Sennheiser CX 150BT

Leichte, gut klingende Bluetooth-In-Ears mit hoher Ausdauer

Mit den CX 150BT hat Sennheiser stabil sitzende, kabellose In-Ears für den universellen Alltagsgebrauch im Programm, die trotz ihres leichten, filigranen Designs ausgesprochen erwachsen klingen und eine hohe Akkulaufzeit bieten. Neben dem Bluetooth-Standard 5.0 unterstützen die Hörer das Koppeln mit zwei Geräten gleichzeitig, zu deren Steuerung eine funktionale 3-Tasten-Remote mit integriertem Mikrofon dient.

Die In-Ears sind tadellos verarbeitet und zeichnen sich durch ein besonders kleines Gehäuse aus, das sich vollständig in das Ohr einbetten, so dass ein dezentes Erscheinungsbild besteht. Zumal die Hörer bei Bedarf mühelos unter einer Mütze Platz finden. Gleichzeitig ist selbst für einen Zwischenspurt ausreichend Stabilität gegeben, und begünstigt durch das geringe Gewicht von 15 Gramm entstehen auch bei einer längeren Nutzung keine unangenehmen Druckbeschwerden. Als störend können jedoch die vorhandenen Kabelgeräusche empfunden werden, die beispielsweise durch Kontakt mit der Kleidung entstehen.

Beeindruckend ist die Laufzeit des Leichtgewichts, die bei leicht angehobenem Pegel bei bis zu 15 Stunden liegt. Ist der Akku vollständig entleert, nimmt das Aufladen über den USB-C-Anschluss ziemlich exakt 105 Minuten in Anspruch. Wobei dem Zubehör ein entsprechendes USB-C zu USB-A-Ladekabel beiliegt. Die CX 150BT werden zudem von der kostenlosen Sennheiser Smart Control App unterstützt, wobei die App-Anbindung zum momentanen Zeitpunkt ausbaufähig erscheint, da lediglich eine Funktionsübersicht und Zugriff auf die Bedienungsanleitung der Hörer zur Verfügung stehen. Von Vorteil ist jedoch, dass die Option von Firmware-Updates über die App besteht.

Gerätesteuerung

Innerhalb einer städtischen Bebauung boten die Bluetooth-Hörer im Verbund mit verschiedenen Android- und iOS-Geräten Reichweiten von guten acht Metern. Hierbei erwies sich die Funkverbindung als äußerst stabil und frei von Aussetzern. Auch Verbindungsprobleme traten nicht auf, wobei das Koppeln durch ein längeres Gedrückthalten des zentralen Remote-Tasters erfolgt. Hierdurch wird das System eingeschaltet und in den Pairing-Modus versetzt. Anschließend dient der Taster zum Steuern der Wiedergabe und zum Annehmen sowie Beenden von Telefonaten, die mit einer guten Sprachverständlichkeit geführt werden können. Per Doppelklick kann darüber hinaus zum nächsten Titel vor- und durch dreifaches Drücken zurückgesprungen werden, was auch zuverlässig umgesetzt wird, wenn das mehrfache Drücken nicht zu schnell hintereinander erfolgt. Zur Lautstärkeregelung stehen hingegen separate Plus- und Minustaster zur Verfügung.

Sound

Die CX 150BT klingen angenehm ausgewogen, sehr natürlich und klar. Dabei gefallen mir insbesondere die Stimmen- und Basswiedergabe ausgesprochen gut. Obwohl das Bassfundament recht tief hinabreicht und Kraft besitzt, erscheint es weder vordergründig noch überladen, aber auch nicht zu schlank geraten. Zudem ist der Tieftonbereich insgesamt gut definiert. Noch präziser und mit einer erstaunlichen Klarheit erfolgt die Darstellung von Vocals, die keineswegs dünn, aber auch nicht aufdringlich erscheinen. Im Gegenteil, von der sehr authentischen und realistischen Stimmenreproduktion profitieren sowohl Hörbücher als auch Filme. Positiv aufgefallen ist zudem, dass die Bühne der Hörer für ein In-Ear-System recht offen und geräumig wirkt. Lediglich die an sich gut ausbalancierten Höhen zeichnen aus meiner Sicht nicht mehr mit dieser Exaktheit und verlieren ein wenig an Präzision. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau, da die Hörer angesichts ihrer Preisklasse eine überaus gute Klangqualität bieten. Wünschenswert wäre jedoch die Unterstützung des aptX-Audiocodecs gewesen, da Android-User mit dem SBC-Standard vorliebnehmen müssen, während im Verbund mit Apple-Geräten das hochwertigere AAC-Format genutzt werden kann.

Maike Paeßens
vor 2 Monaten von Maike Paeßens
  • Bewertung: 4.25
  • Sound
  • Handling
  • Preis/Leistung
  • Funktion

Sennheisers CX 150BT punkten mit einem ausgewogenen, natürlichen Klang, der präzise Bässe mit Tiefgang und eine sehr klare Stimmenwiedergabe bietet, wodurch sich die Bluetooth-In-Ears auch für Filme und gesprochene Inhalte empfehlen. Kritisierbar sind die vorhandenen Kabelgeräusche, ansonsten überzeugen die leichten Hörer durch eine hohe Laufzeit, eine stabile Funkverbindung und der Option des Multipairings zur Verbindung von zwei Geräten gleichzeitig.

  • geringes Gewicht
  • hohe Akkulaufzeit
  • USB-C-Anschluss
  • Stabilität der Funkverbindung
  • unterstützt Multipoint-Verbindungen
  • Kabelgeräusche vorhanden

Technische Daten

  • BauformIn-Ear
  • Bauweisegeschlossen
  • Wandlerprinzipdynamisch
  • Audio-Übertragungsbereich (Hörer)17 - 20.000 Hz
  • Impedanz28 Ohm
  • Schalldruckpegel (SPL)112 dB
  • Gewicht mit Kabel12 g

Lieferumfang

  • Silikon-Eartips in vier Größen (XS/ S/ M/ L)
  • USB-C zu USB-A-Ladekabel

Besonderheiten

  • in Schwarz und Weiß erhältlich
  • BT-Codecs: AAC, SBC
  • BT-Version: 5.0
  • BT-Profile: A2DP, AVRCP, HSP, HFP

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei