Für den mobilen Gebrauch gedacht, kann auf zusätzlichen Kopfhörerverstärker verzichten, aber mit mittelmäßiger Abschirmung.

Verarbeitung

„Wenn etwas den 3. Weltkrieg überlebt, dann ein Hörer von Beyerdynamic.“ So oder so ähnlich lautet ein geflügeltes Wort in den HiFi-Communitys dieser Welt. Und obwohl nicht mehr, wie die früheren Modelle, wie ein Panzer verarbeitet, macht Beyerdynamics T 70 p keine Ausnahme von dieser Regel. Federstahlbügel treffen auf Aluminium-Gabeln, hochwertiger Kunststoff trifft auf feinstes Velours. Das Wort „Spaltmaß“ ist für den T 70 p ein Fremdwort, denn alles sitzt, wo es soll, und passt perfekt.

Ausstattung

Der T 70 p (für „portabel“) ist die Variante, die für die Nutzung unterwegs ausgelegt ist. Entsprechend ist der Hörer mit 1,25 Metern Kabel ausgestattet, das in einem abschraubbaren Klinkenadapter endet. Mit 31 Ohm (gemittelt) und Tesla-Technologie ist er extrem empfindlich und geht auch an Mobilgeräten sehr laut. Die für Beyerdynamic typische Tasche ist auch dabei, Ohr- und Kopfpolster lassen sich mit Leichtigkeit wechseln.

Komfort

Mit seinen knapp über 340 Gramm bewegt sich der T 70 im oberen Gewichtsfeld mobiler Hörer. Der weiche und breite Bügel verteilt das Gewicht aber sehr angenehm auf dem Kopf. Der Anpressdruck der Ohrpolster ist gerade hoch genug, um die Polster rundum abdichten zu lassen, ohne dabei stark zu drücken. Die entstehende Dämpfung ist für den Heimgebrauch zwar in Ordnung, für unterwegs würde man sich mehr wünschen. All das zusammen sorgt für hervorragenden Tragekomfort, auch über viele Stunden hinweg.

Klang

Der Klang des T 70 p ist schwierig zu kategorisieren, da er stärker als bei anderen Hörern von der Quelle abhängt. Der Impedanz-Frequenzgang hat einen starken Buckel im Bass- und Grundtonbereich, der den Klang von der Ausgangsimpedanz des Zuspielers abhängig macht. Wie sein „großer Bruder“ der T 70, macht der T 70 p Druck im Tiefbass, ohne spürbaren Pegelverlust und ohne auf eine Betonung des oberen Bassbereichs zu setzen. Die Mitten sind sehr direkt mit schönen, natürlichen Klangfarben, lebhafter Stimmenwiedergabe und einer guten Balance aus Detailgrad und Wärme. Die Höhen stechen auch hier ein wenig heraus, denn sie lösen zu enorm gut auf, dass der T 70 p damit zu einer absoluten Detaillupe wird. Die Schattenseite mag für manche jedoch eine gewisse Schärfe und Härte im Klang sein. Die Räumlichkeit wiederum ist für einen geschlossenen Hörer hervorragend.

Fazit: Beyerdynamic T 70 p
von Ben Seemann

Bewertung
Bewertung:
Sound
Handling
Preis/Leistung
Funktion

Das Gesamtpaket, das Beyerdynamic mit dem T 70 p schnürt, ist durchaus überzeugend. Gute Verarbeitung trifft auf hohem Komfort. Abzug in der B-Note gibt es für die für einen mobilen Hörer eher mittelmäßige Isolation. Dennoch ist der T 70 p ist seinen Preis wert.

Hier erhältlich:

Messdaten

Mehr Messdaten

Kopfhörer vergleichen

Zum Produktvergleich

Technische Daten

Bauform
Over-Ear
Bauweise
geschlossen
Audio-Übertragungsbereich (Hörer)
5 - 40.000 Hz
Impedanz
31 Ohm
Schalldruckpegel (SPL)
101,83 dB
Druck gemittelt aus großem und kleinem Kopf
492 g
Gewicht mit Kabel
340 g
Gewicht ohne Kabel
317 g
Kabellänge
125 cm

Lieferumfang

  • Transporttasche
  • Flugzeugadapter
  • Adapter auf 6,35 mm
  • Adapter

Ähnliche Modelle

Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

Alle Ratgeber (21)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: