Welches Kopfhörer-System ist das richtige für mich: offen, halboffen oder geschlossen?

Kopfhörer werden unterschiedlich gebaut, um unterschiedliche Anforderungen zu erfüllen.

Von Redaktion vor 2 Jahren

Welches Kopfhörersystem zu bevorzugen ist, kommt immer auf eure persönlichen Hörpräferenzen an.

Offene Kopfhörer sind ideal, wenn du zu Hause in ungestörter Umgebung möglichst natürlich Musik hören willst oder im Studio eine hohe Klangtreue benötigst. Diese Kopfhörer schirmen wenig nach außen hin ab und auch Geräusche aus deiner Umgebung dringen in den Kopfhörer ein und du kannst sie hören. Dafür haben sie eine bessere räumliche Abbildung und Stereobühne und weniger Verfälschungen durch Resonanzen und Reflektionen, wie sie ein geschlossener Kopfhörer hat.

• Vorteile: Transparenter Klang, sehr gute räumliche Abbildung, gute Belüftung
• Nachteile: Schall dringt fast ungehindert von außen nach innen und von innen nach außen

• Geeignet für: Heimgebrauch, zum Abhören, Mixen und Mastern im Studio
• Nicht geeignet für: Aufnahmeräume in Studios, für’s Pendeln mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Geschlossene Kopfhörer dichten an deinen Ohren stärker ab und isolieren dich besser von deiner Umwelt. Somit kommt kaum Musik nach außen und Umgebungsgeräusche dringen kaum nach innen. Durch das geschlossene Gehäuse können jedoch Resonanzen und Reflektionen entstehen, die das Klangbild verfälschen. Ein weiterer Nebeneffekt des geschlossenen Gehäuses kann ein betonterer Bassbereich sein.

• Vorteile: Druckvoller Klang, gute Außendämpfung
• Nachteile: weniger neutraler/natürlicher Klang, Hitzestau unter den Ohrmuscheln bei längerem Tragen

• Geeignet für: Aufnahmeräume in Studios, Schlagzeuger, DJs, Live-Techniker
• Nicht geeignet für: Straßenverkehr, Audiophile, Mixing und Mastering

Halboffene Kopfhörer sind ein Kompromiss aus offenen und geschlossenen Kopfhörern und versuchen die Vorteile beider Systeme zu vereinen. Sie sind bequemer zur tragen als die geschlossenen Varianten, die Isolierung vor und von der Außenwelt ist okay, auch der Klang fällt natürlicher aus.

• Vorteile: Guter Tragekomfort, Guter Klang
• Nachteile: Wegen seiner Bauart können tiefe Außengeräusche ungehindert nach innen dringen

• Geeignet für: DJs, zum Abhören, Mixen und Mastern im Studio
• Bedingt geeignet für: Aufnahmeräume in Studios

2 Antworten auf “Welches Kopfhörer-System ist das richtige für mich: offen, halboffen oder geschlossen?”

  1. Avatar bribos sagt:

    Dass halb-/offene Kopfhörer nicht für Aufnahmeräume geeignet sind, stimmt nicht pauschal. Kommt immer auf Lautstärke und Abstand zum Mikrofon/Pegelunterschied der Quellen an.

    • Redaktion Redaktion sagt:

      Vielen Dank für dein Kommentar! Das ist durchaus richtig, auch, wenn wir es hier etwas „plakativer“ gemeint haben. Wir haben daher das Wörtchen „Nicht“ durch „Bedingt“ ersetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Passende Tests

Bluetooth-Kopfhörer Von Ulf Kaiser vor 15 Stunden

1more True Wireless ANC

True-Wireless-Kopfhörer mit Bluetooth 5 und Noise Cancelling

Das passende True-Wireless-Pendant zum 1more Dual Driver ANC Pro (zum Test) hört auf den Namen „True Wireless ANC“. Die Hörer werden in einem Trage-Case geliefert, das zwar nicht federleicht aber angenehm robust ausfällt und zudem über eine rutschfeste Stellfläche verfügt. Wie üblich dient dieses Case...

3.5

Sennheiser CX 400BT True Wireless

True Wireless In-Ears mit 20 Stunden Akkulaufzeit

Sennheiser möchte zeigen, dass sie – neben ihren wirklich guten Momentum True Wireless (zum Test), die sowohl in den Hitlisten als auch preislich ganz vorne mitspielen – durchaus in der Lage sind, das obere Mittelfeld zu bedienen. So liefert die deutsche Traditionsmarke mit den CX...

4.3

Nura NuraLoop

Bluetooth-In-Ear-Kopfhörer mit Nackenband, otoakustischer Gehörmessung und Noise Cancelling

Mit dem Nuraphone (zum Test) hat der australische Hersteller Nura vor etwa zwei Jahren einen einzigartigen Kopfhörer vorgestellt, der mit einer speziellen Art der Gehörmessung arbeitet. Inzwischen ist die reine In-Ear-Variante unter dem Namen NuraLoop verfügbar: Hat sich das Warten gelohnt?

4

Fun Generation Sport Buds

Günstige Bluetooth-In-Ears mit Nackenband und Magnetverschluss

Mit den Sport Buds hat Fun Generation wasser- und schweißbeständige Wireless-Hörer für den Alltagsgebrauch sowie sportliche Aktivitäten im Programm, die den Bluetooth-Standard 5.0 unterstützen, eine funktionale 3-Tasten-Remote zur Steuerung von Android- und iOS-Geräten bieten und trotz ihres geringen Preises klar und druckvoll klingen.

4

Sony WH-1000XM4

Üppig ausgestatteter Over-Ear-Kopfhörer mit Noise Cancelling, Bluetooth und LDAC

Gespannt wurde der Nachfolger des Sony WH-1000XM3 (zum Test) von 2018 erwartet – einem der beliebtesten Over-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling überhaupt. Bereits mit den Vorgängermodellen hat sich Sony eine Spitzenposition im Markt erobert, die man seit der Einführung dieser Produktreihe im Jahre 2017 (MDR-1000X - zum...

4.3