Genelec Aural ID: Natürliches Mischen mit Kopfhörern!

Von Redaktion vor 4 Monaten

Genelec – bekannter Hersteller von Studiolautsprechern – veröffentlicht seine Aural ID Softwaretechnologie jetzt auch als DAW Plugin.

Aural ID soll sich in erster Linie an professionelle Nutzer aus den Bereichen Musikproduktion, Filmton, Broadcast, Game Audio Design und der akademischen Forschung richten, und bietet ein umfassend personalisiertes Hören über Kopfhörer.

Darüber hinaus soll man somit auch mit Kopfhörern die natürliche Abbildung von Lautsprecher-Abhörsystemen darstellen können. Die soll zuverlässigere Entscheidungen bei der Mischung auf Kopfhörern als je zuvor ermöglichen. Dies soll besonders auch für mobile Anwendungen in wechselnden Umgebungen ein entscheidender Vorteil sein.

Mit Hilfe eines Videos, das der Nutzer über die kostenlose Aural ID Creator App erstellen kann, analysiert Genelec, wie der Kopf, die Ohrmuscheln und der Oberkörper den Schall beeinflussen und verfärben, je nachdem, aus welcher Richtung dieser eintrifft. Diese Effekte sind bei jedem Menschen individuell verschieden und werden als Head-Related Transfer Function (HRTF) erfasst. Grundlage dieser ganz individuellen HRTF ist ein präzises 3D-Modell des Kopfes, der Ohren und des Oberkörpers, das Cloud-basiert berechnet wird. Im Aural ID Plugin können dadurch Audiosignale für verschiedene Einfallsrichtungen gerendert und über Kopfhörer wiedergegeben werden. Für die einfache Einbindung in verschiedene DAWs stehen die Formate VST, AAX und AU zur Verfügung.

Eine neue Funktion der Plugin-Version von Aural ID ist die Möglichkeit, Klangverfärbungen der jeweiligen Kopfhörermodelle auszugleichen. Hierzu gibt es zwei Optionen: am genauesten sind EQ-Korrekturkurven, die exakt auf bestimmte Modelle abgestimmt und im Plugin hinterlegt sind. Der zweite Modus arbeitet mit einer generalisierten Frequenzkurve, die allgemein professionelle Studiokopfhörer unterstützt.

Das Aural ID Plugin bietet zusätzliche Funktionen und verschiedene flexible Zahlungsmodelle. Es integriert sich nahtlos in den professionellen Workflow im Audiobereich und soll ein zuverlässiges und vollständig personalisiertes Hörerlebnis mit Kopfhörern ermöglichen – von Stereo bis hin zu immersiven Inhalten.

Nutzer von Genelec SAM Lautsprechern (Smart Active Monitors) können Kalibrierungsdaten ihres Systems direkt in das Aural ID Plugin importieren. Das erleichtert die Anpassung an das Lautsprechersystem im Raum und soll somit ein vollständiges Genelec Abhörsystem mit einer noch natürlicheren und überzeugenderen Verbindung zwischen dem Abhören im Raum und auf Kopfhörern bilden. Diese Verbindung soll noch weiter verbessert  werden, indem im Plugin das jeweilige Abhörsystem virtuell erzeugt und abgespeichert werden kann. Virtuelle Monitore können beispielsweise intuitiv in den Solo- oder Mute-Modus geschaltet werden. Zudem soll die Position jedes virtuellen Monitors im Raum exakt manuell abgestimmt werden können, wie auch die Pegelanpassung und die genaue Ausrichtung der Hörposition. Zur klanglichen Abstimmung des Gesamtsystems steht ein EQ zur Verfügung.

Das Aural ID Plugin ist direkt über die Genelec Cloud Plattform verfügbar. Ein Cloud-basiertes Abo-Modell ermöglicht den dauerhaften Zugang zu aktuellen Updates, zukünftigen neuen Funktionen und direktem Kundensupport. Es gibt verschiedene Preisstufen – sowohl für Einzelnutzer wie auch Mehrfachlizenzen für Firmen oder Ausbildungsstätten.

Siamäk Naghian, Managing Director von Genelec, kommentiert die Vorstellung des Plugins:

„Wir glauben weiterhin fest daran, dass für den Aufnahme- und Mischungsprozess das Abhören über Lautsprechersysteme im Raum unübertroffen ist. Hochwertige Kopfhörer spielen aber eine wichtige Rolle als zusätzliche Abhörmöglichkeit. Aural ID gibt Nutzern von Kopfhörern die Sicherheit, flexibel zwischen Lautsprechern und Kopfhörern wechseln zu können, und Mischungen zu erstellen, die sich stimmig auf andere Systeme übertragen. Wir sind zudem stolz darauf, dass die Aural ID Technologie dabei sehr nachhaltig ist, da sie keine neue Hardware erfordert oder wertvolle natürliche Ressourcen verbraucht. Wir sind uns sicher, dass Audio-Profis diese neuen Möglichkeiten, die Benutzerfreundlichkeit und die flexiblen Zahlungsmodelle des Aural ID Plugins sehr schätzen werden.“

Weitere Informationen gibt es hier: www.genelec.com/aural-ID

ANZEIGE
ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte News

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE