Pioneer SE-MONITOR 5 vorgestellt

Mit dem SE-MONITOR 5 zeigt Pioneer einen geschlossenen Kopfhörer, der, wie der Name bereits andeutet, eine Reminiszenz  an den legendären Monitor 10 sein soll und gleichzeitig die Brücke zum luxuriösen offenen SE-MASTER 1 (zum Test) schlagen will.

Mit dem MASTER 1 sorgte Pioneer 2015 für Aufsehen: Der Kopfhörer begeisterte nicht nur zahlreiche HiFi-Fans und Tonmeister, sondern auch uns.

Der ab Juni 2017 verfügbare  SE-MONITOR 5 kann als direkter Abkömmling des MASTER 1 gelten: Schlüsseltechnologien und der klangliche Anspruch sollen übernommen worden sein, der Verkaufspreis soll durch effizientere Fertigung jedoch mit 999 Euro deutlich erschwinglicher gestaltet werden angesichts der 2500 Euro, die für den weitestgehend handgemachten MASTER 1 fällig sind.

Metall statt Plastik

Der Monitor 5 soll auf einem Federbügel aus der dauerelastischen Aluminiumlegierung Dural basieren. Fein verstellbar damit verbunden sollen Muscheln aus Magnesium-Druckguss sein, deren hohe innere Dämpfung dazu beitragen soll, dass die Muschel- und Rahmenkonstruktion keinerlei unerwünschten Beitrag zum Klang leistet. Auch die Körbe der 50-mm-Breitbandtreiber bestehen aus Magnesium und sollen – ungewöhnlich für Kopfhörer – mit den Rahmen nicht verklebt, sondern präzise und servicefreundlich verschraubt worden sein.

Membranen aus Nanozellulose

Mit 50 mm Durchmesser sollen die Membranen besonders leicht, steif und möglichst resonanzfrei sein, was durch den Einsatz eines neuartigen Nanozellulose-Werkstoffes erreicht worden sein soll.  Zusätzlich solen die komplexe Gehäusegeometrie, sorgfältig abgestimmte Absorptions- und Diffusions-Materialien und eine schwimmend entkoppelte Lagerung der beiden Treiber einen absolut neutralen, hochleistungsfähigen Schallwandler schaffen mit einer Bandbreite, die auch den neuesten HiRes Audio-Formaten voll gerecht werden soll.

Tragekomfort, flexible Anschluss-Optionen

Dreidimensional geformte Polster aus Memory Foam sollen dem Monitor 5 einen druckfreien, sicheren Sitz verleihen. Neben dem serienmäßigen Veloursbezug sollen Austauschbezüge aus einem hautfreundlichen, veganen Material erhältlich sein, das die Vorzüge feinen Leders mit denen textiler Gewebe verbindet. Gleich drei verschiedene Kabelsätze sollen beiliegen: das klassische unsymmetrische Kabel mit Klinkenstecker als kurze und lange Version für mobilen respektive Heim-Einsatz, sowie ein symmetrischer Kabelsatz, um an geeigneten Kopfhörerverstärkern den Klang noch weiter auszureizen. Hinsichtlich des Verstärkers ist der Monitor 5 dank 40 Ohm Impedanz und hohem Wirkungsgrad zudem erfreulich anspruchslos – schon einfache Kopfhörer-Verstärker klingen damit überraschend gut, und Top-Verstärker geradezu phänomenal, betont der Hersteller abschließend.

Verfügbarkeit: Der Hi-Res Audio Kopfhörer Pioneer Monitor 5 (999,- EUR) wird ab Juni 2017 im qualifizierten Fachhandel erhältlich sein.

Weitere Infos unter: http://www.pioneer-audiovisual.eu

Alle News

Verwandte News

Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

Alle Ratgeber (20)