Der ATH-AD700X ist ein Kopfhörer, der sich für luftige Hi-Fi-Lauschangriffe auf der Couch empfiehlt. Zum Tiefflug setzt sein offenes Ortungssystem eher weniger an, ansonsten schwebt der Privat-Audio-Jet die schönsten Destinationen im Frequenzgang an.

Für die leichte Konstruktion des ATH-AD700X hat Audio-Technica in die Trickkiste gegriffen. Die sehr spacigen Hörer-Seitenteile mit ihrer wabenartigen Struktur aus Metall fallen einem sofort ins Auge. Sie sind nicht nur ein Design-Gimmick im Industrial-Lochblechlook, sondern sie sparen ordentlich an Gewicht ein. Auch beim Bügel ist Leichtbauweise angesagt. Ein selbstjustierendes 3D-System passt sich hier automatisch an den Kopf an. Was übersetzt bedeutet, der Bügel geht nicht komplett über den Kopf, sondern setzt sanft mit zwei „Haarspangen“ auf. Für seine Größe empfinde ich den ATH-AD700X tatsächlich als extrem leicht. Durch das fehlende durchgehende Kopfband vermisst man aber den sicheren Halt bei Bewegungen. Eine Gratwanderung: Wer eher einen kleinen Kopfumfang hat, sollte testen, ob ihm dadurch der Sitz nicht zu locker ist. Bei den bequemen, ohrumschließenden Velours-Pads checkt man in der Hi-Fi-Business-Class ein. Die Kabelführung hat Audio-Technica ein wenig versteift, somit gibt’s keine Verwicklungs-Gefahr.

Gutes Stereobild und Klangexperte

Als offener Kopfhörer stellt der ATH-AD700X das Stereobild von Haus aus sehr weit dar. Ob es breite, akustische Live-Alben oder spektrale Sound-Abenteuer in experimentelleren Electronica-Tracks sind, der Audio-Technica-Kopfhörer macht hier einen ordentlichen Job. Einzelne Instrumente und Effekte lassen sich schön gestaffelt orten. Zu einer ultra-breiten Auflösung, wie ihn spezialisierte Mixing- und Mastering-Kopfhörer bieten, fehlt ihm aber einiges. Die Stereoauflösung verliert sich dagegen aber auch nicht zu sehr. Räumliche Charakteristiken in Dance-, Hip-Hop- oder Pop-Tracks werden detailreich abgebildet, ohne dass zu viel „Tightness“ im Groove eingebüßt wird.

Beim Sound werden ausgesprochene Bass-Freunde sicher schlucken. Der ATH-AD700X ist ganz sicher kein Ghetto-Loudness-Liner, sondern ein Klangexperte, der im Gesamtmix für ein balanciertes Verhältnis sorgt. Den Bass- und Subbereich fliegt er vornehm und dosiert an, mir persönlich fehlt es aber an Schub. In den Mitten und im Präsenzbereich glänzt der Audio-Technica-Kopfhörer dagegen und überzeugt mit ehrlicher und nuancierter Klangwiedergabe bei jeglichem Audiomaterial. Insbesondere bei Akustikmusik, Hörbücher und Filmmusik schlägt er sich gut. Bei den Höhen wirkt er unaufgeregt und professionell, nur an manchen Stellen schon fast etwas zu hell.

Fazit: Audio-Technica ATH-AD700X
von Jan Bruhnke

Bewertung
Bewertung:
Sound
Handling
Preis/Leistung
Funktion

Mit dem Audio-Technica ATH-AD700X bekommen Sound-Gourmets einen hochwertigen, wohl abgeschmeckten Hi-Fi-Kopfhörer. Im Bord-Menü inklusive enthält man eine sehr leichte Konstruktion, die entspanntes Hören ohne Schwerstarbeit für den Kopf ermöglicht. Er empfiehlt sich so besonders anspruchsvolle Hi-Fi-Freunde, die gerne Klassik oder Audio-Books hören und nach ausgewogener Wiedergabe für Pop- und Akustikmusik suchen.

Hier erhältlich:

Messdaten

Mehr Messdaten

Kopfhörer vergleichen

Zum Produktvergleich

Technische Daten

Bauform
Over-Ear
Bauweise
offen
Audio-Übertragungsbereich (Hörer)
5 - 30000 Hz
Impedanz
37,15 Ohm
Schalldruckpegel (SPL)
98,46 dB
Druck gemittelt aus großem und kleinem Kopf
561 g
Gewicht mit Kabel
316 g
Gewicht ohne Kabel
242 g
Kabellänge
310 cm

Lieferumfang

  • Adapter auf 6,3 mm
  • Verlängerungskabel mit 60 cm Länge
  • Kabelclip

Ähnliche Modelle

Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

Alle Ratgeber (24)

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Hawallan xx Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Hawallan xx
Gast
Hawallan xx

Der Kopfhörer eigenet sich hervorragend für virtuellen surround sound mit einer entsprechenden Soundkarte (z.B. Creative X-Fi Titanium). Man bekommt einen sehr natürlich wirkenden räumlichen Klang, bei dem sich auch Schrittgeräusche gut orten lassen. Wer nach einem sehr präzsisen Kopfhörer für Raumlang am Gaming-Pc sucht wird hier fündig, nur sollte man keinen basslastigen Bombast-Sound erwarten. Definitiv besser als die allermeisten dedizierten Gaming-Headsets, die mit Gamer-Design versuchen den Peripherie-Markt abzufischen. Ich bin auf den Kopfhörer durch eine Empfehlung von Level-Cap (Youtuber) aufmerksam geworden: https://youtu.be/eEGe08Ytaik