ANZEIGE

Mackie MP-20TWS

True Wireless In-Ears mit Noise Cancelling und Dual-Treibern

Mit den MP-20TWS bringen Mackie ihre ersten True Wireless In-Ears im Consumer-Segment auf den Markt. Und das Debüt verfügt nicht nur über eine wirkungsvolle aktive Geräuschunterdrückung, sondern auch über einen ziemlich beeindruckenden Klang!

ANZEIGE
ANZEIGE

Dass man beim amerikanischen Audio-Equipment-Hersteller Mackie weiß, wie man In-Ears baut, darf man aufgrund der im Konzertbetrieb sehr beliebten MP-Serie (zur Testübersicht), die dem In-Ear Monitoring auf der Bühne dient, als gegeben annehmen. Nun will der Hersteller diese Qualitäten auch in den Consumer-Bereich bringen und holt sich dabei Unterstützung von Knowles, die als Spezialisten im Bereich der Balanced-Armature-Treibertechnik gelten.

Technische Details der Mackie MP-20TWS

Das In-Ear-Debüt funkt über Bluetooth 5.2 und als Codecs kommen wahlweise AAC oder SBC zum Einsatz. Abgesehen von der passiven Umgebungsgeräuschdämpfung der In-Ear-Konstruktion, verfügen die Hörer über ein aktives Noise Cancelling, das sich um den Umgebungslärm oder die Windgeräusche von außen kümmert. Ebenfalls von Knowles stammen die insgesamt drei SiSonic-Mikrofone, die für ein effektives Noise Cancelling und eine einwandfreie Sprachqualität beim Telefonieren sorgen sollen.

Dabei bringen es die MP-20TWS auf eine epische Laufzeit von bis zum 13 Stunden mit nur einer Ladung. Die Ladeschale selbst hält, voll aufgeladen, noch einmal genug Saft für rund drei Ladezyklen (40 Stunden) bereit.

Design und Handling der Mackie MP-20TWS

ANZEIGE

Die Ladeschale ist, entsprechend der ziemlich kleinen In-Ears, ebenfalls recht kompakt geraten und wird via USB-C-Buchse mit Strom versorgt. Vier LEDs an ihrer Vorderseite geben Auskunft über den Ladezustand des Cases selbst und den der In-Ears. Bei Nichtbenutzung gleiten die Hörer dann in bestem „Poka-Yoka“ in die magnetische Schale. Was ich mir nicht nur von Mackie, sondern von fast allen Herstellern künftig wünschen würde, wären gummierte Ecken oder ein mitgelieferter Gummi-Überzug, für das Case. Denn falls einem die Plastik-Schale beispielsweise auf den Fliesenboden im Gym fällt, ist die Wahrscheinlichkeit extrem hoch, dass sie kaputt geht.

Die In-Ears selbst werden mit drei Ohrpassstücken in unterschiedlichen Größen geliefert und sind kaum größer als eine Fingerkuppe. Hat man das richtige Passstück ausgewählt, saugen sie sich beim Einsetzen förmlich in den Gehörgang und bleiben dort auch bei körperlichen Aktivitäten zuverlässig und angenehm unauffällig sitzen. Dank IPX4-Zertifizierung sollte dann auch der leichte Nieselregen und Schweiß bei der morgendlichen Jogging-Runde keine Schäden an den Knöpfen im Ohr hinterlassen.

Bedient werden die In-Ears über kapazitive Touch-Oberflächen, die sich beidseitig unterhalb des Mackie-Logos befinden. Die Belegung ist aktuell fest vorgegeben – ich möchte nicht ausschließen, dass Mackie hier noch eine App nachreichen, um persönliche Anpassungen vorzunehmen.

Über Gedrückthalten und Tippen lassen sich folgende Funktionen abrufen:

  • Ambient-Mode an/aus
  • Pause / Play / Anruf annehmen
  • Vorheriges / Nächstes Stück
  • ANC / Wind-Reduktion / aus
  • Sprachassistent aufrufen
  • Lautstärke verringern / erhöhen

Das Auslösen der Funktionen funktionierte in der Praxis überwiegend zuverlässig. Fehlbedienungen blieben nicht aus, was vor allen Dingen darin begründet liegt, dass die Rückseite der In-Ears etwas größer als die Touch-Fläche ist und man diese dann nicht sauber trifft. Die Tastenkommandos sind fest vorgegeben, haben aber eine ziemlich schnell verständliche Logik.

So klingen die Mackie MP-20TWS

Um es kurz zu machen: Die Mackie MP-20TWS klingen richtig klasse! Die Dynamik hat etwas sehr Strammes und Direktes, was besonders bei neuzeitlich präzise produzierter Musik (z.B. Dawunda „Glass Lit Dream“) sehr gut zur Geltung kommt. Hier scheint sich das Konzept mit den dualen Treibern hörbar auszuzahlen, bei dem der Balanced-Armature-Treiber von Knowles für Mitten und Höhen zuständig ist, während der dynamische Treiber von Mackie die Bässe übernimmt. Denn auch im klanglichen Tiefkeller geht es sehr aufgeräumt und ordentlich zu.

Das Noise Cancelling arbeitet erstaunlich gut, geht allerdings mit einem leichten Grundrauschen einher, das aber in den Hintergrund tritt, sobald man Musik hört. Tatsächlich agieren die beiden Algorithmen für Umgebungs- und Windgeräusche hörbar unterschiedlich: Während das Noise Cancelling ziemlich robust zu Werke geht und vom Straßenlärm über Gespräche bis zur Hintergrundmusik ziemlich viel herausfiltert, kümmert sich die Windgeräuschdämpfung eher um die Bassfrequenzen und lässt etwas mehr Umgebungsschall im Hochton- und Mittenbereich durch.

Positives kann ich auch von der Qualität beim Telefonieren berichten, die ist nämlich sowohl auf Sender-, wie auf Empfänger-Seite ziemlich gut. Besonders angenehm wird das Telefonieren dann, wenn man den Ambient-Modus aktiviert und somit die eigene Stimme im Raum hörbar ist. Da vergisst man bei Telefonaten stellenweise tatsächlich, dass man gerade In-Ears trägt.

ANZEIGE
ANZEIGE
vor 2 Wochen von Numinos
  • Bewertung: 4.38
  • Sound
  • Handling
  • Preis/Leistung
  • Funktion

Es gibt eigentlich nichts, was mich an den Mackie MP-20TWS nicht zufrieden gestellt hat: Der Klang ist stramm sowie vollformatig und es macht entsprechend Spaß sie zu hören. Auch die Bedienung ist gut gelöst und die Hörer sitzen fest und angenehm in den Ohren. Die Akkulaufzeit ist beachtlich, die aktive Geräuschunterdrückung arbeitet gut und sogar die Qualität beim Freisprechen weiß zu gefallen. In der Summe ist der aufgerufene Straßenpreis von rund 170 Euro absolut angemessen und ich kann guten Gewissens eine Empfehlung für die neuen Mackies aussprechen.

  • sehr strammer und direkter Klang
  • sehr guter Sitz im Ohr
  • lange Akkulaufzeit
  • Belegung der Touch-Felder (derzeit noch) fest vorgegeben

Technische Daten

  • BauformIn-Ear
  • Bauweisegeschlossen
  • Wandlerprinzipdynamisch + Balanced Armature
  • Audio-Übertragungsbereich (Hörer)10 - 20.000 Hz
  • Schalldruckpegel (SPL)@1mW: 106 dB

Lieferumfang

  • 3 Paar Silikon-Ohrpassstücke (S, M, L)
  • USB-C-Ladekabel
  • Lade-Case

Besonderheiten

  • BT-Codecs: SBC, AAC
  • BT-Version: 5.2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

ANZEIGE