In-Ear-Kopfhörer

In-Ear Boom

Durch den Boom mobiler Abspielgeräte, allen voran der Apple iPod sowie Smartphones wie das iPhone, hat wohl inzwischen jeder mindestens ein paar In-Ear-Kopfhörer zu Hause rumliegen. Somit sind diese der wohl weitest verbreitete Kopfhörertyp. Leider werden die meisten MP3-Player und Handys aber mit klanglich schlechten Kopfhörern ausgeliefert, was schnell den Wunsch nach hochwertigeren Begleitern aufkommen lässt – schließlich begleiten uns unsere Lieblingsbands im Bus, der Bahn, kurz überall!

Das gilt es beim Kauf von In-Ears zu beachten:

Von günstig bis High End ist hier alles vertreten, deshalb eine kleine Checkliste mit den wichtigsten Kaufkriterien.

  • In-Ears müssen dicht im Ohr sitzen, damit sie gut klingen. Oftmals sind Silikon-Passstücke dabei, die dabei helfen.
  • bequem müssen sie selbstverständlich auch sein, ihr tragt sie stundenlang und dürfen keine Ohrenschmerzen verursachen.
  • wer In-Ears mit seinem Smartphone nutzen möchte, benötigt eine im Kabel integrierte Freisprecheinrichtung. Das eingebaute Mikrofon leitet eure Stimme beim Telefonieren weiter.
  • wer In-Ears lediglich an einem iPod oder anderen MP3-Player anschließen möchte, benötigt nur eine Fernbedienung. Mit dieser kann man – je nach Modell – Lieder vor- und zurückschalten, pausieren oder starten. Der ablenkende Griff zum Smartphone im Rucksack oder Hosentasche entfällt.

 

Alle Tests

Die neuesten In-Ear-Kopfhörer im Test

4.25

Pioneer Rayz Plus In-Ear-Kopfhörer mit aktivem Noise Cancelling exklusiv für Apple-Nutzer

Pioneer schickt mit dem Rayz und Rayz Plus zwei Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung ins Rennen, die via Lightning nur mit iPhones und iPads nutzbar sind.

iBasso IT03 In-Ear-Kopfhörer mit Hybrid-Technologie

Der iBasso IT03 ist ein In-Ear-Hörer mit Klangpotenzial, der sich eine gute Gesamtnote aber durch seltsame Nachlässigkeiten im Detail vermasselt.

3.38

Apple Earpods In-Ear-Kopfhörer mit Lightning-Anschluss

Jeder kennt die EarPods von Apple. Ich persönlich kenne sie unter diesem Namen erst, seit es die AirPods gibt. Bis dahin nannte ich sie immer nur „Apple-Kopfhörer“.

In-Ear-Kopfhörer von Sven Opitz vor 3 Wochen

Hifiman RE600 Hochwertiger In-Ear-Kopfhörer für gehobene Ansprüche

Der Hifiman RE600 ist der große Bruder des Hifiman RE400 und richtet sich an audiophile Musikhörer mit gehobenen Bedürfnissen. Er bietet mehr Ausstattung und die Möglichkeit des symmetrischen Betriebs.

3.88

Pump Audio Mix Kabelgebundene In-Ears optimiert für Dance Music

Was machte Beats-Kopfhörer einst so erfolgreich? Der stark betonte Bassbereich! Und dass dies inzwischen salonfähig ist, ja „zum guten Ton“ für viele Kopfhörerträger heutzutage dazugehört, beweist nicht zuletzt die britische Company Pump Audio, die ihre Crowdfunding-Kopfhörer als Bass-Wunder offensiv und frech vermarkten.

3.25

Razer Hammerhead BT Schicker Bluetooth-In-Ear-Kopfhörer

Die giftgrüne Farbe ist das Markenzeichen von Razer, dem Anbieter für allerlei Zubehör für Gamer. Der neue Hammerhead BT richtet sich aber nicht nur an diese Zielgruppe, sondern an alle, die bei mobilen Kopfhörern gut auf ein Verbindungskabel zum Abspieler verzichten können.

3.88

Pump Audio Mix Wireless Kabellose In-Ears optimiert für Dance Music

Pump Audio mag in Deutschland noch relativ unbekannt sein, das könnte sich aber schnell ändern, denn die Briten lassen nicht nur Legenden wie Marshall Jefferson oder Roni Size bekunden, diese In-Ears seien das Beste, was sie jemals gehört hätten, nein, viele Blindverkostungshörtests sollen ebenfalls die...

3.75

B&O Play Beoplay E4 In-Ear-Kopfhörer mit aktivem Noise Cancelling

Wem in seinem Lifestyle-Dasein nebst Fixie, Urban Gardening und Instagram-Follower-Power noch ein passendes In-Ear-Gear fehlt, der sollte sich die Beoplay E4 von B&O Play anschauen, denn sie vervollständigen Lücken im Leben, von denen manche nicht wussten, dass es sie gibt.

In-Ear-Kopfhörer von Sven Opitz vor 2 Monaten

Empfehlungen der Redaktion: In-Ear-Kopfhörer

Carsten Kaiser Carsten KaiserZum Profil

Die Shure SE846 versprechen für Profianwendungen gut gerüstete In-Ears, die noch dazu auch den privaten Musikgenuss unterwegs zulassen. Erstklassige Verarbeitung und ein immenses Zubehörpaket machen die Ohrhörer zu einem flexibel einsetzbaren Tool, das Spaß macht und den Kaufpreis rechtfertigt. Letztlich zählt: Dämpfung und Tragekomfort sind top, der Klang der Ohrhörer erstklassig. Da sich ihr Frequenzverhalten anpassen lässt, sind diese In-Ears nahezu jeder Wiedergabesituation und jedem musikalischen Genre gewachsen. Falls ihr euren Ohren echten Sound-Luxus gönnen möchtet und das nötige Kleingeld habt, ist das Antesten der Shure SE846 deshalb Pflicht.

Carsten Kaiser Carsten KaiserZum Profil

Der Shure KSE1500 bietet höchsten Soundgenuss für anspruchsvolle Beschallungs-Profis und Hardcore-HiFi-Fans, die bereit sind, für dieses System mit mega-umfangreichem Zubehör auch einen High-End-Preis zu zahlen. Eindrucksvoll transparente Bässe, facettenreiche Mittenauflösung und feinste Höhen lassen die Herzen von Klangpuristen bei der Wiedergabe beinahe aller musikalischer Stilrichtungen höher schlagen.

Nils Quak Nils QuakZum Profil

Der Beyerdynamic iDX 200 iE ist ein hochwertiger Kopfhörer für den mobilen Einsatz: stabil, sehr gute Klangeigenschaften und dennoch klein und transportabel. Mehr kann man eigentlich nicht wollen.