Ist Noise Cancelling beim Kauf eines neuen Kopfhörers ein Muss?

Wer viel auf Reisen ist oder im Großraumbüro konzentriert arbeiten will, der sollte sich Noise-Cancelling-Kopfhörer einmal genauer anhören.

Von Redaktion vor 3 Jahren

Noise Cancelling, auch Geräuschunterdrückung genannt, besitzt tatsächlich jeder Kopfhörer und viele Hersteller geben diese Außendämpfung sogar in ihren technischen Daten als Dezibel-Wert an!

Weil eben Kopfhörer auf oder in unseren Ohren sitzen, werden bereits auf natürlichem Wege bestimmte Frequenzbereiche abgesenkt beziehungsweise unterdrückt. Dies nennt man „passives Noise Cancelling“.

Die aktive Geräuschunterdrückung (eine Übersicht unserer bisher getesteten Noise-Cancelling-Kopfhörer findet ihr hier: Unsere Besten – Noise-Cancelling-Kopfhörer) braucht dagegen immer Strom, da eingebaute Mikrofone permanent die Außenwelt „abhören“ und ein verbauter Chip die Schallwellen um 180 Grad in der Phase dreht. Dieser Antischall soll dann Geräusche von außen auslöschen, was leider bei vielen günstigen Angeboten von No-Name-Herstellen nicht immer zuverlässig klappt. Unangenehmes Rauschen oder teils drastische Klangveränderungen sind leider keine Seltenheit.

Wer daher viel auf Reisen ist oder in lauten Umgebungen seine Ruhe haben will, für den sind Kopfhörer mit aktivem Noise Cancelling ein Muss.

Inzwischen bieten einige Premiumhersteller wirklich clevere Lösungen an, die weit über eine einfache Geräuschfilterung hinausgehen. So erkennen Luftdrucksensoren beispielsweise, ob man gerade im Flugzeug sitzt – das Noise Cancelling passt sich dann entsprechend an. Oder: Wer mag, kann den Kopfhörer so einstellen, dass alles außer Stimmen, wie zum Beispiel Durchsagen im Zug oder des Piloten, weggefiltert wird. So genießt man stets seine Ruhe, wichtige Klangereignisse können aber nicht mehr überhört werden.

 

Schlagworte

8 Antworten auf “Ist Noise Cancelling beim Kauf eines neuen Kopfhörers ein Muss?”

  1. Avatar Yavuz sagt:

    Ist Noise Cancelling auch für das Telefonieren im Auto während dem fahren und draussen an windigen Tagen ein muss ? Normal schon oder ?

    • Redaktion Redaktion sagt:

      Hier gilt es zu unterscheiden. Während des Telefonierens greift bei vielen Kopfhörern die sog. CvC-Technologie von Qualcomm. Diese reduziert Hintergrundgeräusche und funktioniert über die verbauten Mikrofone. Ziel ist es, eine saubere Sprachqualität zu erreichen. Diese Technologie ist nicht zu verwechseln mit ANC (aktives Noise Cancelling), wie z.B. in einem Sony WH-1000XM4. ANC versucht Störgeräusche der Umwelt zu reduzieren, damit das gehörte (Nutz-)Signal über die Kopfhörer „sauberer“ wird. Ein gutes ANC vermag auch Windgeräusche zu reduzieren, bzw. zu unterdrücken. Im Auto (bitte niemals Kopfhörer während der Fahrt tragen, erst recht nicht mit ANC!) sollte man immer die Freisprechanlage nutzen. Auch hier greift meist eine Form von CvC (Qualcomm oder ähnliche Technologien von anderen Herstellern), damit die eigene Stimme deutlicher wahrgenommen werden kann.

  2. Achso vergessen, sind die Real Blue NC von Teufel, kann ich wärmstens weiter empfehlen. Grüße

  3. Meine neuen sind auch Noise Cancelling Kopfhörer, bin super zufrieden damit. Will ich nicht mehr missen, ist echt ein riesen Unterschied! Super Artikel.
    Beste Grüße

  4. Avatar Carsten sagt:

    Gibt es irgendeinen In-Ear Kopfhörer, welcher nicht true wireless ist, über ANC verfügt, jedoch nur an einem kabel gebunden ist? So etwas wie der Sennheiser HD1 oder der Beoplay E6, jedoch mit ANC. Technisch sollte es ja möglich sein, wenn man sich die Sony WF-1000XM3 ansieht. Der Bose QuietComfort 20 wäre genau das richtige, jedoch ohne zuätzliche „Box“. Ein starres neckband ist leider auch störend.

  5. Avatar Marcus sagt:

    „Ist Noise Cancelling beim Kauf eines neuen Kopfhörers ein Muss?“
    Ich benutze meine Kopfhörer aktuell ausschließlich Zuhause, daher brauche ich kein Noise Cancelling.
    Ich habe momentan die Bose soundlink AE II, und bin auf der Suche nach ähnlich bequemen, aber klanglich besseren Kopfhörern. Wichtig wären mir auch niedrige Latenzen, also zB mit Aptx LL. Habt ihr da Empfehlungen? Lohnt es sich auf NC zu verzichten, um Geld zu sparen?
    Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Passende Tests

Soundcore Life P3

Schnellladefähige True Wireless In-Ears mit Umgebungsgeräuschkontrolle und Gaming-Modus

Im Vergleich zum Vorgängermodell, den sehr erfolgreichen Soundcore Life P2 (zum Test), hat Anker den Funktionsumfang der Life P3 deutlich erhöht. Das liegt vor allem an der App-Anbindung der Hörer, die drei ANC- und zwei Transparenzprofile, einen speziellen Gaming-Modus sowie vielseitige Klanganpassungsmöglichkeiten zur Verfügung stellt....

4.3

Huawei FreeBuds 4

True-Wireless Ear-Buds mit Bluetooth 5.2 und ANC

Die Nachfolger der Huawei FreeBuds 3 (zum Test) heißen FreeBuds 4, setzen wie ihre Vorgänger auf ein „Open-Fit-Design“, also auf eine Ohrpassung ohne Silikonaufsätze – auch „Ear-Buds“ genannt. Trotz dieser luftigen Bauweise, die die erste Lärmschranke durch einen abgedichteten Ohrkanal bauartbedingt nicht mitbringt, wollen sie...

3.4

In-Ear-Kopfhörer Von Ralf Willke vor 1 Monat

Bowers & Wilkins PI5

True Wireless In-Ears mit großem Sound

Nachdem wir den PI7 (zum Test) vor einiger Zeit getestet und für ziemlich gut befunden hatten, waren wir natürlich gespannt, wie die um einige Features abgespeckten PI5 von Bowers & Wilkins abschneiden. Dass man sich bei dem kleineren Modell um den guten Sound keine großen...

4

Sony WF-1000XM4

True-Wireless-Kopfhörer mit ANC und üppiger Ausstattung

Bereits mit dem Vorgängermodell WF-1000XM3 (zum Test) hatte Sony eines der komfortabelsten True-Wireless-In-Ear-Modelle im Angebot. In der vierten Generation hat das beliebte Gerät nun eine Generalüberholung erfahren – innerlich wie äußerlich. Lohnt sich der Umstieg?

4.5

JBL Live Pro+ TWS

Leichte True Wireless In-Ears mit drei ANC-Profilen

Die kabelbefreiten In-Ears Live Pro+ TWS von JBL sind bassbetont abgestimmt und sollen im Alltag und auf Reisen eine flexible Umgebungsgeräuschkontrolle ermöglichen, indem die Hörer sowohl über eine anpassbare Geräuschunterdrückung als auch einen Umgebungs- und Talkthru-Modus verfügen. Per App-Anbindung werden zudem individuelle System- und Klanganpassungen...

4.1