ANZEIGE

Noise Cancelling Kopfhörer: Worauf muss ich beim Kauf achten?

Wer viel auf Reisen ist oder im Großraumbüro konzentriert arbeiten will, der sollte sich Noise-Cancelling-Kopfhörer einmal genauer anhören.

Von Redaktion vor 5 Jahren
ANZEIGE

Worauf muss ich beim Kauf von ANC Kopfhörern achten?

Beim Kauf von Kopfhörern mit Geräuschunterdrückung (ANC) solltet ihr die folgenden Faktoren berücksichtigen:

Noise Cancelling – die Technik dahinter

Eine Geräuschunterdrückung bietet jeder Kopfhörer. Viele Hersteller geben diese Außendämpfung sogar in ihren technischen Daten als Dezibel-Wert an. Weil Kopfhörer die Ohren abschirmen, werden bereits auf natürlichem Wege bestimmte Frequenzbereiche abgesenkt beziehungsweise unterdrückt. Dies nennt man auch:

  • Passive Geräuschunterdrückung
    Bei dieser Art des Noise Cancelling werden die Schallwellen physisch daran gehindert, das Ohr zu erreichen. Erreicht wird dies durch die Verwendung von Materialien wie Schaumstoff, Gummi oder Kunststoff, die eine Barriere bilden, die Schallwellen absorbiert oder reflektiert, bevor sie das Ohr erreichen.
  • Aktive Geräuschunterdrückung
    Bei dieser Art des Noise Cancelling wird eine Technologie eingesetzt, die Außengeräusche aktiv unterdrückt und daher immer Strom benötigt. Sie funktioniert, indem ein oder mehrere Mikrofone Außengeräusche aufnehmen und dann eine Schallwelle erzeugen, die in Frequenz und Amplitude genau entgegengesetzt zu den Außengeräuschen ist. Dies nennt man auch „Antischall“, da die Schallwellen um 180 Grad in der Phase gedreht werden. Wenn Schall und Antischall aufeinandertreffen, heben sie sich gegenseitig auf, was zu einer Verringerung des Lärms führt.

Es gibt verschiedene Arten von Algorithmen zur aktiven Geräuschunterdrückung:

  • Feedforward ANC
    Die Mikrofone sitzen außen am Kopfhörer und können deshalb Störgeräusche bereits sehr früh aufnehmen. Das Problem ist aber hierbei, dass die Mikrofone somit sehr anfällig für Windgeräusche sind. Zudem findet keine Kontrolle des Nutzsignals statt, welches darunter leiden kann. Bei dieser Bauart ist es sehr aufwendig die physikalischen Gegebenheiten des Kopfhörers (Bauform, Bauart, etc.) mit einzubeziehen.
  • Feedback ANC
    Die Mikrofone sind im Kopfhörer verbaut, sitzen aber vor den Treibern. Der Kopfhörer dämpft also bereits passiv Außengeräusche, die aktive Schaltung muss somit nur die übrig gebliebenen „Reste“ berücksichtigen. Dadurch arbeitet die Technik insgesamt effektiver und auch die physikalischen Gegebenheiten des Kopfhörers können einfacher berücksichtigt werden. Durch die unmittelbare Nähe von Lautsprecher und Mikrofon können unangenehme Rückkopplungen entstehen.
  • Hybrides ANC
    Diese Art vereint die Vorteile des Feedforward- und Feedback-ANCs. Das bedeutet, dass Mikrofone sowohl außen als auch innen verbaut sind. Störgeräusche können daher schnell erfasst werden (Feedforward), die Auslöschung kann aber viel präziser arbeiten (Feedback).

Weitere Faktoren berücksichtigen: Nicht nur auf ANC-Technik achten

  • Klangqualität
    Ihr solltet bei eurer Suche nach einem passenden ANC-Kopfhörer natürlich auch auf die Klangqualität achten. Einen Kopfhörer, der ein sehr gutes Noise Cancelling bietet, aber schlecht klingt, macht keine Freude. Leider beeinflusst auch die ANC-Technik den Klang, viele Kopfhörerhersteller versuchen dem mit allerlei Algorithmen entgegenzwuirken. Gute Kopfhörer sollten einen möglichst ausgewogenen Klang mit klaren Bässen, Mitten und Höhen bieten – auch bei eingeschalteter Geräuschunterdrückung!
    Das klappt leider bei vielen günstigen Angeboten von No-Name-Herstellen nicht immer zuverlässig. Unangenehmes Rauschen oder teils drastische Klangveränderungen sind leider keine Seltenheit. Ein Kandidat, bei dem sich der Sound gar nicht ändert und auch das Rauschen nicht wahrnehmbar ist, ist z.B. der Bowers & Wilkins PX7 S2 (zum Test).
  • Tragekomfort
    Achtet darauf, dass ihr euren Wunschkopfhörer auch über einen längeren Zeitraum bequem tragen könnt. Klingt banal, aber der Anpressdruck bestimmt, wie straff und eng ein Over-Ear- und On-Ear-Kopfhörer auf dem Kopf liegt.
  • Akkulaufzeit
    Aktive Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung benötigen stets Strom, daher solltet ihr euch für ein Modell mit langer Akkulaufzeit entscheiden. Dank Schnellladeoption kann innerhalb von Minuten die Laufzeit um mehrere Stunden verlängert werden.
  • Bluetooth-Konnektivität
    Ihr wollt euren ANC-Kopfhörer mit eurem Smartphone oder Tablet verbinden? Dann achtet auch darauf, welche Bluetooth-Codecs unterstützt werden. Den SBC-Codec unterstützen alle Kopfhörer und Handys sowie Tablets. Wenn ihr allerdings möglichst hochwertig Musik genießen wollt, dann sollte es schon mindestens AAC und/oder aptX sein. Unser Ratgeber „SBC, aptX und AAC: Bluetooth-Standards einfach erklärt“ hilft euch hier weiter.
  • Marke und Preis
    Was für viele andere Elektronikprodukte gilt, gilt auch für Kopfhörer: Bekannte Marken bieten in der Regel eine bessere Klang-, ANC- und Produkt-Qualität sowie meist auch einen besseren Kundendienst/Support. Das zeigt sich dann aber auch an einem höheren Preis. Legt euch einfach ein Budget fest: Über unsere Kopfhörer-Finden-Funktion auf der Startseite filtern wir euch alle Kopfhörer, die genau euren Preisvorstellungen entsprechen!

Kopfhörer mit ANC: auf Reisen oder in lauten Umgebungen ein Muss

Inzwischen bieten einige Premium-Hersteller clevere ANC Kopfhörer an, die weit über eine einfache Geräuschfilterung hinausgehen. Luftdrucksensoren erkennen, ob man gerade im Flugzeug sitzt. Das aktive Noise Cancelling passt sich dann entsprechend an. Das können z.B. die Sony WH-1000XM5 (zum Test) oder Sony WF-1000XM4 (zum Test). Die Bose Headphones 700 (zum Test) leisten das zwar nicht, ihre sehr gute Geräuschunterdrückung lässt sich aber dank App in zehn Stufen justieren.

Man kann Kopfhörer aber auch so einstellen, dass Stimmen wie Durchsagen im Zug oder des Piloten durchgelassen werden. So genießt man Ruhe, ohne wichtige Informationen zu verpassen. Diese Funktion wird auch Transparenz-Modus oder Hear Through Modus genannt. Kopfhörer, die den Transparenz-Modus in Perfektion beherrschen, sind z.B. der Apple AirPods Max (zum Test) sowie die Apple AirPods Pro (zum Test). Aber auch hier macht der Fortschritt nicht halt. So besitzen die Technics EAH-AZ80 (zum Test) zwei unterschiedliche Einstellungen für den Hear Through Modus. Ein allgemeiner Modus sorgt für Sicherheit im Straßenverkehr, da alle Umweltgeräusche eingeblendet werden. Ein weiterer Modus ist dagegen spezialisiert auf die menschliche Stimme und hebt diese deutlich hervor.

Weitere Informationen zum Thema Noise-Cancelling-Kopfhörer findet ihr hier:

ANZEIGE

17 Antworten auf “Noise Cancelling Kopfhörer: Worauf muss ich beim Kauf achten?”

  1. Katarina Kramer sagt:

    Hallo, danke für die Infos, sind sehr hilfreich.
    Habe eine Spezialfrage: gibt es autarke Kopfhörer? Also solche, die nicht an ein Smartphone (etc.) angeschlossen werden müssen? (Ich habe nur ein Feature Phone und möchte auch kein Smartphone haben.) Ich höre auch keine Musik, mir geht es ausschließlich um Noise Cancelling, v.a. unterwegs (Öffentliche Verkehrsmittel, Bahn, etc).

    Vielen Dank,
    Katrin

  2. Anna Busch sagt:

    Hallo,

    erstmal – ich finde es mega, dass ihr hier Fragen beantwortet! Echt top!

    Meine Frage: ich brauche einen Kopfhörer fürs Fliegen. Ich höre damit nie Musik, sondern schaue ausschließlich damit Filme im Flieger über mein Tablet oder den Flugzeug Screen. Das wichtigste ist für mich das Noise Cancelling. Also ich will das Fluggeräusch komplett (wenn möglich) ausblenden können. Mit dem Kopfhörer wird auch nicht telefoniert… Muss ich hier trotzdem über 200 EUR investieren) oder gibt es für diesen Bedarf günstigere Varianten.

    Danke euch und viele Grüße
    Anna

    • Redaktion sagt:

      Hi! Wenn Noise Cancelling wirklich das wichtigste ist, dann würden wir auf jeden Fall einen Over-Ear empfehlen und leider sind die besten ANC-Headphones dann auch jenseits der 200 Euro Schallmauer. Hier wären der Sony WH-1000XM5, sein Vorgänger XM4 oder der Bose Headphones 700 zu nennen. Preislich attraktiv wäre noch der Sony WH-CH720N, der die günstigere Variante des XM5 ist und nicht ganz so effektiv, aber dennoch sehr gut!

  3. Münch K. sagt:

    Hallo,

    ich bin auf der suche nach Kabellosen Overear-Headsets die gnadenlos so viele Geräusche wie möglich von aussen unterdrücken.

    Habt ihr da empfehlungen für mich?
    Ich arbeite oft Mobil in ziemlich lauten Umgebungen. Bisher habe ich mir immer damit geholfen dass ich über meine In-Ear gewöhnliche Mickey Maus Ohrschützer gezogen habe. Allerdings ist das auf dauer auch keine Lösung

    Danke

  4. Kurt Specht sagt:

    Ich besitze ein Concept2 Rudergerät, welches mit Luftwiderstand arbeitet, d.h. je stärker man zieht, desto lauter wird es (maximal 74 db). Können Sie mir Kopfhörer empfehlen, welche sporttauglich sind (Schweiß, Halt im Ohr), Außengeräusche unterdrücken und entweder kabellos sind oder nur ein kleines Verbindungskabel haben? Preis maximal um die 70 €, mehr wäre es mir nicht wert. Vielen Dank!

  5. Yavuz sagt:

    Ist Noise Cancelling auch für das Telefonieren im Auto während dem fahren und draussen an windigen Tagen ein muss ? Normal schon oder ?

    • Redaktion sagt:

      Hier gilt es zu unterscheiden. Während des Telefonierens greift bei vielen Kopfhörern die sog. CvC-Technologie von Qualcomm. Diese reduziert Hintergrundgeräusche und funktioniert über die verbauten Mikrofone. Ziel ist es, eine saubere Sprachqualität zu erreichen. Diese Technologie ist nicht zu verwechseln mit ANC (aktives Noise Cancelling), wie z.B. in einem Sony WH-1000XM4. ANC versucht Störgeräusche der Umwelt zu reduzieren, damit das gehörte (Nutz-)Signal über die Kopfhörer „sauberer“ wird. Ein gutes ANC vermag auch Windgeräusche zu reduzieren, bzw. zu unterdrücken. Im Auto (bitte niemals Kopfhörer während der Fahrt tragen, erst recht nicht mit ANC!) sollte man immer die Freisprechanlage nutzen. Auch hier greift meist eine Form von CvC (Qualcomm oder ähnliche Technologien von anderen Herstellern), damit die eigene Stimme deutlicher wahrgenommen werden kann.

  6. Achso vergessen, sind die Real Blue NC von Teufel, kann ich wärmstens weiter empfehlen. Grüße

  7. Meine neuen sind auch Noise Cancelling Kopfhörer, bin super zufrieden damit. Will ich nicht mehr missen, ist echt ein riesen Unterschied! Super Artikel.
    Beste Grüße

  8. Carsten sagt:

    Gibt es irgendeinen In-Ear Kopfhörer, welcher nicht true wireless ist, über ANC verfügt, jedoch nur an einem kabel gebunden ist? So etwas wie der Sennheiser HD1 oder der Beoplay E6, jedoch mit ANC. Technisch sollte es ja möglich sein, wenn man sich die Sony WF-1000XM3 ansieht. Der Bose QuietComfort 20 wäre genau das richtige, jedoch ohne zuätzliche „Box“. Ein starres neckband ist leider auch störend.

  9. Marcus sagt:

    „Ist Noise Cancelling beim Kauf eines neuen Kopfhörers ein Muss?“
    Ich benutze meine Kopfhörer aktuell ausschließlich Zuhause, daher brauche ich kein Noise Cancelling.
    Ich habe momentan die Bose soundlink AE II, und bin auf der Suche nach ähnlich bequemen, aber klanglich besseren Kopfhörern. Wichtig wären mir auch niedrige Latenzen, also zB mit Aptx LL. Habt ihr da Empfehlungen? Lohnt es sich auf NC zu verzichten, um Geld zu sparen?
    Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Passende Tests

Bluetooth-Kopfhörer Von Ulf Kaiser vor 2 Wochen

Dali IO-12 Hervorragender Bluetooth-HiRes-Kopfhörer mit überzeugender Klangqualität & Noise Cancelling

Dali zeigt mit dem IO-12, dass sich erstklassige Klangqualität und mobiler Musikgenuss bestens miteinander kombinieren lassen.

4.5
Denon PerL True Wireless In-Ears mit personalisiertem Sound

Großartiger Sound bei abgemagertem Feature-Set. Wer sich für die Denon PerL Pro (Test) aufgrund der personalisierten Klangprofile interessierte, kann bei den Denon PerL ohne Pro für unter 200 Euro getrost zuschlagen. In dieser Preisklasse wird der Sound zurzeit nicht besser.

4.4

Bluetooth-Kopfhörer Von Ulf Kaiser vor 4 Wochen

JBL Tour One M2 Over-Ear-Kopfhörer mit Bluetooth 5.3 mit ANC und Klangpersonalisierung

Mit einem üppig ausgestatteten Over-Ear-Modell will sich JBL neben den Platzhirschen Sony, Apple und Bose am Markt für mobile Noise-Cancelling-Kopfhörer etablieren

4.5
ANZEIGE