Samsung Galaxy Buds: Das sind die neuen True-Wireless-Kopfhörer des Megakonzerns

Am 20. Februar hat Samsung nicht nur neue Smartphones vorgestellt, der Tech-Riese reicht auch gleich noch das passende Zubehör in Form von sogenannten „Wearables“ dazu, also smarte Gadgets wie Uhren, aber auch die Nachfolger der hauseigenen Kopfhörer Gear IconX (wir berichteten).

Die neuen True-Wireless-Kopfhörer unterscheiden sich allerdings vom Vorgängermodell: So fehlen den Galaxy Buds der integrierte MP3-Player sowie sämtliche Aufzeichnungsfunktionen von sportlichen Aktivitäten.

Dafür sind die neuen In-Ears leichter, was auch dem geschrumpften Akku geschuldet ist, der eine Kapazität von 58 mAh besitzt und somit bis zu 6 Stunden reine Musikwiedergabe, bzw. bis zu 5 Stunden Telefonie garantieren soll. Das Ladecase soll dann bis zu 7 Stunden weitere Power liefern können. Das Besondere: Das Case kann drahtlos geladen werden, das soll sogar via Galaxy S10 funktionieren, Samsung nennt dies „device-to-device power sharing“.

Pro Hörerseite kümmern sich zwei adaptive Mikrofone, (jeweils innen sowie außen) um die klangliche Abstimmung bei der Sprachübertragung. Durch die Funktion „Quick Ambience Sound“ dringen Umgebungsgeräusche nach innen, ein wichtiges Feature, das gerade im Straßenverkehr für Sicherheit sorgen soll.

Die Bedienung der Buds läuft über deren Touch-Felder, so könnt ihr beispielsweise den digitale Assistentin Bixby aufrufen.

Klangabstimmung von AKG

Samsung überlässt die klangliche Abstimmung AKG, dessen Mutterkonzern Harman vor einiger Zeit von den Südkoreanern übernommen wurde (zur News), und verspricht hochwertigen Sound. Ob dem wirklich so ist, wird unser Test in Kürze in zeigen.

Bluetooth – was geht und was nicht

Dank Bluetooth-Version 5.0 sollen die Galaxy Buds stabilere Verbindungen und eine größere Reichweite erzielen, das Pairing soll nun so einfach und schnell gehen wie Apple das mit seinen AirPods (zum Test) gelöst hat. Leider sieht’s mit den BBluetooth-Codecs etwas „mau“ aus: So gibt der Hersteller an SBC, AAC sowie den hauseigenen „Scalable Codec“ zu unterstützen. Das ist natürlich schade, denn eine aptX-Unterstützung hätte den Galaxy Buds extrem gut gestanden, zumal das Android-OS den Vorteil bietet, in den Bluetooth-Einstellungen manuell den Codec auswählen zu können.

Technische Daten (Herstellerangaben):

  • Treiber: dynamisch, 5,8pi
  • Bluetooth-Version: 5.0
  • Bluetooth-Codecs: SBC, AAC, Scalable (Samsung proprietär)
  • Ambient Sound Mode
  • Beschleunigungssensor, Näherungssensor, Hall-Sensor, Touch, Ohr-Erkennung
  • Farben Schwarz, Weiß, Gelb
  • Abmessungen: 17,5 × 19,2 × 22,3 mm (Earbuds); 70 × 38,8 × 26,5 mm (Case)
  • Gewicht: 5,6 g pro Earbud / Case: 39,6 g
  • Batteriekapazität: Earbuds 58 mAh, Case 252 mAh
  • Anschluss: USB Type-C am Case
  • Kompatibilität: Android 5.0 oder neuer, mindestens 1,5 GB RAM

Preise und Verfügbarkeit

Ab März soll es die galaktischen Buddies in Deutschland für eine UVP von 149 Euro geben.

Weitere Infos unter: https://www.samsung.com/de/

Beyerdynamic BYRD: Ultra-flache In-Ears mit Bluetooth & Klang-Personalisierung

[Update vom 20.02.2019: Der In-Ear-Kopfhörer beyerdynamic Blue BYRD mit Klangpersonalisierung ab sofort für eine UVP von 129 Euro erhältlich]

beyerdynamic präsentierte auf der IFA 2018 die flachsten In-Ear-Kopfhörer der neuesten Generation: Beat BYRD und Soul BYRD mit Kabel sowie Blue BYRD mit Bluetooth und MOSAYC Klang-Personalisierung.

Für Einsteiger: Beat BYRD

Das In-Ear Einsteigermodell Beat BYRD will durch seinen kraftvollen, ausgewogenen Klang sowie druckvollen Bass begeistern. Wie bei allen Modellen der BYRD-Serie ist das Gehäuse des leichten Kopfhörers besonders flach, sodass er nicht aus dem Ohr herausragt. Selbst wenn man den Kopf seitlich anlehnt oder auf der Seite liegt, drückt der In-Ear nicht und sitzt dennoch sicher im Ohr. Das macht die BYRD Serie zum idealen Begleiter für entspanntes Musikhören oder sportliche Aktivitäten.

Technische Daten (Herstellerangaben):

  • Schwallwandler: Dynamisch
  • Akustische Bauweise: Geschlossen
  • Frequenzgang: 15 – 21.000 Hz
  • Baugröße: In-Ear
  • Übertragung: Kabelgebunden
  • Länge & Art des Kabels: 1,2 m / beidseitig / fest verbunden
  • Anschlussstecker: 3,5 mm Klinkenstecker, 3-polig
  • Gewicht (ohne Kabel): 5g
  • Lieferumfang: Ein Paar Ohrhörer, Ohrpassstücke in 3 Größen (S, M, L)
  • Unverbindliche Preisempfehlung: 24,90 EUR

 

Komfort und Klang für jeden Tag: Soul BYRD (zum Test)

Das kabelgebundene Highlight der BYRD Serie ist der neue Premium-In-Ear-Kopfhörer Soul BYRD (zum Test). Der Allrounder soll besonders durch seinen besonders ausgewogenen Klang und seine detailreiche Auflösung punkten. Auch sein Gehäuse soll von den beyerdynamic Experten perfekt auf die Form des menschlichen Ohrs abgestimmt worden sein, sodass er höchsten Tragekomfort bieten soll. Darüber hinaus sollen hochwertige Materialien den Soul BYRD zu einem stilvollen Alltagsbegleiter machen, der zugleich extrem langlebig sein soll. Von den eleganten Zierplatten aus eloxiertem und glasperlgestrahltem Aluminium bis hin zum hochwertigen Kabel, das Störgeräusche auf ein Minimum beschränkt und selbst bei täglicher Beanspruchung frei von Verformungen bleibt – bei diesem Kopfhörer stimmt einfach alles, heißt es weiter.

Für einen individuellen Sitz und optimalen Klang liegen dem Soul BYRD fünf Paar Ohrpassstücke aus besonders anschmiegsamem Silikon in XS, S, M, L und XL bei. Optional sind Ohrpassstücke von Comply (Serie 400) erhältlich. Damit Musikliebhaber lange Freude an „ihrem beyerdynamic“ haben, können Ohrpassstücke und Cerumenschutz gegen Ohrenschmalz unkompliziert gereinigt oder ersetzt werden. Praktisch für den mobilen Alltag ist die universelle Drei-Tasten-Fernbedienung für iOS- und Android-Geräte, um zum Beispiel den persönlichen Assistenten wie Siri oder Google aufzurufen, sowie das integrierte Mikrofon, wenn der Soul BYRD als Headset verwendet wird.

Technische Daten (Herstellerangaben):

  • Schwallwandler: Dynamisch
  • Akustische Bauweise: Geschlossen
  • Frequenzgang: 10 – 25.000 Hz
  • Baugröße: In-Ear
  • Übertragung: Kabelgebunden
  • Länge & Art des Kabels: 1,2 m / beidseitig / fest verbunden
  • Anschlussstecker: 3,5 mm Klinkenstecker, 4-polig
  • Fernbedienung & Mikrofon: Kabelfernbedienung mit Mikrofon
  • Gewicht (ohne Kabel): 6g
  • Lieferumfang: Ein Paar Ohrhörer, Case, Ohrpassstücke in 5 Größen (XS, S, M, L, XL), Kabelklammer, Quick Start Guide
  • Unverbindliche Preisempfehlung: 79,00 EUR

 

Frei wie ein Vogel: Blue BYRD

Der Blue BYRD ist laut eigenen Aussagen ein kabelloses Highlight der neuen Premium-In-Ear-Kopfhörerserie. Wie sein kabelgebundenes Pendant Soul BYRD will auch er durch sein stilvolles Design, höchsten Tragekomfort und eine perfekte Verarbeitung überzeugen. Mit einer Akkulaufzeit von bis zu sechs Stunden ist der Blue BYRD ein zuverlässiger Begleiter und kann schnell über USB-C geladen werden.

Eine universelle Drei-Tasten-Fernbedienung für iOS- und Android-Geräte, die neueste Bluetooth-Technologie sowie aktuelle Audio-Codecs wie aptX und AAC sollen beim Blue BYRD für maximalen Komfort und beste Klangqualität ohne Kabel sorgen. Zusätzlich verfügt der Kopfhörer über aptX Low Latency für eine nahezu latenzfreie Übertragung von Audiosignalen kompatibler Endgeräte – was ihn für eine lippensynchrone Wiedergabe an modernen Fernsehern oder kompatiblen Notebooks und Tablets prädestinieren soll. Ein weiteres Highlight des Blue BYRD ist seine individuelle MOSAYC Klang-Personalisierung, die bereits in den High-End-Kopfhörern Aventho wireless (zum Test), Amiron wireless (zum Test) und Xelento wireless (zum Test) von beyerdynamic zum Einsatz kommt.

Technische Daten (Herstellerangaben):

  • Schwallwandler: Dynamisch
  • Akustische Bauweise: Geschlossen
  • Frequenzgang: 10 – 25.000 Hz
  • Baugröße: In-Ear
  • Übertragung: Bluetooth
  • Bluetooth-Version: 4.2
  • Unterstützte Bluetooth-Profile: A2DP, AVRCP, HFP, HSP, SPP
  • Audio-Codecs: aptX LL, aptX, AAC, SBC
  • Firmware-Update möglich: Ja
  • Reichweite: Bis zu 10 m
  • Akkulaufzeit: Bis zu 6 h
  • Ladeanschluss: USB-C
  • Art des Kabels: Beidseitig / fest verbunden
  • Fernbedienung & Mikrofon: Kabelfernbedienung mit Mikrofon
  • Gewicht (ohne Kabel): 6g
  • Lieferumfang: Ein Paar Ohrhörer, Case, Ohrpassstücke in 5 Größen (XS, S, M, L, XL), Ladekabel, Quick Start Guide
  • Unverbindliche Preisempfehlung: 129,00 EUR

Dynamische Klang-Personalisierung per MIY App

Das menschliche Gehör unterscheidet sich von Person zu Person und verändert sich im Laufe eines Lebens stark. Wie bei einem Mosaik gehen einzelne Bausteine des akustischen Gesamtbilds verloren oder verblassen. Feine Details verschwimmen, einzelne Frequenzen und Klangfarben verlieren an Kraft. Durch die innovative MOSAYC Klang-Personalisierung von beyerdynamic wird das Klangbild wieder vervollständigt. Hierfür kommt Mimi Defined zum Einsatz: Über einen Hörtest, basierend auf den Forschungen von Mimi Hearing Technologies, wird in der beyerdynamic MIY App für Android- und iOS-Mobilgeräte ein individuelles Hörprofil erstellt. Durch dieses wird der Klang des Blue BYRD dynamisch an das Hörvermögen seines Trägers angepasst. Die Steine des Mosaiks werden quasi wieder aufgefüllt, für ein vollständiges, brillantes Klangbild, das in seiner ganzen Farbenpracht und Detailfülle erstrahlt. Das Hörprofil selbst wird direkt im Blue BYRD abgespeichert, sodass die individuelle Klang-Personalisierung an jeder Quelle auch ohne App verwendet werden kann. Alle Kopfhörer mit MOSAYC Klang-Personalisierung werden zukünftig auch anhand eines Logos zu erkennen sein. Mit MOSAYC setzt beyerdynamic die erfolgreiche Kooperation mit Mimi Hearing Technologies fort und nutzt die neueste Generation von Mimi Defined.

 

Preise und Verfügbarkeit

Der Beat BYRD ist exklusiv im Onlineshop auf beyerdynamic.de erhältlich, die unverbindliche Preisempfehlung (inklusive Mehrwertsteuer) beträgt 24,90 Euro. Soul BYRD und Blue BYRD sind sowohl im Onlineshop als auch im Fachhandel verfügbar. Die UVP (inkl. MwSt.) des Soul BYRD ist 79,00 Euro, der Blue BYRD ist für eine UVP (inkl. MwSt.) von 129,00 Euro erhältlich.

Tannoy Life Buds: Lautsprecherhersteller veröffentlicht True-Wireless-Kopfhörer

Neben Adam Audio (zum Test) und Neumann (wir berichteten) geht nun auch Tannoy den Weg vom Lautsprecher hin zum Kopfhörer und präsentiert ihre Version der Ohrnahbeschaller.

Während allerdings die beiden deutschen Studioprofis auf Studiokopfhörer setzen, will Tannoy mit seinen True Wireless In-Ears, die auf den Namen „Life Buds“ hören, vor allem im Consumer-Bereich Spuren hinterlassen.

Ein großen Vorteil haben Lautsprecherhersteller ja: Sie können ihre jahrzehntelangen Erfahrungen in der Entwicklung von Lautsprechersystemen auch für die Entwicklung von Kopfhörern nutzen. So auch Tannoy, die laut eigenen Angaben ihre sogenannte „Dual Concentric Sound-Technologie“ in die Life Buds gesteckt haben. Allerdings soll diese in den Kopfhörern DSP-basiert arbeiten, da die True Wireless In-Ears nun mal mit nur einem Treiber auskommen müssen.

Die Life Buds setzen auf Bluetooth-Version 5.0 und wollen euch eine Laufzeit von vier Stunden bieten. Das enthaltene Lade-Case soll die kleinen Knopfhörer bis zu viermal aufladen können. Dank Freisprecheinrichtung eignen sich die Hörer auch für’s Telefonieren, Sprachassistenten wie Siri sollen ebenfalls genutzt werden können. Dank Touch-Oberfläche lassen sich die Life Buds auch ohne Smartphone bedienen.

Die Life Buds haben eine UVP von 59 Euro und sollen ab ca. Mittag März erhältlich sein.

Technische Daten (Herstellerangaben):

  • Bluetooth 5.0
  • DSP-Steuerung für präzise Klangwiedergabe
  • Bluetooth-Profil: HSP / HFP / A2DP / AVRCP;
  • bis zu 4 Stunden Betriebszeit für Musikwiedergabe oder Telefonate
  • bis zu 120 Stunden Stand-By
  • integriertes Mikrofon
  • Multifunktionstaste zur Steuerung von Musikwiedergabe und Telefonfunktionen
  • Reichweite: 10 m
  • Übertragungsbereich: 20 Hz bis 20 kHz
  • Abmessungen (Case): 68.5 x 32 x 33.5 mm
  • Gewicht (Case): 43 g
  • Lieferumfang: Case mit Ladefunktion, Ladekabel (Micro USB), Schutztasche und Ohrpassstücke

Weitere Infos unter: https://www.tannoy.com/

Bananaz Earplugs bei Hyperactive Audiotechnik

Ab sofort vertreibt Hyperactive die professionellen Gehörschutzprodukte der niederländischen Firma Bananaz.

Entwickelt von zwei Musikern, sollen sich sich die aus ultraweichem Silikon gefertigten „Thunderplugs“ durch ihren hohen Tragekomfort und die Tatsache auszeichnen, dass der Frequenzgang bzw. die Klangqualität durch die Lärmreduzierung nicht beeinträchtigt wird – ideal also für Musiker und Musikliebhaber.

Während die Thunderplugs Classic für eine Pegelabsenkung von 18 dB sorgen sollen, sind bei den Thunderplugs Pro unterschiedliche und vom Anwender wechselbare Steckfilter im Lieferumfang, mit denen wahlweise eine Dämpfung von 26 dB (Heavy Filter) oder 18 dB (Music Filter) erzielt werden könne. Ebenfalls im Lieferumfang ist ein kleiner Aluminiumzylinder mit Schlüsselring, der – musikerfreundlich – außer zur Aufbewahrung der Ohrstöpsel auch als Flaschenöffner dient.

Weitere Produkte von Bananaz sind mit den „Motorplugs“ speziell für Motorradfahrer entwickelte Ohrstöpsel, die sich problemlos unter dem Helm tragen lassen, sowie ein „Banana Muffs“ genannter Kapselgehörschutz, der sich dank des verstellbaren Kopfbügels für Kinder jeden Alters eignen und schädlichen Lärmpegel um 25 dB auf ein erträgliches Maß reduzieren soll.

Weitere Infos unter: https://www.hyperactive.de/marken/bananaz

Logitech stellt vier neue Gaming-Headsets vor

Logitech ist einer der führenden Gaming-Headset-Anbieter auf dem Markt und auch wir hatten bereits einige Modelle im Test.

Nun legt der Hersteller nach und will euch Gamer mit gleich vier neuen Modellen zum Zocken animieren.

G332 GAMING-HEADSET

Preislich geht’s mit dem Logitech G332 Kopfhörer los, der eine UVP von knapp 60 Euro besitzt und als reines Stereo Gaming Headset für Einsteiger interessant ist.

Technische Daten des G332 (Herstellerangaben):

  • Treiber: 50 mm
  • Frequenzbereich: 20 Hz – 20 kHz
  • Impedanz: 39 Ohm (passiv), 5k Ohm (aktiv)
  • Empfindlichkeit: 107 dB SPL/mW
  • Mikrofon-Richtcharakteristik: Nierenförmig (unidirektional)
  • Mikrofon-Größe: 4 mm
  • Mikrofon-Frequenzbereich: 100 Hz – 20 kHz
  • Gewicht: (ohne Kabel): 259 g
  • Kabellänge: 2 m

G432 GAMING-HEADSET MIT 7.1 SURROUND SOUND

Wer von euch das Spielgeschehen lieber in Surround genießen möchte, sollte sich den G432 genauer anhören. Für knapp 80 Euro gibt’s 7.1 Surround via DTS Headphone:X, 50-mm-Treiber und einen USB-Anschluss dazu.

Technische Daten des G432 (Herstellerangaben):

  • Treiber: 50 mm
  • Frequenzbereich: 20 Hz – 20 kHz
  • Impedanz: 39 Ohm (passiv), 5k Ohm (aktiv)
  • Empfindlichkeit: 107 dB SPL/mW
  • Mikrofon-Richtcharakteristik: Nierenförmig (unidirektional)
  • Mikrofon-Größe: 4 mm
  • Mikrofon-Frequenzbereich: 100 Hz – 20 kHz
  • USB-Anschluss für PC oder 3,5-mm-Audioanschluss für Konsole/Mobilgeräte
  • Gewicht: (ohne Kabel): 259 g
  • Kabellänge: 2 m

G635 GAMING-HEADSET MIT LIGHTSYNC UND 7.1 SURROUND SOUND

Bunter geht’s erst ab 149 Euro los: Der G635 setzt auf Logitechs Lightsync, das hauseigene RGB-System, das auf das Geschehen im Spiel reagiert und dessen Farbspektrum mit über 16 Millionen Farben detailreiche Einstellungen via Software erlaubt.

Technische Daten des G635 (Herstellerangaben):

  • DTS: HEADPHONE X 2.0
  • Lautsprecher: 50 mm
  • Frequenzbereich: 20 Hz – 20 kHz
  • Impedanz: 39 Ohm (passiv), 5k Ohm (aktiv)
  • Empfindlichkeit: 93 dB SPL/mW
  • Mikrofon-Richtcharakteristik: Nierenförmig (unidirektional)
  • Mikrofon-Größe: 6 mm
  • Mikrofon-Frequenzbereich: 100 Hz – 10 kHz
  • Gewicht (ohne Kabel): 344 g
  • PC-Kabellänge: 2,8 m
  • Mobilgerät-Kabellänge: 1,5 m

KABELLOSES G935 GAMING-HEADSET MIT 7.1 SURROUND SOUND UND LIGHTSYNC

Der größte im Bunde ist der kabellose G935 und besitzt eine unverbindliche Preisempfehlung von 189 Euro. Das 7.1-Surround-Modell bietet ebenfalls Lightsync RGB, funkt im 2,4-GHz-Bereich und bietet euch eine Akkulaufzeit von bis zu 12 Stunden. Zusätzlich könnt ihr den Kopfhörer aber selbstverständlich auch via USB oder Miniklinkenkabel betreiben.

Technische Daten des G935 (Herstellerangaben):

  • DTS: HEADPHONE X 2.0
  • Klangtreiber: Pro-G
  • Treibergröße: 50 mm
  • Frequenzbereich: 20 Hz – 20 kHz
  • Impedanz: 39 Ohm (passiv), 5k Ohm (aktiv)
  • Empfindlichkeit: 93 dB SPL/mW
  • Mikrofon-Richtcharakteristik: Nierenförmig (unidirektional)
  • Mikrofon Größe: 6 mm
  • Mikrofon Frequenzbereich: 100 Hz – 10 kHz
  • Flip-Stummschalter
  • Kabellose Reichweite – Innenbereich: 15 Meter
  • Kabellose Reichweite – Außenbereich: 20 Meter
  • Verbindungstyp: USB-Verbindung
  • Akkulaufzeit – Ohne Beleuchtung: 12 Stunden
  • Akkulaufzeit – Standardmäßige Beleuchtung: 8 Stunden
  • Gewicht (ohne Kabel oder USB-Empfänger): 379 g
  • Ladekabellänge: 2 m
  • Mobilgerät-Kabellänge: 1,5 m

Die drei Modelle G432, G635 und G935 lassen sich zudem über die Logitech G Hub Software am Mac und PC anpassen.

Erhältlich sollen die neuen Gaming-Headsets von Logitech ab Ende Februar 2019 sein.

Weitere Infos unter: https://www.logitechg.com

 

JBL Endurance PEAK: Neues True-Wireless-Topmodell

Der JBL Endurance PEAK ergänzt ab sofort als Topmodell die JBL Endurance-Reihe, eine Serie von Sport- Kopfhörern, die speziell für Athleten entwickelt wurde.

Ob im Gym, beim Laufen, Biken oder sogar beim Schwimmen, mit den Modellen RUN (zum Test), SPRINT (zum Test), JUMP (zum Test) und DIVE (zum Test) sowie dem brandneuen PEAK will JBL nun für jedes Workout den perfekten Buddy am Start haben. Mit Kabel oder Bluetooth, wasserdicht, mit Touch-Bedienung oder integriertem MP3-Player, die JBL Endurance-Reihe soll für anspruchsvolle Trainings ausgelegt sein.

Der neue JBL Endurance PEAK verzichtet komplett auf Kabel und soll als True-Wireless-Modell bequemen Sitz und geringes Gewicht bieten. Mit seiner kombinierten Spielzeit von 28 Stunden (4 Stunden im Kopfhörer, weitere 24 Stunden Reserve im Transport- und Ladeetui) will er euch ein ausdauernder Trainingspartner sein, der die Funktionen der Endurance-Serie an Bord hat: Dazu zählen unter anderem die Touch-Steuerung oder das automatische An- und Abschalten dank PowerHook. Zudem soll der JBL Endurance PEAK vollständig schweißresistent und Outdoor-tauglich und somit ein zuverlässiger Trainingspartner sein, der keine (Wetter-)Ausreden akzeptiert.

„Der richtige Sound trägt entscheidend dazu bei, die Motivation hoch zu halten und beim Training ans Limit zu gehen, wie unsere Marktforschung bestätigt. Hier sorgen unsere JBL Endurance Sport-Kopfhörer für lebendigen und mitreißenden Sound – und das nun auch im True Wireless-Segment“, erklärt Frank Lohmann, Marketing

Technische Daten (Herstellerangaben):

  • Bluetooth-Version: 4.2
  • Bluetooth-Profile: A2DP V1.3, AVRCP V1.5, HFP V1.6
  • Battery: Lithium-Ionen Polymer (3,7V, 75mAh)
  • Dynamische Treiber: 10mm
  • Frequenzgang: 16 – 22 kHz
  • Ladecase-Batterie: 3,7V, 1,500mAh
  • In-Ear-Batterie Spielzeit: bis zu 4 Std.
  • Ladezeit: < 2 Std.

Preise und Verfügbarkeit

Das neue True Wireless Topmodell JBL Endurance PEAK ist ab sofort verfügbar, die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 149,00 EUR.

Weitere Informationen unter: JBL.com

Microsoft Surface Headphones ab März in Deutschland erhältlich

[Update vom 7.2.2019: Wie Microsoft soeben mitgeteilt hat, sind die hauseigenen Surface Headphones demnächst auch in Deutschland verfügbar. Wir haben die ursprüngliche Newsmeldung vom 10.10.2018 entsprechend ergänzt.]

Apple, Google und jetzt auch Microsoft. Der Tech-Riese aus Seattle geht dabei aber einen anderen Weg und platziert seine Surface Headphones nicht als direkte In-Ear-Konkurrenz zu den beiden anderen Anbietern.

Als Over-Ear-Kopfhörer mit aktivem Noise Cancelling kommen die Surface Headphones mit einer dreizehnstufigen Regelung, damit sie sich auf jegliche Geräuschumgebungen anpassen können.

Laut Hersteller ist der neue Kopfhörer perfekt auf die neuen Surface-Geräte abgestimmt: Mit acht Mikrofonen (für Sprache zwei Mikros mit Beamforming, für Noise-Cancelling sechs Mikrofone), Auto-Pause-Funktion beim Absetzen und die integrierte digitale Assistentin Cortana sollen den Kopfhörer zum idealen Begleiter bei der Nutzung von PCs und Tablets sein.

Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt laut Microsoft 379,99 Euro und sollen ab dem 7.3.2019 erhältlich sein.

Technische Daten (Herstellerangaben):

Gewicht:ca. 290 Gramm
Farbe:Hellgrau
Frequenzgang:20 – 20 kHz
Noise Cancelling:Bis zu 30 dB bei aktivem Noise Cancelling

Bis zu 40 dB bei passivem Noise Cancelling

Treiber:40 Millimeter
SPL:Bis zu 115 dB
Ladedauer:Weniger als 2 Stunden
Akkulaufzeit:Bis zu 15 Std. (Musik via. Bluetooth, ANC an, Cortana an)
USB-Kabel:150 cm
Audio-Kabel:120 cm
Anschlüsse:USB-C, 3,5 mm Miniklinke
Kompatibilität:Windows 10, iOS, Android, MacOS
Steuerungselemente:Power, Mute, Lautstärkeregler, Noise Cancellation
Lieferumfang:Kopfhörer, Transport-Case, USB-Kabel, Audiokabel, Quick Start Guide,

Video: Features der Surface Headphones

Video: Hintergründe zum Design der Surface Headphones

Weitere Infos unter: https://www.microsoft.com/

Beats Studio3 Wireless: Special Edition des Fußballers Neymar

Fußball-Star Neymar Jr. und Beats haben sich zusammengetan – herausgekommen ist eine Special Edition des Noise-Cancelling-Kopfhörers Beats Studio3 Wireless (zum Test).

Der „Neymar Jr 10 Custom Edition Studio3 Wireless“ kommt im schlichten Schwarz-Weiß daher und laut Angaben des Herstellers ließen sich der Fußballer des Clubs Paris St. Germain und Beats dabei von den Graffitis in São Paulo – Neymars Heimat – inspirieren.

Zusätzlich findet sich auf der Innenseite des Hörers die Nummer 10, die sowohl für die Trikotnummer des Fußball-Stars als auch für seine 10-jährige Karriere als Profi stehen soll. Auch sein berühmtes „Shh-Tattoo“ ist auf dem Kopfhörer zu finden.

Ab März soll der „Neymar Jr 10 Custom Edition Studio3 Wireless“ zu einem Preis von 349,95 Euro erhältlich sein.

Weitere Infos unter: https://www.apple.com/

Skullcandys neuer CRUSHER 360 kommt in limitierter Auflage

360°-BASSERLEBNIS MIT STEREO HAPTIC BASS

Nach dem Launch des Crusher Wireless (zum Test) im Oktober 2016, stellt Skullcandy mit dem Crusher 360 nun die nächste Generation dieser immersiven Crusher-Technologie vor. Dieses „Audioerlebnis“ – mit regulierbaren sensorischen Bässen, die man nicht nur hören, sondern auch spüren kann, gibt es nur bei Skullcandy.

So soll der Crusher 360 im Vergleich zu seinem Vorgänger eine Reihe von Verbesserungen bieten: Premium-Materialien, erweiterte haptische Basswiedergabe (Haptic Bass Response), digitale Signalverarbeitung und kapazitive Touch-Steuerung. Das Basserlebnis lässt sich durch eine Fingerbewegung nach oben oder unten, über durch natürliche Bewegungen steuerbare Touch-Bedienelemente, auf der linken Ohrmuschel anpassen.

Der Crusher 360 kommt mit einer von Skullcandy patentierten Technologie, die in dem Kopfhörer sensorische Vibrationen erzeugt und Bässe somit nicht nur hörbar sondern auch spürbar macht. Besonders deutlich spürbar ist dieses Erlebnis bei Musik, Videospielen und Filmen mit kraftvollen tiefen und hohen Frequenzen – das Ergebnis: Vibrationen wie bei einem Subwoofer. Mit bis zu 29 Stunden Akkulaufzeit, Bluetooth-Funktion und einem Reise-Etui soll sich das Crusher-Erlebnis auch perfekt  unterwegs genießen lassen.

Lieferumfang (Herstellerangaben):

  • Kopfhörer Crusher 360
  • Hochwertiges Reise-Etui
  • USB-zu-Micro-USB-Ladekabel (0,5 m)
  • Abnehmbares 3,5-mm-AUX-Kabel
  • 2 Aufkleber
  • Bedienungsanleitung
  • 2 Jahre Garantie

Technische Daten (Herstellerangaben):

  • Schalldruckpegel (1 mW @ 1 kHz rosa Rauschen): 105 dB @1 kHz
  • Verbindungstyp: Bluetooth oder Kabel
  • Impedanz: 32 Ohm – akustischer Treiber; 8 Ohm – Crusher-Treiber
  • Treiberdurchmesser: 40 mm – akustischer Treiber; 35 mm – Crusher-Treiber
  • Frequenzgang: 5 Hz – 20 kHz
  • Klirrfaktor (THD): < 0,1 % (1 mW/500 Hz)
  • Kopfhörertyp: Over-Ear

Den Crusher 360 in der Farbkombination Black/Tan gibt es ab sofort für 299,99€ auf Skullcandy.de

Razer präsentiert neue Quartz Collection

Razer zeigt sein jüngst erschienenes Gaming-Equipment und Zubehör in der Quartz-Sonderedition.

Diese umfasst nicht nur das Razer Kraken-Headset, sondern auch die Razer Basilisk-Maus, das Razer Goliathus Extended Chroma-Mausmat, die Razer Huntsman Gaming-Tastatur, den Razer Raiju Tournament Edition-Controller für PS4, das Razer Seiren X-Mikrofon, den Razer Base Station Chroma Headset-Stand und die Quartz-Hülle für Razer Phone 2.

Razer Kraken – Quartz Edition

Die dritte Generation des Razer Kraken will für euch das ultimative kabelgebundene Headset für kompetitives Gaming sein. Die 50-mm-Treiber sollen einen kraftvollen und klaren Sound bieten und die Cooling-Gel Ohrpolster für langanhaltenden Komfort stehen. Ein einziehbares Mikrofon soll dabei für absolute Klarheit sorgen.

Technische Daten (Herstellerangaben):

Überblick

  • individuell abgestimmte 50-mm-Treiber
  • mit Kältegel gefüllte Ohrpolster
  • unidirektionales einziehbares Mikrofon
  • Bauxit-Aluminium-Rahmen
  • dicke Polsterung
  • plattformübergreifende Kompatibilität

Kopfhörer

  • Frequenzgang: 12 Hz – 28 kHz
  • Impedanz: 32 Ω bei 1 kHz
  • Empfindlichkeit (bei 1 kHz): 109 dB
  • Eingangsleistung: 30 mW (Max)
  • Treiber: 50 mm, mit Neodymmagneten
  • innerer Ohrmuschel-Durchmesser: 54 mm x 65 mm
  • Verbindungstyp: Analog, 3,5 mm
  • Kabellänge: 1,3 m
  • ungefähres Gewicht: 322 g
  • ovale Ohrpolster: Vollständige Abdeckung des Ohrs, langer Tragekomfort dank Kühlgel

Mikrofon

  • Frequenzgang: 100 Hz – 10 kHz
  • Rauschabstand: >60 dB
  • Empfindlichkeit (bei 1 kHz): -45 ± 3 dB
  • Aufnahmemuster: Unidirektionaler ECM-Arm

In-Line-Fernbedienung

  • analoger Lautstärkeregler
  • Mikrofon-Stummschaltung

Verwendung zur Audio-Wiedergabe

  • Audio-Wiedergabe: Geräte mit 3,5-mm-Klinkenanschluss
  • Verwendung von Audio + Mikrofon: Geräte mit kombiniertem 3,5 mm-Audio- und Mikrofon-Klinkenanschluss
  • Audio / Mikro-Splitter-Adapterkabel: Geräte mit separaten 3,5 mm-Audio- und Mikrofon-Klinkenanschlüssen

Alle Peripheriegeräte aus der Quartz-Edition sind ab Valentinstag, den 14. Februar 2019, im RazerStore erhältlich. Weitere Händler werden folgen, der Kopfhörer Razer Kraken – Quartz Edition hat eine UVP von 79,99 Euro.

Weitere Infos unter: https://www.razer.com/de-de/gaming-audio/razer-kraken