JAM macht warme Ohren im Winter mit neuer Kopfhörer-Familie JAMOJI

Wer im Winter auf warme Ohren setzen will, der findet in den JAMOJI-On-Ear-Kopfhörern vielleicht die perfekten Begleiter!

So gibt es ab sofort die JAMOJI-Modelle „Sunglasses“, „Heart Eyes“ und „Tongue Out“ als ohrenwärmende On-Ears (24,99 Euro UVP), die auch für Kinder ab 3 Jahren wunderbar geeignet sein sollen. Ohrenschützend seien sie zudem auch wegen ihrer limitierten Lautstärke auf maximal 75 Dezibel.

 

Wer es ein wenig dezenter und zierlicher mag, mag vielleicht eher an den neuen JAMOJI-In-Ear-Kopfhörern (24,99 Euro UVP) Gefallen finden, die ebenfalls in den Modellen „Sunglasses“, „Heart Eyes“ und „Tongue Out“ ab sofort zu haben sind. Keine Frage, die kleinen JAMOJIs sind als Ohrschmuck ein absoluter Hingucker. Alle Kopfhörer der JAMOJI-Familie verfügen über 3.5mm-Klinkenstecker und sind damit mit jedem Gerät kompatibel.

 

Weitere Infos unter: https://www.jamaudio.com

Motorola will mit „Sphere“ Kopfhörer und Lautsprecher kombinieren

„Smart Home“ war das Schlagwort auf den diesjährigen Technik- und Comsumer-Messen.

Alles sollte bitte möglichst via App und Sprache gesteuert werden und nahtlos zusammenarbeiten. Und während alle großen Hersteller inzwischen Multiroom-Lautsprecher mit Alexa, Siri und/oder Google Now anbieten, fehlte bisher ein – das in unseren Augen wichtigste – technische Accessoire: der Kopfhörer. Motorola nimmt sich derer nun endlich an, und stellt in Zusammenarbeit mit Hubble Connected mit dem Sphere eine 2-in-1-Kombination aus Lautsprecher und Kopfhörer vor.

Die Idee dahinter: Man kann seine Musik über Lautsprecher genießen, kommt aber jemand ins Zimmer, der fernsehen oder in Ruhe telefonieren möchte, kann man nahtlos zu den Over-Ear-Kopfhörern wechseln – ohne Fummelei, ohne Umstecken oder Umschalten.

Über 14 Stunden Akkulaufzeit

Der Lautsprecher fungiert gleichzeitig als Kopfhörerständer und Ladestation, wobei die Kopfhörer auf Grund ihrer Faltbarkeit auch unterwegs völlig unabhängig von der Basis benutzt werden können. Mikrofone in Lautsprecher und Over-Ear sorgen für eine gute Sprachverständlichkeit während des Telefonierens – auch hier soll ein nahtloser Wechsel möglich sein.

Nicht nur für einen Benutzer

Dank Bluetooth kann der Kopfhörer zum Bespiel auf Reisen oder in der Arbeit genutzt werden, während zuhause der Rest der Familie den Lautsprecher benutzt. Mit der sogenannten Multipoint-Technologie kann der Kopfhörer sogar mit zwei unterschiedlichen Devices verbunden werden: Anrufe vom Firmenhandy entgegennehmen und gleichzeitig auf dem iPad die neue Staffel „Stranger Things“ streamen? Kein Problem!

Technische Spezifikationen Kopfhörer:

  • Reichweite: bis zu 20 Meter
  • Audio: integrierter DSP mit Noise Reduction und Echounterdrückung
  • Geräuschisolation: passiv
  • Treiber: 40 mm Neodymium
  • Spielzeit: 14 Stunden
  • Standby-Zeit: 100 Stunden
  • Eingebautes Mikrofon: ja
  • Steuerungsmöglichkeiten: Play, Pause, Anruf, Lautstärkeregelung
  • Aufladen via USB-Kabel oder Lautsprecher-Dock
  • Verbindungsmöglichkeiten: Bluetooth 4.1, analoge Miniklinke mit 3,5 mm

Technische Spezifikationen Lautsprecher:

  • Reichweite: bis zu 20 Meter
  • Audio: integrierter DSP mit Noise Reduction und Echounterdrückung
  • Ausgangsleitung: 2x 8 Watt
  • Eingebautes Mikrofon: ja
  • Steuerungsmöglichkeiten: Power ON/OFF, Lautstärkeregelung, Quellenwahl
  • Aufladen via 12V/2A A Adapter
  • Verbindungsmöglichkeiten: Bluetooth 4.1, analoge Miniklinkenbuchse mit 3,5 mm

Der 20 cm große Sphere-Lautsprecher sowie -Kopfhörer sind mit den Sprachassistenten Siri, Amazon Alexa und Google Now kompatibel und entweder in Schwarz oder Weiß für 129,99 Euro (UVP) erhältlich. Als Sphere+ gibt’s die Kombi auch IP54-zertifiert und wasserresistent, zum UVP von 199,99 Euro UVP.

Weitere Infos unter: http://www.motospheremax.com

Monster will Fitness-Enthusiasten mit purem „Audio-Adrenalin“ versorgen

Monster denkt bereits jetzt ans neue Jahr und an die Pfunde, die wir nach der Weihnachtsgans zu viel auf den Rippen haben.

Denn für alle, die nach den genussvollen Feiertagen mit guten Vorsätzen ins Neue Jahr durchstarten möchten, will Monster mit der ultraleichten iSport-Reihe genau die passenden Sport-Kopfhörer im Programm haben.

Die Athlete’s Headphones wurden entwickelt, um Fitness-Enthusiasten mit purem „Audio-Adrenalin“ zu versorgen, heißt es seitens Monster. Die iSport Kollektion besteht aus Bluetooth-Kopfhörern und drei Kabel-Kopfhörern, die für jede Trainingsart, jeden Style und jedes Budget geeignet sein sollen. Die gesamte Linie sei schweißresistent und abwaschbar und verfüge über ein robustes, stoßfestes Gehäuse. Jedes In-Ear-Modell komme mit Ohraufsätzen in drei verschiedenen Größen für die individuelle Passform. Die patentierten SportClips sollen zudem sicheren Halt und Komfort auch bei intensiven Bewegungsabläufen garantieren. Bei einigen Modellen könne sogar der Grad der Geräuschunterdrückung eingestellt werden, damit die Sportler Umgebungsgeräusche je nach Bedarf wahrnehmen können.

iSport Bluetooth-Modelle

  • In-Ear Achieve BT (59,95 €)
  • In-Ear Intensity BT (79,95 €)
  • In-Ear Victory BT (99,95 €)
  • On-Ear Freedom (199,95 €)

iSport Kabel-Modelle

  • Achieve (29,95 €)
  • Strive v3 (39,95 €)
  • Compete (49,95 €)

Das Einsteiger-Modell iSport Achieve soll eine hohe Geräuschisolierung bieten, ein integriertes Mikrofon und ein beeindruckend dünnes Profil haben. Der On-Ear Freedom, das größte Modell der Reihe, bietet drei Wiedergabemöglichkeiten: über Bluetooth, über Kabel oder über USB Direct Digital. Durch das Sprachmikrofon mit Echo-Unterdrückung stehe auch die Gesprächsqualität dem Hörerlebnis in nichts nach. Die Handhabung sei dank des hochmodernen Touch Sensing Controls für Start/Stop/Tracking und Lautstärkeregelung auch während des härtesten Workouts kinderleicht. Die In-Ear Modelle Intensity BT und Victory BT sollen ebenfalls durch Tragekomfort sowie Akku-Laufzeit beeindrucken und die Sportkopfhörer-Reihe komplementieren.

Weitere Infos: https://www.monsterproducts.eu

Beyerdynamic Aventho wireless mit CES 2018 Innovation Award geehrt

Hohe Auszeichnung für Kopfhörer mit Soundpersonalisierung

Erster Preis für den Beyerdynamic Aventho wireless: Der Bluetooth-Kopfhörer mit der einzigartigen Mimi Soundpersonalisierungs-Technologie wurde von einer unabhängigen Jury der CES mit dem „CES 2018 Innovation Award“ ausgezeichnet. Damit prämierte das Fachpanel der weltweit wichtigsten Technikmesse die innovative Klangpersonalisierung des Kopfhörers, die in Zusammenarbeit mit Mimi Hearing Technologies entstanden ist. Über die Beyerdynamic MIY-App wird der Bluetooth-Kopfhörer auf das Gehör seines Nutzers eingestellt und will damit eine einzigartig individuelle Klangabstimmung für das beste Musikerlebnis bieten.

CES 2018 Innovation Award für beyerdynamic Aventho wireless

Als größte Consumer Electronic Messe der Welt zeichnet die CES in Las Vegas jedes Jahr herausragende Produkte in diversen Kategorien aus. Technische Highlights, die auf der Veranstaltung im Januar 2018 zu sehen sind, werden so bereits im Vorfeld hervorgehoben. Die Innovation Awards werden durch eine Jury unabhängiger Industriedesigner, Ingenieure und Journalisten vergeben. Die Produkte werden anhand von Kriterien wie Technik, Ästhetik und Design-Innovation, Nutzwert und Einzigartigkeit der Features bewertet. Als Siegerprodukt konnte der Aventho wireless anhand aller Kriterien durchweg punkten und gehört somit zu dem auserwählten Kreis an Produkten, die mit den Innovation Awards geehrt werden.

Auszeichnung für Bluetooth-Kopfhörer mit Klangpersonalisierung

Beim Aventho wireless handelt es sich um einen geschlossenen Midsize-Kopfhörer. Durch die aptX HD Bluetooth-Übertragung gelangt das Audiosignal kabellos in bester Qualität zum Kopfhörer. Über die rechte Ohrmuschel lässt sich der Kopfhörer mit dem integrierten Touch-Controller bedienen. Über Fingertipp-Gesten werden alle Funktionen einfach aufgerufen. Absolutes Highlight ist aber sicherlich die individuelle Klangpersonalisierung: Jüngste Forschungsergebnisse in der Audiologie bestätigen, dass das Gehör so unterschiedlich ist, wie der Mensch selbst. Um auf Basis dieser wissenschaftlichen Erkenntnisse einen „Maßanzug für das Gehör“ zu erschaffen, kooperiert Beyerdynamic beim Aventho Wireless mit Mimi Hearing Technologies. Mimis Klang-Personalisierung soll erstmals ein individuell erstelltes Hörprofil für die Abstimmung eines Beyerdynamic Kopfhörers ermöglichen.

Präsentation bei den CES Awards Showcases

Der Gewinn des Awards ist mit einigen Vorteilen verbunden. Beispielsweise wird der Aventho wireless gemeinsam mit den übrigen Award-Gewinnern im Innovation Showcase bei der CES 2018 (vom 9. bis 12. Januar 2018 in Las Vegas, Nevada) ausgestellt. Hier wird der Aventho wireless im viel besuchten Innovation Awards Showcase im Venetian Ballroom bei CES Tech West zu finden sein, einem der bekanntesten Anlaufpunkte der CES Show. Im Anschluss an die CES 2018 wird der Innovation Awards Showcase zu Events auf der ganzen Welt weiterziehen – natürlich mit dem Aventho wireless im Gepäck.

„Wir sind unglaublich stolz darauf, mit dem Aventho wireless diese Auszeichnung verliehen zu bekommen“, so Edgar van Velzen, Geschäftsführer von Beyerdynamic. „Es ist natürlich etwas völlig anderes, ob man selbst als Hersteller von Innovationen spricht oder ob dies eine übergeordnete Organisation wie die CES tut. Wir freuen uns, dass die Innovationskraft des Aventho wireless erkannt wurde, denn wir sind überzeugt, dass er ein gänzlich neues Kapitel in der Welt der Kopfhörer aufschlägt.“

Weitere Infos unter: www.beyerdynamic.de/aventho-wireless

 

Ultrasone symmetriert Kopfhörer

Symmetrischer Musikgenuss: Ultrasone erweitert Kopfhörer der Serien Edition und IQ um ein Spezialkabel zur mobilen Übertragung

Ultrasone stockt das eigene Portfolio um ein Kabel auf, das die Kopfhörer der Serien Edition und IQ um die symmetrische Signalzuleitung ergänzt. Damit profitieren die High-End-Kopfhörer von der verbesserten Kanaltrennung der symmetrischen Übertragung und sollen so zusätzlich an Klangqualität gewinnen. Das hochwertige Kabel ist mit einem 2,5 mm Klinkenstecker für die Verwendung mit modernen mobilen Hi-Res-Playern ausgelegt.

Preis und Verfügbarkeit

Das Kabel ist mit den Kopfhörern Edition 5 Unlimited, Edition 8 Carbon, Edition 8 Julia, Edition 8 Romeo, Edition M Black Pearl, Edition M Plus und IQ kompatibel und ab sofort erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 33,57 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Weitere Infos

https://ultrasone.net

High End, edel, limitiert: Ultrasone präsentiert Edition 15

Ultrasone präsentiert mit der Edition 15 den ersten offenen Referenzkopfhörer mit GTC-Treiber und patentierter S-LogicEX-Technologie

Mit der Edition 15 ergänzt Ultrasone das Produktportfolio um einen offenen Referenzkopfhörer.

Der völlig neu entwickelte GTC-Treiber will alle Frequenzbereiche optimal zur Geltung bringen und Musik transparent und präzise darstellen. Erstmals komme in einem offenen Kopfhörer auch die S-LogicEX-Technologie zum Einsatz, die ein außergewöhnlich authentisches Stereobild und eine besonders klare Tiefenstaffelung erzeugen soll. Mit hochwertigen Materialien wie amerikanisches Kirschholz für die Kapseln, Merino-Leder für den Bügel und Ohrpolster mit Mikrovelours wollen auch optisch sowie haptisch die Wertigkeit des Edition 15 unterstreichen. Die Edition 15 soll auf 999 Exemplare limitiert sein.

Edition 15: Offener Referenzkopfhörer mit neuer Treibertechnologie GTC

Tonales Highlight der Edition 15 sei die eigens entwickelte Gold-Titanium-Compound Treiber-Technologie – kurz GTC. Dabei werde eine Goldmembran mit einer Titanium-Kalotte kombiniert, wodurch sich einzigartige Klangeigenschaften ergäben. Die Audiowiedergabe sei straff und präzise im gesamten Frequenzbereich von tiefsten Bässen bis zu den feinsten Höhen. Mit diesem neuen Treiber und der offenen Kapselkonstruktion biete die Edition 15 ein audiophiles Klangvergnügen, das die Bezeichnung „High-End“ neu definiert, so der Hersteller. Mit hochwertigen LEMO-Steckverbindern und einem vieradrigen Kabel soll der Kopfhörer außerdem bereits für den symmetrischen Betrieb vorbereitet sein.

Erstaunliche Räumlichkeit durch S-LogicEX

Die Edition 15 soll der erste offene Kopfhörer mit der patentierten S-LogicEX-Technologie sein. Durch die spezielle, fein eingestellte Treiberanordnung treffe der Schall so auf das Ohr, dass die Klangwahrnehmung sehr natürlich wirke und eher der Wiedergabe über ein hochwertiges Lautsprechersystem entspräche als dem typischen Kopfhörer-Erleben. Das Ergebnis sei ein authentisches Stereobild und eine lebendige Tiefenstaffelung, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Zusätzlich soll ein Kopfhörer mit S-Logic-Technologie für dasselbe Lautstärkeempfinden deutlich weniger Schalldruck brauchen, wodurch die Gehörermüdung sinken und auch längere Hör-Sessions nicht mit Anstrengung verbunden sein soll.

Kapselholz aus dem Instrumentenbau

Für die Kapseln komme ein besonders edler Werkstoff zur Anwendung: das Holz der amerikanischen Kirsche. Dieses Holz ist der Welt der Musik durchaus nicht fremd, erfreut es sich doch im Instrumentenbau großer Beliebtheit. Besonders Pianos und Holzblasinstrumente werden oft aus dem Edelholz gefertigt.

Hochwertige Materialien

Nicht nur das Holz für die Kopfhörerkapseln will höchsten Ansprüchen genügen: Auch die Ohrpolster aus Mikrovelours und die Bügelpolsterung aus Merino-Leder wollen zum Hörvergnügen beitragen. Im Falle einer Beschädigung sollen die Polster durch die clevere Magnetfixierung mühelos ausgetauscht werden können. Zusätzlich sollen die Edelstahlblenden das elegante Design schließlich noch abrunden.

Limitiertes Unikat aus der Manufaktur

Die Edition 15 sei streng auf 999 Exemplare limitiert, zusätzlich werde jedes Exemplar durch eine individuelle Seriennummer zu einem einzigartigen Unikat.

Lieferumfang, Verfügbarkeit und Preis

Für maximale Freude beim Hören gewährt das Unternehmen fünf Jahre Garantie. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 2.499 Euro (inkl. MwSt.). Sie ist ab Ende November 2017 im Handel erhältlich.

Weitere Infos unter: www.ultrasone.de

Speziell für Android-Nutzer: Der neue RHA MA650

RHA hat einen neuen Kopfhörer auf den Markt gebracht, der sich gezielt an Android-Nutzer richtet.

Der MA650 wurde laut Hersteller für Klarheit und Kontrolle entworfen, und verbinde durch einen speziell entwickelten Treiber (Modell 380.1) RHAs charakteristische Klangqualität mit intuitiver Funktionalität für Android-Geräte.

Der MA650 besitze ein beeindruckendes Frequenzspektrum mit verstärkter Leistung im unteren Klangbereich und richte sich an alle, die ein ausgewogenes Hörerlebnis bevorzugen.

Das Design der Aerophonic Gehäuse leite den Sound direkt und ohne Verzerrungen weiter, während eine breite Auswahl an Ohrstöpseln einen passenden, komfortablen Sitz ermögliche. Der MA650 soll aus 6063 Aluminium gefertigt sein und garantier so Langlebigkeit und eine detaillierte Klangwiedergabe.

Die Drei-Tasten-Fernbedienung mit Mikrofon soll volle Kontrolle über Lautstärke, Musiktitel und Anrufe für Android-Geräte bieten und soll mit digitalen Assistenten kompatibel sein. Der MA650 lasse sich mühelos mit Smartphones, Laptops und Tablets verbinden und ermögliche so freihändige Kontrolle und Interaktion mit den neuesten Smart-Living-Apps und -Technologien.

Der MA650 wird offiziell vom 4. – 5. November auf Europas größter Messe für Kopfhörer, dem CanJam Europe 2017, in Berlin vorgestellt. Weitere Infos unter: www.rha.co.uk

TECHNISCHE DATEN

MA650
 Gewicht 15g
 Metall 6063 Aluminium
 Kabel 1,35m, zwei Materialien
 Empfindlichkeit 102dB
 Impedanz 16 Ohm
 Verbindungen 3,5mm, vergoldet
 Max. Leistung 1/5mW
 Frequenzbereich16 – 22,000Hz
 Treiber Dynamisch (130.8)

 

Weltpremieren sehen und hören auf Kopfhörer-Messe CanJam Europe

Die Kopfhörer-Messe CanJam Europe am 4. und 5. November vereint die Größen der Branche in Berlin:

Die deutschen Platzhirsche Sennheiser, Beyerdynamic und Ultrasone messen sich mit internationalen Herstellern wie Stax, Grado, Audeze oder Hifiman, Hifi-Modelle treffen auf Profi-Technik von Shure, Westone oder Audio Precision. Newcomer wie Hörluchs aus Deutschland, 1More aus Asien, Modenaudio aus Italien und Dixo aus Israel präsentieren sich den kritischen Ohren der Messebesucher. Player und Verstärker von Astell&Kern, Lehmann Audio, Violectric und vielen anderen Herstellern runden das Messeprogramm ab.

Zahlreiche Neuheiten und Premieren warten darauf, entdeckt zu werden, wie der nagelneue Sennheiser-Kopfhörer HD660S, Nachfolger des Klassikers HD650 oder Beyerdynamics neuer Wireless-Kopfhörer Avento, der das individuelle Soundprofil des Nutzers speichert. 1More zeigt die ersten THX-zertifizierten Kopfhörer der Welt. Der New Yorker Hersteller Grado bringt den seltenen GH2 mit, der auf weltweit 2.000 Exemplare begrenzt ist und das neue Spitzenmodell PS2000e für rund 3.000 Euro. Chord zeigt eine Weltpremiere mit dem Erweiterungsmodul „Poly“, das den vielfach prämierten D/A-Wandler „Mojo“ in einen High-Res-Streamer und -Player verwandelt.

Weitere Veranstaltungshighlights sind die Hör- und Vergleich-Sessions mit Sennheisers 50.000-Euro-Kopfhörer HE-1, der gegen seinen legendären Vorfahren Orpheus antritt. Und auch Hifiman bringt neben dem neuen Susvara auch das 50.000-Euro-Spitzenmodell Shangri-La mit, das am Stand getestet werden kann.

Damit CanJam-Gäste die Qualität der ausgestellten Produkte ausgiebig testen können, stellt der High-Fidelity-Musikstreamingdienst Qobuz eine Kopfhörer-optimierte Playlist zusammen, der mit dem kostenlosen Voucher direkt auf der Messe genutzt werden kann.

Besucher der „Langen Nacht der Ohren“, zu der Berlins Hifi-Läden am 4. November einladen, erhalten am Sonntag kostenlosen Eintritt zum CanJam Europe und machen die Nacht zum Tag. Ab 2018 kooperiert der CanJam Europe außerdem mit der weltweit wichtigsten Hifi-Messe „High End“ vom 10.-13. Mai 2018 in München. Zu diesem Zusatztermin vereint CanJam Europe @ High End die Welt der Kopfhörer mit der „stationären“ Hifi-Welt und findet künftig zwei Mal im Jahr statt.

Weitere Highlights auf dem CanJam Europe in Berlin:

Audio-Technica: Gewinner des 2017 CES Innovation Awards ATH-DSR9BT und ATH-DSR7BT, dazu den ATH-ADX5000 und eine Auswahl an High-Res-zertifizierten Kopfhörern.
Audio Precision: Neuprodukt APx Bluetooth Duo Schnittstellenmodul für die Audioanalyzer der APx-Serie; dazu binaurale Kopfhörer-Prüfvorrichtung AECM206 für die messtechnische Überprüfung von Kopfhörern (präsentiert von Audio Precision und Admess Vertriebs GmbH)
Corda: 2 Prototypen des Corda Soul (präsentiert von Dr. Jan Meier, Entwickler und Inhaber, Meier Audio)
Dixo Audio: Neuprodukt R-2R USB/SPDIF portable DAC (präsentiert von Entwickler und Inhaber Dmitry Bandurian, Dixo Audio)
Eternal Arts: OTL-Kopfhörerverstärker wie den Klassiker KHV, die Kombination aus Kopfhörerverstärker KHV und 3-Quellen Hochpegel-Vorverstärker HLP, den professionellen Kopfhörerverstärker TTP mit symmetrischem und unsymmetrischem Quellen- und Kopfhöreranschluss (präsentiert von Dr. Burkhardt Schwäbe)
Etymotic: Weltpremieren ER3SE und ER3XR In-Ear-Kopfhörer (präsentiert von KS Distribution)
Grado: Topmodell PS2000e mit Hybrid-Konstruktion und dynamischen Treibern; dazu Kopfhörerverstärker wie Pathos InEar, Röhren-KHV Fosgate und der Weltpremiere des britischen Herstellers Exposure (präsentiert von High-Fidelity Studio)
Meters Music: Magnetische In-Ear-Kopfhörer (präsentiert von Sieveking Sound)
Sennheiser: Vortrag von Axel Grell, Legende und Produktmanager u.a. des HD 800 und HE-1
Shure: aktuelles listening Portfolio, v.a. Kopfhörer KSE1500, SE846 und SRH1540 (präsentiert von Senior Applications Engineer Jürgen Schwörer)
SPL: „Professional Fidelity“ Serie (Kopfhörerverstärker, Vorverstärker „Phonitor x“ und Kopfhörerverstärker „Phonitor e“) sowie DAC „Director”
Soundmagic: Weltpremiere P22BT High Fidelity Bluetooth On-Ear-Kopfhörer mit NFC für schnelles Pairing (präsentiert von KS Distribution)

Über CanJam Europe

Der CanJam Europe ist Europas führende Messe für Kopfhörer. Sie verbindet die Markenvielfalt einer Messe mit dem gemeinschaftlichen Austausch eines Community-Treffens. Sie findet 2017 zum fünften Mal statt und richtet sich an Verbraucher, die sich für Kopfhörer und mobile Audio-Produkte interessieren. Veranstaltungsort ist in diesem Jahr erstmalig das Musikhotel nhow Berlin.

Informationen online: www.canjam-europe.com und facebook.com/canjam.europe

Speziell auf die Bedürfnisse von DJs: Ultrasone stellt Signature DXP vor

Die bayerische Kopfhörer-Manufaktur Ultrasone präsentiert mit dem Signature DXP einen geschlossenen dynamischen Kopfhörer, der speziell auf die Bedürfnisse von DJs zugeschnitten sein soll.

Mit drehbaren Kapseln und einer hervorragenden Abschirmung von Umgebungsgeräuschen soll der Signature DXP für den Einsatz im Club prädestiniert sein. Dennoch soll er durch seine klanglichen Qualitäten aber für Studio-Anwendungen geeignet sein.

Geschlossen für den Club-Einsatz

Der dynamische Kopfhörer ist geschlossen konstruiert und soll somit für die bestmögliche Abschirmung gegen Umgebungsgeräusche sorgen. Durch die drehbaren Kapseln stelle auch das Monitoring mit nur einem Ohr kein Problem dar, heißt es weiter. Das lange Spiralkabel garantiere uneingeschränkte Bewegungsfreiheit für den Weg zum Plattenkoffer.

Perfekter Klang fürs Studio

Mit einem Frequenzumfang von 5 Hz bis 30 kHz will der Kopfhörer satte Bässe im vollen Umfang des menschlichen Hörvermögens und gleichzeitig ein erweitertes Höhenfeld für eine erstklassige Hörerfahrung bieten. Das mache den Signature DXP zu einem absolut zuverlässigen Werkzeug bei der Arbeit mit Audio jeglicher Art, gibt der Hersteller bekannt.

S-Logic Plus: Stundenlang ermüdungsfrei hören

Durch die spezielle Anordnung der Treiber, Ultrasone nennt dies „S-Logic Plus Technologie“, soll sich die Stereo-Abbildung und Tiefendarstellung verbessern. So soll ein Höreindruck wie bei der Wiedergabe über Lautsprecher entstehen. Zum anderen soll sie das Gehör schonen sowie eine deutlich geringere Hörermüdung bringen, da für dieselbe empfundene Lautstärke etwa 3 bis 4 dB weniger Schalldruck notwendig sein sollen.

Handarbeit aus Bayern

Die Fertigung des Signature DXP soll nach eigenen Angaben in der eigenen Manufaktur in Bayern stattfinden. Ultrasone will den eigenen Qualitätsanspruch mit 5 Jahren Garantie auf den Signature DXP unterstreichen.

Lieferumfang, Verfügbarkeit und Preis

Der Signature DXP kommt in einer soliden Transportbox. Zum Lieferumfang gehören auch ein 3 m langes Spiralkabel mit vergoldetem 6,3-mm-Klinkenstecker sowie ein 1,2 m langes gerades Kabel mit vergoldetem 3,5-mm-Klinkenstecker. Der Signature DXP ist ab sofort im Handel erhältlich, die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 499 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Weitere Infos unter: www.ultrasone.audio

Audeze präsentiert Kopfhörer für Tonmeister auf der CanJam-Europe in Berlin

Europa-Premiere des Audeze LCD-MX4 am 4./5. November 2017

Berlin ist die Hauptstadt der Musikbranche mit einer kreativen und schillernden Musikszene und die CanJam Europe ist die führende Messe für Kopfhörer auf dem Kontinent. So liegt es nahe, dass der kalifornische Spezialist für magnetotstatische Kopfhörer AUDEZE neben den im High-End-Audio und Pro-Bereich bereits profilierten Modellen, den jüngsten Sproß der Entwicklung – den AUDEZE LCD-MX4 – am 4. und 5. November 2017 auf der 5. CanJam Europe im nhow-Hotel Berlin präsentiert.

Der LCD-MX4 wurde für alle Producer und Mastering Engineers entwickelt, die AUDEZE Kopfhörer für ihre Projekte einsetzen. Durch die Verwendung von Magnesium, Kohlefaser und Fluxor-Magneten soll er 30% leichter sein als andere LCD-Modelle. Mit den neuen Memory Foam-Ohrpolstern soll er zudem ein extrem komfortabler Kopfhörer und damit perfekt für lange Hör-/Mastering-Sessions geeignet sein.

Der LCD-MX4 sei laut Hersteller die Idealkombination aus LCD-X und LCD-4. Er habe die leichtgängige Membran und Leiterbahn des LCD-X und kombiniere diese mit der 1,5 Tesla Magnetkraft des LCD-4. Für Produzenten und Toningenieure habe er eine Klangbühne, die den Klang des Studios simuliere sowie eine sehr hohe Empfindlichkeit, um von nahezu jedem Mischpult oder Audio-Interface angesteuert werden zu können.

Die unverbindliche Preisempfehlung für den AUDEZE LCD-MX4 beträgt 3.599.- Euro inkl. 19% MwSt. und er ist voraussichtlich ab Mitte November 2017 lieferbar.

Weitere Infos unter: http://www.audionext.de