JVC HA-S24W

Ultraleichter ohraufliegender Bluetooth-Kopfhörer mit 17 Stunden Spielzeit

Mit dem HA-S24W spricht JVC vor allem die jüngere Generation an, die für unterwegs einen sehr leichten, dazu solide klingenden Kopfhörer mit Remote-Unterstützung zu einem sehr günstigen Preis suchen.

Den auf der Verpackung groß angepriesenen „Street Sound“ liefert der JVC HA-S24W schon aufgrund des kabellosen Hörens per Bluetooth. Aber auch optisch darf man beim Tragen auf der Straße ein Statement setzen und zu den auffallenden Farben Orange und Türkis greifen. Weniger „Mutige“ entscheiden sich für die dunkelblaue oder schwarze Ausgabe. Ansonsten wirkt der HA-S24W mit seinem äußerst cleanen Design, das lediglich der silberne Firmenschriftzug, ein halbseitiges Relief auf der Muscheloberfläche und die ohraufliegenden, austauschbaren, weich gepolsterten Earpads in schwarzem Kunstleder durchbrechen, sehr puristisch. Schließlich besteht die Konstruktion komplett aus Plastik, was ihn extrem leicht (96 Gramm) und handlich macht.

An eine für angenehmen Tragekomfort sorgende Kopfbandpolsterung und ein um die x-Achse drehendes Kapsel-Gelenk sparte JVC – was den Kopfhörer für mein Empfinden nicht sonderlich wertig macht. Beide Kapseln klappen nur um 90 Grad nach außen, was zur optimalen Ausrichtung der Muscheln auf die Ohren kaum, dafür zum platzsparenden Verstauen beiträgt. Der Bügel lässt sich in acht Stufen entsprechend dem Kopfumfang vergrößern. Allerdings haben die Stufen etwas Spiel, zudem rasten die Bügelverlängerungen wenig ein, was das subtile Einstellen erschwert und wodurch diese schneller verrutschen könnten.

Für den kabellosen Bluetooth-Betrieb verstecken sich an der rechten Muschel drei Tasten plus Mikrofon, eine LED und eine Micro-USB-Buchse, mit dem der Kopfhörer über das beigelegte USB-Kabel geladen wird.

Der Tragekomfort

Mit seinem Leichtgewicht prädestiniert sich der HA-S24W für stundenlange mobile, sogar sportliche Aktivitäten. Man spürt ihn fast gar nicht. Jedoch sollte man den Hörer nicht förmlich an den Kopf pressen, sofern man wenig behaart ist wie ich. Ansonsten drückt der Bügel unangenehm aufgrund der fehlenden Polsterung. Die Muscheln fühlen sich auf den Ohren dank ihrer weichen Polsterung sehr gut an. Der Bügel übt wohldosierten Druck auf die Kapseln aus, der selbst beim Laufen Sicherheit verleiht, ohne zu beengen. Trotz fehlenden Gelenks finden die Muscheln die optimal dem Ohr angepasste Position. Hier zahlt sich der sehr schmale und äußerst flexible Bügel aus. Auch mit ausgefahrenen Bügelverlängerungen und heftigeren Kopfbewegungen verharrt der Kopfhörer in seiner Stellung.

Die Specs

JVC verbaut im HA-S24W 30 Millimeter große Neodym-Treiber, die einen Frequenzbereich von 20 bis 20.000 Hertz besitzen. Die Impedanz beträgt 32 Ohm, die maximale Nennbelastung und den Schalldruckpegel beziffert der Hersteller leider nicht. Zur 5.0-Bluetooth-Schnittstelle bescheinigt JVC eine Reichweite von bis zu zehn Metern, wobei leider nur der Bluetooth-Codec SBC zum Einsatz kommt. Der Lithium-Polymer-Akku schafft eine maximale Spielzeit von bis zu 17 Stunden, dafür muss er zuvor drei Stunden ans Netz.

Der Klang

Sein Frequenzgang und die Impedanz können sich hören lassen: Erste Hörproben bescheinigen dem Kopfhörer einen ganz ordentlichen Output, der voll aufgedreht weder in den Ohren schmerzt, noch die Treiber durch hörende Verzerrungen bei Transienten an seine Grenzen bringt. Kurzum: Sein maximaler Pegel ist ausreichend und wird zum Schutz der Ohren nicht kurzfristig zur Schwerhörigkeit führen. Da die Kapseln mit einer wohldosierten Portion Druck auf den Ohren aufliegen, schirmen sie ganz gut ab, ohne das man sich gänzlich in der Klangwelt verliert, was beim mobilen Einsatz zu sehr von der Umgebung ablenken könnte.

Beim ersten Hörtest empfinde ich den Sound des HA-S24W als recht passabel, aber nicht homogen. Denn seine Mitten drängeln sich in den Vordergrund, wobei sich die Höhen gut durchzusetzen wissen. Vor allem im direkten Vergleich mit einem linearen Klangbild fallen diese Verfärbungen deutlich auf. Beim Bass vermisse ich auch eine warme Note, denn Grooves klingen zwar deutlich akzentuiert, aber sie holen mich einfach nicht ab. Dennoch bietet der Kopfhörer ein durchaus hörenswertes Klangbild, mit dem man sich unterwegs anfreunden kann.

Der Bluetooth-Betrieb

Sein Handy mit dem Kopfhörer zu verknüpfen, dauert nur einige Sekunden. Man schaltet den HA-S24W ein und hält diese Netztaste gedrückt, bis die LED abwechselnd blinkt. Prompt taucht der Kopfhörer in der Liste der Bluetooth-kompatiblen Geräte in meinem Handy auf. Nach erfolgter Bestätigung kann ich mit dem Kopfhörer nicht nur Musik kabellos hören, sondern sie auch stoppen, starten, skippen und ihre Lautstärke anpassen. Auch Telefonate nehme ich per Taste an oder lehne sie ab. Allerdings lässt die Sprachqualität bei geführten Telefonaten sowohl als Sprecher und Zuhörer zu wünschen übrig. Es rauscht, Störgeräusche machen sich breit und die recht dumpfe Sprachqualität erinnert an das Zeitalter vor ISDN. Für kurze Telefonate zwar völlig ausreichend, aber von einem längeren Plausch ist aufgrund der schlechten Verständlichkeit abzuraten. Natürlich unterstützt der Kopfhörer auch Sprachassistenten wie Siri.

Dirk Duske
vor 2 Monaten von Dirk Duske
  • Bewertung: 3.63
  • Sound
  • Handling
  • Preis/Leistung
  • Funktion

Der in vier Farben angebotene HA-S24W von JVC entpuppt sich als super leichter Wegbegleiter mit angenehmen Tragekomfort. Denn selbst bei langen Sessions von bis zu 17 Stunden ohne Ladezyklus vergisst man förmlich den gerade einmal 96 Gramm schweren ohraufliegenden Hörer. Für einen „Street Sound“ kommt sein Bass etwas zu kurz, dafür übertreiben es leicht die Mitten. Seine wohl tarierten Höhen sorgen für eine gute Transparenz. Natürlich fungiert der Kopfhörer auch als Remote für Musik und zum Telefonieren, wobei dabei die dumpfe Sprachqualität nicht zu langen Gesprächen einlädt. Diese „Schönheitsmakel“ kaschiert der Bluetooth-Kopfhörer aber mit seinem äußerst günstigen Preis.

Technische Daten

  • BauformOn-Ear
  • Bauweisegeschlossen
  • Wandlerprinzipdynamisch
  • Audio-Übertragungsbereich (Hörer)20 - 20.000 Hz
  • Impedanz32,25 Ohm
  • Gewicht ohne Kabel96 g

Lieferumfang

  • Micro-USB-Ladekabel

Besonderheiten

  • in Schwarz, Blau, Orange und Türkis erhältlich
  • BT-Codecs: SBC
  • BT-Version: 5.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.