In-Ear-Kopfhörer

In-Ear Boom

Durch den Boom mobiler Abspielgeräte, allen voran der Apple iPod sowie Smartphones wie das iPhone, hat wohl inzwischen jeder mindestens ein paar In-Ear-Kopfhörer zu Hause rumliegen. Somit sind diese der wohl weitest verbreitete Kopfhörertyp. Leider werden die meisten MP3-Player und Handys aber mit klanglich schlechten Kopfhörern ausgeliefert, was schnell den Wunsch nach hochwertigeren Begleitern aufkommen lässt – schließlich begleiten uns unsere Lieblingsbands im Bus, der Bahn, kurz überall!

Das gilt es beim Kauf von In-Ears zu beachten:

Von günstig bis High End ist hier alles vertreten, deshalb eine kleine Checkliste mit den wichtigsten Kaufkriterien.

  • In-Ears müssen dicht im Ohr sitzen, damit sie gut klingen. Oftmals sind Silikon-Passstücke dabei, die dabei helfen.
  • bequem müssen sie selbstverständlich auch sein, ihr tragt sie stundenlang und dürfen keine Ohrenschmerzen verursachen.
  • wer In-Ears mit seinem Smartphone nutzen möchte, benötigt eine im Kabel integrierte Freisprecheinrichtung. Das eingebaute Mikrofon leitet eure Stimme beim Telefonieren weiter.
  • wer In-Ears lediglich an einem iPod oder anderen MP3-Player anschließen möchte, benötigt nur eine Fernbedienung. Mit dieser kann man – je nach Modell – Lieder vor- und zurückschalten, pausieren oder starten. Der ablenkende Griff zum Smartphone im Rucksack oder Hosentasche entfällt.

 

Alle Tests

Die neuesten In-Ear-Kopfhörer im Test

3.25

JBL E15 Ausgewogen klingende, kabelgebundene In-Ear-Kopfhörer im mittleren Preissegment

Wer für seine mobilen In-Ears mehr als 20 Euro, aber nicht oberhalb von 60 Euro ausgeben möchte, befindet sich in der preislichen Mittelklasse für kabelgebundene Geräte. JBL mischt mit dem E15 hier ebenfalls mit.

In-Ear-Kopfhörer von Redaktion vor 3 Wochen

2.88

Dockin D Move Bluetooth-Earbuds

Bluetooth-InEars in der 50-Euro-Klasse sind ein interessantes Feld. Und die Daten des Dockin D Move versprechen durchaus Gutes, weshalb wir uns den D Move einmal genauer angesehen haben.

In-Ear-Kopfhörer von Redaktion vor 3 Wochen

3.75

Fender FXA5 Guter Allround-In-Ear aus der „Pro In-Ear-Monitors Serie“

Der Fender FXA5 ist ein guter Allround-In-Ear-Hörer, der eigentlich als Bühnen-In-Ear für den Musiker gedacht ist, aber genauso auf dem täglichen Arbeitsweg funktioniert.

In-Ear-Kopfhörer von Chris Reiss vor 3 Wochen

4.13

Fender FXA6 PRO In-Ear fürs Monitoring mit besonderer Betonung auf den tiefen Frequenzen

Der Fender FXA6 PRO IN-EAR MONITORS ist ein schnörkelloser Zwei-Wege-In-Ear für den Bühneneinsatz.

In-Ear-Kopfhörer von Chris Reiss vor 4 Wochen

4.38

Beyerdynamic Byron BT In-Ear-Kopfhörer mit Bluetooth, Mikrofon und Fernbedienung

Der kabellose In-Ear-Kopfhörer Byron BT wird mit drei Ear-Tips in den Größen S, M & L und einem Paar „Ear Hooks“ ausgeliefert. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist ein Transportbeutel aus Kunstleder, die Bedienungsanleitung in Englisch und ein USB-Ladekabel zum Aufladen des Kopfhörers. Erster Eindruck? Cool!

4.38

Beyerdynamic Byron Kabelgebundener In-Ear-Kopfhörer mit Mikrofon und Fernbedienung

Wem Beyerdynamic bisher nur aus dem Profi-Bereich bekannt ist, der sollte sich die Byron-Serie mal genauer ansehen. Sie kommt ohne großen Schnickschnack aus und konzentriert sich aufs Wesentliche. Typisch deutsch, könnte man sagen.

3.75

Apple AirPods Kabelloser In-Ear-Kopfhörer mit solidem Klang

Im September 2016 erfolgte ein Paukenschlag: Der Tech-Riese Apple verkündete per Keynote nicht nur den Wegfall des Kopfhöreranschlusses an seinem neuestem Smartphone (und zukünftig sicherlich an allen seinen iDevices) sondern hielt auch gleich für alle, die dabei spontan Schnappatmung bekamen, eine passende Lösung bereit: Kabellose...

3.75

Sennheiser IE 4 In-Ear-Kopfhörer nicht nur fürs Monitoring

Der IE 4 von Sennheiser ist als fester Bestandteil der Evolution Wireless-Serie gedacht. Und zwar als Monitoring-Kopfhörer in dem drahtlosen Sende- und Empfangssystem. Da er aber mit einer Standard-Miniklinke an den Drahtlos-Empfänger angeschlossen wird und auch separat erhältlich ist, kann man ihn selbstverständlich auch mit...

In-Ear-Kopfhörer von Numinos vor 1 Monat

3.5

B&O Play Beoplay H3 ANC Schicker Upper Class In-Ear-Kopfhörer mit aktivem Noise-Cancelling

Verpackt in einem zeitlosen, schlichten Design, kommen die Beoplay H3 ANC federleicht daher und haben zusätzlich noch aktives Noise-Cancelling, eine Fernbedienung und ein Mikrofon an Bord.

4.5

InEar StageDiver 4 Monitoring-In-Ear-Kopfhörer der Oberklasse

Klanglich auf Händen getragen fühlt man sich mit dem InEar StageDiver 4 in den Ohren, einem hervorragenden In-Ear-Hörer für das Bühnen-Monitoring.

Empfehlungen der Redaktion: In-Ear-Kopfhörer

Carsten Kaiser Carsten KaiserZum Profil

Der Shure KSE1500 bietet höchsten Soundgenuss für anspruchsvolle Beschallungs-Profis und Hardcore-HiFi-Fans, die bereit sind, für dieses System mit mega-umfangreichem Zubehör auch einen High-End-Preis zu zahlen. Eindrucksvoll transparente Bässe, facettenreiche Mittenauflösung und feinste Höhen lassen die Herzen von Klangpuristen bei der Wiedergabe beinahe aller musikalischer Stilrichtungen höher schlagen.

Nils Quak Nils QuakZum Profil

Der Beyerdynamic iDX 200 iE ist ein hochwertiger Kopfhörer für den mobilen Einsatz: stabil, sehr gute Klangeigenschaften und dennoch klein und transportabel. Mehr kann man eigentlich nicht wollen.

Numinos NuminosZum Profil

AKG zaubern uns mit den N40 schicke In-Ears in den Gehörgang. Klanglich sind sie ihr Geld in jedem Fall wert und völlig zu Recht in diesem Monat die besten Kopfhörer der Kategorie „In-Ears“!