Final

Alle Tests

Die aktuellsten Tests: Final

3.25

Final Sonorous VI Geschlossener Over-Ear-Kopfhörer mit detailreichem Sound

Mit dem Final Sonorous VI teste ich für euch einen geschlossenen HiFi-Kopfhörer in Over-Ear-Bauform, bei dem die Herstellerangaben nicht mit Superlativen sparen. Da die Anschaffung dieser Headphones gehörig ins Geld geht, muss der Testkandidat aber erst beweisen, ob er tatsächlich jeden Cent wert ist.

Final E3000C Leichte, bassbetonte In-Ears mit hochglanzpoliertem Edelstahlgehäuse

Wie das Modell E2000C (zum Test) sind die ebenfalls kabelgebundenen, hochauflösenden E3000C als Bassreflexsystem konzipiert und verfügen über eine 1-Tasten-Remote mit integriertem Mikrofon zur Steuerung von mobilen Geräten. Musikalisch besitzen die E3000C allerdings eine anderweitige Ausrichtung, da diese In-Ears dem japanischen Hersteller Final zufolge auf...

Final E2000C Sehr leichte, bassbetonte In-Ears mit Aluminiumgehäuse

Der japanische Hersteller Final hat sein HiFi-Kopfhörersortiment mit den E2000C um ein preisgünstiges In-Ear-Modell für den portablen Einsatz ergänzt, das als Bassreflexsystem konzipiert ist und über eine 1-Tasten-Remote mit integriertem Mikrofon zur Steuerung von mobilen Geräten verfügt. Klanglich sollen die hochauflösenden, kabelgebundenen In-Ears auf moderne...

4.13

Final Sonorous III Audio-Lupe und klangliches Seziermesser

Der Final Sonorous III möchte sowohl als HiFi- wie als Monitor-Kopfhörer durchgehen. Als geschlossenes Over-Ear-Gerät scheint er auf den ersten Blick beiden Aufgaben gewachsen sein zu können. Kann unser Test das bestätigen?

HiFi-Kopfhörer von Carsten Kaiser vor 2 Monaten

Empfehlungen der Redaktion: Final

Carsten Kaiser Carsten KaiserZum Profil

Wie sich im Test zeigt, sind für den Final Sonorous III viele Einsatzgebiete möglich. HiFi-Fans werden Gefallen an seiner Brillanz und Feinzeichnung finden. Auch für das Monitoring im Tonstudio kann der geschlossene Over-Ear-Kopfhörer mit Detailreichtum punkten. Und sogar als Kopfhörer für unterwegs eignet er sich aufgrund seiner Bauweise und Klangeigenschaften. Die „Schwachstellen“ des Kopfhörers liegen aber in seinem Lieferumfang, Kabel und Handling. Für den aufgerufenen Verkaufspreis dürfte ruhig etwas mehr Zubehör an Bord sein, das Kabel zumindest einen Knickschutz bieten, und der Sitz des Kopfhörers besser, weil fester sein. Auch die Tatsache, dass am Sonorous III ausschließlich Kabel vom Hersteller Final zum Einsatz kommen können, ist ein Wermutstropfen. Wer mit diesen Kritikpunkten leben kann, erhält mit dem Final Sonorous III aber einen Kopfhörer, den man aufgrund seiner dezenten Bässe, detailreichen Mitten und kristallklaren Höhen getrost als „Audio-Lupe“ oder „klangliches Seziermesser“ mit angemessenem Preis-Leistungs-Verhältnis bezeichnen kann.

Maike Paeßens Maike PaeßensZum Profil

Die In-Ears E3000C von Final besetzen eine Nische abseits des Mainstreams, indem sie ein auf Portabilität ausgelegtes, filigranes Bassreflexsystem für klassische Soul-, Funk- und Jazz-Musik zur Verfügung stellen. Auch Vinyl-Fans, die angesichts des Preises bereit sind unterwegs auf fehlende Höhenanteile zu verzichten, dürfte der warme, natürliche Klangcharakter mit seiner imposanten, bassbetonten Fülle ansprechen.

Maike Paeßens Maike PaeßensZum Profil

Finals E2000C besitzen eine musikalische Ausrichtung, die Fans von modernen, elektronischen Produktionen ansprechen wird. Obwohl es an Höhenanteilen mangelt, vermag das filigrane Bassreflexsystem mit seinem direkten, kraftvoll bassbetonten Auftritt, das zudem Stimmen fokussiert, zu beeindrucken. Ein Spezialist, der auch unterwegs dank der hohen Abschirmung zu einem fairen Preis Club-Feeling vermitteln kann.