ANZEIGE

Das grösste Hörspiel aller Zeiten – 80 Stunden zum Download

Von Redaktion vor 6 Jahren

In Zusammenarbeit mit dem WDR 3, BR 2, Deutschland Funk und weiteren bekannten Medienhäusern haben die drei Musiker Andreas Ammer, Andreas Gerth und Martin Gretschmann (Acid Pauli, The Notwist, Console) endlich ein Mammutprojekt beendet:

Ein 80-stündiges Hörspiel, ein „Einlese-Mitmach-Marathon“ von David Forster Wallaces Roman „Unendlicher Spaß“, bei dem jede einzelne Seite gelesen wurde von jedem, der dazu Lust hatte.

Und nach nur 70 Tagen waren alle Seiten eingesprochen. Gut elf Monate dauerte es dann schließlich bis zur Fertigstellung des Hörspiels.

Auf der Website www.unendlichesspiel.de konnte sich jeder seine Seite des Romans reservieren, sich selbst beim Vorlesen aufnehmen und das Aufgenommene hochladen. Sechs Jahre lang arbeitete der Übersetzer Ulrich Blumenbach an der Übertragung des Romans ins Deutsche, für das Hörspiel hat er außerdem die Anmerkungen des Romans gelesen.

Nachdem alles gelesen und hochgeladen wurde, arrangierten die Musiker die Sprachaufnahmen musikalisch: Die Musik dazu komponierte 24 Stunden, sieben Tage die Woche und ein Jahr lang die „Goldene Maschine“ – ein analoger Synthesizer, der aus 57 Modulen mit 172 Kabeln und über 200 Reglern eine sich theoretisch nie wiederholende Musik komponiert. Über eine Live-Cam auf der Projekt-Seite konnte man der Maschine, die im Foyer von K20 Kunstsammlung NRW in Düsseldorf stand, beim Komponieren zusehen und -hören.

Auf der Website www.unendlichesspiel.de unter „Anhören“ kann man einzelne Szenen auswählen, anhören und herunterladen, oder das knapp 80-stündige Hörspiel in Gänze downloaden.

 

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verwandte News

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE