Superlux HD660 Pro

Geschlossene Over-Ears mit Profi-Anspruch

Superlux existieren bereits seit über 30 Jahren und haben in dieser Zeit von Taiwan aus etliche Geräte auf den Markt gebracht, die im Bereich „Personal Audio“ und „Pro Audio“ angesiedelt sind. Ob der HD660 Pro dabei zurecht im Segment „Professional Headphones“ untergebracht ist, soll unser Praxis-Check zeigen.

Reduktion aufs Wesentliche

Der Lieferumfang des Superlux HD660 Pro ist überschaubar. Neben dem Kopfhörer selbst liegt nur ein vergoldeter Schraubadapter dabei, mit dessen Hilfe sich das Miniklinkenstecker-Kabel auch an 6,35-mm-Klinkenbuchsen nutzen lässt.

OK, seien wir ehrlich: Der Name HD660 Pro wird vielen Kopfhörer-Fans bekannt vorkommen. Doch mit der beinahen Namensgleichheit geben sich Superlux beim HD660 Pro nicht zufrieden. Das Design dieses Kopfhörers erinnert im Hinblick auf die Ohrpolster, die Haltearme der Hörschalen, die freiliegenden Kabel der Cans, der Kopfbügelgestaltung und der einseitig geführten, fest verbauten Zuleitung auch an einem anderen ohrumschließenden, geschlossenen Klassiker. Die Gestaltung des Superlux-Kopfhörers kommt dem Betrachter deshalb auf den ersten Blick bekannt vor, was ja nichts Schlechtes sein muss.

Ultrabreiter Frequenzgang

Im HD660 Pro kommen dynamisch angetriebene Treiber mit kräftigen Neodym-Magneten zum Einsatz, die laut Hersteller einen Audio-Übertragungsbereich von 10 Hz bis 30 kHz abdecken. Dieser Frequenzumfang ist größer als der typischerweise vom Menschen hörbare Audiobereich. Es wird daher spannend sein zu hören, inwiefern der Kopfhörer ultratiefe Bässe locker wiedergeben kann und wie offen sein Klangbild in den Höhen herüberkommt. Die von uns gemessene gemittelte Impedanz beträgt knapp 137 Ohm und macht den Kopfhörer damit vor allem für professionelle und HiFi-Preamps passend. An leistungsschwächeren Vorverstärkern wie denen von Mobilgeräten wird dagegen ein wenig an Wiedergabelautstärke eingebüßt. Generell ist der maximale Schalldruckpegel des Kopfhörers mit 95,4 dB SPL nicht allzu hoch.

Weit, weich und warm

Der Superlux-Kopfhörer hat ein fest verbautes, nicht abnehmbares Kabel mit einer komfortablen Länge von 2,3 Meter. Damit eignet sich der Kopfhörer für vielfältige Studio-Situationen. Ganz gleich, ob der HD660 Pro einem Instrumentalisten beim Recording zum Monitoring dient oder der Mixer ihn im Studio aufgesetzt hat und mit seinem Chefsessel hin und her rollt … die Kabellänge verschafft Bewegungsfreiheit zum Kopfhörer-Preamp.

Zusammen mit Kabel wiegen die Headphones 322 Gramm, der Anteil des Kopfhörers selbst ist dabei 287 Gramm. Für einen Kopfhörer dieser Größe handelt es sich deshalb um ein relativ leichtes Modell. Entsprechend muss der Anpressdruck nicht so groß sein, um die Cans auf den Ohren zu halten. Und genau das ist hier auch der Fall. Der Sitz der Kopfhörer ist top. Die Größenverstellung des Kopfbandes ist gerastert, so dass der Kopfhörer auch nach dem Absetzen seine Einstellung beibehält. Die Ohrpolster sind aus Velours und in Maßen atmungsaktiv. Ein minimales Schwitzen lässt sich darunter nicht vermeiden, insbesondere wenn die Raumtemperaturen ein wenig höher ausfallen. Die Oberfläche ist jedenfalls weich und fühlt sich auf der Haut gut an. Die Kopfband-Polsterung ist von einem Kunstleder umgeben, dass unter den schon genannten Bedingungen ebenfalls ein wenig zum Schwitzen neigt. Auch dieses Polster ist aber weich und federt den Kopfbügel gut ab.

Audio-Smoothie

Zunächst fällt mir auf, dass der Klang des Kopfhörers brillant und detailreich ist. Der Sound ist in den Höhen bis in den Superhochtonbereich präsent und offen. Davon profitieren neben der subjektiven Signalauflösung auch der Stereo-Eindruck und die Tiefenstaffelung. Zugleich sind die Höhen nicht aufdringlich. Im Bereich der Zischlaute lässt sich aber eine gewisse Schärfe hier und da nicht leugnen. Auch am anderen Ende des Spektrums ist der Kopfhörer leistungsstark. Bässe werden bis in den Tiefbassbereich hinein wiedergegeben, ohne dabei überbordend zu sein. Störende Resonanzen, wie sie bei manchen geschlossenen Kopfhörern auftreten, mache ich hier nicht aus. Die Mitten sind überraschend weich und ergänzen die Frequenz-Enden samtig. Sogar gitarrenlastige Musik lässt sich mit dem Gerät dauerhaft laut abhören.

Superlux beschreiben den Sound des HD660 Pro als natürlich und gut austariert. Das kann ich nach dem Test bestätigen. Aufgrund seiner breit angelegten Frequenzwiedergabe ist der HD660 Pro als Mixing-Kopfhörer interessant. Außerdem geht die akustische Isolation nach außen in Ordnung und auch die Dämpfung von Außengeräuschen ist OK. Dadurch eignet sich der Superlux HD660 Pro auch für den Recording- und Monitoring-Einsatz im Studio. Auch die wiedergegebene Dynamik ist gut. Insbesondere Transienten werden druckvoll wiedergegeben. Dabei wirkt sich die die gemessene geringe Wiedergabelautstärke nicht negativ auf den Höreindruck aus. Der Superlux-Kopfhörer wirkt mit seiner Frequenzverteilung und geschlossenen Bauweise nicht deutlich leiser als andere Test-Kandidaten.

Carsten Kaiser
vor 5 Monaten von Carsten Kaiser
  • Bewertung: 4.63
  • Sound
  • Handling
  • Preis/Leistung
  • Funktion

Der Superlux HD 660 Pro ist ein Budget-Kopfhörer, der es klanglich mit einigen deutlich teureren Konkurrenten aufnehmen kann! Von Tiefbässen über zahme Mitten bis hin zu offenen Höhen liefert dieser Kopfhörer ein ausgewogenes Klangbild, das man in dieser Preisklasse wohl so nicht erwarten würde. Dazu ist der Sitz angenehm und das Handling unproblematisch. Einzig das Schwitzen der Ohren unter den Velourspolstern könnte geringer ausfallen.

Wer sich für diesen Budget-Knaller entscheidet, der erhält hier ein Abhörgerät mit einem gut ausbalancierten Soundbild, das gemessen an seinem Preis absolut fantastisch klingt. Super Preis-Leistungs-Verhältnis!

Messdaten

Frequenzgang:

Außendämpfung:
Mehr Messdaten

Technische Daten

  • BauformOver-Ear
  • Bauweisegeschlossen
  • Wandlerprinzipdynamisch
  • Audio-Übertragungsbereich (Hörer)10 - 30.000 Hz
  • Impedanz137,4 Ohm
  • Schalldruckpegel (SPL)95,4 dB
  • Druck gemittelt aus großem und kleinem Kopf687 g
  • Gewicht mit Kabel322 g
  • Gewicht ohne Kabel287 g
  • Kabellänge230 cm

Lieferumfang

  • Adapter auf 6,35 mm

8 Antworten auf “Superlux HD660 Pro”

  1. Avatar Maik Heinrichs sagt:

    Ich kann den guten Test nur bestätigen. Ich vergleiche den HD 660 pro gegen den Superlux HD 330. Der HD 660 Pro klingt weitaus detailreicher und besser aufgelöst. Die Höhlen sind einfach viel brillanter. Der Klang ist trotzdem warm und angenehm. Dieser Kopfhörer hat einen sehr guten Sitz. Die Ohrmuscheln sind wesentlich größer als beim 330. Das ganze Ohr passt hinein, ohne gegen die Polster zu drücken. Insgesamt gefällt mir die Abstimmung dieses Kopfhörers von allen Superlux Modellen am besten. Ich besitze außerdem noch den HD 681 und den HD 681 evo. In der Gesamtqualität spielt dieser Kopfhörer ganz oben mit. Trotzdem möchte ich noch jammern auf hohem Niveau: die Ohrpolster sind nicht ganz so weich und flauschig wie sie aussehen.

  2. Avatar Thomas Köhler sagt:

    Eignet sich der Kopfhörer auch für eine natürliche Stimmenwiedergabe, wenn man beispielsweise Podcasts hören möchte?

  3. Avatar Lutz Spilker sagt:

    Hallo,

    auf der rechten Seite dieser Page stehts unter den „techn. Daten“.

    lG aus Bad Ems

  4. Avatar F.A. sagt:

    Hallo,

    bislang habe ich hier immer auch den Frequenzgang der getesteten Kopfhörer gefunden, fand ich gut.

    Schade, dass dieser hier fehlt.

    Trotzdem danke für den Test!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.