Beyerdynamic überarbeitet Referenz-Headset MMX 300

Der deutsche Audiospezialist Beyerdynamic stellt zur kommenden CES in Las Vegas nicht nur seinen neuen „Custom Game Kopfhörer“ vor, er hat auch die bekannte „Hör- und Sprechmaschine“ MMX 300 überarbeitet.

Der MMX 300 2.nd Generation soll sich vor allem an eSportler richten, aber auch als vollwertiger HiFi-Kopfhörer geeignet sein. Zu den Neuerungen zählt unter anderem das jetzt steckbare Anschlusskabel, so dass das Headset nun nicht vom Kopf gerissen wird, sondern sich einfach die Klinken-Kupplung am Gehäuse löst. Des Weiteren soll der Kopfhörer, der übrigens „Made in Germany“ ist, auch bei Klang und Sprachübertragung verbessert worden sein.

Das MMX 300 Headset gibt es auch als Maßanfertigung. In der Beyerdynamic Manufaktur können Individualisten ihr Headset selbst gestalten und den persönlichen Wünschen anpassen (www.beyerdynamic.de/manufaktur). Der personalisierte Namensaufdruck gehört dabei genauso zum Programm wie verschiedene Ohrpolster-Bezüge und Gehäuse-Oberflächen.

Besucher der Consumer Electronics Show (CES) können vom 5. bis zum 8. Januar 2017 am Beyerdynamic-Stand (South Hall, Nr. 20639) in Las Vegas den MMX 300 selbst anhören.
Ab Februar 2017 soll der MMX 300 (2. Generation) dann zum Preis von 299 Euro im Fachhandel oder direkt über den Hersteller erhältlich sein.

Technische Daten (Herstellerangaben):

Hörer

  • Wandlerprinzip: Dynamisch
  • Arbeitsprinzip: Geschlossen
  • Übertragungsbereich: 5 – 35.000 Hz
  • Impedanz: 32 Ohm
  • Kennschalldruckpegel: 96 dB
  • Klirrfaktor: < 0,2 %
  • Nennbelastbarkeit: 100 mW
  • Art der Ankopplung an das Ohr: ohrumschließend
  • Isolierung von Außengeräuschen: ca. 18 dBA
  • Nennandrückkraft: ca. 3,5 N

Mikrofon

  • Wandlerprinzip: Kondensator (Back-Elektret)
  • Richtcharakteristik: Niere
  • Übertragungsbereich: 30 – 18.000 Hz
  • Länge Mikrofonarm: ca. 150 mm

Allgemein

  • Gewicht ohne Kabel: 294 g
  • 1,2 m (3,9 ft) Kabel mit Kabelfernsteuerung
  • 1,2 m (3,9 ft) Y-Verlängerungskabel für PC
  • vergoldeter Stereoklinkenstecker 3,5 mm & Adapter 6,35 mm,
  • Verlängerungskabel mit 2 seperaten 3,5 mm Klinkensteckern (Line &Mic)
  • Zubehör: steckbares Kabel mit Kabelfernbedienung, Verlängerungsklabel für PC, Transporttasche
  • Unverbindliche Preisempfehlung 299,- EUR

Weitere Infos unter: http://www.beyerdynamic.de/shop/mmx-300-2ndgeneration.html

Beyerdynamic stellt anpassbaren Gaming-Kopfhörer vor

 

Zur CES 2017 stellt Beyerdynamic mit dem Custom Game einen Kopfhörer für Zocker vor und führt damit die hauseigene Custom-Serie auch in den boomenden Spielemarkt ein.

So will der Custom Game als erstes Gaming-Headset die Vorzüge der Modelle Custom One Pro, Custom One Pro Plus, Custom Street und Custom Studio aufs Spielfeld übertragen.

Sound Slider

Da wären zum Beispiel die typischen Sound-Slider: Schieberegler an den Gehäusen, die das Bassreflex-Prinzip des Kopfhörers nach Wunsch verändern. So könne der Gamer je nach Spielsituation aus vier verschiedenen Klangprofilen wählen. Auf lauten LAN-Partys oder Turnieren genüge somit ein Handgriff, um Umgebungsgeräusche effektiv zu dämmen. Der Lärm bleibe draußen und der Träger könne sich ganz auf seine Mission konzentrieren, so der Hersteller.

Für ruhigere Umgebungen soll es drei Schalterpositionen mit zunehmender Öffnung des Kopfhörers geben. Von Stufe 1 mit moderatem Bass soll besonders die Sprachverständlichkeit im Chat profitieren. Sie soll dem Träger aber auch einen strategischen Vorteil verschaffen, weil heranpirschende Feinde oder das Nachladen einer Waffe optimal zu hören sein sollen. Stufe 2 soll Action- und Rennspiele oder filmische Zwischensequenzen zum akustischen Erlebnis machen und Stufe 3 will es mit maximaler Bass-Power so richtig krachen lassen.

Der Custom Game soll zudem ein vollwertiger HiFi-Kopfhörer sein, der auch mit Musik eine Menge Spaß mache, betont Beyerdynamic außerdem.

Mikrofon zum Chatten und Telefonieren

Am steckbaren Anschlusskabel sitzt ein hochwertiges Schwanenhalsmikrofon, das sich exakt auf den Mund des Gamers ausrichten lassen soll. Diese Position soll die Mikrofon-Kapsel selbst dann zuverlässig beibehalten, wenn es im Eifer des Gefechts heiß hergeht.

Ein Poppschutz unterdrückt Störgeräusche, die bei kurzem Sprechabstand entstehen können. Die integrierte Fernbedienung im Kabel soll das Mikro ein- oder ausschalten, stufenlos die Lautstärke regeln und beim Telefonieren mit dem Smartphone Gespräche annehmen, ablehnen und die Medienwiedergabe steuern können.

Unverwüstlich und bequem

Ein Headset für den harten Spielealltag muss einiges abkönnen. Deshalb soll der Custom Game aus robusten Materialien bestehen: Vom abriebfesten Kabel über die beweglichen Gabelgelenke bis hin zum verstellbaren Kopfbügel aus Federstahl sollen alle Bauteile auf Langlebigkeit getrimmt sein. Hinzu komme die sorgfältige Verarbeitung „Made in Germany“, so Beyerdynamic. Ersatzteile wie Ohrpolster oder Kopfbänder sollen auch Jahre nach dem Kauf noch erhältlich sein und dafür sorgen, dass das Headset beliebig viele Level durchhält.

Variables Design für einen individuellen Look

Und noch eine Eigenschaft hat der Custom Game von seinen Kollegen geerbt: das variable Aussehen. Ob Ohrposter, Kopfband, Abdeckringe oder die seitlichen Design Cover – fast jedes Detail soll austauschbar und in verschiedenen Farben erhältlich sein. Vier Cover-Motive sollen zum Lieferumfang gehören, weitere Design-Varianten soll auf der Webseite geben.

Doch wer möchte, kann den Kopfhörer noch weiter personalisieren: Verschiedenen Kabel sollen aus dem Gaming-Kopfhörer ein klassisches Headset oder sogar einen DJ-Kopfhörer machen.

Auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas vom 5. bis 8. Januar 2017 kann der Custom Game erstmalig gehört werden, ab Februar 2017 soll er dann zum Preis von 199 Euro (UVP) überall erhältlich sein.

Technische Daten (Herstellerangaben):

Hörer:

  • Wandlerprinzip Dynamisch
  • Arbeitsprinzip Geschlossen
  • Übertragungsbereich 5 – 35.000 Hz
  • Impedanz 16 Ohm
  • Kennschalldruckpegel 96 dB
  • Klirrfaktor < 0,2 %
  • Nennbelastbarkeit 100 mW
  • Art der Ankopplung an das Ohr ohrumschließend
  • Isolierung von Außengeräuschen ca. 18 dBA
  • Nennandrückkraft ca. 3,5 N

Mikrofon:

  • Wandlerprinzip Kondensator (Back-Elektret)
  • Richtcharakteristik Niere
  • Übertragungsbereich 30 – 18.000 Hz
  • Länge Mikrofonarm
  • ca. 150 mm

Allgemein:

  • Gewicht ohne Kabel: 282 g
  • 1,2 m (3,9 ft) Kabel mit Kabelfernsteuerung
  • 1,2 m (3,9 ft) Y-Verlängerungskabel für PC
  • vergoldeter Stereoklinkenstecker 3,5 mm & Adapter 6,35 mm,
  • Verlängerungskabel mit 2 seperaten 3,5 mm Klinkensteckern (Line &Mic)
  • Unverbindliche Preisempfehlung 199,- EUR
  • Weitere Infos: http://www.beyerdynamic.de

Zubehör:

  • steckbares Kabel mit Kabelfernbedienung,
  • Verlängerungsklabel für PC

CanJam 2016: Die Kopfhörermesse in Essen

 

Am kommenden Wochenende geht’s wieder los:

Das Who’s who der internationalen Kopfhörerhersteller tritt an, um uns mit Neuem, Kuriosem, Edlem und Sauteurem ordentlich die Ohren zu verwöhnen.

Europas führende und größte Messe für Kopfhörer samt Zubehör ist längst mehr als ein Geheimtipp! Hier hat man die einmalige Gelegenheit nicht nur – ja fast schon – in intimer Runde zu schnacken, sondern auch eine beeindruckende Bandbreite an Kopfhörern zu testen. Denn natürlich sind in diesem Jahr fast alle wichtigen Hersteller wieder vertreten: Audeze, AKG, Beyerdynamic, Grado, Pioneer, Sennheiser, Shure – um nur einige zu nennen.

Sennheiser zeigt mit der Orpheus-Neuauflage HE1060 die hauseigene Interpretation des „besten Kopfhörers der Welt“ und Beyerdynamic lädt zum Testhören der Top-Modelle DT 1770 sowie DT 1990 ein. Auch Pioneers Luxusmodell SE-Master1 (hier bei uns im Test) wird zu sehen, zu fühlen und schließlich auch zu hören sein.

Wir von kopfhoerer.de sind selbstverständlich auch vor Ort und freuen uns auf tollen Sound, schöne Kopfhörer und auf nette Gespräche.

Über CanJam Europe

Der CanJam Europe ist Europas führende Messe für Kopfhörer. Sie verbindet die Markenvielfalt einer Messe mit dem gemeinschaftlichen Austausch eines Community-Treffens. Sie endet 2016 zum vierten Mal statt und richtet sich an Verbraucher, die sich für qualitativ hochwertige Kopfhörer und mobile Audio-Produkte interessieren. Veranstaltungsort ist das Congress Center West der Messe Essen, Deutschland.

Daten:

  • Samstag, 24. und Sonntag, 25. September 2016
  • Congress Center West der Messe Essen
  • Tageskarte 8 Euro (Kinder bis 13 Jahre kostenfrei)

Informationen: www.canjam-europe.com

Sennheiser mit überarbeiteter HD-500er-Serie

Mit den drei offenen Over-Ear-Kopfhörern HD 559, HD 579 und dem Topmodell HD 599 sowie der geschlossenen Variante HD 569 brachte Sennheiser zur IFA 2016 die nächste Generation ihrer HD-Kopfhörerlinie an den Start.

Die schon im September erhältlichen Kopfhörer avisieren das Segment Home-Entertainment und sollen durch die großen Ohrmuscheln und austauschbaren Ohrpolstern zudem überaus komfortabel zu tragen sein.
Die vier Neuen aus Wedemark verfügen über die E.A.R. Technologie, welches eine gezieltere Abstrahlung des Audiosignals in die Ohren ermöglichen soll.
Die hohe Verarbeitungsqualität, ansprechendes Design und der hochwertige Klang sollen vor allem beim Spitzenmodell HD 599 den gewachsenen Ansprüchen durch hochwertige Audio- und Video-Formate gerecht werden. Neben dem leicht abgespecktem HD 579 sollen der einfacher designte HD 559 und geschlossene 569 als Allround-Kopfhörer den Weg zum Kunden finden.
Der HD 569 verfügt zudem über ein optionales 120-cm-Kabel mit integriertem Inline-Mikrofon sowie einer Kontrolleinheit zur Anruf-und Wiedergabesteuerung.

Die Features im Detail

  • Farbe: elfenbein (HD599), silber (HD 579), schwarz (HD 559 und 569)
  • Impedanz: 50 Ohm (HD 599, 579 und 559), 23 Ohm (HD 569)
  • Frequenzbereich: 12-28,500 Hz (HD 599), 15-25,000 Hz (HD579). HD 569 n.a.
  • Schalldruck SPL: 106 dBSPL (HD 599), 108 dBSPL (HD 559), HD 569 und 579 n.a.

 

Preise (UVP):

  • HD 559: € 249
  • HD 579: € 199
  • HD 569: € 179
  • HD 559: € 149

 

Neue JVC Bluetooth-Kopfhörer vorgestellt

Auch JVC folgt dem Trend der kabellosen Kopfhörer und zeigte auf der IFA 2016 seine drei On-Ear-Hörer HA-S30BT, HA-S40BT und HA-S50BT.

Bis zu 17 Stunden Laufzeit sollen kein Problem sein, dank Lithium-Ionen Akkus. Auch das Klangspektrum der drei beschreibt JVC als beeindruckend: kristallklare Höhen, ausgewogene Mitten und – dank „Bass-Boost”-Funktion – dynamische Bässe ohne Ende. Wir dürfen also gespannt sein. Der größte Bruder, der HA-S50BT biete außerdem eine Preset-EQ-Funktion, die mit drei verschiedenen Einstellungen einen individuellen Musikgenuss garantiere.

Verantwortlich für den Sound sollen die 30-mm-Treibereinheiten sein. Über das mitgelieferte USB-Kabel kann der Akku dann aufgeladen werden, so dass die Kopfhörer dann in kurzer Zeit wieder einsatzbereit sein sollen. Die Lautstärke soll sich mit der ebenfalls im Kopfhörer integrierten 4-Tasten-Fernbedienung bequem regeln lassen, wovon zwei der Tasten Multifunktionstasten sein sollen.

Um die neuen Bluetooth-Kopfhörer platzsparend verstauen zu können und für den optimalen Tragekomfort sind die Ohrmuscheln drehbar, wobei der Kopfbügel sogar lässig im Nacken hängen kann. Lieferbar sollen die neuen Bluetooth-Kopfhörer ab Ende Oktober 2016 sein.

Unverbindlichen Preisempfehlungen:

HA-S30BT – 59,95 € (inkl. MwSt.), erhältlich in schwarz, rot, türkis-blau und gelb

HA-S40BT – 69,95 € (inkl. MwSt.), erhältlich in schwarz und weiß

HA-S50BT – 79,95 € (inkl. MwSt.), erhältlich in schwarz

Weitere Infos unter: http://de.jvc.com

Bowers & Wilkins P3 Serie 2

 

Nachdem der P7 Wireless vor wenigen Tagen vorgestellt wurde (wir berichteten), folgt nun die nächste Bowers & Wilkins Produktankündigung: Der P3 Serie 2 soll, wenn es nach Bowers & Wilkins geht, der perfekte Kopfhörer für alle Musikliebhaber werden, die auch unterwegs natürlichen, brillanten Klang genießen wollen. Der neue habe gegenüber seinem Vorgänger P3, nicht nur im Design, sondern unter anderem auch in Sachen Chassis Weiterentwicklungen erfahren. Dieses Chassis biete nun, zusammen mit einem speziellen Dämpfungssystem, eine optimale Kontrolle der Membranbewegungen für ein noch präziseres und kraftvolleres Klangerlebnis.

Wie sein Vorgänger P3 soll auch das Serie 2-Modell platzsparend faltbar sein und nicht mehr als 130 Gramm wiegen. Hochwertige Materialien wie Aluminium und Schafleder garantieren eine lange Lebensdauer und den besonderen Tragekomfort des P3 Serie 2, so der Hersteller.

Neben einem Miniklinkenkabel, will Bowers & Wilkins noch ein mfi-zertifiziertes Kabel mit Mikrofon und kleiner Fernbedienung für die direkte Steuerung eines iPhones dazulegen.

Features und technische Daten (Herstellerangaben):

  • Mylar-bedämpfte Membran (verbesserter Dämpfungsfaktor)
  • Auswechselbare Ohrpolster
  • Abnehmbares Kabel
  • Faltbares Design
  • Reflexöffnung
  • Patentiertes Chassisdesign
  • Eingänge: 3,5-mm-Stereo-Minibuchse (TRRS 4-polig CTIA)
    3,5-mm-Stereo-Minibuchse (TRS 3-polig, unsymmetrisch, Stereo)
  • Chassis: 2 x 30 mm (Vollbereich)
  • Frequenzumfang: 10 Hz bis 20 kHz
  • Impedanz: 34 Ohm
  • Gesamtklirrfaktor (THD): < 0,5 % (1 kHz/10 mW)
  • Empfindlichkeit: 111 dB/V bei 1 kHz
  • Max. Eingangsleistung: 50 mW
  • Nettogewicht: 130 g

Preise und Verfügbarkeit

Der P3 Serie 2 ist ab sofort verfügbar. Der Verkaufspreis (UVP) beträgt 149,- €.

Weitere Infos unter www.bowers-wilkins.de

 

Audio-Technica ATH-MSR7NC

Aktiver Noise-Cancelling-Kopfhorer auf Basis des MSR7

Audio-Spezialist Audio-Technica präsentiert auf der diesjährigen IFA in Berlin den MSR7 als aktive Noise-Cancelling-Variante. Dank einer Kombination aus klangtreuer Wiedergabe von High-Resolution Audio und modernster, aktiver Geräuschunterdrückungstechnologie verspricht Audio-Technica keine Klangkompromisse zwischen den aktiven und passiven Funktionsweisen des MSR7.

Die wichtigsten Features im Überblick

  • High-Resolution Audio und aktive Geräuschunterdrückung, ohne Beeinträchtigung der Soundqualität
  • Neue 360° Noise-Cancelling Technologie isoliert ungewünschte Umgebungsgeräusche
  • Optimal für die Nutzung zu Hause, unterwegs oder auf Reisen
  • Weiche Ohrpolster aus Memoryschaum für bessere Isolation und Komfort für lange Hörsessions
  • Inklusive zwei abnehmbarer Kabel (Standard 1,2 m Kabel und 1,2 m Kabel mit Mikrofon und Controller für Smartphones), Flugzeugadapter, USB-Ladekabel und Tasche
  • Bis zu 30 Stunden Batterielebensdauer
  • UVP Preis: 299 €

Sony MDR-1000X: das neue Premium-Modell unter den kabellosen Kopfhörern

Der MDR-1000X soll laut Hersteller das neue Premium-Modell unter den kabellosen Kopfhörern von Sony sein.

Die Pressemitteilung des Elektronikriesen klingt schon mal vielversprechend: Die neue Geräuschminimierung (Digital Noise Cancelling) will zu den effektivsten weltweit gehören und soll Umgebungsgeräusche so effizient wie nie zuvor ausblenden. Klar, das liest man in jeder Pressemitteilung, allerdings betont Sony, dass unter anderem eine verbesserte Filterung der Außengeräusche, neu entwickelte Ohrpolster sowie die sogenannte „Sense Engine“ des Kopfhörers zu dieser enormen Effizienz beitragen sollen. Die „Sense Engine“ erkenne genau wie der Kopfhörer getragen werde („Personal NC Optimizer“ Funktion) und analysiere gleichzeitig die Kopfform des Nutzers, so der Hersteller. Auf diese Weise werde die Geräuschminimierung individuell auf den Benutzer abgestimmt und zusätzlich verbessert.

High Resolution Audio

Selbst bei kabelloser Übertragung mit Bluetooth soll die Musik in High Resolution Audio Qualität auf höchstem Niveau wiedergegeben können. Dafür soll der „S-Master HX-Verstärker“ sowie der LDAC-Standard mit einer maximalen Bitrate von 990 Kbit/s sorgen.

Und selbst bei der Wiedergabe von komprimierten Audiodateien verspricht Sony mit der integrierten DSEE HX-Technologie eine Klangqualität fast auf High-Resolution Audio-Niveau.

Quick Attention Mode – Bequem Außengeräusche hören

Der „Quick Attention“-Modus klingt spannend: So soll es reichen, die Handfläche an die Kopfhörermuschel zu legen, um das Noise Cancelling umgehend zu deaktivieren und die Lautstärke zu reduzieren. So dringen Geräusche von außen direkt durch den Kopfhörer.

Die perfekte Ergänzung dazu soll der „Ambient Sound-Modus“ sein: Wer ihn aktiviere, bekomme Stimmen und Geräusche aus der Umgebung mit, ohne die Lautstärke reduzieren zu müssen, meint Sony.

20 Stunden Akkulaufzeit für unterwegs

Der kabellose Kopfhörer soll bis zu 20 Stunden Akkulaufzeit bei Musikwiedergabe mit eingeschalteter Geräuschminimierung bieten – mit Kabel sogar rund 30 Stunden.

Der MDR-1000X ist in den Farben Schwarz oder Grau erhältlich.

Funktionsüberblick (Herstellerangaben):

  • DYNAMISCH: geschlossen, dynamisch
  • TREIBEREINHEIT: 40 mm, Kalotte (Kupfer-Schwingspule)
  • MEMBRAN: Aluminiumbeschichtetes FKP
  • FREQUENZGANG (HZ): 4 bis 40.000 Hz
  • EMPFINDLICHKEITEN (DB/MW): 103 dB/mW (1 kHz) (bei einer Verbindung über das Kopfhörerkabel und eingeschaltetem Gerät), 98 dB/mW (1 kHz) (bei einer Verbindung über das Kopfhörerkabel und ausgeschaltetem Gerät)
  • MAGNET: Neodymium
  • IMPEDANZ (OHM): 46 Ohm (1 kHz) (bei einer Verbindung über das Kopfhörerkabel und eingeschaltetem Gerät), 16 Ohm (1 kHz) (bei einer Verbindung über das Kopfhörerkabel und ausgeschaltetem Gerät)
  • AUTSTÄRKEREGELUNG: Tastsensor
  • KABELTYP: Einseitig (abnehmbar)
  • KABELLÄNGE: Kopfhörerkabel (ca. 1,5 m, versilberte OFC-Kabel, vergoldeter Stereo-Mini-Stecker)
  • STECKER: Stereo-Mini-Stecker (L-Form) mit vergoldeten Kontakten
  • VERWENDUNGSDAUER: Max. 20 Stunden (NC EIN), Max. 22 Stunden (NC AUS)
  • LADEZEIT: Ca. 4 Stunden

Lieferumfang: 

  • Tasche
  • Steckeradapter zur Verwendung im Flugzeug
  • Kopfhörerkabel (ca. 1,5 m, versilberte OFC-Kabel, vergoldeter Stereo-Mini-Stecker)
  • USB-Kabel

Unverbindliche Preisempfehlung und Verfügbarkeit: 399,00 Euro

Verfügbarkeit: ab Oktober 2016

Weitere Infos: www.sony.de/mdr-1000x

Audeze kündigt erste magnetostatische In-Ear Hörer an

Audeze, der bekannte US-amerikanische Hersteller von High-End-Kopfhörern, stellt seine ersten magnetostatischen In-Ear Hörer vor.

Sie sollen sämtliche Technologien der LCD-Baureihe, einschließlich des patentierten Fluxor Magnetssystems und der Fazor Waveguides, vereinen. Die drei neuen Modelle kosten in den USA zwischen $399 und $2,495 und sollen mit Lightning-Kabel für Apple’s iDevices (iPhone/iPod/iPad) geliefert werden.

Als erste magnetostatische In-Ear Hörer will Audeze die Messlatte für audiophile Klangqualität bei In-Ears ein gutes Stück höher hängen und versprechen in ihrer Pressemitteilung geringere Verzerrungen, überlegene Basswiedergabe (linear bis 10 Hz) und eine breite Bühnendarstellung. Die von BMW DesignWorks USA gestalteten Hörer sollen in Audezes Werk in Kalifornien gefertigt und paarweise selektiert (±1dB) werden.

Alle drei Modelle sollen mit Audezes Cipher Lightning-Kabel geliefert werden. Dieses Kabel greift die digitalen Audiodaten direkt am Ausgang des iOS Gerätes ab und verwendet seinen eigenen eingebauten D/A-Wandler (DAC) und Verstärker für eine bessere Audioqualität – sogar die Qualität der Sprachanrufe wird verbessert.

“Mit einem avantgardistischen Design ohne Rücksicht auf den Status Quo stellt diese Neuentwicklung die Regeln bei In-Ear Hörern auf den Kopf. Wir sind wirklich sehr stolz auf diese bahnbrechenden Produkte, die das Resultat unseres ständigen Bemühens sind, die Grenzen im Bereich der Kopfhörer-Innovation weiter zu verschieben” sagt Sankar Thiagasamudram, CEO bei Audeze.

Weitere Infos unter www.audionext.de

Neuer Reisekopfhörer PXC 550 Wireless von Sennheiser

Für alle, die auf der Suche nach einem Reisebegleiter sind, der so viel Saft hat, um sogar damit mit eingeschaltetem Noise Cancelling einmal die Welt umrunden wollen, sollten sich den PXC 550 Wireless von Sennheiser mal etwas genauer auf die Lauscher setzen.

Der PXC 550 Wireless soll vor allem durch seinen Bedienkomfort glänzen – ein Berührungs-Bedienfeld an der Ohrmuschel und die Sprachansagen-Funktion sollen dabei helfen. Zudem soll der PXC 550 Wireless Musik und Anrufe automatisch pausieren können, sobald der Kopfhörer abgesetzt wird.

Das unkomplizierte Handling beginne bereits mit dem mühelosen NFC-Pairing, der PXC 550 Wireless liefere eine qualitativ hochwertige Bluetooth-Audioübertragung mit unverfälschtem Klang, der präzise an die persönlichen Vorlieben angepasst werden kann, so der Hersteller.

Der PXC 550 Wireless biete zudem vier Voreinstellungen zur Anpassung des Klangs. Über die sogenannte Sennheiser CapTune-App kann zusätzlich ein individualisierbarer Director-Modus abgestimmt werden. Die Soundpersonalisierungs-App wurde, laut Sennheiser, speziell für anspruchsvolle Kopfhörer-Nutzer entwickelt und ist kostenlos für Android- und iOS-Smartphones zum Download verfügbar. CapTune soll zugleich ein hochwertiger Musik-Player und ein Tool zur individuellen Klangoptimierung sein: Mithilfe des Equalizers sowie der einzigartigen SoundCheck-Funktion, mit der User verschiedene Set-ups durch einen direkten A/B-Test vergleichen können soll, soll die Musikwiedergabe individuell angepasst werden können. Das Plug-in für den PXC 550 Wireless ermögliche zudem die Steuerung von adaptiver Geräuschunterdrückung und Sprachansagen sowie die Aktivierung der intelligenten Pausenfunktion.

Die Sprachqualität soll für Telefonate dank eines Feldes von drei Mikrofonen, die störende Nebengeräusche herausfiltern, besonders profitieren. Zusätzlich setzt Sennheisers NoiseGard™ Hybrid-Technologie auf Überwachung: Der Geräuschpegel in der Nutzungsumgebung werde überprüft und passe die aktive Geräuschunterdrückung des PXC 550 Wireless flexibel an die jeweilige Umgebungslaustärke an, erklärt Sennheiser. So bietee der Reisekopfhörer stets das perfekte Maß an Lärmschutz für ein ungestörtes Hörerlebnis – ganz gleich, ob im Flugzeug, im Zug oder auf einer lauten Straße.

Technische Daten:

  • Tragesystem: Kopfbügel
  • Impedanz: Active 490 Ohms / Passive 46 Ohms
  • Wandlerprinzip: Dynamic Closed
  • Audio-Übertragungsbereich (Hörer): 17 – 23,000 Hz
  • Bluetooth Version: Bluetooth 4.2
  • Unterstützte Profile: Headset Profile (HSP) v.1.2 / Handsfree Profile (HFP) v.1.6 / Advanced Audio Distribution Profile (A2DP) v.1.3 / Device ID Profile (DIP) v.1.3
  • Schalldruckpegel bei 1 kHz: 110 dB
  • Klirrfaktor bei 1KHz: <0.5% (1kH, 100dB)
  • Andruckkraft: 3 N
  • Ankopplung an das Ohr: Ohrumschließend
  • Richtcharakteristik: 3-Mic Beamforming Array
  • Bluetooth: Ja
  • Gewicht ohne Kabel: 227g

Der neue PXC 550 Wireless ist ab bereits in Sennheisers Online-Shop und über Amazon sowie weltweit im Duty-Free-Handel erhältlich.