Beats by Dr. Dre

Der Kopfhörer zur Musik – die Musik zum Kopfhörer

Dr. Dre, Hiphop-Legende, Produzent von Snoopy Dogg, Eminem, Tupac Shapur und 50 Cent mit dem richtigen Händchen fürs Geschäft baute Kopfhörer, die den Bass besser zur Geltung bringen sollten – und auch taten. Unter dem (naheliegenden) Namen Beats kamen die schicken Hörer ebenso schnell zum Weltruhm wie Dr. Dres Musik. Die Marke Beats gehört inzwischen zu Apple und man baut weiterhin Kopfhörer mit viel Bass zu ambitionierten Preisen. Dr. Dre macht weiterhin HipHop-Musik vom Feinsten. Warum sollte sich das auch ändern …

Alle Tests

Die aktuellsten Tests: Beats by Dr. Dre

3.63

Beats by Dr. Dre Powerbeats3 Wireless Drahtlose In-Ears, Sportkopfhörer für Apple-Geräte

Die drahtlosen In-Ear-Beats der dritten Generation haben als Partner des iPhone 7 ohne klassische Kopfhörerbuchse vor allen Dingen die Aufgabe, eine lange Akku-Laufzeit zu gewährleisten. Sie überraschen aber auch klanglich.

3.38

Beats by Dr. Dre EP Leichter Casual-Kopfhörer mit Schwächen in der Abschirmung

Der neue Beats EP ist ein stylischer, kabelgebundener On-Ear-Kopfhörer mit ausgewogenem Klangbild und integrierter Freisprechvorrichtung.

3.5

Beats by Dr. Dre Solo 3 Wireless Drahtlose On-Ears, primär für Apple-Geräte 

Schon in der dritten Generation treten die Beats Solo Wireless auf. Als Partner des iPhone 7 ohne klassische Kopfhörerbuchse müssen die neuen Beats vor allen Dingen lange durchhalten, bis der Akku aufgeladen werden muss. Ob das klappt?

Alle News

Aktuelle News

Empfehlungen der Redaktion: Beats by Dr. Dre

Chris Mayer Chris MayerZum Profil

Der bassgewaltige Klang und die verbesserten Höhen des Solo 2 stellen für Freunde des tragbaren Clubsounds nicht nur ein idealen Kopfhörer dar, sondern auch ein mit der Zeit unverzichtbares, schönes Mode Accessoire, dass man gerne trägt und zeigt.

Lukas Ruschitzka Lukas RuschitzkaZum Profil

Die Beats by Dr. Dre sieht man in letzter Zeit nicht zu Unrecht verstärkt auf der Bühne, bei Musikern im Konzert oder bei DJs in Clubs. Neben diesem Einsatzgebiet würde ich den studio 2.0 vor allem für unterwegs empfehlen. Die kompakte Form, der auch über Stunden angenehme Tragekomfort und die gute Klangqualität machen die Kopfhörer zum perfekten Begleiter für unterwegs, wo es drumherum auch mal laut ist – und auf der Bühne sehen sie stylisch aus. Dafür haben sie aber auch ihren Preis. Zum Abmischen oder Musikhören zu Hause halte ich sie für ungeeignet, da mich das Grundrauschen bei leisen Passagen oder in den Pausen zu sehr stört.

Lukas Ruschitzka Lukas RuschitzkaZum Profil

Die Beats by Dr. Dre sieht man in letzter Zeit nicht zu Unrecht verstärkt auf der Bühne, bei Musikern im Konzert oder bei DJs in Clubs. Neben diesem Einsatzgebiet würde ich den studio 2.0 vor allem für unterwegs empfehlen. Die kompakte Form, der auch über Stunden angenehme Tragekomfort und die gute Klangqualität machen die Kopfhörer zum perfekten Begleiter für unterwegs, wo es drumherum auch mal laut ist – und auf der Bühne sehen sie stylisch aus. Dafür haben sie aber auch ihren Preis. Zum Abmischen oder Musikhören zu Hause halte ich sie für ungeeignet, da mich das Grundrauschen bei leisen Passagen oder in den Pausen zu sehr stört.