Fender

Die Fender Musical Instruments Corporation Inc. (FMIC), abgekürzt als Fender bezeichnet, ist ein US-amerikanischer Konzern mit Sitz in Scottsdale (Arizona). FMIC wurde 1946 von dem Rundfunkelektriker und Erfinder Leo Fender in Fullerton (Kalifornien, USA) gegründet. Durch seine Innovationen ist das Unternehmen inzwischen zu einem der bekanntesten Hersteller für E-Gitarren, E-Bässe, Gitarrenverstärker und PA-Systeme geworden. Durch gezielte Zukäufe anderer bekannter Marken aus der Musikinstrumentenbranche – vor allem in den 1990er Jahren – stieg die FMIC zum weltweit größten Konzern in diesem Industriezweig auf.

Alle Tests

Die aktuellsten Tests: Fender

3.88

Fender DXA1 Pro IEM Transparente In-Ear-Monitors mit guter Abschirmung

Das Modell DXA1 Pro stellt die Einsteigerklasse im aktuellen Produktportfolio an Fender In-Ear-Monitorsystemen dar und bietet neben austauschbaren Kabeln, einen hohen, durchsetzungsfähigen Output bei festem Sitz sowie eine gute Isolation gegenüber der Außenwelt.

In-Ear-Kopfhörer von Maike Paeßens vor 12 Monaten

3.5

Fender CXA1 Günstiger In-Ear-Kopfhörer der Kultmarke

Mit seiner FX-Serie hat sich Fender einen guten Ruf als Hersteller von In-Ears für den professionellen Musiker erworben. Leider sind diese, in Handarbeit hergestellten In-Ear-Hörer aus Nashville, für einige nicht erschwinglich. Aber zum Glück hat die Kultfirma auch günstigere Varianten im Programm: Der Fender CXA1...

3.75

Fender FXA5 Guter Allround-In-Ear aus der „Pro In-Ear-Monitors Serie“

Der Fender FXA5 ist ein guter Allround-In-Ear-Hörer, der eigentlich als Bühnen-In-Ear für den Musiker gedacht ist, aber genauso auf dem täglichen Arbeitsweg funktioniert.

In-Ear-Kopfhörer von Chris Reiss vor 2 Jahren

4.13

Fender FXA6 PRO In-Ear fürs Monitoring mit besonderer Betonung auf den tiefen Frequenzen

Der Fender FXA6 PRO IN-EAR MONITORS ist ein schnörkelloser Zwei-Wege-In-Ear für den Bühneneinsatz.

In-Ear-Kopfhörer von Chris Reiss vor 2 Jahren

Fender FXA7 Handgefertigter In-Ear-Kopfhörer für Musiker

Jetzt also auch Fender. Baut denn bald alle Welt Kopfhörer? Na ja, es hat ja auch alle Welt Kopfhörer auf und in den Ohren. Warum also nicht?

In-Ear-Kopfhörer von Chris Reiss vor 3 Jahren

Alle News

Aktuelle News

Empfehlungen der Redaktion: Fender

Chris Reiss Chris ReissZum Profil

Der Fender FXA6 ist ein Monitoring-Hörer mit besonderer Betonung auf den tiefen Frequenzen. So gesehen taugt er für die Tiefton-Fraktion der Bassisten und Schlagzeuger besonders gut. Auch wenn man dem FXA6 einen sehr guten Klang bescheinigen muss, ist er doch deutlich für den Monitor-Einsatz auf der Bühne abgestimmt. Ich kann ihn daher nicht uneingeschränkt als Allrounder empfehlen. Wer also einen Hörer „für alles“ sucht, sollte vorher unbedingt probehören!

Chris Reiss Chris ReissZum Profil

Der Fender FXA7 ist ein Kopfhörer, den ich am liebsten in den Himmel loben würde: Verarbeitung und Handling ist auf Top-Niveau und der Klang ist sehr gut – aber die Frequenzüberhöhung im 5-6 kHz-Bereich zischelt mir einfach zu viel des Guten. Als Arbeitskopfhörer verrichtet er seinen Dienst perfekt, aber was das Hörvergnügen angeht, ist er eher anstrengend. Aber von den genannten Problemen abgesehen, ist der FXA7 ein richtig guter In-Ear-Hörer.

Maike Paeßens Maike PaeßensZum Profil

Die Fender DXA1 Pro sind für diejenigen ein empfehlenswerter Einstieg, die auf der Bühne und im Proberaum auf einen durchsetzungsfähigen Sound nicht verzichten wollen und auf vorhandene Lautstärkereserven sowie eine gute Abschirmung angewiesen sind. Somit ist das System auch für Spezialbereiche wie Schlagzeug einsetzbar. Zumal die puristischen Kopfhörer im Alltagsgebrauch von Nutzen sein können, wenn leichte In-Ears mit festem Halt gefragt sind und die bassbetonte Abstimmung zu den Hörgewohnheiten passt. Das ansprechende Design und die dekorative Verpackung machen die Kopfhörer darüber hinaus zu einem attraktiven Geschenk.