beyerdynamic Creator Bundles – im Studio und unterwegs besser produzieren

Mit FOX hat beyerdynamic sein Portfolio um eine kompakte Aufnahme- und Streaming-Lösung erweitert, die Mikrofon, Vorverstärker, Wandler und Kopfhörer-Verstärker in sich vereint.

In den Creator Bundles kombiniert beyerdynamic das FOX mit den beliebten und geschätzten Kopfhörern DT 240 PRO (zum Test) oder DT 770 PRO (zum Test) und der Software Steinberg Cubase LE 9. Ob Singer-Songwriter, Produzent, YouTuber oder Filmemacher, die Bundles Creator 24 und Creator PRO wollen die Vollausstattung für anspruchsvolle Kreative darstellen.

Creator 24: Mehr kreative Freiheit beim mobilen Aufnehmen

Das Creator 24 Bundle kombiniert das FOX USB-Mikrofon mit dem DT 240 PRO (zum Test) Kopfhörer. Der geschlossene Kopfhörer dämpft störende Umgebungsgeräusche effektiv ab, die gute Abschirmung von Außengeräuschen ermöglicht konzentriertes Arbeiten auch in unruhiger Umgebung und die Polsterung lässt den DT 240 PRO auch bei längerem Gebrauch noch angenehm und bequem auf dem Kopf sitzen. In Verbindung mit dem FOX soll der DT 240 PRO das perfekte mobile Aufnahme- und Streaming-Studio bieten.

Creator PRO: Profiausstattung für Studioaufnahmen

Im Creator PRO Bundle kommt das FOX mit dem DT 770 PRO (zum Test) zusammen. Das Bassreflex-System unterstützt den klaren, linearen Sound des DT 770 PRO und sorgt für eine straffe und präzise Wiedergabe bis in die tiefsten Frequenzen. Mit seiner geschlossenen Bauweise verhindert der DT 770 PRO effektiv das Übersprechen von Playbacks auf das Mikrofon und will damit besonders saubere Aufnahmen ermöglichen. Durch die weichen Ohrpolster sitzt er dabei stets bequem. Ob als Klanglupe beim Mixing und Mastering oder als Monitoring-Kopfhörer bei der Aufnahme, der DT 770 PRO will euch bei euren kreativen Prozessen im Studio perfekt unterstützen.

FOX: Das Recording-Paket für zuhause und unterwegs

Beide Bundles beinhalten neben den entsprechenden Kopfhörern auch das professionelle USB-Studiomikrofon FOX. Das kompakte Äußere des Großmembran-Kondensatormikrofons täuscht, denn das FOX vereint Mikrofon, Vorverstärker, Wandler und Kopfhörer-Verstärker in einem. Dadurch wird es zu einer All-in-one-Recording-Lösung, die sowohl mobil als auch im eigenen Home-Studio hervorragende Ergebnisse ermöglicht. Bis zu 96 kHz bei 24 Bit bedeuten gehobene Studioqualität, ein Pegel-Schalter erlaubt die Anpassung des Mikrofons an unterschiedlich laute Signalquellen oder verschiedene Mikrofonabstände. Zwei Regler bestimmen den Pegel der Kopfhörerwiedergabe sowie das Mischungsverhältnis zwischen dem direkten Mikrofonsignal und dem Audiosignal des Computers – damit ist ein verzögerungsfreies Monitoring zum Playback mühelos umsetzbar. Eine Stummschalt-Taste auf der Vorderseite gestattet bei Live-Übertragungen wie Podcasts das einfache Ausblenden von störenden Geräuschen.

Verfügbarkeit und Preise

Der Preis für das Creator 24 Bundle bestehend aus Kopfhörer DT 240 PRO, USB-Mikrofon FOX und Cubase LE 9 beträgt 219,00 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Der Preis für das Creator PRO Bundle bestehend aus Kopfhörer DT 770 PRO, USB-Mikrofon FOX und Cubase LE 9 beträgt 259,00 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Beide Bundles sind ab sofort im beyerdynamic Onlineshop verfügbar.

Weitere Infos unter: https://beyerdynamic.de/creator

Beyerdynamic BYRD: Ultra-flache In-Ears mit Bluetooth & Klang-Personalisierung

[Update: Neuer In-Ear-Kopfhörer Beat BYRD ab sofort für eine UVP von 24,90 Euro erhältlich]

beyerdynamic präsentiert auf der IFA 2018 die flachsten In-Ear-Kopfhörer der neuesten Generation: Beat BYRD und Soul BYRD mit Kabel sowie Blue BYRD mit Bluetooth und MOSAYC Klang-Personalisierung.

Für Einsteiger: beyerdynamic Beat BYRD

Das In-Ear Einsteigermodell Beat BYRD will durch seinen kraftvollen, ausgewogenen Klang sowie druckvollen Bass begeistern. Wie bei allen Modellen der BYRD-Serie ist das Gehäuse des leichten Kopfhörers besonders flach, sodass er nicht aus dem Ohr herausragt. Selbst wenn man den Kopf seitlich anlehnt oder auf der Seite liegt, drückt der In-Ear nicht und sitzt dennoch sicher im Ohr. Das macht die BYRD Serie zum idealen Begleiter für entspanntes Musikhören oder sportliche Aktivitäten.

Technische Daten (Herstellerangaben):

  • Schwallwandler: Dynamisch
  • Akustische Bauweise: Geschlossen
  • Frequenzgang: 15 – 21.000 Hz
  • Baugröße: In-Ear
  • Übertragung: Kabelgebunden
  • Länge & Art des Kabels: 1,2 m / beidseitig / fest verbunden
  • Anschlussstecker: 3,5 mm Klinkenstecker, 3-polig
  • Gewicht (ohne Kabel): 5g
  • Lieferumfang: Ein Paar Ohrhörer, Ohrpassstücke in 3 Größen (S, M, L)
  • Unverbindliche Preisempfehlung: 24,90 EUR

Komfort und Klang für jeden Tag: beyerdynamic Soul BYRD

beyerdynamic Soul BYRDDas kabelgebundene Highlight der BYRD Serie ist der neue Premium-In-Ear-Kopfhörer Soul BYRD. Der Allrounder soll besonders durch seinen besonders ausgewogenen Klang und seine detailreiche Auflösung punkten. Auch sein Gehäuse soll von den beyerdynamic Experten perfekt auf die Form des menschlichen Ohrs abgestimmt worden sein, sodass er höchsten Tragekomfort bieten soll. Darüber hinaus sollen hochwertige Materialien den Soul BYRD zu einem stilvollen Alltagsbegleiter machen, der zugleich extrem langlebig sein soll. Von den eleganten Zierplatten aus eloxiertem und glasperlgestrahltem Aluminium bis hin zum hochwertigen Kabel, das Störgeräusche auf ein Minimum beschränkt und selbst bei täglicher Beanspruchung frei von Verformungen bleibt – bei diesem Kopfhörer stimmt einfach alles, heißt es weiter.

Für einen individuellen Sitz und optimalen Klang liegen dem Soul BYRD fünf Paar Ohrpassstücke aus besonders anschmiegsamem Silikon in XS, S, M, L und XL bei. Optional sind Ohrpassstücke von Comply (Serie 400) erhältlich. Damit Musikliebhaber lange Freude an „ihrem beyerdynamic“ haben, können Ohrpassstücke und Cerumenschutz gegen Ohrenschmalz unkompliziert gereinigt oder ersetzt werden. Praktisch für den mobilen Alltag ist die universelle Drei-Tasten-Fernbedienung für iOS- und Android-Geräte, um zum Beispiel den persönlichen Assistenten wie Siri oder Google aufzurufen, sowie das integrierte Mikrofon, wenn der Soul BYRD als Headset verwendet wird.

Technische Daten (Herstellerangaben):

  • Schwallwandler: Dynamisch
  • Akustische Bauweise: Geschlossen
  • Frequenzgang: 10 – 25.000 Hz
  • Baugröße: In-Ear
  • Übertragung: Kabelgebunden
  • Länge & Art des Kabels: 1,2 m / beidseitig / fest verbunden
  • Anschlussstecker: 3,5 mm Klinkenstecker, 4-polig
  • Fernbedienung & Mikrofon: Kabelfernbedienung mit Mikrofon
  • Gewicht (ohne Kabel): 6g
  • Lieferumfang: Ein Paar Ohrhörer, Case, Ohrpassstücke in 5 Größen (XS, S, M, L, XL), Kabelklammer, Quick Start Guide
  • Unverbindliche Preisempfehlung: 79,00 EUR

Frei wie ein Vogel: beyerdynamic Blue BYRD

beyerdynamic Blue BYRDDer Blue BYRD ist laut eigenen Aussagen ein kabelloses Highlight der neuen Premium-In-Ear-Kopfhörerserie. Wie sein kabelgebundenes Pendant Soul BYRD will auch er durch sein stilvolles Design, höchsten Tragekomfort und eine perfekte Verarbeitung überzeugen. Mit einer Akkulaufzeit von bis zu sechs Stunden ist der Blue BYRD ein zuverlässiger Begleiter und kann schnell über USB-C geladen werden.

Eine universelle Drei-Tasten-Fernbedienung für iOS- und Android-Geräte, die neueste Bluetooth-Technologie sowie aktuelle Audio-Codecs wie aptX und AAC sollen beim Blue BYRD für maximalen Komfort und beste Klangqualität ohne Kabel sorgen. Zusätzlich verfügt der Kopfhörer über aptX Low Latency für eine nahezu latenzfreie Übertragung von Audiosignalen kompatibler Endgeräte – was ihn für eine lippensynchrone Wiedergabe an modernen Fernsehern oder kompatiblen Notebooks und Tablets prädestinieren soll. Ein weiteres Highlight des Blue BYRD ist seine individuelle MOSAYC Klang-Personalisierung, die bereits in den High-End-Kopfhörern Aventho wireless (zum Test), Amiron wireless (zum Test) und Xelento wireless (zum Test) von beyerdynamic zum Einsatz kommt.

Technische Daten (Herstellerangaben):

  • Schwallwandler: Dynamisch
  • Akustische Bauweise: Geschlossen
  • Frequenzgang: 10 – 25.000 Hz
  • Baugröße: In-Ear
  • Übertragung: Bluetooth
  • Bluetooth-Version: 4.2
  • Unterstützte Bluetooth-Profile: A2DP, AVRCP, HFP, HSP, SPP
  • Audio-Codecs: aptX LL, aptX, AAC, SBC
  • Firmware-Update möglich: Ja
  • Reichweite: Bis zu 10 m
  • Akkulaufzeit: Bis zu 6 h
  • Ladeanschluss: USB-C
  • Art des Kabels: Beidseitig / fest verbunden
  • Fernbedienung & Mikrofon: Kabelfernbedienung mit Mikrofon
  • Gewicht (ohne Kabel): 6g
  • Lieferumfang: Ein Paar Ohrhörer, Case, Ohrpassstücke in 5 Größen (XS, S, M, L, XL), Ladekabel, Quick Start Guide
  • Unverbindliche Preisempfehlung: 129,00 EUR

Dynamische Klang-Personalisierung per MIY App

Das menschliche Gehör unterscheidet sich von Person zu Person und verändert sich im Laufe eines Lebens stark. Wie bei einem Mosaik gehen einzelne Bausteine des akustischen Gesamtbilds verloren oder verblassen. Feine Details verschwimmen, einzelne Frequenzen und Klangfarben verlieren an Kraft. Durch die innovative MOSAYC Klang-Personalisierung von beyerdynamic wird das Klangbild wieder vervollständigt. Hierfür kommt Mimi Defined zum Einsatz: Über einen Hörtest, basierend auf den Forschungen von Mimi Hearing Technologies, wird in der beyerdynamic MIY App für Android- und iOS-Mobilgeräte ein individuelles Hörprofil erstellt. Durch dieses wird der Klang des Blue BYRD dynamisch an das Hörvermögen seines Trägers angepasst. Die Steine des Mosaiks werden quasi wieder aufgefüllt, für ein vollständiges, brillantes Klangbild, das in seiner ganzen Farbenpracht und Detailfülle erstrahlt. Das Hörprofil selbst wird direkt im Blue BYRD abgespeichert, sodass die individuelle Klang-Personalisierung an jeder Quelle auch ohne App verwendet werden kann. Alle Kopfhörer mit MOSAYC Klang-Personalisierung werden zukünftig auch anhand eines Logos zu erkennen sein. Mit MOSAYC setzt beyerdynamic die erfolgreiche Kooperation mit Mimi Hearing Technologies fort und nutzt die neueste Generation von Mimi Defined.

Preise und Verfügbarkeit

Der beyerdynamic Beat BYRD ist Ende September, der Soul BYRD Mitte Oktober und der Blue BYRD im vierten Quartal 2018 verfügbar. Der Beat BYRD wird exklusiv im Onlineshop auf beyerdynamic.de erhältlich sein, die unverbindliche Preisempfehlung (inklusive Mehrwertsteuer) beträgt 24,90 Euro. Soul BYRD und Blue BYRD sind sowohl im Onlineshop als auch im Fachhandel verfügbar. Die UVP (inkl. MwSt.) des Soul BYRD ist 79,00 Euro, der Blue BYRD ist für eine UVP (inkl. MwSt.) von 129,00 Euro erhältlich.

Marshall Minor II: Neue In-Ears kommen mit Bluetooth 5 und aptX

Marshall verpasst seinen gut sechs Jahre alten In-Ears Minor (zum Test) ein großes Update:

Ab sofort tragen die Minor die Versionsnummer 2, arbeiten mit Bluetooth und sind in den Farben Schwarz, Weiß und Braun für eine UVP von 129 Euro ab sofort erhältlich.

Ähnlich wie die Google Pixel Buds (zum Test) besitzen auch die Minor II eine Schlaufe, die für zusätzlichen Halt in den Ohrmuscheln sorgen soll. Mit einer Akkulaufzeit von bis zu 12 Stunden bewegen sich die In-Ears im guten oberen Drittel was die Ausdauer angeht – Bluetooth 5.0 lässt grüßen. Zusätzlich hat der Hersteller Qualcomms aptX-Codec lizensiert. Ganz Marshall typisch verfügt die Remote des Minor II über nur einen Multifunktionsknopf, der allerdings in alle Richtungen bewegt werden kann und somit sich um Anrufannahme, Titelsteuerung und mehr kümmert.

Technische Daten (Herstellerangaben):

  • Frequenzgang: 20 – 20.000 Hz
  • Empfindlichkeit: 117 dB SPL (179 mV @ 1 kHz)
  • Bluetooth: Version 5.0 mit Qualcomm aptX
  • Bluetooth-Reichweite: bis zu 10 Meter
  • Akkuleistung: bis zu 12 Stunden Playback
  • Ladezeit: 2 Stunden
  • Gewicht: 22,5 Gramm
  • Farben: Schwarz, Weiß, Braun
  • Lieferumfang: Minor II, USB-Ladekabel, Manual
  • Preis: UVP 129,- Euro

Weitere Infos unter: https://www.marshallheadphones.com/mh_de_en/minor-ii-bluetooth

Microsoft stellt seinen ersten Kopfhörer vor: Surface Headphones

Apple, Google und jetzt auch Microsoft. Der Tech-Riese aus Seattle geht dabei aber einen anderen Weg und platziert seine Surface Headphones nicht als direkte In-Ear-Konkurrenz zu den beiden anderen Anbietern.

Als Over-Ear-Kopfhörer mit aktivem Noise Cancelling kommen die Surface Headphones mit einer dreizehnstufigen Regelung, damit sie sich auf jegliche Geräuschumgebungen anpassen können.

Laut Hersteller ist der neue Kopfhörer perfekt auf die neuen Surface-Geräte abgestimmt: Mit acht Mikrofonen (für Sprache zwei Mikros mit Beamforming, für Noise-Cancelling sechs Mikrofone), Auto-Pause-Funktion beim Absetzen und die integrierte digitale Assistentin Cortana sollen den Kopfhörer zum idealen Begleiter bei der Nutzung von PCs und Tablets sein.

Ob und für viel die Kopfhörer in Deutschland erhältlich sein werden, ist leider noch nicht bekannt, denn vorerst sollen sie in den USA verkauft werden.

Technische Daten (Herstellerangaben):

Gewicht:ca. 290 Gramm
Farbe:Hellgrau
Frequenzgang:20 – 20 kHz
Noise Cancelling:Bis zu 30 dB bei aktivem Noise Cancelling

Bis zu 40 dB bei passivem Noise Cancelling

Treiber:40 Millimeter
SPL:Bis zu 115 dB
Ladedauer:Weniger als 2 Stunden
Akkulaufzeit:Bis zu 15 Std. (Musik via. Bluetooth, ANC an, Cortana an)
USB-Kabel:150 cm
Audio-Kabel:120 cm
Anschlüsse:USB-C, 3,5 mm Miniklinke
Kompatibilität:Windows 10, iOS, Android, MacOS
Steuerungselemente:Power, Mute, Lautstärkeregler, Noise Cancellation
Lieferumfang:Kopfhörer, Transport-Case, USB-Kabel, Audiokabel, Quick Start Guide,

 

Weitere Infos unter: https://www.microsoft.com/en-us/p/surface-headphones/8NRM8DZ2ZW43/NNNT?activetab=pivot%3aoverviewtab

RHA goes True Wireless!

Der britische Hersteller RHA zeigt mit seinem neuen Modell TrueConnect sein erstes TrueWireless-Modell.

Der TrueConnect will dank IPX5-Zertifizierung sowie einer Laufzeit von fünf Stunden mit nur einer Akkuladung euer neuer Begleiter bei Wind und Wetter, bei Sport und anderen Aktivitäten werden. Sein Transport-Case dient gleichzeitig auch als Ladestation und soll die Ohrhörer bis zu fünfmal aufladen können. Ein Ladezyklus soll ca. eine Stunde und 40 Minuten dauern, eine Schnellladefunktion gibt’s ebenfalls und soll in 15 Minuten rund 50 % Akkulaufzeit bringen.

Die technischen Daten lesen sich bereits sehr gut: Bluetooth-Version 5, eingebaute Antennen im Schaft der Hörer, Unterstützung aller Sprachassistenten und dynamische 6-mm-Treiber lassen vermuten, dass der TrueConnect ganz oben mitspielen wird. 

“Wir glauben, dass wir den derzeit modernsten True-Wireless-Kopfhörer entwickelt haben. Der TrueConnect bietet eine hervorragende Akkulaufzeit, eine intuitive Benutzeroberfläche und einen eleganten, einhändigen Öffnungsmechanismus. Das Metallfinish war etwas, das wir unbedingt haben wollten, damit man den Kopfhörer sofort als RHA-Produkt wahrnimmt.“ sagt Kyle Hutchison, Head of Product Design, RHA.

Lieferumfang: (Herstellerangaben):

  • Lade-Case
  • Halterung für Ohrstöpsel
  • USB-C-Ladekabel
  • Silikonohrstöpsel 
  • Comply-Ohrstöpsel

Technische Daten (Herstellerangaben):

Gewicht:13 Gramm (nur die Kopfhörer ohne Case)
Frequenzgang:16 Hz – 18.000Hz 
Treiber:6 mm dynamisch
Bluetooth-Version:5
Reichweite:10 m (Freifeld)
Batterie:Lithium Polymer – wiederaufladbar
Batterielaufzeit:5 Stunden + 20 Stunden
Ladezeit:USB C: 15 Minuten 50%; 1 Stunde 40 Minuten 100%
Belegung der Tasten:Universal

 

Preis und Verfügbarkeit: Der TrueConnect ist ab sofort vorbestellbar und soll ab dem 18.10.2018 zu einer UVP von 169,95 Euro erhältlich sein.

Weitere Infos unter: https://www.rha-audio.com/de

Mackie mit neuen Kopfhörern

Mackie kündigt mit der brandneuen MC-Serie und der CR-Buds-Serie gleich zwei neue Produktlinien an, die vor allem für Musiker und Heimstudios gedacht sein sollen.

Aufbauend auf die erst vor ca. einem halben Jahr vorgestellte MP-Serie (zu den Tests), sollen diese beiden neuen Serien qualitativ hochwertige und erschwingliche Lösungen sowohl für das Studio-Monitoring als auch für das alltägliche Musikhören bieten.

MC-Serie: Zwei Over-Ear-Modelle

Die MC-Serie umfasst die beiden Modelle MC-150 und MC-250, wobei beide mit großen 50-mm-Treibern als geschlossene Variante daherkommen, die für’s Studio-Monitoring, Mixing, aber auch zum „normalen“ Musikkonsum ausgelegt sein sollen. Laut Herstelleraussagen ist der MC-150 der perfekte Einstieg in die Welt der professionellen Kopfhörer, denn er soll eine Signaltreue sowie druckvolle Basswiedergabe bieten, wie man sie nur von viel teureren Kopfhörern kennt. Der MC-250 soll dagegen auf Detailgenauigkeit abgestimmt worden sein und sich daher hervorragend zum Mischen und kritischen Hören eignen. Beide Modelle haben ultra-weiche Ohrpolster und -bügel, abnehmbare Kabel und sind mit einer Tragetasche ausgestattet.

Technische Daten & Features (Herstellerangaben):

MC-150:

  • ohrumschließend
  • 50-mm-Treiber
  • weich gepolsterter und verstellbarer Kopfbügel und bequeme Ohrpolster
  • robustes und langlebiges Design
  • zusammenklappbar
  • gedacht für: Studioanwendungen, Personal Listening und mehr
  • abnehmbares und gerades Kabel mit verriegelbarem Bajonettstecker
  • drehbare Ohrmuscheln
  • Frequenzgang: 15 – 20.000 Hz
  • Impedanz: 33 Ohm
  • Treiber: 50 mm
  • Empfindlichkeit: 100 dB
  • austauschbare Ohrpolster
  • Kabellänge: 3 Meter
  • Gewicht: ca. 265 g
  • inkl. vergoldeter 1/4″ Adapter und Tragetasche

MC-250:

  • ohrumschließend
  • 50-mm-Treiber
  • weich gepolsterter und verstellbarer Kopfbügel und bequeme Ohrpolster
  • robustes und langlebiges Design
  • zusammenklappbar
  • gedacht für: Studioanwendungen, Personal Listening und mehr
  • abnehmbares und gerades Kabel mit verriegelbarem Bajonettstecker
  • drehbare Ohrmuscheln
  • Frequenzgang: 10 – 20.000 Hz
  • Impedanz: 38 Ohm
  • Treiber: 50 mm
  • Empfindlichkeit: 86 dB
  • austauschbare Ohrpolster
  • Kabellänge: 3 Meter
  • Gewicht: ca. 265 g
  • inkl. vergoldeter 1/4″ Adapter und Tragetasche

CR-Serie: Zwei In-Ear-Modelle

Auch die neue CR-Buds-Serie besteht aus zwei Modellen. So wollen die beiden CR-Buds sowie CR-Buds+ den Mackie Signature Sound auch für unterwegs bieten. Die CR-Buds verfügen über einen dynamischen Treiber und kommen mit einer Inline-Remote (Mikrofon mit Play/Pause/Repeat-Taste) daher. Die CR-Buds+ verfügen dagegen über zwei dynamische Treiber und sollen eine über den gesamten Frequenzbereich hinweg außergewöhnlich gleichmäßige Ansprache bieten. Darüber hinaus verfügen die CR-Buds+ über ein aus dem professionellen In-Ear-Monitoring bekanntes „Über-Ohr-Design“ für maximalen Komfort sowie eine Auswahl an Schaumstoff- und Silikonstöpseln. Benutzer können Anrufe entgegennehmen und die Lautstärke über die Inline-Steuerung anpassen. Beide Modelle besitzen verknotungsfreie Kabel.

Technische Daten & Features (Herstellerangaben):

CR-Buds:

  • Frequenzgang: 20 – 20.000 Hz
  • Empfindlichkeit: 95dB/mW
  • Max. Eingangspegel: 2,5mW
  • Impedanz: 16 Ohm
  • Treibertyp:dynamisch
  • Eingangstyp: 3,5 mm, Stereo
  • Kabellänge: 1.194 mm
  • Gewicht: ca. 0,02 kg

CR-Buds+:

  • Frequenzgang: 20 – 20.000 Hz
  • Empfindlichkeit: 93dB/mW
  • Max. Eingangspegel: 2,5mW
  • Impedanz: 8 Ohm
  • Treibertyp:2x dynamisch
  • Eingangstyp: 3,5 mm, Stereo
  • Kabellänge: 1.295 mm
  • Gewicht: ca. 0,01 kg

Weitere Infos unter: https://mackie.com/products

Ultrasone und ADAM Audio präsentieren Referenzkopfhörer Studio Pro SP-5

Bayerisch-Berlinerisches Joint-Venture

Das Ergebnis der Zusammenarbeit ist der ADAM Audio Studio Pro SP-5, ein Referenzkopfhörer für’s Studio mit der Technologie des bayrischen Herstellers Ultrasone und klanglich abgestimmt von den Fachtechnikern von ADAM Audio.

So soll auch der Studio Pro SP-5 den hohen Qualitätsmaßstäben entsprechen, die Ultrasone an alle Produkte der bayerischen Manufaktur anlegt. Dabei will der neue Studiohörer hochwertige Materialien, klangliches Höchstniveau mit hervorragendem Tragekomfort und langlebigem Design verbinden. Mit einem Frequenzgang von 8 Hz bis 38 kHz bietet der SP-5 eine umfassende Darstellung von den tiefsten Bässen bis in die klarsten Höhen. Das geschlossene Design schirmt Außengeräusche ab und verhindert außerdem, dass Playbacks bei Aufnahmen in die Mikrofone übersprechen.

Zwei Firmen, ein Ziel – der optimale Referenzkopfhörer

Für ADAM Audio stellt der Studio Pro SP-5 den ersten Exkurs in die Welt der Kopfhörer dar. Die Ansprüche professioneller Hörer kennt das Berliner Unternehmen vor allem aus der Welt größerer Membranen: Die Studio-Monitore von ADAM Audio mit den hauseigenen Treibertechnologien X-ART und S-ART gelten vielen Tonschaffenden auf der ganzen Welt als Referenz. Für Ultrasone ist der SP-5 dagegen ein Heimspiel – die Manufaktur in Bayern hat sich ganz auf edle Kopfhörer für den professionellen wie auch privaten Gebraucht spezialisiert.

Ultrasone CEO Michael Zirkel: „Wir freuen uns außerordentlich, dass wir gemeinsam mit ADAM Audio den Studio Pro SP-5 entwickeln konnten und sind uns sicher, dass dieser Kopfhörer Audio-Profis auf der ganzen Welt bei ihrer Arbeit unterstützen wird.“

Qualität und Technologie made in Germany

Der SP-5 basiere auf der langjährigen Erfahrung von Ultrasone bei der Konstruktion hochwertiger, ehrlicher Kopfhörer für Studio- und Bühneneinsatz, heißt es seitens der Hersteller. Bekannt ist vor allem die S-Logic Technologie, die auch im ADAM Audio Studio Pro SP-5 zum Einsatz kommt. Dabei werden die Treiber in den Hörern dezentral angeordnet, sodass das Außenohr mit in den Hörprozess eingebunden wird. Es soll ein besonders authentisches Raumgefühl mit einer lebendigen Stereobühne entstehen, ähnlich wie bei der Wiedergabe über Lautsprecher. Durch die Abstimmung mit den ADAM Audio Fachtechnikern soll so quasi ein ADAM Audio Lautsprecher zum Mitnehmen entstehen – powered by Ultrasone.

Christian Hellinger, CEO von ADAM Audio, betont: „Wir sind froh, bei dem ersten ADAM-Kopfhörer einen so renommierten Kooperationspartner an unserer Seite zu haben. Im Rahmen unserer Zusammenarbeit ist ein Kopfhörer entstanden, der mit seinen Merkmalen perfekt zu den Referenzmonitoren von ADAM Audio passt, die das gleiche Ziel verfolgen: ultra-präzise Wiedergabe des Tonmaterials, ohne dabei eine Ermüdung des Gehörs zu verursachen.“

Technische Daten (Herstellerangaben):

DesignGeschlossener, ohrumschließender, dynamischer Kopfhörer
FaltbarJa
Austauschbares KabelJa
Wandler Ø40 mm (vergoldet)
Frequenzgang8 Hz – 38 kHz
Schalldruck @ 1mW pro Ohr95 dB
Impedanz70 Ohm
Gewicht0,29 kg (0,64 lbs)
Garantie5 Jahre (2 Jahre Garantie plus 3 Jahre optional bei Produktregistrierung)
Lieferumfang3 m Spiral-Kabel mit vergoldetem 6,3 mm Klinkenstecker, 1,2 m Kabel mit vergoldetem 3,5 mm Mini-Klinkenstecker, Etui, Bedienungsanleitung

Preis und Verfügbarkeit

Der ADAM Audio Studio Pro SP-5 powered by Ultrasone ist ab sofort verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 549,00 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Weitere Infos unter: https://www.adam-audio.com/de/kopfhoerer/sp-5/

Für Tonprofis: Ultrasone stellt mit dem PRO 1480i ein offenes Modell für den Studio-Einsatz vor

Mit dem PRO 1480i stellt Ultrasone einen offenen Kopfhörer für professionelle Anwender vor.

Das neue Modell soll sich durch den verfälschungsfreien Frequenzgang und die durch S-Logic Plus besonders authentische Räumlichkeit besonders für Mixing- und Mastering-Aufgaben im Studio eignen.

Die bequemen Velours-Ohrpolster und das offene Prinzip ermöglichen laut Hersteller einen komfortablen Sitz auch bei längeren Sessions. Seine hochwertige Verarbeitung mache den PRO 1480i zudem zu einem langjährigen Begleiter im Studio.

Ein offenes Ohr mit Anspruch

Ultrasone erweitert die PROi Serie um das offene Modell PRO 1480i für den Einsatz im Tonstudio. Durch seine dynamische, offene Bauweise soll der Neuzugang einen besonders klaren, luftigen Klang bieten. Die S-Logic Plus Technologie soll mit der dezentralen Treiberanordnung für eine erstaunliche Räumlichkeit und Tiefenstaffelung sorgen. Der Tragekomfort soll durch die offene Bauweise zusätzlich unterstützt werden: Die Kapseln lassen eine Luftzirkulation am Ohr zu und sitzen auch über längere Zeit bequem auf dem Kopf. Die weichen Velours-Ohrpolster sind auf Wunsch problemlos austauschbar.

Exakte Darstellung für den Einsatz im Studio

Im PRO 1480i arbeitet ein 40-mm-Mylar-Schallwandler. Mit diesem Treiber erreiche der Kopfhörer die Transparenz und Detailtreue, die für eine analytische Wiedergabe im professionellen Umfeld unabdingbar sind, heißt es weiter. Die klare und originalgetreue Darstellung des gesamten Hörbereichs von 20 Hz bis 20 kHz lasse keine Bereiche aus und bleibe stets neutral und ehrlich. Damit sei der PRO 1480i wie gemacht für Mixing und Mastering über jegliche Genregrenzen hinaus: Weil er klanglich nicht auf ein bestimmtes tonales Muster hin optimiert sei, eigne er sich für alle Musikrichtungen von Klassik bis Pop gleichermaßen.

Langlebig durch hochwertige Verarbeitung

Die Ausrüstung für den professionellen Audio-Einsatz muss widerstandsfähig und beständig sein. Musiker und Tontechniker wollen sich jahrelang auf ihr Equipment verlassen können, ganz besonders auf die Art, wie sie hören. Bei der Entwicklung des PRO 1480i hat Ultrasone daher neben dem Klang auch besonderen Wert auf die Langlebigkeit des Kopfhörers gelegt. So sollen Tonschaffende sich lange am exzellenten Klang ihrer Referenz erfreuen können. Die Ohrpolster können mühelos ausgetauscht werden, wenn sich im langjährigen Studioeinsatz Abnutzungserscheinungen bemerkbar machen sollten. Auch das einseitig geführte Kabel kann ohne Weiteres getauscht werden, beispielsweise um das mitgelieferte, drei Meter lange Spiralkabel durch eines der angebotenen Alternativkabel zu ersetzen.

Preis und Verfügbarkeit

Der Ultrasone PRO 1480i ist ab sofort verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 169 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Weitere Infos unter: www.ultrasone.com

Ultrasone stellt Meisterstück vor: Streng limitierte Edition eleven

Mit der Edition eleven präsentiert Ultrasone einen audiophilen offenen HiFi-Kopfhörer made in Germany.

Jedes der 1.111 Exemplare wird in aufwendiger Handarbeit in der Ultrasone Manfuktur gefertigt.

Diese strenge Limitierung soll die Exklusivität des edlen Kopfhörers unterstreichen. Der neu entwickelte 40-mm-Treiber mit seiner TruTex Bio-Zellfaser-Verbundmembran soll in Verbindung mit der patentierten S-Logic Plus Technologie und der offenen Bauweise für ein unverwechselbar luftiges und räumliches Klangerlebnis sorgen. Ausgewählte Materialien, maximaler Tragekomfort und eine elegante Optik sollen die Edition eleven in jeder Hinsicht zu einem Meisterstück machen.

Offene Bauweise und neu entwickelter Treiber

Die Grundlage für den luftigen, brillanten Klang der Ultrasone Edition eleven ist, laut Aussage des Herstellers, die ohrumschließende, offene Bauweise. So erzeuge der dynamische Kopfhörer eine beeindruckende Klangbühne, jedes Instrument ist vor dem inneren Auge praktisch zu sehen, heißt es weiter. Für dieses Klangerlebnis sei das Herzstück der Edition eleven elementar: Der neu entwickelte 40-mm-Treiber besitzt eine TruTex Bio-Zellfaser-Verbundmembran, Ultrasone setzt zudem auf Neodym-Eisen-Bor-Magneten. Der ausgewogene Frequenzgang von 6 bis 42.000 Hertz reicht weit über das menschliche Hörvermögen hinaus. So sei garantiert, dass jede noch so feine Nuance der Musik absolut authentisch wiedergegeben wird. Von Klassik und Jazz bis Rock und Pop, audiophile Titel aus jedem Genre sollen exakt so erklingen, wie sie vom Künstler gedacht sind.

Mit S-Logic Plus klingt Musik räumlich

Der durch das offene Design bedingte räumliche Klang soll durch die patentierte S-Logic Plus Technologie zusätzlich gewinnen. Hierbei sind die Schallwandler nicht mittig in der Kopfhörermuschel platziert, sondern nach vorne und unten versetzt. Dadurch trifft der Schall zunächst auf das Außenohr, was für eine überragende räumliche Staffelung sorgen soll. So soll die Musik authentisch und intensiv mit einer unverwechselbaren, luftigen Leichtigkeit klingen. Dank S-Logic Plus ist ein deutlich geringerer Schalldruck nötig, um das gleiche Lautstärkeempfinden zu erreichen. Dadurch wird das Gehör geschont und die Ohren ermüden auch bei langem Musikgenuss nicht. Die Ultrasone ULE (Ultra Low Emission) Technologie und die damit verbundene MU-Metall-Abschirmung sollen zudem niederfrequente Felder minimieren.

In Handarbeit gefertigt

Die Edition eleven entsteht in aufwendiger Handarbeit in der Ultrasone Manufaktur auf Gut Raucherberg nahe des Starnberger Sees. Die Hörmuscheln sind aus Nussbaum-Massivholz gefertigt, neben der Optik liege der Fokus bei der Konstruktion aber auch auf Langlebigkeit: Dank widerstandsfähiger Materialien und robuster Bauweise will die Edition über viele Jahre hinweg ungetrübten Hörgenuss bereitstellen.

Tragekomfort für ermüdungsfreies Hören

Besonders bei langen Hörsessions trägt die offene Bauweise zum Tragekomfort bei, die durchlässigen Kopfhörermuscheln sorgen für frische Luft an den Ohren. Der Vollaluminium-Kopfbügel sorgt für festen Halt, die Velours-Ohrpolster sitzen bequem auf den Ohren. Auf Wunsch können diese im Handumdrehen ausgetauscht werden. Auch das 3 Meter lange, 4-adrige Premium-Kabel mit 2-Pin-Steckverbindern ist abnehmbar.

Umfangreiches Zubehör im Lieferumfang

Neben dem Kopfhörer selbst sowie den Ohrpolstern aus Mikrovelours und dem abnehmbaren Kabel ist auch umfangreiches Zubehör im Lieferumfang enthalten: Ein Schraubadapter von 3,5 auf 6,3 mm liegt ebenso bei wie ein Mikrofaserputztuch zur gründlichen Reinigung. Ein mitgelieferter Kopfhörerständer will die Edition eleven zuhause perfekt in Szene setzen. Zur sicheren Unterbringung unterwegs ist ein Transportbeutel im Lieferumfang enthalten.

Garantie, Verfügbarkeit und Preise

Ultrasone gewährt eine 5-jährige Garantie, die Edition eleven soll ab Oktober 2018 im Handel sowie im Ultrasone Webshop auf shop.ultrasone.com erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 999,00 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Weitere Infos unter: https://ultrasone.com

IE 40 PRO: Neuer Monitoring-In-Ear von Sennheiser

Audiospezialist Sennheiser stellt eine neue Serie professioneller In-Ear Hörer vor, beginnend mit dem Einstiegsmodell IE 40 PRO, das ab Ende des Monats erhältlich sein wird.

Die Audiowiedergabe des IE 40 PRO soll sich durch Wärme, große Detailtreue und natürliche Klarheit auszeichnen und so für den Künstler auch in schwierigen Bühnensituationen die Konzentration und die Kontrolle über die Darbietung verbessern.

Das Audiodesign wurde um ein durchdachtes Mechanikkonzept ergänzt, das sich unter anderem durch eine zum Patent angemeldete Kabelführung auszeichnet, mit der ein verfrühter Kabelbruch der Vergangenheit angehören dürfte. Anfang 2019 soll die In-Ear-Serie durch den IE 400 PRO und das Top-Modell IE 500 PRO komplettiert werden.

„Der IE 40 PRO ist das erste und günstigste Modell unserer neuen In-Ear-Serie“, sagt Jannik Schentek, Produktmanager Professional Audio bei Sennheiser. “Alle Hörer der Serie arbeiten mit fantastisch klingenden dynamischen Wandlern. Schon bei den Feldtests hat der Sound der Prototypen des IE 40 PRO Engineers und Bands gleichermaßen überzeugt. Sie waren begeistert von der klaren und natürlichen Wiedergabe – dadurch fühlten sie sich besser mit den Bandmitgliedern verbunden und konnten ihre Musik besser monitoren und beurteilen.”

Unter den ersten Testern befand sich auch Paul Di Leo, Bassist von Nena, der den IE 40 PRO während seiner Tour mit Nena ausprobierte: „Ich bin seit Jahren ein großer Fan von Sennheiser und nutze die Produkte auf Tour, weil sie wirklich zuverlässig sind. Und das ist für mich das Wichtigste bei Liveauftritten. Sich da keine Sorgen machen zu müssen, ist unbezahlbar! Ich habe gerade den Sennheiser-In-Ear-Hörer IE 40 PRO live auf der Bühne getestet. Genau die Sennheiser-Qualität, die ich gewohnt bin. Der IE 40 PRO klingt klar und druckvoll sowohl für Vocals als auch Instrumente – ich kann ihn für die Bühne und auch off-stage nur empfehlen!”

Natürlicher, detaillierter Klang reduziert die akustische Belastung

Das Herz des IE 40 PRO ist ein hochwertiger Sennheiser-Wandler, der einen natürlich warmen und kraftvollen Klang mit großer Klarheit verbinden soll. Die Verzerrung liege bei nur 0,1% bei 1 kHz und 94 dB heißt es weiter. Bassisten, Gitarristen und Schlagzeuger können sich also freuen, dass sie die Bässe und die unteren Mitten nicht nur hören, sondern auch fühlen können – leistungsstarke Neodym-Magnete sollen mit einem SPL von bis zu 115 dB für den nötigen „Punch“ sorgen. Der klare und natürliche Klang hat den zusätzlichen Vorteil, die akustische Belastung zu reduzieren, sodass der In-Ear-Monitor auf eine niedrigere Lautstärke eingestellt werden kann.

Zum Patent angemeldete Mechanik

Die Audiowiedergabe wurde um ein ausgeklügeltes Mechanikkonzept ergänzt, das u.a. eine zum Patent angemeldete Kabelführung vorsieht, die das Risiko von Kabelbrüchen minimiert. Die eigentliche Steckverbindung ist dabei im Inneren des Ohrpasstücks untergebracht – die Verbindung ist somit vor Verschleiß durch starke Beanspruchung geschützt.

Der IE 40 PRO bietet zudem einen gewissen Schutz auf lauten Bühnen, denn er reduziert Umgebungsgeräusche um bis zu 26 dB. Ermöglicht wird das durch die beiliegenden Ohradapter aus Silikon und einem besonderen Paar Ohradapter aus Memory-Schaumstoff, der sich dem Gehörgang optimal anpasst. Da die Länge des menschlichen Gehörgangs variiert, hat der Ohrhörer zwei Rasten, an denen die Ohradapter befestigt werden können. Die so erzielte optimale Abdichtung hat zudem den Vorteil, eine kraftvolle Basswiedergabe zu ermöglichen.

Der IE 40 PRO soll ab Ende September für eine UVP von 99 Euro in einer schwarzen und einer transparenten Version verfügbar sein. Der In-Ear wird mit einer weichen Aufbewahrungstasche, einem Reinigungswerkzeug, Silkonadaptern in drei Größen (S, M, L) und einem Paar Ohradaptern aus Memory-Schaumstoff in Größe M geliefert.

Lieferumfang (Herstellerangaben):

  • 1 IE 40 Pro
  • 3 Silikonadapter (S, M, L)
  • 1 Schaumstoffadapter (M)
  • 1 Transport-Etui
  • 1 Reinigungswerkzeug

Technische Daten (Herstellerangaben):

  • Impedanz: 20 Ohm
  • Audio-Übertragungsbereich: 20 – 18.000 Hz
  • Schalldruckpegel bei 1 kHz: 115 dB (1kHz / 1 Vrms)
  • Klirrfaktor bei 1KHz: < 0.1 % (1kHz, 94dB)
  • Kabellänge: 1,3m
  • Wandlerprinzip: Dynamisch
  • Gewicht: 18 g
  • Dämpfung: < 26 dB

 

Weitere Infos unter: https://de-de.sennheiser.com/ie40pro