JBL stellt zweite Generation seiner Everest-Kopfhörer vor

Cleveres Design, individuell einstellbares adaptives Noise-Cancelling und kabellose Freiheit – das verspricht JBL mit den Everest-Kopfhörern.

Die Modelle JBL Everest 110, JBL Everest 310, JBL Everest 710 und JBL Everest Elite 750NC schließen das aktuelle Portfolio der Marke nach oben hin ab, so der Hersteller.

Die eigens entwickelte Technologie „Pro Audio Sound“ soll bei jedem Modell für eine extra Portion Kraft sorgen und Hörern den Sound bieten, für den JBL so bekannt sein soll. Alle Everest-Kopfhörer unterstützen außerdem die Verbindung mittels Bluetooth und sollen dabei über leistungsstarke Akkus verfügen und je nach Modell für ungetrübten Musikgenuss von acht bis zu 25 Stunden sorgen. JBL spendiert den neuen Kopfhörern außerdem eine Schnellladefunktion. Damit sollen sich sich die Akkus modellabhängig in zwei bis drei Stunden vollständig aufladen lassen.

Überarbeitetes Design

Die neue Everest 2.0-Reihe kommt mit einem überarbeiteten Design auf den Markt, dabei soll besonders wert auf Komfort samt langem Musikgenuss gelegt worden sein. So bieten die On-Ear- und Over-Ear-Modelle einen speziell geschwungenen Kopfbügel, um Druck auf die Ohren zu vermeiden. Zusätzlich sollen die Ohrpolster mit federleichtem Memory-Schaum einen komfortablen Sitz bieten. Für eine einfache Bedienung sollen die Funktionstasten für Lautstärke, An/Aus und Bluetooth-Pairing sorgen, die seitlich am Kopfhörer platziert sind.

JBL Everest Elite 750NC

Der Everest Elite 750NC kommt, laut JBL, mit der neuesten  adaptiven Noise-Cancelling- (ANC-) Technologie aus. Dabei hat der Nutzer die Möglichkeit jederzeit selbst zu bestimmen, in welchem Maß Umgebungsgeräusche durchgelassen oder gefiltert werden, so die Pressemitteilung weiter. Auch bei der Wiedergabe setze JBL auf Individualität: So biete der Everest Elite 750NC die Funktion JBL TrueNote zur automatischen Kalibrierung der Wiedergabe. Dabei soll der Kang den spezifischen anatomischen Gegebenheiten des Hörers angepasst und so ein optimales Klangerlebnis garantiert werden.

„Die JBL Everest 2.0-Reihe markiert den Höhepunkt hinsichtlich langanhaltendem Komfort, Soundqualität und der Möglichkeit zur Personalisierung“, erklärt Jessica Garvey, Vice President Headphones und Wearables bei HARMAN. „Die neue Reihe spricht mit ihrem gelungenen Design viele Menschen an und punktet zudem mit dem legendären JBL Pro Audio Sound und einigen ergonomischen Verbesserungen für einen noch besseren Sitz.“

Über die App „My JBL Headphones“ haben Kunden zudem die Möglichkeit, persönliche Einstellungen vorzunehmen und Over-the-Air- (OTA-) Software-Updates aufzuspielen. Außerdem soll der JBL Everest Elite 750NC das zur CES 2017 vorgestellten Everest Elite SDK (Software Developer Kit) unterstüzten. Damit können Entwickler zusätzliche smarte Angebote freischalten, Zugang zum 9-Achsen Bewegungssensor erhalten oder programmierbare Bedienelemente kreieren. Der Everest Elite SDK steht zum Download unter www.developer.harman.com bereit.

Die Funktion „ShareMe 2.0“ soll dagegen nur den Modellen JBL Everest 310 und JBL Everest 710 vorbehalten sein. Sie ermöglicht es, die Kopfhörer mit Bluetooth-Modellen anderer Hersteller zu verbinden und kabellos Musik, Videos oder Spiele gemeinsam mit Freunden zu hören.

Merkmale der JBL Everest 2.0-Serie (Herstellerangaben):

  • Kabelloser Musikgenuss: Hervorragende Soundqualität und mit nahezu allen Mobilgeräten nutzbar dank Bluetooth
  • JBL Pro Audio Sound: Die Kopfhörer liefern die gleiche fortschrittliche Audioqualität, mit der JBL seit 70 Jahren die Konzerthallen, Musikstudios und Wohnzimmer füllt
  • Mikrofon mit Geräuschunterdrückung: Das integrierte Mikrofon ermöglicht Freisprechen in kristallklarer Sprachqualität
  • Bequemer Sitz: Die Kopfhörer sind ergonomisch entwickelt und auf das Ohr der Hörer abgestimmt. So liefern sie unvergleichlichen Sitz selbst bei langem Musikgenuss
  • Adaptives Noise-Cancelling (nur Everest Elite 750NC): Das individuell anpassbare aktive Noise-Cancelling ermöglicht es, vollständig in der Musik zu versinken und selbst zu bestimmen, in welchem Maß Umgebungsgeräusche wahrgenommen werden
  • TruNote Sound Kalibrierung (nur Everest Elite 750NC): Sorgt für eine authentische Wiedergabe, indem die Audioeinstellungen in den Ohrmuscheln individuell auf den Träger kalibriert werden
  • ShareMe 2.0/ Connect & Share (nur Everest 310 und Everest 710): Stellt eine kabellose Verbindung zu Bluetooth-Kopfhörern anderer Marken her um gemeinsam mit Freunden Musik, Videos oder Spiele zu genießen
  • Fold & Carry: Hochwertiges und stabiles Transportetui schützt die Kopfhörer bei Nichtgebrauch
  • Upgrade-fähig und intelligent: Mit der My JBL Headphones App lässt sich der Kopfhörer individuell anpassen und mittels OTA-Update auf dem neuesten Stand halten
  • Everest Elite SDK (nur Everest Elite 750NC): Der im Rahmen der CES ausgezeichnete JBL Everest Elite SDK steht für die Harman Developer Community zum Download bereit.

Die JBL Everest 2.0-Reihe: Funktionen im Überblick

FunktionJBL Everest Elite 750NCJBL Everest 710JBL Everest 310JBL Everest 110
UVP299,00 EUR249,00 EUR199,00 EUR99,99 EUR
Bluetooth
BauartOver-EarOver-EarOn-EarIn-Ear
FarbversionenGun Metal, Mountain Silver, Steel BlueGun Metal, Mountain SilverGun Metal, Mountain Silver, Copper Brown, Rocky PurpleGun Metal, Mountain Silver, Steel Blue
JBL Pro Audio Sound
Adaptives Noise- Cancelling
TruNote Sound- Kalibrierung
ShareMe 2.0/ Connect&Share
MY JBL Headphones App & Everest Elite SDK
Akkulaufzeit15 Stunden mit ANC 20 Stunden ohne ANC25 Stunden20 Stunden8 Stunden
ZubehörTransportetui, FlugzeugadapterTransportetuiTransportetuiOhrpassstücke in den Größen S, M, L

 

Preise und Verfügbarkeit:

Die vier Kopfhörer der JBL Everest 2.0-Serie sind ab August 2017 im Handel erhältlich. Die unverbindlichen Preisempfehlungen liegen je nach Modell bei 99,99 EUR bis 249,00 EUR. Weitere Informationen finden unter de.jbl.com.

Alle News

Verwandte News

Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

Alle Ratgeber (21)