Der Sennheiser BTD 500 USB überträgt dank aptX-Codec Musik in CD-ähnlicher Audioqualität per drahtloser Bluetooth-Verbindung.

Der Bluetooth-Stick Sennheiser BTD 500 USB liefert hochwertige drahtlose Soundübertragung für PCs und Laptops. Denn nicht selten ist der per Bluetooth übertragene Klang solcher Geräte enttäuschender als erwartet. Wer dafür allein seinen Bluetooth-Kopfhörer verantwortlich macht, liegt aber falsch. Ein wesentlicher Faktor für die Soundqualität von Bluetooth-Übertragungen ist nämlich die verwendete Audio-Codierung. Und hier beweist der Test, dass der BTD 500 für Abhilfe sorgt.

Erwarteter Lieferumfang

Auch wenn im kleinen Karton des Sennheiser BTD 500 USB lediglich ein mehrsprachiges Manual beiliegt, ist das keine Enttäuschung. Denn wer erwartet bei einem USB-Stick dieser Art ernsthaft mehr als das? Als kleines Schmankerl bietet Sennheiser für seinen Bluetooth-Transmitter aber eine Hersteller-Garantie von zwei Jahren. Das soll hier nicht unerwähnt bleiben.

Standardmäßige Funktionsvielfalt

Auch die Features des Sennheiser BTD 500 USB entsprechen dem Standard, den ich als Anwender von einem solchen Gerät erwarte. Die Trägerfrequenz der Drahtlosübertragung liegt im Bereich um 2,4 GHz, dessen Funk-Nutzung selbstverständlich anmelde-, lizenz- und kostenfrei ist. Zwar setzt der Stick nicht auf die neueste Bluetooth-Version 5, sondern auf die ältere 3.0-Version. Er unterstützt also weder das Low Energy-Protokoll noch Bluetooth-Highspeed. Auch der mit der Version 4.1 eingeführte Dual Mode steht nicht zur Verfügung. Dafür kann sich der Anwender aber über die Nutzung der vollen Bluetooth-Bandbreite freuen.

Dadurch, dass der BTD 500 USB den aptX-Codec für Jedermann nutzbar macht, ermöglicht er eine hochwertige Encodierung von Audiosignalen. Außerdem können durch die Integration des Profils A2DP mithilfe des Sticks auch Sprachanrufe getätigt werden. Aufgrund des A2DP-Profils bietet er automatisch auch eine Audio-Encodierung per Subband-Coding (SBC). Der lizenzfreie SBC-Codec encodiert Audiosignale allerdings mit deutlich größeren Qualitätsverlusten als sein aptX-Pendant, dessen Signale an CD-Qualität heranreichen.

Deshalb wechselt der Sennheiser-Transmitter nur dann automatisch zum SBC-Codec, wenn der empfangende Bluetooth-Kopfhörer kein aptX unterstützt. Der SBC-Codec ist also eine Art Sicherheitsnetz, der die Audioübertragung garantiert. Da die Latenzzeiten beider Codecs in derselben Größenordnung zuhause sind, unterscheiden sich die Wiedergabe-Verzögerungen bei Tastendruck oder Bildschirm-Berührung bei beiden Codecs nur äußerst geringfügig (ca. 7 ms).

Auch das Profil AVRCP ist implementiert. Es ermöglicht sowohl den Einsatz von Audio-Fernbedienungen als auch das Weiterreichen der Audioanteile von Skype- oder Messenger-Anrufen. Mithilfe des HSP-Profils übernimmt der Sennheiser-Stick außerdem die Encodierung der Sprachsignale von Bluetooth-Headsets. So unscheinbar der kleine Stick auch ist und so übersichtlich seine Profile und Codecs auf den ersten Blick erscheinen, so vielfältig sind seine Einsatzmöglichkeiten.

Einfaches Handling

Der Hauptteil des 6g leichten Sticks misst jenseits seines USB-Steckers immerhin 3,5 cm x 1,8 cm. Dazu ist der Dongle stolze 0,9 cm tief. Ein Transport in der Geldbörse bietet sich deshalb aufgrund seiner Größe nicht mehr an. Auf seiner Oberseite befindet sich eine mehrfarbige LED, die das Pairing mit einem Bluetooth-Empfänger sowie die erfolgreiche Bereitstellung der drahtlosen Verbindung anzeigt. Als lupenreines Plug&Play-Gerät für Windows und MacOS setzt der BTD 500 USB keine Treiber-Installation voraus. Sollte der Stick (aus welchem Grund auch immer) doch nicht vom Betriebssystem erkannt werden, klärt das Manual darüber auf, mit welchen einfachen Schritten der Dongle an IBM-kompatiblen und Apple-Rechnern betriebsbereit gemacht werden kann. Der Pairing-Modus wird idiotensicher durch Herausziehen und schnelles Wiedereinstecken des Sticks in einen USB-Slot aktiviert. Einfacher geht es kaum.

Empfangsseitig müssen übrigens keinesfalls Bluetooth-Geräte von Sennheiser zum Einsatz kommen. Getestet habe ich den BTD 500 USB beispielsweise auch erfolgreich mit Bluetooth-Kopfhörern von Shure und TaoTronics. Die Sendeleistung von 2,5 mW sorgt laut Hersteller für eine Übertragungsreichweite von bis zu 10 m. Im Test kann ich mich frei durch mehrere Räume bewegen, ohne dass die Verbindung beeinträchtigt würde. Selbst durch zwei Wände hindurch versorgt mich der Transmitter noch zuverlässig.

Klangcharakter

Um klangliche Unterschiede zwischen verschiedenen Bluetooth-Codecs herauszuhören muss man kein Audio-Profi sein. Das Frequenzbild von Signalen, die auf den schlechteren Codec SBC setzen, ist insbesondere in den Mitten deutlich schwächer aufgestellt. Daher wirkt der Wiedergabeklang von ausschließlich SBC-kompatiblen Geräten in der Regel deutlich unausgeglichener und weniger natürlich. Im Detail hängt der ausgegebene Sound definitiv vom jeweils verwendeten Kopfhörer ab. Doch dieser will eben klanglich auch erst entsprechend hochwertig versorgt werden. Und genau das leistet der kleine Sennheiser-Helfer unkompliziert und zuverlässig. So sorgt der Sennheiser BTD 500 USB dafür, dass Kopfhörer, die auf den aptX-Codec setzen, auch tatsächlich fantastisch klingen können.

Fazit: Sennheiser BTD 500 USB
von Carsten Kaiser

Bewertung
Bewertung:
Handling
Preis/Leistung
Funktion

Der Sennheiser BTD 500 USB ist ein Plug&Play-USB-Dongle für MacOS- und Windows-Rechner. Er ermöglicht auf einfachste Weise die hochwertige Drahtlosübertragung von Audiosignalen. Seine implementierten Profile ermöglichen ihm über die reine Encodierung und Funkübertragung von Sound auch Fernbedienungs-Informationen zu interpretieren, Sprachsignale von Headsets zu verarbeiten und Sprachanrufe von Skype- und Messenger-Anrufen weiterzureichen. Der von diesem Bluetooth-Transmitter verwendete aptX-Codec wertet so manchen Computer auf, da durch ihn die Übertragung von Audio möglich wird, die nahezu das Qualitätsniveau von Audio-CDs erreicht. Für einen fairen Preis bietet der Hersteller außerdem eine zweijährige Garantie inklusive. Wer vom Klang seines Headsets oder Bluetooth-Kopfhörers beim Einsatz an PC oder Laptop enttäuscht ist und sich sicher ist, dass sein Gerät den aptX-Codec unterstützt, sorgt mit diesem Stick für eine gehörige klangliche Aufwertung.

Hier erhältlich:

Kopfhörer vergleichen

Zum Produktvergleich

Technische Daten

Bauform
USB-Stick
Gewicht ohne Kabel
6 g

Lieferumfang

  • USB-Dongle

Besonderheiten

  • BT-Codecs: SBC, aptX
  • BT- Version: 3.0
  • BT-Profile: A2DP, AVRCP, HSP
  • Reichweite: 10 m

Ähnliche Modelle

Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

Alle Ratgeber (21)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: