Der seit Mitte 2014 erhältliche Y 55 ist dank seiner geschlossenen Bauweise und seiner kompakten Maße der ideale Begleiter für den „DJ on Tour“.

Verarbeitung und Handling

Der Y 55 ist erwartungsgemäß sehr sauber verarbeitet und wirkt trotz der mehrheitlichen Kunststoffteile, angenehm langlebig. Das liegt u.a. an den Drehgelenken (Ohrmuscheln) sowie dem Inneren des Kopfhörerbügels aus Stahl. Dank des praktischen Faltmechanismus lässt sich unser Testkandidat beinahe in ein Hosentaschenformat „zusammenfalten“. Und kompakte Maße sind bekannterweise besonders bei Reisen von großem Vorteil. Mit der standardgemäßen Größenverstellung, mittels der ausziehbaren Seitenteile (gerastert), lässt sich der Kopfhörer problemlos an jede Kopfgröße anpassen. Allerdings mit einer nicht unwesentlichen Einschränkung!
Denn wer einen größeren Kopf hat, oder den Y 55 gar über einer dickeren Mütze tragen möchte, der könnte Schwierigkeiten bekommen. Leider etwas suboptimal!

Tragekomfort

Dank der vertikal leicht beweglichen Ohrmuscheln passen sich diese der jeweilig individuell unterschiedlichen Kopfform sehr gut an. Beide Ohrmuscheln lassen sich außerdem jeweils um circa 90 Grad nach vorne drehen. So ist u.a. auch das beliebte Einohrmonitoring kein Problem. Genau wie der HD-25 von Sennheiser ist der Y 55 ohraufliegend und bietet u.a. aufgrund eines relativ hohen Anpressdrucks einen sauberen Abschluss zwischen Ohren und Polster sowie eine wirklich hervorragende Abschirmung gegen Außengeräusche. Glücklicherweise wird der erwähnte Druck gut von den beiden komfortablen Ohrpolstern (Kunstleder-Beschichtung) aufgefangen, so das der Y 55 ein angenehmes Tragegefühl vermittelt. Dieses wird unterstützt von der guten Polsterung der Innenseite des Bügels. Und da unser Testkandidat obendrein ein relatives Leichtgewicht ist, konnte ich auch nach längerem Tragen keine Ermüdungserscheinungen feststellen. Stundenlangen Sessions steht beim Y 55 also nichts im Wege.

Klang

Das Mikrofon der Remote-Einheit für mobile Geräte präsentiert sich hochwertig und bietet eine wirklich gute Sprachqualität beim Telefonieren. In den Ohrmuscheln des Y 55 sind kraftvolle 40-mm-Treiber verbaut, welche auch beim hohen Lautstärkerbereich keine wahrnehmbaren Verzerrungen erzeugen. Unser Testkandidat bietet einen satten Bassbereich, der dennoch angenehm transparent daherkommt. Angenehm detailliert klingt der Mittenbereich. Und die Reproduktion der Höhen erfolgt sehr filigran und ansprechend seidig. Im Gesamtklang des Y 55 gibt es eine leichte Bassbetonung, die aber für einen derartigen Kopfhörer völlig in Ordnung geht. Dieser AKG-Kopfhörer ist sicher kein Referenzkopfhörer für Studiomixe, aber ein guter „Allrounder“, dessen Klangbild besonders elektronischer Musik entgegen kommt. Ideal zum alltäglichen Musikhören unterwegs und für kleinere DJ-Gigs.

Zubehör

Zum Zubehör des Y 55 gehört u.a. ein sehr robuster Transportbeutel aus Neopren artigem Stoff, welcher den Kopfhörer unterwegs effektiv vor Kratzern und Schmutz schützt. Ebenfalls im Paket enthalten ist ein Klinkeadapter mit dessen Hilfe sich der Kopfhörer sowohl an Mobilgeräte, wie auch DJ-Mixer, etc., anschließen lässt. Das glatte, 1,2 Meter lange Kabel des Kopfhörers hat eine ausreichende Qualität und ist mit einer zuverlässigen Remote-Einheit inklusive Mikrofon für Telefongespräche (Android und iOS) ausgestattet. Leider gibt es keinen Lautstärkeregler, obwohl das meiner Meinung nach bei derartigen Kopfhörern Standard sein sollte. Schade. Das Kabel wird mit einen 3,5-mm-Klinkenstecker mit der linken Kopfhörerseite verbunden. Leider gibt es dort keine Arretierung. Ein Ruck und die Strippe trennt sich vom Kopfhörer. Ein weiterer leichter Punktabzug für die Gesamtbewertung.

Fazit: AKG Y 55
von Detlef Rick

Bewertung
Bewertung:
Sound
Handling
Preis/Leistung
Funktion

In einem Punkt überzeugt unser Testkandidat aber auf voller Linie: Das Preis/Leistungs-Verhältnis! Und so kann ich den Y 55 allen empfehlen, die auf der Suche nach einem günstigen Kopfhörer mit überdurchschnittlicher Qualität sind, welcher sowohl unterwegs, als auch in der „DJ-Booth“ eine gute Figur macht.

Hier erhältlich:

Messdaten

Mehr Messdaten

Kopfhörer vergleichen

Zum Produktvergleich

Technische Daten

Bauform
On Ear
Bauweise
geschlossen
Audio-Übertragungsbereich (Hörer)
16 Hz - 24 kHz
Impedanz
33,5 Ohm
Schalldruckpegel (SPL)
95,2 dB
Druck gemittelt aus großem und kleinem Kopf
634 g
Gewicht mit Kabel
216 g
Gewicht ohne Kabel
204 g
Kabellänge
120 cm

Lieferumfang

  • Tasche
  • Adapter auf 6,35 mm

Besonderheiten

  • auch in Weiß/Schwarz, Blau/Schwarz und Rot/Schwarz erhältlich

Ähnliche Modelle

Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

Alle Ratgeber (21)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: