Der Kopfhörer ATH-910 Pro der japanischen Firma Audio-Technica richtet sich an die Monitoring-Bedürfnisse von Studio- und Heim-Anwendungen. Was das genau bedeutet, erfahrt ihr hier!

Verarbeitung und Handling

Das schlichte und etwas wuchtige Design des Kopfhörers weiß grundsätzlich zu gefallen. Schnörkellos und einfach gehalten bietet dieser Kopfhörer einen festen, soliden Sitz. Das Kunststoffgehäuse bietet keinen Anlass zur Kritik, auch die Mechaniken wirken solide und bieten Dank der beweglichen Seitenteile ein leichtes Spiel in der Vertikalen und Horizontalen. Die Ohrmuscheln sind allerdings nicht vollständig drehbar, sodass der Kopfhörer nicht zusammenklappbar ist, was ihn beim Transport durchaus sperrig macht. Der „Ein Ohr frei Monitor-Modus“ ist dennoch problemlos möglich, da der Bügel genügend Spiel bietet.

Das Kabel samt 6,35 mm Klinkenstecker ist fest montiert und teilt sich am oberen Ende in ein L- und ein R-Kabel auf, die Kabelführung ist also leider nicht einseitig. Mit 3 Metern Länge ist das Kabel für die Nutzung zu Hause und im Studio ausreichend lang, da es aber nicht auswechselbar ist, muss man bei der mobilen Nutzung einen ganzen Haufen Kabel in der Tasche mit spazieren führen.

Tragekomfort

Dank der gerasterten Höhenverstellung des breiten Kunstlederbandes an den beiden Seitenteilen, sowie der guten Beweglichkeit der Seitenteile passt sich der ATH-910 Pro an jede Kopfform sehr gut und ohne Druck an. Die Kunstlederpolsterung der Seitenteile – in Verbindung mit der ohrumschließenden Bauweise – bietet weiterhin ein angenehmes, abgeschlossenes Tragegefühl, welches auch aufgrund des geringen Gewichtes von nur rund 200g auch auf Dauer nicht unangenehm wird. Allerdings neigt das Kunstleder dazu, leicht schwitzige Ohren produzieren.

Klang

Der ATH-910 Pro spielt recht laut, unaufgeregt und grundsätzlich linear. Sein Klang ist jedoch etwas zu spitz (10 kHz), allerdings ohne nach oben hin offen zu sein. Er wirkt für meinen Geschmack etwas bedeckt und metallisch-scharf zu gleich. Der Bassbereich ist außerdem überbetont, was vor allem bei geringen Lautstärken auffällt. Die Bässe werden weiterhin bei hohem Pegel wiederum leicht komprimiert, wodurch sich ein leicht indifferenziertes Klangbild einstellt, das vor allem in den Mitten etwas Details vermissen lässt. Die Höhrmuscheln neigen außerdem bei starkem Tiefbass dazu, eher am Kopf zu vibrieren, anstatt punchigen Druck aufzubauen. Entsprechend leidet darunter auch die Impulsfestigkeit. Das räumliche Abbildungsvermögen ist grundsätzlich nicht schlecht, allerdings wirkt die Stereobreite etwas eingeengt und auch die Tiefe wirkt etwas limitiert. Insgesamt ist der Klang, gemessen am Preis, trotzdem überwiegend gut.

Zubehör

Ausgeliefert wird der ATH-910 Pro in einem Karton mit Sichtfenster und mit einem fest montierten Kabel mit 6,35 mm Klinkenstecker. Ein Adapter zum Betrieb an 3,5 mm Klinke-Buchsen liegt also leider nicht bei. Auch eine Tragetasche oder dergleichen lässt sich nicht finden. Kurzum, Zubehör: Fehlanzeige.

Fazit: Audio-Technica ATH-910 Pro
von Felix Klostermann

Bewertung
Bewertung:
Sound
Handling
Preis/Leistung
Funktion

Der ATH-910 Pro gefällt durch sein schlichtes, schnörkelloses Design, dass keinerlei Grund zur Beanstandung bietet. Der Klang hinterlässt einen guten, mittelmäßigen Eindruck, was vor allem an dem undefinierten Bass und den metallischen Höhenklang liegt, zum Genuss elektronischer Musik ist er durchaus geeignet, bei Gitarren-lastiger Musik wird er allerdings schnell recht anstrengend.

Kopfhörer vergleichen

Zum Produktvergleich

Technische Daten

Bauform
Over-Ear
Bauweise
geschlossen
Audio-Übertragungsbereich (Hörer)
20 - 22.000 Hz
Impedanz
45,25 Ohm
Schalldruckpegel (SPL)
94,74 dB
Druck gemittelt aus großem und kleinem Kopf
383,5 g
Gewicht mit Kabel
270 g
Gewicht ohne Kabel
214 g
Kabellänge
285 cm

Lieferumfang

    Besonderheiten

    • nur gr. Klinke

    Ähnliche Modelle

    Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

    Alle Ratgeber (24)

    Hinterlasse einen Kommentar

    avatar
      Subscribe  
    Benachrichtige mich zu: