Auffällig gestaltet sind die Kopfhörer aus dem Hause Marley immer. Und auch der Smile Jamaica ist mit seinem Design ein echter Volltreffer. Aber trifft das auch auf den Klang zu?

Knackiger Bass aber etwas dumpf

Die Smile Jamaica sind mit aktuell etwa 20 Euro Straßenpreis recht günstig. Vor diesem Hintergrund muss man das klangliche Ergebnis betrachten: Ich war beim ersten Hören sehr positiv überrascht! Der Bass klang knackig und rund. In den höheren Frequenzregionen nimmt die Leistungsfähigkeit dann jedoch ab. Die Höhen waren mir zu leise, aber nicht so extrem wie bei anderen Modellen des Herstellers House of Marley. Im Ergebnis bleibt ein für die Preisklasse wirklich ordentlicher Sound.

Umweltfreundlich verarbeitet?

Bei House of Marley wird eine nachhaltige Produktion und Umweltfreundlichkeit seit jeher groß geschrieben. Dies sollen auch die Smile Jamaica widerspiegeln. Sowohl die Verpackung als auch das Produkt haben zumindest einen Öko-Look. Aber kann es sein, dass ein 20-Euro-Kopfhörer ein nachhaltiges Produkt aus umweltfreundlichen Materialien ist? Ich kann das nicht eindeutig beantworten, denn es klingt für so günstige Kopfhörer fast unglaublich.

Abseits dieses Marketing-Versprechens machen die Smile Jamaica einen soliden, etwas extravaganten und dadurch coolen Eindruck. Anders als die meisten Anbieter liefert House of Marley die Smile Jamaica nur mit zwei Paar Ohrstöpseln in verschiedenen Größen aus. Bei mir saßen die In-Ears mit den großen Stöpseln fest im Ohr, ohne zu drücken. Die am Kabel eingebaute Fernbedienung ist spartanisch, denn sie bietet lediglich eine Taste und das obligatorische Mikrofon für die Smartphone-Kompatiblität. Mit iOS-Geräten kann sie zum Starten und Stoppen von Musik oder zum Annehmen von Telefonaten genutzt werden. Die sonst üblichen Tasten zum Regeln der Lautstärke gibt es leider nicht. Der Hersteller selbst beteuert, dass die Fernbedienung „mit den meisten Smartphones“ funktioniert.

Äußerlichkeiten

Die Holz-Applikationen an den Ohrhörern und die eigenwillige Gestaltung des Kabels machen die Smile Jamaica in jedem Fall zu einem Hingucker. Während der Holz-Look der Hörer als interessante modische Gestaltung durchgeht, ist das „Schnürsenkel“-ähnliche Kabel so dünn, dass es mich an der Langlebigkeit des Kopfhörers etwas zweifeln lässt. Die signalführenden Leitungen sind somit kaum geschützt, Kabelbruch scheint somit vorprogrammiert. Zwar wäre das bei einem so günstigen Modell weniger schlimm als bei teureren Kopfhörern, aber unter einem umweltfreundlichen, nachhaltigen Kopfhörer würde ich dann allerdings etwas anderes verstehen.

Hier erhältlich:

Kopfhörer vergleichen

Zum Produktvergleich

Technische Daten

Bauform
In-Ear
Impedanz
16,5 Ohm
Schalldruckpegel (SPL)
104,74 dB
Kabellänge
130 cm

Lieferumfang

  • zwei Ohrstöpsel

Besonderheiten

  • auch in "Curry", "Mint" und "Lily" erhältlich

Ähnliche Modelle

Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

Alle Ratgeber (21)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: