Jib Wireless: Günstige In-Ears von Skullcandy

Unter dem Motto „Wireless für Alle“ präsentiert Skullcandy passend zum Sommer den Jib Wireless, der 39,99 € (UVP) kosten soll.

Der ab Juni erhältliche Jib kommt in vier „knalligen Trendfarben“, bietet Bluetooth und soll bis zu 6 Stunden Akkulaufzeit haben.

Mit dem eingebauten Mikrofon und der Fernbedienung lasse sich Musik steuern und Anrufe entgegennehmen. Die im Lieferumfang enthaltenen Gel-Aufsätze in verschiedenen Größen sollen Umgebungslärm abhalten. Technische Infos sind noch nicht bekannt, diese reichen wir selbstverständlich nach, sobald sie uns vorliegen.

Weitere Infos unter: http://www.skullcandy.de/

Neuer ultramobiler, drahtloser HiFi-Kopfhörer von SoundMAGIC

Der neue SoundMAGIC BT30 soll ein ultramobiler, drahtloser High-Fidelity-Kopfhörer mit aktueller Bluetooth v4.0-Technologie inkl. aptX, cVc und NFC für schnelles Pairing sein.

Der BT30 soll dank aktueller Bluetooth v4.0 und aptX-Technologie einen Klang in CD-Qualität mit gut akzentuierten Bässen und klaren Mitten sowie Höhen bieten. Durch die weichen Ohrpolster und die leichte, jedoch flexible und robuste Bauweise soll er außerdem angenehm auf dem Kopf sitzen und einen langen, ermüdungsfreien Hörgenuss für unterwegs bieten.

Die leistungsstarken 40-mm-Treiber sollen dem BT30 einen großen, räumlichen Klang mit kräftigen Tiefbass verleihen. Die leichte Bassanhebung soll auch in lauten Umgebungen für einen vollen, aufregenden Klang sorgen.

Dank Bluetooth v4.0 soll der On-Ear sowohl CSR aptX für Sound in CD-Qualität, als auch CSR cVc Noise-Cancelling für das eingebaute Mikrofon unterstützen, für noch schnelleres koppeln mit Smartphones soll er zusätzlich NFC beherrschen.

Eine Fernbedienung befindet sich im linken Ohrhörer: So sollen Titel gestartet/gestoppt/geskipped, die Lautstärke reguliert und Anrufe entgegengenommen und beendet werden können.

Lieferumfang:

  • SoundMAGIC BT30
  • Bedienungsanleitung
  • 3.5mm Klinkenkabel für den Kabelbetrieb
  • USB-Ladekabel
  • Transport-Hardcase

Technische Daten (Herstellerangaben):

  • Bauweise: geschlossen, On-Ear
  • Treiber: 40mm dynamisch, Neodymium
  • Frequenzen: 2.4 ~ 2.4835 GHz
  • Übertragungsreichweite: 10m
  • Empfindlichkeit: 100dB ± 3dB
  • Betriebsstrom: 45mA
  • Kontinuierliche Wiedergabedauer: 12 – 15h
  • Kontinuierliche Sprachdauer: 10 – 12h
  • Digital/Analogwandlung: 44.1 & 48kHz, 16Bit
  • Standby-Zeit: 350h
  • Batterie: Lithium-Ion, 400mAh, 3.7V, 1.295Wh
  • Gewicht: 130g

Weitere Infos: http://bt30.soundmagicheadphones.de/

Pioneer SE-MONITOR 5 vorgestellt

Mit dem SE-MONITOR 5 zeigt Pioneer einen geschlossenen Kopfhörer, der, wie der Name bereits andeutet, eine Reminiszenz  an den legendären Monitor 10 sein soll und gleichzeitig die Brücke zum luxuriösen offenen SE-MASTER 1 (zum Test) schlagen will.

Mit dem MASTER 1 sorgte Pioneer 2015 für Aufsehen: Der Kopfhörer begeisterte nicht nur zahlreiche HiFi-Fans und Tonmeister, sondern auch uns.

Der ab Juni 2017 verfügbare  SE-MONITOR 5 kann als direkter Abkömmling des MASTER 1 gelten: Schlüsseltechnologien und der klangliche Anspruch sollen übernommen worden sein, der Verkaufspreis soll durch effizientere Fertigung jedoch mit 999 Euro deutlich erschwinglicher gestaltet werden angesichts der 2500 Euro, die für den weitestgehend handgemachten MASTER 1 fällig sind.

Metall statt Plastik

Der Monitor 5 soll auf einem Federbügel aus der dauerelastischen Aluminiumlegierung Dural basieren. Fein verstellbar damit verbunden sollen Muscheln aus Magnesium-Druckguss sein, deren hohe innere Dämpfung dazu beitragen soll, dass die Muschel- und Rahmenkonstruktion keinerlei unerwünschten Beitrag zum Klang leistet. Auch die Körbe der 50-mm-Breitbandtreiber bestehen aus Magnesium und sollen – ungewöhnlich für Kopfhörer – mit den Rahmen nicht verklebt, sondern präzise und servicefreundlich verschraubt worden sein.

Membranen aus Nanozellulose

Mit 50 mm Durchmesser sollen die Membranen besonders leicht, steif und möglichst resonanzfrei sein, was durch den Einsatz eines neuartigen Nanozellulose-Werkstoffes erreicht worden sein soll.  Zusätzlich solen die komplexe Gehäusegeometrie, sorgfältig abgestimmte Absorptions- und Diffusions-Materialien und eine schwimmend entkoppelte Lagerung der beiden Treiber einen absolut neutralen, hochleistungsfähigen Schallwandler schaffen mit einer Bandbreite, die auch den neuesten HiRes Audio-Formaten voll gerecht werden soll.

Tragekomfort, flexible Anschluss-Optionen

Dreidimensional geformte Polster aus Memory Foam sollen dem Monitor 5 einen druckfreien, sicheren Sitz verleihen. Neben dem serienmäßigen Veloursbezug sollen Austauschbezüge aus einem hautfreundlichen, veganen Material erhältlich sein, das die Vorzüge feinen Leders mit denen textiler Gewebe verbindet. Gleich drei verschiedene Kabelsätze sollen beiliegen: das klassische unsymmetrische Kabel mit Klinkenstecker als kurze und lange Version für mobilen respektive Heim-Einsatz, sowie ein symmetrischer Kabelsatz, um an geeigneten Kopfhörerverstärkern den Klang noch weiter auszureizen. Hinsichtlich des Verstärkers ist der Monitor 5 dank 40 Ohm Impedanz und hohem Wirkungsgrad zudem erfreulich anspruchslos – schon einfache Kopfhörer-Verstärker klingen damit überraschend gut, und Top-Verstärker geradezu phänomenal, betont der Hersteller abschließend.

Verfügbarkeit: Der Hi-Res Audio Kopfhörer Pioneer Monitor 5 (999,- EUR) wird ab Juni 2017 im qualifizierten Fachhandel erhältlich sein.

Weitere Infos unter: http://www.pioneer-audiovisual.eu

V-Moda Forza Metallo Wireless ab sofort erhältlich

Mit dem Forza Metallo Wireless präsentierte V-Moda vor einiger Zeit einen kabellosen In-Ear-Kopfhörer vor (wir berichteten), der durch seine optionalen Ear-Cups – sogenannte RemixRings – individualisiert werden kann.

Wie der Hersteller nun bekannt gibt, sind die beiden in Silbergrau und Weißsilber gehaltenen Kopfhörer ab sofort auf V-Moda.com oder bei zertifizierten Händlern erhältlich.

Features (Herstellerangaben):

  • Lieferumfang
    • Forza Metallo Wireless Kopfhörer
    • 8 Paar Ohrpasstücke BLISS 3.0 in XS, S, M und L
    • 3 Paar ActiveFlex Sport Fins
    • 2 Paar RemixRings
    • Tragetasche „Designed in Italy“
    • „Six-Star Service“
    • 1 Jahr „Premier Warranty“
    • 50% Immortal Life Program Replacement
  • Treiber: 5,8mm Neodymium Dynamic Micro Driver
  • Frequenzgang: 10 – 22.000 Hz
  • Batterie: Bis zu 10 Std. Betrieb, bei 1.5 Std. Aufladezeit
  • Bluetooth-Reichweite: 10 Meter
  • „Dual-Pairing“: Mit zwei Geräten gleichzeitig koppeln – Available with 2 devices at the same time
  • iOS Batterieanzeige und Widget
  • Gewicht: 22,5 Gramm

Weitere Infos unter: http://v-moda.com/forza-metallo-wireless

 

Dior Homme X Sennheiser

Das Couture-Haus Dior Homme und Audiospezialist Sennheiser stellen mit Dior Homme X Sennheiser eine Kollektion von Produkten vor, deren Klang so erlesen ist wie ihr Design sein soll.

Die Reihe soll Sondereditionen des Referenzkopfhörers HD 800 S, des Kopfhörerverstärkers HDVD 800, des Reisekopfhörers PXC 550 Wireless sowie des High-End-Ohrkanalhörers IE 800 umfassen.

Jedes Modell zeichnet sich durch ein exklusives Finish von Dior Homme aus, dessen elegantes Design in schwarz und anthrazit mit roten Details versehen ist, so der Hersteller. Die Special Editions sollen als Teil von vier verschiedenen Produktlösungen – Home, Travel, Daily und Pocket – erhältlich sein, die neben den Audioprodukten exklusive Dior Homme Aufbewahrungsmöbel, Ledertaschen und Etuis umfassen sollen.

Die alle vier Produkte umfassende Home-Lösung bietet, laut Pressemitteilung, die ultimative sinnliche Klangreise. So sollen die exklusiven Aufbewahrungsmöbel von Dior Homme für die Special Editions des HD 800 S und HDVD 800 ein Gefühl von höchster Wertigkeit vermitteln. Hinter einer mit Kalbsleder gepolsterten Schublade verbirgt sich Sennheisers offener Kopfhörer HD 800 S. Die Special Edition kommt mit einem Design in schwarz, anthrazit und aus gebürstetem Metall mit markanten roten Details.

Passend dazu umfasst die Home-Lösung zudem den Kopfhörerverstärker HDVD 800 mit passendem Dior Homme-Finish. Als Travel-Lösung erhält der Sennheiser PXC 550 Wireless (zum Test) ebenfalls das Dior Homme-Finish und soll zudem in einem aus Leder gefertigten Rucksack erhältlich sein. Diese Exklusivität soll zusätzlich mit der Dior-Sonderedition von Sennheisers Captune-App unterstrichen werden, mit der sich der Klang präzise an die persönlichen Vorlieben anpassen lässt. Der Noice-Cancelling-Kopfhörer soll auch als Teil der Daily-Lösung erhältlich sein, soll jedoch in einem weichen, schwarz-roten Lederetui geliefert werden.

Als Pocket-Lösung buhlt der High-End-Ohrkanalhörer IE 800 im Dior Homme-Design um Aufmerksamkeit: Er soll mit einem auffälligen dreifarbigen Kabel und passendem Etui aus (feinstem) Leder daherkommen.

Weitere Infos unter: http://de-de.sennheiser.com/

Sennheisers Ambeo Smart Headset: Das erste Consumer-Produkt für binaurale Audioaufnahmen

Anfang 2016 stellte Sennheiser seinen strategischen Fokus auf 3D Immersive Audio vor (wir berichteten).

Der Audiospezialist will mit seinen zukünftigen Produkten und Aktivitäten mit dem Markennamen „Ambeo“ das Hörerleben für Nutzer nachhaltig verändern – in einer Vielzahl von Bereichen, von Virtual-Reality-Gaming über Musikaufnahmen bis hin zu Broadcast-Anwendungen.

Mit dem neuen Ambeo Smart Headset kommt nun endlich ein Ambeo-Produkt für Endverbraucher auf den Markt. Das auf der CES 2017 vorgestellte Headset soll die Aufnahme von immersivem 3D-Klang ermöglichen und dabei intuitiv bedienbar sein. Die binauralen Aufnahmen, die mit dem Ambeo Smart Headset erstellt werden, sollen dabei für ein beeindruckendes dreidimensionales Erlebnis sorgen, das mit jedem Stereo-Kopfhörer wiedergegeben werden kann. Dabei wird der Hörer ins Zentrum des Klangs versetzt, indem sowohl die genaue Richtung des Sounds als auch die räumlichen Charakteristika des Aufnahmeortes reproduziert werden.

Zusammenarbeit mit Apogee

Apogee, bekannter Hersteller im Bereich professionelle Audiogeräte, liefert den D/A-Wandler, einen Mikrofon-Vorverstärker sowie mit SoftLimit einen Limiter, der für einen optimalen Aufzeichnungspegel sorgen und Verzerrungen vorbeugen soll. Der aufgenommene Sound wird über den Lightning-Anschluss des iOS-Geräts als digitale Audiospur übertragen und erreicht die Ohren schließlich über Apogees digital-analog-Umwandlung. Darüber hinaus macht das eingebaute Mikrofon für Telefonanrufe den Kopfhörer auch zu einem flexiblen Begleiter im Alltag.

Omnidirektionale Mikrofone für und realistische Aufnahmen

Die beiden omnidirektionalen Mikrofone, die in die Ohrhörer integriert sind, sollen feinste Unterschiede in Zeit, Lautstärke und Klangfarbe abbilden können, die auftreten, sobald Geräusche aus unterschiedlichen Richtungen die Ohren erreichen. Das Ergebnis ist ein naturgetreues Klangerlebnis in perfekter Wiedergabequalität, das über jeden Stereo-Kopfhörer abgespielt werden kann, so Sennheiser. Ambeo Smart Headset soll den Hörer dann in das exakte Klangszenario der Aufnahmeumgebung versetzen.

„Mit dem neuen Kopfhörer können Nutzer die Kamera ihres iOS-Geräts nutzen, um die Balance aus dreidimensionalem Klang und visueller 180 Grad-Perspektive, mit der wir unsere Umgebung wahrnehmen, aufzunehmen und jederzeit wieder zu erleben“, erklärt Dr. Andreas Sennheiser, Co-CEO von Sennheiser. „Sound entscheidet darüber, wie wir die Welt um uns herum wahrnehmen und das AMBEO SMART HEADSET versetzt jeden in die Lage, genau dieses Maß an Tiefe, Detail und Realismus einzufangen.“ Daniel Sennheiser, Co-CEO von Sennheiser, ergänzt: „Zusammen mit dem eigenen Mobilgerät bietet das AMBEO SMART HEADSET als kreatives, innovatives Tool, die Möglichkeit, die Welt auf eine ganz neue Weise festzuhalten.“

Nahtlose Integration mit mobilen Endgeräten

Das Ambeo Smart Headset soll es also künftig möglich machen, dass Endverbraucher präzise 3D-Aufnahmen direkt über die Lightning-Schnittstelle ihres iOS-Geräts erstellen können.

Bei der Aufnahme soll das Ambeo Smart Headset auf die standardmäßige iOS-Kamera zurückgreifen, die binaurale Audiospuren zusammen mit dem Video festhält. Im Anschluss kann der Anwender die gespeicherten 3D-Sounddateien mit jedem beliebigen Stereo-Kopfhörer genießen.

Zum Verkaufsbeginn soll das Ambeo Smart Headset für alle Apple iOS-Geräte mit Lightning-Anschluss verfügbar sein. Eine Version für Android-Geräte ist zu einem späteren Zeitpunkt in 2017 geplant, so der Hersteller weiter.

Ein Preis sowie ein konkretes Erscheinungsdatum sind noch bekannt.

Weitere Infos unter: http://de-de.sennheiser.com/

Ultrasone kündigt auf der High End 2017 neue Kopfhörer an

Das Motto „Ultrasone macht blau“ verrät es schon:

Zukünftig soll es von Ultrasone neue Kopfhörer geben, die mit Bluetooth aptX hochwertigen kabellosen Klang versprechen. Allerdings verrät die bayrische Manufaktur gleichzeitig, dass sie in einer Welt von Smartphones, Tablets und Notebooks ebenso eine audiophile Wandlung und Vorverstärkung auf Basis einer kabelgebundenen Verbindung sicherstellen wollen.

Alle Neuheiten sollen exklusiv am ersten Messetag, dem 18. Mai 2017, auf der High End 2017 (Halle 4, Stand T04/U03) enthüllt werden.

Weitere Infos unter: www.ultrasone.com und www.highendsociety.de

RHA stellt zwei neue Bluetooth-Kopfhörer MA650 Wireless und MA750 Wireless vor

Die MA750 Wireless und MA650 Wireless In-Ear-Kopfhörer sollen ab Sommer 2017 RHAs bekannte Produktreihe ergänzen.

MA650 Wireless
Der MA650 Wireless will RHAs 380.1 dynamischen Treiber mit Bluetooth und aptX verbinden und bis zu 12 Stunden Spielzeit ermöglichen. Durch ein hochwertiges Aluminiumgehäuse und ein geräuschisolierendes Design mit konturiertem Nackenband und einer universellen Fernbedienung soll der MA650 Wireless kabellosen Musikgenuss mit dauerhaftem Komfort, Leistung und Qualität kombinieren. Preislich soll der MA650 Wireless bei knapp 100 Euro (UVP) liegen.


MA750 Wireless
Indem er den handgefertigten 560.1 dynamischen Treiber des bekannten MA750 mit Bluetooth und aptX-Technologie kombiniert, bietet der MA750 Wireless jederzeit und überall ein erstklassiges, kabelloses Hörerlebnis, so der Hersteller. Ein hochwertiges Edelstahlgehäuse und RHAs Aerophonic Design sollen für einen präzisen und eindringlichen Hörgenuss von bis zu 12 Stunden sorgen.
Der MA750 soll außerdem ein konturiertes, ergonomisches Nackenband, exible Ohrbügel und eine universelle Multifunktions- Fernbedienung, für ein hochwertiges und komfortables Hörerlebnis bieten. Kosten soll der MA750 Wireless ca. 150 Euro (UVP).

Beide Produkte können vorab auf der High End 2017 in München getestet werden, wo RHA vom 18. – 21. Mai ausstellen wird.

Weitere Infos: www.rha.co.uk

Alpine Muffy Baby: Gehörschutz für Babys und Kleinkinder

Jetzt beginnt wieder die Open-Air-Zeit in Deutschland.

In Biergärten, Parks und Stadien gibt’s wieder Konzerte satt. Eltern sollten aber stets vorsichtig sein bei lauter Musik, da junge Ohren besonders empfindlich sind.

Ob A Summers Tale (03.08.-05.08.), Lollapalooza (09.09.-10.09.) oder Chiemsee Open Air (16.08.-19.08.), ein Festival ist ein Erlebnis, aber für junge Ohren auch eine Gefahr. Kleinkinder können Frequenzbereiche hören, die Erwachsene nicht wahrnehmen. Um Gehörschäden vorzubeugen sollte daher ein professioneller Gehörschutz nicht fehlen. Dann kann die ganze Familie einen tollen Musiksommer genießen.

Alpine, Hersteller von Gehörschützern für Erwachsene und Kinder, will nun auch für die Allerkleinsten mit dem Muffy Baby maximalen Schutz bieten. Muffy Baby soll nicht nur vor lauter Musik, sondern auch vor unliebsamen Geräuschen wie der anfahrenden U-Bahn schützen, aber auch für Ruhe und Entspannung, beispielsweise im lauten Restaurant oder auf Hochzeiten, sorgen.

Einziger Gehörschutz für Kleinkinder mit CE-Zertifizierung

Die Gehörschutzkapseln Muffy Baby sollen aus mehreren Schichten lärmreduzierendem Schaum bestehen und alle schädigenden Außengeräusche bis zu 23 Dezibel dämpfen. Die Ohrschützer sollen sich für Kinder zwischen 3 und 36 Monaten eignen und sich durch das elastische, größenverstellbare Stirnband dem Kopf anpassen lassen.
Laut Hersteller ist es der einzige Gehörschutz für Babys und Kleinkinder, der das CE-Kennzeichen trägt und alle gesetzlichen Anforderungen der EU hinsichtlich Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz erfüllt.
Der Decküberzug sei hygienisch, lasse sich leicht reinigen und sei zudem geeignet für die Waschmaschine, heißt es weiter. Das Stirnband gibt’s in den Farben Rosa-Weiß gestreift und Blau-Weiß gestreift. Dem Produkt soll zusätzlich ein neutrales Grau-Weißes Band beiliegen.

Die Muffy Baby Gehörschutzkapseln sollen 27,95 Euro kosten und sind online unter www.alpine-gehoerschutz.de sowie in ausgewählten Einzelhandelsgeschäften erhältlich.

Weitere Infos unter: https://www.alpine-gehoerschutz.de

Mytek CLEF: Neuer mobiler High-Res-Audio-Bluetooth-Wandler

Mytek präsentiert mit dem CLEF eine DA-Wandler-Verstärker-Einheit samt High-Res und Bluetooth.

Auf der kommenden High End 2017 in München zeigt Mytek mit dem CLEF einen mobilen High-Res-Audio-Bluetooth-DA-Wandler-Verstärker.

Der Mytek CLEF soll das Abspielen vieler verschiedener Audio-Formate von Smartphones und iPhones mit Bluetooth 4.0 in höchster Qualität auch auf den anspruchsvollsten kabelgebundenen Kopfhörern ermöglichen. CLEF soll mit einem sogenannten MQA Hi-Res-Musikstreaming-Decoder ausgestattet sein, eingebaute Mikrofone sollen die Regulierung der Umgebungsgeräusche ermöglichen. Außerdem können Anwender Musik genießen und gleichzeitig einkommende Telefonate annehmen oder abweisen, ohne das eigene Smartphone in die Hand zu nehmen, so der Hersteller weiter.

Der kabellose Amp will ohne Einbußen beim Klang Musik in High-Res-Qualität über Bluetooth abspielen – unterwegs wie zuhause. Selbst über Bluetooth verspreche der Verstärker eine bessere Klangqualität bei Advanced Audio Coding (AAC)-Dateien. Und auch beim Anschluss an einen Computer über USB sollen Anwender bestmögliche Klangqualität bekommen und eine bessere Klangentfaltung bei MQA (Master Quality Authenticated)-Formaten erzielen. Dank einer Effektivspannung (VRMS) von 2.2 Volt bei einer Ausgangsimpedanz von 1 Ohm – unabhängig von der eigenen Ausgangsimpedanz der Kopfhörer – sollen Smartphones mit dem CLEF Musik doppelt so laut abspielen wie bei gewöhnlichen Smartphones ohne Verstärker. Die Lautstärke der Umgebungsgeräusche soll dank eingebauten Mikrofonen eingestellt werden können.

Kompatibilität

Wie Mytek erklärt, unterstützt der Verstärker verschiedenste digitale Audio-Formate, Dienste und alle analogen Kopfhörer. Der Sabre 9018 DAC soll das Abspielen von Audio-Dateien in der höchsten Auflösung mit einer hohen Dynamik von 120 db ermöglichen. Über USB sollen alle 384kHz-PCM-Formate bis zu 32 Bit und DSD128 via DoP abgespielt werden, MQA-Dateien über einen eingebauten proprietären Decoder vollständig dekodiert werden können. On top sollen sich alle Audio-Formate, die ein PC abspielen kann, anhören lassen können– FLAC, AAC, MP3, DTS, Dolby und viele mehr. Kompatibilität mit den hochqualitativen Angeboten des Tidal-Master-Streamingdienstes? Soll ebenfalls an Bord sein.

Komfort

Der Mytek CLEF ermöglicht den Anschluss von bis zu zwei kabelgebundenen Kopfhörern. Zudem lässt er sich über microUSB auch an PC-Systeme oder Mac-Rechner anschließen. Dank eingebauter Mikrofone soll sich eingehende Telefonate entgegennehmen und abgeweisen lassen, ohne das Telefon in die Hand zu nehmen.

Der mobile High-Res-Audio-Bluetooth-DA-Wandler-Verstärker CLEF verfügt über zwei Kopfhörer-Ausgänge, wobei der zweite einen weiteren digitalen Output (24-bit/192kHz, DSD64) bereitstellt. Der eingebaute Akku soll eine Betriebszeit von sechs bis acht Stunden gewährleisten. Mit Abmessungen von 93 x 60 x 12mm ist der CLEF äußerst kompakt und wiegt zudem ganze 85 Gramm.

Interessenten können den Mytek CLEF ab sofort vorbestellen und ihn auf der HIGH END im MOC München, Halle 2, Stand E08, vom 19. bis zum 21. Mai 2017 ansehen. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 299 Euro zzgl. MwSt.

Features (Herstellerangaben):

  • Tidal Masters kompatibel
  • DAC-Auflösung: bis zu 32 Bit/384 kHz PCM, DSD128, 120 dB Dynamikumfang
  • Kopfhörerverstärker: 2.2 VRMS Ausgangsleistung, 1 Ohm Ausgangsimpedanz
  • unterstützte Formate via USB: bis zu 32 Bit/384 kHz PCM, DSD128 via DOP, MQA, Flac, AAC, MP3, DTS, Dolby etc.
  • unterstützte Formate via  Bluetooth: Device-abhängig, bis zu 384 kHz, 32 Bit, ACC (Apple), AptX, LDAC (Sony), MQA
  • eingebautes Mikrofon
  • digitaler Ausgang: optischer SPDIF-Miniklinkenausgang (analog/digital) bis 24 Bit/192kHz, DSD64
  • Batterie bis zu 8 Stunden Wiedergabedauer
  • Gewicht: ca. 85 Gramm
  • Größe: 93 x 60 x 12 mm

Weitere Informationen unter www.mytekdigital.com