Razer kündigt heute das E-Sport Headset Razer BlackShark V2 an.

Von Redaktion vor 7 Tagen

Entwickelt und getestet soll der neue Kopfhörer in Zusammenarbeit mit einigen der weltbesten E-Sport-Athleten worden sein.

Mit den brandneuen TriForce Titanium 50-mm-Treibern, dem HyperClear Cardioid Mic mit USB-Soundkarte, einer laut eigenen Aussagen fortschrittlichen passiven Geräuschunterdrückung und dem neuen Game Profiles Feature von THX Spatial Audio, das sein Debüt feiert, soll das BlackShark V2 die neue Spitze der kabelgebundenen Multiplattform-Gaming-Headsets sein.

Im E-Sport ist die Klarheit von Ton und Kommunikation alles. Die Fähigkeit, auch nur den kleinsten Ton zu hören und klar mit den Mitspielern zu kommunizieren, macht den Unterschied zwischen dem Ruhm des Sieges oder einer Fußnote auf dem Turnierplan aus. Für das Razer BlackShark V2 will Razer einen völlig neuen 50-mm-Audiotreiber entwickelt haben, der in Verbindung mit einem neuen, speziell abgestimmten Mikrofon und „überlegenen“ passiven Geräuschunterdrückungs-Ohrmuscheln die ultimative dreifache Bedrohung im E-Sport darstellen soll: Klare Töne, klare Kommunikation und minimale Außengeräusche.

„In Zusammenarbeit mit Profispielern haben wir Schlüsselbereiche identifiziert, in denen E-Sport-Headsets verbessert werden müssen – positionsgerechter Ton, klare Kommunikation und Geräuschunterdrückung“, sagte Alvin Cheung, Senior Vice President des Geschäftsbereichs Peripheriegeräte von Razer. „Indem wir diese drei Bereiche angegangen sind und die Lösungen in den BlackShark V2 implementiert haben, haben wir ein beeindruckendes Headset geschaffen. Und indem wir die neuen THX-Spielprofile hinzugefügt haben, haben wir das Furchtbare zum Unschlagbaren gemacht.

Die Razer BlackShark V2 sollen mit einem völlig neuen, patentierten 50-mm-Treiber, dem Razer TriForce Titanium, ausgestattet sein. Unter Verwendung titanbeschichteter Membranen in einem hochmodernen, geschützten Design sollen die TriForce Titanium-Treiber die Audiofrequenzen trennen und so die individuelle Abstimmung des Hoch-, Mittel- und Tieftonbereichs ermöglichen, was zu klareren Höhen, einem satten Mitteltonbereich und kräftigen Bässen führen soll.

Die TriForce-Treiber werden durch THX Spatial Audio ergänzt – eine fortschrittliche positionsgenaue Audiolösung für punktgenaue Präzision und lebensechten, eindringlichen Spielklang, die mit Stereo-, 5.1- und 7.1-Quellen kompatibel ist. Die hoch entwickelten THX-Raumklangalgorithmen und die Modellierungstechnologie von Spielewelten in Kombination mit Anpassungsoptionen für den Benutzer wollen euch eine 360-Grad-Klanglandschaft liefern, die auf die Ohren jedes Spielers abgestimmt sein soll. So soll THX Spatial Audio die Ortung von Feinden, das Vermeiden von Treffern und die Erkennung von Bedrohungen in der Nähe einfach machen.

Klare Kommunikation in der Hitze des Gefechts ist der Schlüssel zum Sieg. Deshalb entwickelte Razer für den BlackShark V2 das HyperClear-Mikrofon mit Nieren-Richtcharakteristik und USB-Soundkarte. Dieses Mikrofon soll auf den fokussierteren Bereich zur Sprachaufnahme abgestimmt worden sein und Geräusche von der Rückseite und von den Seiten für eine klare Sprachübertragung unterdrücken. Das offene Gehäusedesign des abnehmbaren Mikrofons soll minimale Aufnahme-Interferenzen für eine genauere Erfassung und Wiedergabe eurer Stimme bieten.

Die zusätzliche USB-Soundkarte bietet erweiterte Mikrofonsteuerungen für eine noch bessere Abstimmung. Mit Funktionen wie Mikrofonverstärkung, Voice Gate, Lautstärkenormalisierung, Mikrofon-Equalizer und Umgebungsgeräuschunterdrückung können die Spieler ihre Sprachausgabe so anpassen, dass die Umgebungsgeräusche, die die wichtige Teamkommunikation stören, minimiert werden.

Beim Turnierspiel, sei es zu Hause, im LAN oder auf der Hauptbühne eines Turnierfinales, sind Außengeräusche eine unwillkommene Ablenkung. Die subtilen Hinweise von anderen Spielern und der Umgebung im Spiel können verlorengehen, wenn die Geräusche des realen Lebens in das Headset dringen. Die passiven Lärmunterdrückungseigenschaften des BlackShark V2 sind auf das ohrumschließende Design der ovalen Ohrmuscheln zurückzuführen, die von einem mit Kunstleder ausgekleideten Plüschschaumstoffkissen umgeben sind. Dies soll eine konsistente Abdichtung zwischen dem BlackShark V2 und dem Kopf des Trägers bieten, wodurch aufdringliche Außengeräusche minimiert werden sollen.

Durch die Verwendung eines ultraweichen, atmungsaktiven Memory-Schaumstoffs sollen die Ohrpolster außerdem Hitzestau und Schweißbildung minimieren, was selbst bei langen, intensiven Spielsitzungen für Komfort sorgen will. Ein weicher, gut gepolsterter Kopfbügel über einem leichten Edelstahlrahmen sollen zudem ein flexibles und extrem haltbares Design mit minimalen Anpressdruck bei nur 262 g Gewicht gewährleisten.

THX-Spielprofile

Die THX Game Profiles, die am 6. August debütieren, sollen das Spielerlebnis noch weiter vertiefen. Mit spielspezifischen, benutzerdefinierten Profilen, die von den Spieleentwicklern zertifiziert wurden, sollen es die THX-Spielprofile den Spielern ermöglichen, ihre Spiele so zu genießen, wie sie wirklich klingen sollten, und wollen ein realistisches und eindringliches Erlebnis bieten.

THX-Spielprofile bieten zwei verschiedene Modi: den THX-Umgebungsmodus für lebensechten Sound oder den THX-Wettbewerbsmodus mit einem Fokus auf räumlicher Wahrnehmung und Richtungshinweisen für die schnellere und genauere Ortung von Gegnern.

THX-Spielprofile unterstützen derzeit 18 der beliebtesten Mehrspieler- und Wettbewerbstitel, darunter Apex Legends, Counter-Strike: Global Offensive, Valorant, Call of Duty: Modern Warfare und andere – weitere Titel sollen in den kommenden Monaten folgen. Razer will direkt mit den Spieldesignern zusammenarbeiten und die THX-Spielprofile verwenden, um den Entwicklern für jedes Spiel die Möglichkeit zu geben, im Voraus individuelle Raum- und Umgebungsspezifikationen zu erstellen.

Kompatibilität mit mehreren Plattformen

Mit ihrem kabelgebundenen 3,5-mm-Anschluss sind die Razer BlackShark V2 mit jedem Gerät mit 3,5-mm-Buchse kompatibel, einschließlich PC, Mac, PS4, Xbox One, Nintendo Switch und vielen mobilen Geräten. Die zusätzliche USB-Soundkarte ist nur mit Windows 10 PCs kompatibel.

Technische Daten (Herstellerangaben):

Kopfhörer:

  • Frequenzbereich: 12 Hz – 28 kHz Impedanz: 32 Ω bei 1 kHz
  • Empfindlichkeit (bei 1 kHz): 100dBSPL/mW,1KHz
  • Die Fahrer: Angepasster dynamischer 50mm-Treiber
  • Durchmesser der inneren Ohrmuschel: 65 x 40 mm
  • Verbindungstyp: 3,5 mm mit USB-Soundkarte
  • Kabellänge: 1,8 m / 5,91 ft. Ungefähres Gewicht: 262g / 0.6lbs
  • Ovale Ohrpolster: Kissen aus atmungsaktivem Memory-Schaumstoff

Mikrofon:

  • Frequenzbereich: 100Hz-10KHz
  • Signal-Rausch-Verhältnis: 60dB
  • Empfindlichkeit (@1kHz): -42dB V/Pa,1KHz
  • Muster für die Aufnahme: Unidirektional

Preise und Verfügbarkeit

Ab sofort ist der Razer BlackShark V2 für 109,99 € erhältlich, die THX-Spielprofile sollen über Razer Synapse ab dem 6. August 2020 verfügbar sein. Eine abspeckte Version, die auf den Namen Razer BlackShark V2 X hört und auf die TriForce-Titanium-Treiber sowie die USB-Soundkarte verzichten ist für 69,99 € erhältlich.

Weitere Infos unter: https://www.razer.com/blackshark-v2

Verwandte News