equalizer-Bereich der App zusätzlich zu diesem geschaltet werden kann. Die Auswirkung bleibt eher dezent, was ich durchaus begrüße, denn mehr Bass benötigt dieser Kopfhörer meiner Meinung nach wirklich nicht.

Das Panning ist gut nachvollziehbar und stellt eine breite Stereobühne bereit. Die Räumlichkeit von Kraftwerks „Geiger Counter/Radioactivity“ vom Album „3-D The Catalogue“ wirkt auch auf solch kleinen Kopfhörern durchaus beeindruckend. Zusammenfassend würde ich die Sennheiser-Hörer für Pop, Rock und elektronische Musik empfehlen. Die CX True Wireless meistern zwar durchaus auch Klassik und Jazz, allerdings fehlt es mir dann etwas an Linearität. Wer regelmäßig in lauten Umgebungen unterwegs ist, profitiert von der guten passiven Dämmung der Hörer. Diese reicht aber erwartungsgemäß nicht an ein aktives Noise Cancelling heran, wie sie etwa der teurere Momentum True Wireless 2 bietet.

Abschließend möchte ich der Sprachqualität bei Telefonaten ein Lob aussprechen, denn die Stimme wird klar verständlich und rauschfrei übermittelt. Die Sidetone-Funktion tut, was sie soll. Mir gefiel das Einblenden der Außenmikrofone allerdings nicht, weil dabei auch Raumklang, etwa eines Treppenhauses, plötzlich störend hörbar wurde.

ANZEIGE
ANZEIGE
Ulf Kaiser
vor 3 Monaten von Ulf Kaiser
  • Bewertung: 4.13
  • Sound
  • Handling
  • Preis/Leistung
  • Funktion

Sennheiser hat seine Hausaufgaben gemacht. Der CX True Wireless bietet einen guten Sitz, eine schnell nutzbare und umfassende Funktionalität sowie einen überzeugend druckvollen, wenn auch etwas basslastigen Klang. Für ein Markenprodukt wird Sennheisers neuer, kleiner True-Wireless-Kopfhörer recht günstig angeboten und ist damit eine Empfehlung für den täglichen Mobileinsatz, Sport und Bürotätigkeiten eingeschlossen.

Technische Daten

  • BauformIn-Ear
  • Bauweisegeschlossen
  • Wandlerprinzipdynamisch
  • Audio-Übertragungsbereich (Hörer)5 - 21.000 Hz
  • Schalldruckpegel (SPL)1 kHz/0dBFS: 110 dB
  • Gewicht ohne Kabelje ca. 6 g; Lade-Case: ca. 37 g g

Lieferumfang

  • Ohradapter-Sets aus Silikon (XS, S, M, L)
  • USB-C-Ladekabel
  • Lade-Case

Besonderheiten

  • in Schwarz und Weiß erhältlich
  • BT-Codecs: aptX, AAC, SBC
  • BT-Version: 5.2
  • BT-Profile: HFP, AVRCP, A2DP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ANZEIGE