Beyerdynamic DT 1770 Pro

Von Redaktion vor 7 Jahren

 

Zur IFA 2015 bringt Beyerdynamic ein  Upgrade des legendären DT 770 Pro

Unter Musikern, Musikproduzenten und Toningenieuren gehört der DT 770 Pro aufgrund seiner Qualitäten als Abhör- und Kontroll-Kopfhörer seit Jahren zum Standard im Tonstudio. Beyerdynamic bringt nun mit dem DT 1770 Pro einen geschlossenen Kopfhörer der 250-Ohm-Klasse, welcher erstmalig mit Tesla-Treibern ausgestattet ist und durch die hohe magnetische Flussdichte deutliche Leistungssteigerungen sowie ein noch akkurateres Klangbild bieten soll.

Nach Herstellerangaben bietet der DT 1770 Pro eine hohe Präzision, verzerrungsfreie Sound-Qualität und höchste Auflösung und Räumlichkeit bei hoher Ausgangsleistung. Unter anderem im Live-Betrieb bei hohen Umgebungsgeräuschen sollen die Tesla-Treiber ihr wahres Können ausspielen.

Der DT 1770 Pro kommt mit edelsten Materialien daher, die austauschbaren Ohrpolster gibt es in Velour- oder Kunstleder-Ausführung. Das stabile Kopfband aus Federstahl ist einstellbar und mit einer austauschbaren Poslterung versehen. Der DT 1770 Pro soll somit auch bei längeren Studio-Sessions überaus komfortabel sein.

Der DT 1770 Pro ist nach den Wünschen von Beyerdynamic angetreten, einen neuen Standard für professionelle Studiokopfhörer zu definieren. Der Preis ist mit 599,- EUR angegeben. Vorgestellt wird der DT 1770 Pro erstmals auf der IFA 2015 in Berlin.

Technische Daten

Wandlerprinzip dynamisch
Arbeitsprinzip geschlossen
Übertragungsbereich 5 – 40.000 Hz
Nennimpedanz 250 Ω
Kennschalldruckpegel 102 dB SPL (1 mW / 500 Hz)
Max. Schalldruckpegel 125 dB SPL (200 mW / 500 Hz)
Klirrfaktor < 0,05% (1 mW / 500 Hz)
Nennbelastbarkeit 200 mW
Art der Ankopplung an das Ohr ohrumschließend
Isolierung von Außengeräuschen Velours: ca. 18 dBA. Kunstleder: ca. 21 dBA
Nennandrückkraft ca. 7,2 N
Gewicht (ohne Kabel) 388 g
Länge und Art des Kabels 3 m / gestrecktes Kabel bzw. 5 m / Spiralkabel (gestreckt), jeweils steckbar mit 3-pol. Mini-XLR-Stecker, einseitig zugeführt
Anschluss Vergoldeter Stereoklinkenstecker 3,5 mm & Adapter 6,35 mm
Unverbindliche Preisempfehlung 599 €

ANZEIGE
ANZEIGE

5 Antworten auf “Beyerdynamic DT 1770 Pro”

  1. Avatar Redaktion sagt:

    Hi Sumpfi, der Test ist zwar nicht von Jan, aber trotzdem gut 🙂

    Beyerdynamic DT 1770 Pro

    • Avatar Sumpfi sagt:

      Danke!
      Ich hatte nach Jan gefragt, weil ich schon auf Recording.de seinen großen Vergleichstest gelesen habe und einige dieser Kopfhörer selbst gut kenne, so dass ich seine Meinung zum Klang hätte beurteilen können.
      Aber trotzdem Dank an Mark und an alle anderen Tester.
      Macht weiter so!

  2. Avatar Fernabsatzgesetz sagt:

    Wo ist das Problem? Bestellen, testen, bei Nichtgefallen innerhalb 2 Wochen zurückgeben. Und?

    • Avatar Sumpfi sagt:

      Das Problem: 600€ vorschießen…auch wenn man das Geld später wieder bekommt. Ich habe den KH bei noch keinem Versandhändler gefunden der Bezahlung per Rechnung anbietet.

      • Avatar Fernabsatzgesetz sagt:

        Dann würde ich mir bei Amazon den QPAD QH-90 holen. Viel Geld gespart und klingt fast gleich. Das Mikro kann man abstecken, muss man also nicht benutzen. Alternativ (noch nicht selbst getestet) soll der TAKSTAR Pro 80 dem Beyer auch das Wasser reichen können. Sicher nicht von der Verarbeitung, aber bei 80 €…was soll’s…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte News

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE