Verstärker

Alle Tests

Die neuesten Verstärker im Test

4.25

RHA Dacamp L1 Klangstarker, mobiler Vorverstärker und DA-Wandler

Mit dem Dacamp L1 will RHA die Klangqualität von Kopfhörern abseits konventioneller HiFi-Verstärker steigern.

Verstärker von Ulf Kaiser vor 1 Jahr

Empfehlungen der Redaktion: Verstärker

Nils Neuneier-Quak Nils Neuneier-QuakZum Profil

Klar – der Fostex HP-A8 MK2 ist kein Schnäppchen. So manch einer besitzt eine HiFi-Anlage, die mitunter weniger als die Hälfte dessen kostet, was der Kopfhörerverstärker als Preis aufruft. Dafür liefert der Amp aber auch einen Klang, der sich hören lassen kann: Präzise. Direkt. Druckvoll. Freunde eines eher analytischen Grundklangs und Interessierte, die erste Schritte in Richtung audiophilen Klang gehen möchten, werden hier ihre helle Freude haben. Selbst reguläre MP3s profitieren hier noch von der hohen Qualität des Digital-Analog-Wandlers.

Pete Schloßnagel Pete SchloßnagelZum Profil

Apogee hat mit dem Groove (schon seit einiger Zeit) einen Kopfhörerverstärker im Angebot, der mit einem derzeitigen Straßenpreis von 219 Euro ein hervorragendes Sound Upgrade darstellt. Die Aufwertung des Klangs ist deutlich hörbar und nicht nur homöopathisch, wie bei manch anderen Mini-Amps. Gleichzeitig sind seine Einsatzgebiete vielfältig: Vom stationären Multimediarechner bis hin zu mobilen Devices nimmt der Groove es eigentlich mit jeder USB-Buchse auf. Wer auf der Suche nach einem Interface ist, das „Premium“ in allen Bereichen ganz großschreibt, dabei aber gleichzeitig so unscheinbar klein daherkommt, kann sich mit dem Groove endlich ein sinnvolles Klang-Upgrade ins Hosen- oder Handtäschchen stecken.

 

Ulf Kaiser Ulf KaiserZum Profil

RMEs ADI-2 Pro FS widmet sich dem Thema Wandlung auf höchstem Niveau. Er verdient damit eine echte Empfehlung für tontechnische Arbeiten, bei denen ein zentraler hochwertiger Wandler als Klangreferenz eingesetzt werden soll. Ebenso überzeugend punktet das Gerät bei audiophilen Musikliebhabern, die einen DA-Wandler der höchsten Qualitätsstufe suchen, der hochauflösendes Audiomaterial und DSD mühelos bewältigt.

Auf den zweiten Blick entpuppt sich das Gerät zudem als respekteinflößend gut ausgestatteter, doppelter Kopfhörerverstärker mit Referenzqualitäten. Den hohen Funktionsumfang bewerte ich dabei durchaus positiv. Von einer puristischen Konzeption möchte ich hingegen nicht sprechen, denn aufgrund des integrierten Signalprozessors kann man sich hier regelrecht und durchaus sinnvoll austoben. Daher kommt der ADI-2 Pro FS bereits seit einiger Zeit beim Autor für den Vergleich kabelgebundener Kopfhörer zum Einsatz. Der Preis für die technische und klangliche Vollbedienung fällt mit ca. 1.599 Euro erwartungsgemäß nicht günstig aber vollauf angemessen aus. Einzig die Kabelpeitsche könnte etwas edler sein.