JBL

Von der Kino- und Stadion-Beschallung über Studio-Monitore bis zu Kopfhörern

JBL ist eine große amerikanische Traditionsmarke, die zur Harman-Gruppe gehört und aufgrund ihrer Expertise stets hochwertige Produkte entwickelt haben. Dies ist bei Kopfhörern nicht anders. JBL ist im Kopfhörermarkt überaus aktiv und punktet immer wieder durch hochwertige Produkte und Designs.

Alle Tests

Die aktuellsten Tests: JBL

3.75

JBL E55BT Over-Ear-Bluetooth-Kopfhörer mit großer Akkuleistung

Das größte Modell der JBL-E-Serie arbeitet sowohl als Bluetooth-Hörer als auch kabelgebunden mit Freisprecheinrichtung.

Bluetooth-Kopfhörer von Redaktion vor 4 Monaten

3.88

JBL E45BT Ohraufliegender Bluetooth-Kopfhörer mit ausgewogenem Klang

Ausgewogen klingender, bequemer On-Ear-Kopfhörer mit Bluetooth- und Kabelbetrieb und überzeugend langer Akkuleistung.

Bluetooth-Kopfhörer von Redaktion vor 4 Monaten

3.5

JBL E35 Komfortabler On-Ear-Kopfhörer mit Freisprecheinrichtung

Mit dem in Schwarz, Blau, Weiß und Rot erhältlichen On-Ear-Modell E35 wendet sich JBL an jene Anwender, die prinzipiell einer Bauform mit Bügel sowie größeren Treibern im mobilen Einsatz den Vorzug gegenüber In-Ear-Modellen geben.

Bluetooth-Kopfhörer von Redaktion vor 4 Monaten

3.38

JBL E25BT Leichte Bluetooth In-Ear-Kopfhörer mit Freisprechmöglichkeit

JBL gehörte zu den ersten Anbietern von In-Ear-Hörern mit Bluetooth. Mit der E-Serie hat der amerikanische Traditionshersteller nun gleich mehrere neue drahtlose Kopfhörer im Portfolio.

Bluetooth-Kopfhörer von Redaktion vor 4 Monaten

3.25

JBL E15 Ausgewogen klingende, kabelgebundene In-Ear-Kopfhörer im mittleren Preissegment

Wer für seine mobilen In-Ears mehr als 20 Euro, aber nicht oberhalb von 60 Euro ausgeben möchte, befindet sich in der preislichen Mittelklasse für kabelgebundene Geräte. JBL mischt mit dem E15 hier ebenfalls mit.

In-Ear-Kopfhörer von Redaktion vor 5 Monaten

4.13

JBL Everest Elite 700 Kabelloser Over-Ear-Goliath mit aktivem Noise Cancelling

Der Everest Elite 700 kommt mächtig daher: Bluetooth, aktive Geräuschunterdrückung, Klangkalibrierung und viele weitere Raffinessen vereint JBL in einem Gerät.

3.38

JBL T280 A PURE BASS Ultraleichte In-Ear-Kopfhörer für den schmalen Geldbeutel

Wenn Hersteller Verpackungskünstler engagieren, um ihre Produkte zu präsentieren, ist die Auspackprozedur etwas für Menschen, die gern mit einem Zauberwürfel spielen. Ungeduldigen sei empfohlen die Verpackung erst zu öffnen, wenn das erste Glas Rotwein die Nerven beruhigt hat.

In-Ear-Kopfhörer von Gesa Lankers vor 8 Monaten

3.5

JBL Synchros S200i Robuster In-Ear-Kopfhörer mit außergewöhnlichem Design

Ein In-Ear-Kopfhörer mit außergewöhnlicher Optik und guter Verarbeitung, der klanglich aber mit einigen Schwächen zu kämpfen hat.

3.75

JBL Synchros E40BT Teamfähiges Leichtgewicht

Der JBL Synchros E40BT wartet mit schickem, JBL-typischem Design auf und ist mit allerlei technischen Finessen ausgerüstet, die neben dem Musikgenuss vor allem das Telefonieren zu einer angenehmen Sache machen sollen.

Alle News

Aktuelle News

Empfehlungen der Redaktion: JBL

Nils Quak Nils QuakZum Profil

Ein hochwertiger HiFi-Bluetooth-Kopfhörer, der sich sowohl auf dem Sofa als auch auf Reisen wohl fühlt.

Gesa Lankers Gesa LankersZum Profil

Der JBL Everest Elite 700 ist ein echter Alleskönner, der Dank ANC und Ambient Aware vor allem ein guter Reisebegleiter ist. Klanglich bereitet er mir große Freude, die kostenlose App ist mehr als einfache Spielerei und gibt dem Hörenden Gelegenheit, den Klang sowie das Verhalten direkt zu beeinflussen. Die TruNote-Kalibrierung könnte für meinen Geschmack aussagekräftiger sein und die Bedienungsanleitung des Herstellers hätte eine Erweiterung verdient.

Redaktion RedaktionZum Profil

Für knapp 100 Euro erhält man mit dem JBL E45BT einen vielseitigen On-Ear-Hörer, der mit ausgewogenem, ehrlichen Klang, gutem Tragekomfort, außergewöhnlich kräftiger Akkuleistung und flexiblem Anschluss per Kabel oder über Bluetooth punktet. Er ist zwar nicht für den audiophilen Hörgenuss in den heimischen vier Wänden konzipiert, lässt sich aber durchaus dank Kabelanschluss universell nutzen.