Audiovista: Die neue Messe rund um Hifi und Kopfhörer

Für alle Kopfhörer-Fans ist das ein Pflichttermin:

[UPDATE vom 19.11.2018] Am kommenden Samstag, 24. November und am Sonntag, 25. November findet im Tagungshotel Mercure in Krefeld-Traar die AUDIOVISTA statt, die große Show zum Thema Hifi und Kopfhörer. Die Besucher können hochwertige Kopfhörer und Hifi-Geräte ausprobieren und mit ein bisschen Glück attraktive Preise in dem Gewinnspiel zum „Best-of-Show Award“ gewinnen. Der Eintritt ist dabei frei, ein Besuch der AUDIOVISTA am kommenden Wochenende ist daher eine richtig gute Idee.

Unter dem Slogan „meet & hear“ sind Hifi- Enthusiasten und Fans von hochwertigen Kopfhörern aufgerufen, nach Krefeld zu kommen und sich von den neuen Geräten der renommiertesten Hersteller der Branche überzeugen zu lassen.

Aber die AUDIOVISTA ist nicht nur eine höchst interessante Messe, sondern – wie schon beim letzten Mal – ein gemeinsames Community-Event der Kopfhörerszene mit vielen Vertretern der bekannten Audio-Foren Prof-X, Westdrift, Analogue Audio Association, Open-End-Music und dem Hifi-Forum. Und wie sich das für ein Community-Event gehört, ist der Eintritt natürlich frei. Da zudem auch attraktive Preise in dem Gewinnspiel zum „Best-of-Show Award“ für die Besucher bereitstehen, ist ein Besuch der AUDIOVISTA am letzten Novemberwochenende eine richtig gute Idee.

Die Location im Tagungshotel Mercure in Krefeld-Traar ist bereits vielen Hifi-Freunden als attraktiver Austragungsort des Krefelder Analog Forums bekannt. Hier steht in den großen und hellen Ausstellungsräumen reichlich Platz für die Tischmesse zur Verfügung. Auch eine Reihe von abgeschlossenen Studioräumen werden für die Präsentation von hochwertigen Geräten in einer besonders ruhigen Atmosphäre genutzt.

Folgende Marken und Aussteller sind bis jetzt gemeldet:

AAW, Adam Audio, ADL, Alo Audio, AdMess, Ampio, Analogue Audio Association, Astell & Kern, Audeze, Audionext, Audio Optimum, Auralic, Bakoon, Burson, Calyx, Campfire Audio, Comply, Dita, Dominik Stritt Audio, Earsonics, Effect Audio, Empire, Eternal Arts, Feliks, FiiO, Focal, Headphone Company, Hearsafe, Hiby, Hifiman, Higoto, Hörzone, HRT, iBasso, Jerry Harvey, Kennerton, Lake People, LB-Acoustics, magAudio, Manunta, MalValve, Meier Audio, Meze Audio, Moden Audio, Mr Speakers, MYSPHERE, Niimbus, NTGlobal, OMG Sound, Opus, Phiaton, Portento, Questyle, Radius, Riviera, RME, Röhrenschmiede, Schubert Akustik Design, Sennheiser, Simgot, Sonoma Acoustics, SOtM, SPL, Stax*, Ultrasone, Violectric, Woo Audio und ZMF. Für Vielfalt ist also gesorgt.

Als Sponsoren konnten gewonnen werden:

Bosi-Club Krefeld, Darin Fong Audio, Drews Electronic GmbH, Dr. Kurt Müller GmbH, Hans Sasserath GmbH, HiFi-IFAs, Hifi Pig Magazine, Hochschule Niederrhein, Jazzkeller Krefeld, Kopfbox, kopfhoerer.de, Kopfhörerforum, Lehmann Audio, Miniklangwunder, Musicalhead, Naturstrom AG, Netzpiloten, SAB Bröckskes GmbH.

Für eine Lotterie im Rahmen des „Best-of-Show Awards“ wurden bereits einige sehr interessante Produkte von unseren Sponsoren und Ausstellern als Preise bereitgestellt, u.a. ein Kopfhörerverstärker von Lehmann Audio, ein Kopfhörer von Final Audio, mehrere Lizenzen von Darin Fong Audio, zwei MYSPHERE-Goodie Bags, ein High-End Netzkabel von Audio Optimum und mehrere hochwertige Vinyls, gespendet von der Analogue Audio Association und der Röhrenschmiede.

Und es sind bereits weitere Preise angekündigt!

Die Messe geht Samstags von 11 bis 18 Uhr und Sonntags von 10 bis 17 Uhr.

Weitere Information sind auf der Webseite www.audiovista.de zu finden.

*Diese Marke wird nur zur Vorführung genutzt und nicht durch den Aussteller hergestellt oder vertrieben

Über Audiovista

Eine Kopfhörershow im Westen Deutschlands zu veranstalten, geht auf die Idee von Hans Buxbaum und Dieter Mallach zurück – als Ergebnis eines Gespräches nach der CanJam 2017 im Nhow Hotel Berlin. Der Grund war und ist, die Veranstaltung im geographischen Zentrum der Kopfhörerenthusiasten anzusiedeln. Die Umsetzung dieser Idee war alsbald beschlossen und mündete in die Realisierung der Audiovista.

Die Audiovista wurde erstmals im letzten Winter ausgerichtet, als eintägiges Event an der Hochschule in Krefeld. Nur durch das Engagement der Veranstalter organisiert, ohne Budget und ohne Werbeetat zogen die präsentierten Marken aus der Kopfhörerwelt viele hundert Besucher an.

Organisiert war die Audiovista als gemeinsames Community-Event der Kopfhörerszene mit Vertretern der bekannten Plattformen Prof-X, Westdrift, Analogue Audio Association, Open-End-Music und dem Hifi-Forum. Der Eintritt war frei.

audioNEXT präsentiert Neuheiten auf zwei Fachveranstaltungen

Der Essener Distributor audioNEXT setzt seinen Produktfokus auf der diesjährigen Kölner Tonmeistertagung (14.-17.11.18) und der Krefelder AUDIOVISTA (24.-25.11.18) auf Hi-Res-Streaming und zwei außergewöhnliche Kopfhörer

Bei den beiden Kopfhörern handelt es sich um den frisch auf den Markt gekommenen, von Grund auf neu konstruierten, „Ether2“ Magnetostaten von MrSpeakers sowie das proprietäre, elektrostatische „Sonoma Model One-System“ von Warwick Acoustics.

Bedient soll die akkurate Klangwiedergabe durch Hi-Res-Audio-Streaming-Geräte der G1 und G2 Serie von AURALiC werden.

„Sowohl professionelle Tonmeister als auch private Musikliebhaber sind bestrebt, Musik möglichst originalgetreu zu reproduzieren. Daher gehören diese beiden Anwender-Welten unbedingt zusammen,“ resümiert Carsten Hicking, Geschäftsführer von audioNEXT.

Moderne Hi-Res-Audio-Streaming-Technologien tragen zu einem wachsenden Qualitätsbewusstsein bei. Dies ist jetzt noch kein Massenphänomen. Jedoch wird sich dieser Trend über die Nutzung von immer hochwertigeren Kopf- und Ohrhörern entwickeln und auch jüngere Musikinteressierte überzeugen, für die die Nutzung von Kopf- und Ohrhörern schon lange eine Selbstverständlichkeit ist.

Weitere Infos unter: https://www.audionext.de

Highend-Röhrenverstärker von AudioValve auf der WORLD of HIFI

Am ersten Dezemberwochenende kommt die World of HiFi nach Bochum (wir berichteten).

Hier können sich die Besucher bei freiem Eintritt wieder intensiv dem Thema HiFi widmen. Diese neue Veranstaltung soll an die alte Konzeption der erfolgreichen Veranstaltung „World of HiFi“ anknüpfen und das Thema HiFi zum Kunden bringen.

Wer immer schon Highend-Röhrenverstärker mochte oder sich brennend dafür interessiert, hat jetzt auf der WORLD of HIFI in Bochum die Gelegenheit beim hessischen Hersteller AudioValve genau diese handgefertigte Premiumklasse live zu hören sowie zu testen.

So sollen neben den Premium-Röhrenverstärkern der Kopfhörergattung auch Verstärkerboliden vom Typ BALDUR 300 zu sehen sein.

Die technische Umsetzung und der Sound der Produkte von AudioValve sind laut Hersteller weltweit etabliert und erfreuen sich bei Usern größter Beliebtheit. So erklärt der AudioValve Geschäftsführer Helmut Becker, dass neben der Musikalität auch immer die Langlebigkeit und Betriebssicherheit seiner Produkte im Fokus steht. So sollen moderne Schaltkreise automatisch die Ruheströme der Endröhren bis zum Ende ihrer Lebensdauer regeln. Becker betont weiterhin, dass AudioVale auch wert darauf lege, kein Geld in selektierte Röhren anzulegen, da alle Produkte auch mit Standardröhren das beste zu erwartende musikalische Ergebnis liefern.

Weitere Infos unter: https://www.audiovalve.info/de/

Musik- und Klangfaszination in Bochum: Die World of HiFi ist zurück

Am ersten Dezemberwochenende kommt die World of HiFi nach Bochum.

Hier können sich die Besucher bei freiem Eintritt wieder intensiv dem Thema HiFi widmen.

Diese neue Veranstaltung soll an die alte Konzeption der erfolgreichen Veranstaltung „World of HiFi“ anknüpfen und das Thema HiFi zum Kunden bringen. Veranstaltet und verantwortet wird die World of HiFi von der HIGH END SOCIETY und der Redaktion STEREO.

Jede Menge Attraktionen an zwei Tagen

Namhafte Industriefirmen und Vertriebe präsentieren ihre Produkte in Kongressräumen, ausgeräumten Hotelzimmern und auch auf Informationsständen.

Die World of HiFi bietet dem Besucher Musikgenuss, Unterhaltung, Beratung und lädt ein zum Vergleichen und Fachsimpeln. Die Auswahl und die Möglichkeiten der Vernetzung sind so komplex geworden, dass kompetente und fachliche Beratung unverzichtbar geworden ist. Es gibt viele Möglichkeiten, eine Musikanlage zusammen zu stellen, die mit dem Wohnraum und den Bedürfnissen harmoniert. Die Messe präsentiert eine umfangreiche Auswahl an Medientechnik, von einfachen Audiosystemen bis hin zu zentral gesteuerten Multiroom-Systemen.

Lösungen für jeden Anspruch und jedes Budget

Die World of HiFi bietet auch dem anspruchsvollen Einsteiger ein musikalisches Erlebnis. In verschiedenen Räumen werden Anlagen bis zu einem Gesamtpreis von 5.000 € von Händlern vorgeführt und betreut. Geringe Erfahrung mit technischen Gerätschaften, ein überschaubares Platzangebot oder ein limitiertes Budget stellen kein Hindernis dar, um hochwertige Musikwiedergabe möglich zu machen. Die Besucher können hier hervorragende Lösungen für jeden Geschmack und (fast) jedes Budget erleben.

Werbefreie Zone für den Musik- und Hörgenuss – Firmenunabhängige Musikpräsentationen

Neben der großen Auswahl an neuesten Technologien und Geräten führen in einigen Räumen auch unabhängige Moderatoren Musikanlagen vor und unterhalten das Publikum. Diese Musikanlagen werden von einem Moderator bzw. einer Moderatorin genutzt, um in einer geschlossenen, etwa 30-minütigen Demonstration, ausschließlich Musik vorzuführen. Die Moderatoren gehören nicht zum Handel oder den beteiligten Herstellern. Sie sind unabhängig; können und sollen keine Produkt-Promotion betreiben. Die Besucher haben hier die Möglichkeit – anders als im Handels-Kundengespräch – ohne jegliche Beeinflussung, Musik in Ruhe zu genießen.

Veranstalter

Die WORLD OF HIFI wird von der HIGH END SOCIETY, und der Redaktion Stereo ausgerichtet. Die Veranstaltung ist an allen Messetagen für das Publikum geöffnet und kostenfrei.

Fakten

  • Messe: WORLD OF HIFI
  • Ort: RuhrCongress Bochum Stadionring 20, 44791 Bochum
  • Öffnungszeiten: Samstag, 01. Dezember 2018, 10:00 bis 18:00 Uhr
    Sonntag, 02. Dezember 2018, 10:00 bis 16:00 Uhr
  • Internet: www.HighEndSociety.de

Messeneuheiten von Astell & Kern, Meze & Campfire Audio

Der deutsche Vertrieb Headphone Company kündigt eine Reihe von Messeneuheiten „seiner“ Marken auf der HighEnd 2018 an.

Astell & Kern

Astell & Kern präsentiert zwei Weltneuheiten. „A&futura SE100“ soll als erster Player überhaupt mit dem neuen 8-Kanal PRO DAC von ESS-Sabre (sowie einem 8-Kern CPU) ausgestattet sein – und will einen bezahlbaren Einstieg in die Referenzklasse von A&K dar (UVP: 1.799 EUR) darstellen.

Als kompaktes Gegenstück zu den Referenzmodellen „SP1000“ bzw. „SE100“ präsentiert Astell & Kern den neuen „A&norma Sp15“ (UVP: 749 EUR). Der „Kleine“ soll mit einem neuem CS Dual-DAC, neuem 4-Kern Chip und ebenfalls neuem User-Interface ausgestattet sein.

Stand: Halle 2 (Stand G6/H7)

Meze Audio

Meze Audio zeigen erstmals in Europa ihr High-End Flaggschiff „Empyrean“ (UVP ca. 3.500 EUR), der die Potentiale magnetostatischer Kopfhörer dank isodynamischer Hybrid-Array-Treiber weiter ausreizen will.

Dass Meze auch Weltklasse-In-Ears bauen kann, wollen sie mit dem „RAI Penta“ (UVP um 1.000 EUR) beweisen. Der 5-Wege Hybrid-In-Ear soll nicht nur phantastisch klingen … er will  auch die Latte in puncto Design und Material-Haptik extrem hochlegen.

Stand: Halle 4 (Stand W1)

Campfire Audio

Campfire Audio, die High-End Manufaktur aus Oregon, zeigen mit „Atlas“ (UVP: 1.499 EUR) ein neues Top-Modell; mit „Comet“ kommt zudem ein neues Einstiegsmodell (UVP: 219 EUR). Und das soll, wie „Atlas“, aus massivem Edelstahl gefertigt werden. Mit „Cascade“ (UVP: 899 EUR) präsentieren Campfire zudem ihren ersten Over-Ear Kopfhörer.

Stand: Campfire Audio findet ihr im CanJam Europe Bereich

Dort zeigt der Headphone Company Vertrieb laut eigenen Angaben weitere Highlights aus seinem Vertriebsportfolio, darunter von AAW den ersten elektrostatischen Hybrid In-Ear „Pola“, der ohne separaten Verstärker betrieben wird.

Weitere Infos unter: https://headphonecompany.com

CanJam Europe zufrieden mit ihrem ersten Auftritt in Berlin

Die Kopfhörer-Messe CanJam Europe hat seinen internationalen Anspruch unterstrichen:

Aussteller aus Israel, USA, Singapur, China, Serbien, Italien, Großbritannien und etlichen anderen Ländern präsentierten vom 4.11. und 5.11. ihre 111 Marken den rund 1.000 Besuchern aus ganz Europa und darüber hinaus. Im fünften Jahr erstmals in Berlin ausgerichtet, präsentierte sich die Messe für Kopfhörer und Personal Audio in diesem Jahr etwas kleiner als zuletzt in Essen, dafür aber mit mehr internationalem Publikum.

„Wir sind zufrieden mit dem ersten Auftritt am neuen Ort. Die Location im Berliner Musikhotel nhow hat sich bewährt und bietet viel Wachstumspotenzial für die kommenden Jahre“, resümiert Juliane Thümmel vom Veranstalter KMS Event. „Für das nächste Jahr ist bereits eine größere Fläche vorgesehen.“

Im Vortragsprogramm des CanJam Europe referierten fachkundige Experten wie Axel Grell von Sennheiser, Gunter Weidemann von Beyerdynamic und Bernd Kopin vom Kooperationspartner Mimi oder Eckhard Beste von Hearsafe zu Themen wie personalisierten Audio oder schonendem Hören mit In-Ear-Kopfhörern.

Zu den Produkthighlights zählten u.a. das  Kopfhörerprojekt aus dem 3D-Drucker von der Hochschule Niederrhein, der Vergleich der Sennheiser-Giganten HE1 und Orpheus im Wert von je EUR 50.000 oder der Hifiman Shangri-La zum gleichen Preis. Premiere feierten u.a. der Ultrasone Edition 15, Beyerdynamic  Aventho wireless, die Etymotic ER3-Serie oder der lang erwartete Highres-Player und -Streamer Chord electronics Poly. Ein weiterer Publikumsmagnet war der MySphere 3.1, inoffizieller Nachfolger des legendären AKG K1000 von den ehemaligen AKG-Entwicklern.

Die CanJam-Besucher wählten aus den präsentierten Produkten in sechs Kategorien ihre Favoriten:

  • best headphone portable: beyerdynamic Aventho
  • best headphone home: Sennheiser HD 800 S
  • best headphone amplifier: Lehmann Audio Linear
  • best source (DAC or Player): Chord Hugo 2
  • best accessories: Effect Audio Ares II+ UND Sonarworks True-Fi Software
  • best product of show overall: Sennheiser HD 660 S

2018 weitet CanJam Europe das Programm aus und findet gleich zweimal statt. In Kooperation mit der High End Society findet der CanJam Europe erstmals in München statt – zeitgleich mit der weltgrößten HiFi-Messe „High End“ vom 10.-13. Mai 2018. Im November 2018 findet dann wieder am anderen Ende der A9 das Kopfhörer-Treffen in Berlin statt.

Über CanJam Europe

Der CanJam Europe ist Europas führende Messe für Kopfhörer. Sie verbindet die Markenvielfalt einer Messe mit dem gemeinschaftlichen Austausch eines Community-Treffens. Sie findet 2017 zum fünften Mal statt und richtet  sich  an Verbraucher, die sich für qualitativ hochwertige Kopfhörer und mobile Audio-Produkte interessieren. Veranstaltungsort ist in diesem Jahr erstmalig das Musikhotel nhow Berlin.

Weitere Infos unter: www.canjam-europe.com

Ultrasone kündigt auf der High End 2017 neue Kopfhörer an

Das Motto „Ultrasone macht blau“ verrät es schon:

Zukünftig soll es von Ultrasone neue Kopfhörer geben, die mit Bluetooth aptX hochwertigen kabellosen Klang versprechen. Allerdings verrät die bayrische Manufaktur gleichzeitig, dass sie in einer Welt von Smartphones, Tablets und Notebooks ebenso eine audiophile Wandlung und Vorverstärkung auf Basis einer kabelgebundenen Verbindung sicherstellen wollen.

Alle Neuheiten sollen exklusiv am ersten Messetag, dem 18. Mai 2017, auf der High End 2017 (Halle 4, Stand T04/U03) enthüllt werden.

Weitere Infos unter: www.ultrasone.com und www.highendsociety.de

RHA stellt zwei neue Bluetooth-Kopfhörer MA650 Wireless und MA750 Wireless vor

Die MA750 Wireless und MA650 Wireless In-Ear-Kopfhörer sollen ab Sommer 2017 RHAs bekannte Produktreihe ergänzen.

MA650 Wireless
Der MA650 Wireless will RHAs 380.1 dynamischen Treiber mit Bluetooth und aptX verbinden und bis zu 12 Stunden Spielzeit ermöglichen. Durch ein hochwertiges Aluminiumgehäuse und ein geräuschisolierendes Design mit konturiertem Nackenband und einer universellen Fernbedienung soll der MA650 Wireless kabellosen Musikgenuss mit dauerhaftem Komfort, Leistung und Qualität kombinieren. Preislich soll der MA650 Wireless bei knapp 100 Euro (UVP) liegen.


MA750 Wireless
Indem er den handgefertigten 560.1 dynamischen Treiber des bekannten MA750 mit Bluetooth und aptX-Technologie kombiniert, bietet der MA750 Wireless jederzeit und überall ein erstklassiges, kabelloses Hörerlebnis, so der Hersteller. Ein hochwertiges Edelstahlgehäuse und RHAs Aerophonic Design sollen für einen präzisen und eindringlichen Hörgenuss von bis zu 12 Stunden sorgen.
Der MA750 soll außerdem ein konturiertes, ergonomisches Nackenband, exible Ohrbügel und eine universelle Multifunktions- Fernbedienung, für ein hochwertiges und komfortables Hörerlebnis bieten. Kosten soll der MA750 Wireless ca. 150 Euro (UVP).

Beide Produkte können vorab auf der High End 2017 in München getestet werden, wo RHA vom 18. – 21. Mai ausstellen wird.

Weitere Infos: www.rha.co.uk

HIGH END2017 in München mit „HÖRBAR“

Kopfhörer erobern schon lange die HiFi-Branche.

Die Nachfrage wächst stetig. Laut GfK (Gesellschaft für Konsumforschung) erreichte der deutsche Markt für Kopfhörer und Stereo- Mobilfunk-Headsets im Jahr 2015 einen Umsatzanstieg von 12 Prozent.

Es gibt viele Gründe für das Musikhören über Kopfhörer. Kopfhörer holen Musik und Stimmen ganz nah an unser Ohr und ermöglichen ein Abtauchen in eigene Sphären. Ob in der Bahn, beim Joggen oder vor der HiFi-Anlage, Kopfhörer sind heute ein Zubehör, das uns überall begegnet und nicht mehr wegzudenken ist. Unterwegs bringen sie mobilen Musikgenuss und zu Hause schonen sie die Nerven der Mitbewohner oder Nachbarn. Darüber hinaus dienen sie auch als trendiges Lifestyle-Accessoire fürs Ohr.

„HÖRBAR“ – KOPFHÖRERVERGLEICH AUF DER HIGH END 2017

Halle 2 Stand F07/ G09

Dem Trend zu hoch- und höchstwertigen Kopfhörern folgend gibt es auf der HIGH END 2017 auch wieder eine HÖRBAR mit Kopfhörern unterschiedlicher Hersteller und Preisklassen bei identischen Musikeinspielungen. Im letzten Jahr fand die erstmalig neu eingerichtete Hörbar regen Zuspruch.
Die Besucher der HIGH END haben auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, unterschiedliche Kopfhörermodelle, verschiedenster Preisklassen direkt zu vergleichen. Insgesamt werden ca. 30 Kopfhörer mit einheitlich hochwertigen Kopfhörerverstärkern an allen Hörplätzen ausgestattet. Bei der Musikauswahl werden identische Musikstücke unterschiedlicher Genres ausgewählt, damit der Hörer direkte Vergleichsmöglichkeiten hat.

Fakten:

  • Messe: HIGH END 2017– DIE ERLEBNIS-MESSE FÜR EXZELLENTE UNTERHALTUNGSELEKTRONIK
  • Ort: MOC München – Lilienthalallee 40 80939 München-Freimann
  • Termin: 19. Mai – 21. Mai 2017
  • Fachbesuchertag: Donnerstag, 18. Mai 2017 (nur mit Vorab-Registrierung)
  • Öffnungszeiten: 18.5.2017 bis 20.05.2017 von 10.00 bis 18.00 Uhr; 21.05.2017 von 10.00 bis 16.00 Uhr
  • Veranstalter: HIGH END SOCIETY Service GmbH
  • Internet: www.HighEndSociety.de
  • Facebook: www.facebook.com/HighEndSociety
  • Twitter: http://twitter.com/HighEndSociety

Beyerdynamic überarbeitet Referenz-Headset MMX 300

Der deutsche Audiospezialist Beyerdynamic stellt zur kommenden CES in Las Vegas nicht nur seinen neuen „Custom Game Kopfhörer“ vor, er hat auch die bekannte „Hör- und Sprechmaschine“ MMX 300 überarbeitet.

Der MMX 300 2.nd Generation soll sich vor allem an eSportler richten, aber auch als vollwertiger HiFi-Kopfhörer geeignet sein. Zu den Neuerungen zählt unter anderem das jetzt steckbare Anschlusskabel, so dass das Headset nun nicht vom Kopf gerissen wird, sondern sich einfach die Klinken-Kupplung am Gehäuse löst. Des Weiteren soll der Kopfhörer, der übrigens „Made in Germany“ ist, auch bei Klang und Sprachübertragung verbessert worden sein.

Das MMX 300 Headset gibt es auch als Maßanfertigung. In der Beyerdynamic Manufaktur können Individualisten ihr Headset selbst gestalten und den persönlichen Wünschen anpassen (www.beyerdynamic.de/manufaktur). Der personalisierte Namensaufdruck gehört dabei genauso zum Programm wie verschiedene Ohrpolster-Bezüge und Gehäuse-Oberflächen.

Besucher der Consumer Electronics Show (CES) können vom 5. bis zum 8. Januar 2017 am Beyerdynamic-Stand (South Hall, Nr. 20639) in Las Vegas den MMX 300 selbst anhören.
Ab Februar 2017 soll der MMX 300 (2. Generation) dann zum Preis von 299 Euro im Fachhandel oder direkt über den Hersteller erhältlich sein.

Technische Daten (Herstellerangaben):

Hörer

  • Wandlerprinzip: Dynamisch
  • Arbeitsprinzip: Geschlossen
  • Übertragungsbereich: 5 – 35.000 Hz
  • Impedanz: 32 Ohm
  • Kennschalldruckpegel: 96 dB
  • Klirrfaktor: < 0,2 %
  • Nennbelastbarkeit: 100 mW
  • Art der Ankopplung an das Ohr: ohrumschließend
  • Isolierung von Außengeräuschen: ca. 18 dBA
  • Nennandrückkraft: ca. 3,5 N

Mikrofon

  • Wandlerprinzip: Kondensator (Back-Elektret)
  • Richtcharakteristik: Niere
  • Übertragungsbereich: 30 – 18.000 Hz
  • Länge Mikrofonarm: ca. 150 mm

Allgemein

  • Gewicht ohne Kabel: 294 g
  • 1,2 m (3,9 ft) Kabel mit Kabelfernsteuerung
  • 1,2 m (3,9 ft) Y-Verlängerungskabel für PC
  • vergoldeter Stereoklinkenstecker 3,5 mm & Adapter 6,35 mm,
  • Verlängerungskabel mit 2 seperaten 3,5 mm Klinkensteckern (Line &Mic)
  • Zubehör: steckbares Kabel mit Kabelfernbedienung, Verlängerungsklabel für PC, Transporttasche
  • Unverbindliche Preisempfehlung 299,- EUR

Weitere Infos unter: http://www.beyerdynamic.de/shop/mmx-300-2ndgeneration.html