Mackie

Alle Tests

Die aktuellsten Tests: Mackie

Mackie MP-240 Hybrid-In-Ear für Bühnen-Monitoring

Was Musiker und Toningenieure hören wollen, damit hat Mackie einige Erfahrung: Die Monitor-Lautsprecher des amerikanischen Herstellers sorgen in vielen Tonstudios rund um den Globus für gute Musik. Mit den drei In-Ear-Hörern der Mackie MP-Reihe kann man sich jetzt den Mackie-Sound auch auf die Bühne holen....

In-Ear-Kopfhörer von Chris Reiss vor 5 Monaten

3.88

Mackie MP-220 Zwei-Wege-In-Ear mit viel Zubehör

Mackie mag ein Neuling in der Riege der Kopfhörer-Anbieter sein, als Hersteller von Audio- und Studio-Equipment ist die amerikanische Firma ein alter Hase: Seit nunmehr drei Jahrzehnten gibt es die Produkte mit dem tanzenden Strichmännchen. Der jüngste Zuwachs in der Produktfamilie sind die drei In-Ear-Kopfhörer...

In-Ear-Kopfhörer von Chris Reiss vor 5 Monaten

Mackie MP-120 Guter In-Ear-Kopfhörer zum günstigen Kurs

Ich kann mich noch gut erinnern: Meine ersten professionellen Tonstudio-Gehversuche sind eng mit dem Hersteller Mackie und dem inzwischen legendären Mackie 8 Bus-Mischpult verknüpft. Und schon damals stand der Name Mackie für funktionale und erschwingliche Tonstudiotechnik. Neu im Produktkatalog des amerikanischen Traditionsherstellers sind die In-Ear-Kopfhörer...

In-Ear-Kopfhörer von Chris Reiss vor 6 Monaten

Alle News

Aktuelle News

Empfehlungen der Redaktion: Mackie

Chris Reiss Chris ReissZum Profil

Mit dem Mackie MP-120 bietet der amerikanische Traditionshersteller einen guten In-Ear-Kopfhörer zum günstigen Kurs. Der MP-120 funktioniert dabei als Alltagshörer ebenso gut wie als Bühnen-Monitor – wenn man mit den zurückgenommenen Mitten und der Zischel-Tendenz leben kann. Wer auf knackigen Bass steht, wird hier gut bedient, wer den feingezeichneten Höhen frönen möchte eher nicht. Ein extra Lob vergebe ich für die Tatsache, dass Mackie seine unterschiedlich teuren Hörer der MP-Reihe mit identischem Zubehör ausliefert, welches wirklich sehr hochwertig ist!

Chris Reiss Chris ReissZum Profil

Der Mackie MP-240 hat sich als echter Monitor-Kopfhörer der klanglichen Neutralität verschrieben. Wer einen Sound sucht der beeindruckt, ist bei den Bass-stärkeren (und günstigeren) Mackie-Brüdern MP-120 und MP-220 besser aufgehoben. Auf der Bühne hat der MP-240 aber zwei Vorteile: Er klingt bei hohen Lautstärken immer noch angenehm und die einzelnen Frequenzbereiche lassen sich im Bedarfsfall mit dem EQ des Monitor-Mixers noch ordentlich verbiegen. Ob die schwarze Klavierlackoptik zum Bühnenoutfit passt, muss dann jeder selbst entscheiden.

Chris Reiss Chris ReissZum Profil

Der Mackie MP-220 hat von den drei In-Ear-Hörern aus der MP-Reihe am meisten „HiFi“ im Blut. Mit seiner Klangabstimmung dürfte er vor allem Fans von Beat-lastiger und generell elektronischer Musik gefallen. Die Darstellung akustischer Instrumente ist dagegen weniger seine Stärke. Man kann den MP-220 als Monitor-Hörer nutzen, aber seine Stärke sehe ich eher in der spaßigen Beschallung des Hörorgans auf dem Arbeitsweg.