DJ-Kopfhörer

Das macht einen guten DJ-Kopfhörer aus

Das magische Kürzel „DJ“ ist in den letzten Jahren ganz offensichtlich zum Lieblings-Präfix aller Marketingabteilungen geworden. Und jeder Kopfhörer der nicht bei Drei auf dem Baum – respektive auf dem Kopf des Hörers – ist, wird plötzlich zu einem DJ-Kopfhörer erklärt. Nicht alles wo „DJ“ draufsteht ist dann auch wirklich ein souveränes Arbeitsgerät für den harten Clubeinsatz. Andererseits ist es tatsächlich gar nicht so schwer, ein „guter“ DJ-Kopfhörer zu sein.

Drei Dinge machen einen guten DJ-Kopfhörer aus – die Pflicht…

1. Eine ordentlich Umgebungsgeräusch-Abschirmung, damit der Plattenaufleger sein rhythmisches Tun möglichst genau kontrollieren kann.
2. Ein klar definierter Sound mit ordentlich Lautstärkereserven (Wichtig: Die richtige Impedanz). Er darf dabei durchaus ein bisschen mehr Schub im Bassbereich haben und über etwas mehr Charakter verfügen als etwa ein Studio-Kopfhörer.
3. Ein ebenso angenehmer, wie sicherer Sitz auf dem Kopf des Plattenauflegers (im Idealfall mit drehbaren Ohrmuscheln). Und natürlich muss der Ohrnahbeschaller wirklich robust sein, denn keiner anderen Kopfhörergattung wird thermisch und mechanisch so viel zugemutet.

…und die Kür

Die Kür sind dann Features wie austauschbare Anschlusskabel und Ohrpolster oder ein Mechanismus zum Zusammenklappen des Arbeitsgeräts beim Transport.
Ihr merkt schon: das ist in manchen Bereich gar nicht so unterschiedlich zu dem, was beispielsweise ein Studio- oder Hifi-Kopfhörer leisten soll. So waren die ersten DJ-Kopfhörer oft auch Studio-Modelle, die von DJs einfach zweckentfremdet wurden. Entsprechend gibt es eine ganze Reihe von Kopfhörern, die kein „DJ“ im Namen tragen und sich dennoch bestens für den Einsatz in der DJ-Booth eignen und vielfach sogar zu einem Standard geworden sind.

Egal ob mit oder ohne den Zusatz „DJ“- wir stellen euch in dieser Rubrik alle Modelle vor, mit denen sich problemlos ein erfolgreicher Abend im Club bestreiten lässt.

 

Alle Tests

Die neuesten DJ-Kopfhörer im Test

4.13

Fun Generation HP 5 Ohrumschließender Kopfhörer, der mit bassigem Klangbild den Beat in der DJ-Kanzel betont

Mit seiner geschlossenen Bauweise samt sehr guter Abschirmung, einer flexiblen und robusten Konstruktion aus Mangan und Stahl ist er für den harten DJ-Alltag gerüstet.

DJ-Kopfhörer von Dirk Duske vor 5 Monaten

4.63

AKG K 518 DJ Leichtgewichtiger Einsteiger-DJ-Kopfhörer

Der AKG K 518 DJ tritt als legitimer Nachfolger des seit zehn Jahren am Markt befindlichen AKG K81 an, einen neuen Meilenstein im Einsteiger-Marktsegment bei AKG zu setzen. Dabei will er die guten Qualitäten seines Vorgängers natürlich nahtlos beibehalten.

DJ-Kopfhörer von Numinos vor 5 Monaten

Audio-Technica ATH-PRO700MK2 Geschlossener DJ-Kopfhörer mit ästhetischer Optik und ausgewogenem Klang

Ein schicker Kopfhörer, der mit seinem außergewöhnlich großen Frequenzgang glänzt, aber dennoch mehr für DJing als Producing geeignet ist.

DJ-Kopfhörer von Dirk Duske vor 7 Monaten

Monster N-Pulse 24k Schillernd leuchtende DJ-Kopfhörer

Goldfarben glänzend reckt der Monster N-Pulse 24k sich mir aus der Packung entgegen. Dass diese farbliche Gestaltung auf der DJ-Bühne Eindruck macht, kann ich mir gut vorstellen.

DJ-Kopfhörer von Mark Ziebarth vor 10 Monaten

4.25

Numark Red Wave Carbon Preiswerter DJ-Kopfhörer mit professioneller Attitüde

Der geschlossene Numarks Red Wave Carbon präsentiert sich optisch stylisch, klanglich bassdominierend. Pegel und Preis sind wahre Brüller!

DJ-Kopfhörer von Dirk Duske vor 11 Monaten

4.75

Aiaiai TMA-2 Modulares Kopfhörersystem

Mit den unterschiedlichen Versionen (hier unsere Tests dazu) des TMA-2 zeigt die dänische Firma Aiaiai, dass sie in Bezug auf Design, Sound und Modularität der Komponenten einen ziemlich innovativen Ansatz verfolgt. Wer allerdings keine konfektionierte Lösung von der Stange will, ist hier genau richtig.

HiFi-Kopfhörer von Numinos vor 12 Monaten

4.63

AKG K-181-DJ UE Geschlossener Kopfhörer für Kanzel und Studio

Mit 3D-Falttechnik, Bass-Boost-Switch und hochauflösendem Klangbild setzt AKGs K181 DJ UE ein Signal, auf das man sich als Profi verlassen kann.

DJ-Kopfhörer von Dirk Duske vor 1 Jahr

4.63

Roland M-100 AIRA Studio-Kopfhörer für DJs und EDM-Produzenten im AIRA Look

Für gut abgeschirmtes Headphone-Monitoring von Groove-Machines und DJ-Tools hat Roland den beliebten M-100 von V-MODA für seine AIRA-Welt auf Grün getunet. Doch nicht nur der Look ist fresh, auch der Sound ist saftig und extra-knackig im Bass.

Empfehlungen der Redaktion: DJ-Kopfhörer

Nils Quak Nils QuakZum Profil

Ein professioneller On-Ear-Kopfhörer für Studio, Produktion, FOH- und DJ-Sessions, der mit detailreichem Sound und hervorragender Verarbeitung punktet.

Numinos NuminosZum Profil

Man darf das modulare TMA-2-System von Aiaiai ohne Übertreibung als kleine Revolution im Bereich Kopfhörer feiern. Denn so flexibel und umfassend ließ sich bislang noch kein Kopfhörer an die persönlichen Trage- und Hörgewohnheiten anpassen. Dabei ist es gar nicht mal die Anzahl an Komponenten, die hier entscheidend ist, sondern die Qualität der einzelnen Baugruppen und ihr Zusammenspiel, die das gut strukturierte und schick designte Gesamtkonzept des TMA-2 so gut macht. Gut möglich, dass man künftig auf die Frage, welchen Kopfhörer man denn da auf hat, die Antwort „S03-H03-E05-C04“ bekommt. Genau das ist übrigens die Kombination, die wir in die Hörtest-Wertung genommen haben und die mit 240 Euro zu Buche schlägt.

Dirk Duske Dirk DuskeZum Profil

Der Sennheiser HD-25 Light präsentiert sich als würdiger kleiner Bruder des Klassikers. Mit seinem vereinfachten Bügel und modifiziertem, dennoch sehr überzeugendem Klangbild unterstützt er DJs beim Monitoring. Sein günstiger Preis lockt! Aber wer sich allerdings noch mehr Funktionalität wünscht, sollte lieber zum Klassiker greifen.