Was sind eigentlich Treiber, wozu sind sie gut und sind größere besser als kleinere?

Treiber sind die (kleinen) Lautsprecher, die innerhalb des Kopfhörers das elektrische Signal in Schall umwandeln.

Von Redaktion vor 5 Jahren

Treiber sind die (kleinen) Lautsprecher, die innerhalb des Kopfhörers das elektrische Signal in Schall umwandeln – ohne Treiber hören wir nichts.

Je nach Bauform (Over-ear, On-ear, In-ear und auch innerhalb dieser drei Varianten) gibt es unterschiedliche Treibergrößen. Je größer der Treiber ist und je größer somit die Membranfläche ist, desto leichter und lauter kann er tiefe Frequenzen, also Bässe, wiedergeben. Auf der anderen Seite werden Membranen „träger“, je größer sie sind, da sie mehr Masse haben, wodurch die Transientenwiedergabe leiden kann.

Pauschal zu sagen „größer ist besser“ ist schwer, es hängt von dem jeweils verwendeten Treiber ab, nicht nur von der Größe, da andere Eigenschaften wie Bauart (siehe auch FAQ – Welche Arten von Schallwandlern gibt es?) und Membranmaterial und -stärke auch noch eine Rolle spielen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei