ANZEIGE

Jabra Evolve2 55

Leichtes, kabelloses Headset mit ANC und vielseitigen Personalisierungsmöglichkeiten

Kurz & knapp

Mit dem Jabra Evolve2 55 hat der dänische Hersteller ein ausgesprochen handliches Headset für den modernen Arbeitsalltag im Programm, das sich via Software und App flexibel an die Bedürfnisse im (Home) Office anpassen lässt und per Hörprofil eine individuell abgestimmte Medienwiedergabe ermöglicht. Hohe Ansprüche an die Sprachqualität soll das drahtlose Headset zudem durch eine geräuschunterdrückende Mikrofontechnologie erfüllen.

Vorteile:
  • hoher Tragekomfort
  • leichtes, handliches Format
  • Akkulaufzeit und Schnellladefunktion
  • Sprachqualität (außer bei Windgeräuschen)
  • umfangreiche Telefonie- und Klangeinstellungen
Nachteile:
  • ANC-Modus mit leichtem Grundrauschen
ANZEIGE

Beworben wird das Jabra Evolve2 55 mit einem erstklassigen Tragekomfort, dem sich prinzipiell zustimmen lässt. Vorteile stellen die sehr gute Anpassungsfähigkeit des On-Ear-Systems und das geringe Gewicht von 130 Gramm dar, zumal der Sitz recht locker beschaffen ist, wodurch ein geringer Anpressdruck besteht.

Beste Voraussetzungen, um das Headset auch über mehrere Stunden hinweg beschwerdefrei tragen zu können, was selbst in der warmen Jahreszeit möglich ist, da die Wärmeentwicklung an den Ohren moderat ausfällt. Aufgefallen ist jedoch, dass bei filigranen Kopfformen mehr Stabilität vorhanden sein dürfte, da das Modell bei schnellen, ruckartigen Bewegungen durchaus verrutschen kann.

Headset-Varianten

Das Evolve2 55 wird von Jabra in unterschiedlichen Konfigurationen als Mono- oder Stereo-Version angeboten. Unterschiede bestehen beim Anschluss, indem eine USB-A- oder USB-C-Ausführung mit entsprechendem Bluetooth-Adapter und Ladekabel zur Auswahl stehen. Darüber hinaus ist eine Variante für Microsoft Teams zertifiziert, wohingegen das UC-Modell auf Google Meet, Zoom und gängige Unified Communications-Plattformen zugeschnitten ist. Wer möchte, kann das Headset zudem als Bundle mit einer Ladevorrichtung für den Schreibtisch erwerben, wobei die Dockingstation auch separat erhältlich ist.

Akkulaufzeit

Im Grundmodus lässt sich mit dem Bluetooth-Headset eine Hördauer von 33 Stunden erreichen, wenn die Wiedergabe bei gehobener Lautstärke erfolgt. Ist die Geräuschunterdrückung aktiv, sind bis zu 25 Stunden möglich, wobei das Evolve2 55 nach 80 Minuten wieder vollständig aufgeladen ist und auch während des Ladens an einem Laptop oder Computer kabelgebunden über den USB-Anschluss genutzt werden kann. Hohe Flexibilität besteht darüber hinaus durch die Schnellladefunktion, indem nach 30 Minuten bereits mehr als die Hälfte der Akkukapazität wieder hergestellt ist.

ANZEIGE

Bedienung

Das Leichtgewicht unterstützt den Bluetooth-Standard 5.2, Google Fast Pair zum schnellen Verbinden von Android-Geräten und Multipoint-Verbindungen mit zwei Geräten gleichzeitig. Hierdurch kann das Jabra Evolve2 55 parallel mit dem Bluetooth-Adapter und dem Smartphone oder zwei mobilen Geräten verbunden werden. Dabei vermittelt die Funkverbindung sowohl per Bluetooth-Dongle an einem PC oder Mac als auch im Verbund mit dem Smartphone oder Tablet einen überdurchschnittlich stabilen Eindruck. Im Garten können auf freier Strecke bis zu 35 Meter überbrückt werden, während innerhalb von Gebäuden problemlos ein Stockwerkwechsel möglich ist und mehrere Räume durchlaufen werden können.

Für die Medienwiedergabe ist das Headset mit einer 3-Tasten-Remote ausgestattet, die zum Steuern der Wiedergabe sowie zur Lautstärkeregelung und Titelauswahl dient. Zudem kann die Mikrofontechnik und das Busylight über die Remote-Taster manuell ein- und ausgeschaltet werden. Ein zusätzlicher ANC-Taster schaltet hingegen zwischen dem Grundmodus und der Geräuschunterdrückung um und ermöglicht das Aktivieren von Sprachassistenten wie Siri, Google Assistant oder Amazon Alexa. Eingehende Anrufe lassen sich darüber hinaus entweder über den zentralen Taster auf der rechten Schalenoberfläche oder das Herunterklappen des Mikrofonarms annehmen. Dabei kann der Mikrofonarm während des Gesprächs auch zum Stummschalten der Mikrofone genutzt werden, wenn die Funktion zuvor in den Headset-Einstellungen der App oder Software aktiviert wurde. Bei der MS Teams-Version unterstützt der Schalentaster zudem weitere Funktionen wie das Teilnehmen an einem aktiven Meeting oder das Anzeigen von Voicemails und verpassten Anrufen. Dabei erfolgt die Bedienung insgesamt zuverlässig und ohne Versatz. Gut umgesetzt wurde zudem, dass sich der Mikrofonarm im hochgeklappten Zustand vollständig außerhalb des Sichtfeldes befindet und bei der Bildschirmarbeit nicht behindert.

ANZEIGE

Jabra Direct Software und Jabra Sound+ App

Über die Software-Anbindung für Windows- oder Mac-Systeme und die App für Android- sowie iOS-Geräte stehen zahlreiche Telefonie- und Klangeinstellungen zur Verfügung, um das Jabra Evolve2 55 den persönlichen Bedürfnissen entsprechend einrichten zu können. Dies beginnt beim Gehörschutz oder dem Konfigurieren von Mikrofonarm, Sprachansagen und Feedback-Tönen. Des Weiteren kann der Klang über eine gelungene EQ-Sektion angepasst werden, wobei sich per App wie bereits beim Jabra Evolve2 75 zusätzlich ein MySound-Hörprofil generieren lässt, das beispielsweise einer altersbedingten Abnahme des Hörvermögens entgegenwirkt. Auch verschiedene Soundscapes und eine Tracking-Funktion, die das Orten des Headsets ermöglichen soll, sind im mobilen Betrieb nutzbar. Darüber hinaus können über die Software und App Firmware-Updates vorgenommen werden.

Sprachqualität der Mikrofone

Die Mikrofontechnologie des Evolve2 55 soll dem Hersteller zufolge die Sprache isolieren und Geräusche unterdrücken, um eine klare, deutliche und realistische Stimmenübertragung zu gewährleisten. Was hervorragend funktioniert, ist, dass die eigene Stimme als natürlich, präsent und sehr gut verständlich wahrgenommen wird. Auch die Darstellung des Gegenübers ist angenehm warm und rund, wodurch energische oder ein wenig schrill klingende Stimmen weniger anstrengend und fordernd wirken. Zudem kann die Mithörfunktion anhand von sechs Intensitätsstufen recht feingliedrig angepasst werden, um eine möglichst realitätsnahe Gesprächssituation herzustellen. Bei der Unterdrückung von Geräuschen müssen während des Sprechens allerdings gewisse Abstriche gemacht werden, da Windrauschen übertragen wird und eine Beeinträchtigung darstellt. Umgebungsgeräusche werden hingegen merklich abgeschwächt, können vom Gegenüber aber dezent im Hintergrund wahrgenommen werden. In Redepausen sind für die Gegenseite dagegen gar keine Geräusche zu hören und es herrscht Stille.

Geräuschunterdrückung (ANC)

Im ANC-Modus ist ein leichtes Grundrauschen vorhanden, das die Wiedergabe aber nicht weiter beeinflusst. Respektable Ergebnisse werden im tieffrequenten Bereich erzielt, der deutlich und recht breitbandig abgeschwächt wird. Hierdurch wirken Hintergrundstimmen heller, die ansonsten jedoch wahrnehmbar bleiben, da eine eher geringfügige Reduzierung erfolgt. Eine wirkungsvollere Abschwächung wäre auch im oberen Frequenzbereich wünschenswert, weshalb die Geräuschunterdrückung des Headsets keine höheren Erwartungen erfüllen kann.

Sound

Das Jabra Evolve2 55 unterstützt für die Medienwiedergabe mit dem AAC-Format einen hochwertigeren Audiocodec und verfügt über einen harmonischen, bodenständigen Grundklang. Dabei erfolgt die tief hinabreichende Basswiedergabe kraft- und gehaltvoll, was bei modernen Musikstilen oder actionreicher Filmkost für Hörspaß sorgt. Der Bassbereich könnte zwar noch kontrollierter und ein bisschen knackiger klingen, ist aber nicht zu wuchtig geraten. Es folgt ein warmer, voller Mittenbereich, der sauber strukturiert und angenehm klar wirkt, wovon die Stimmenwiedergabe des Headsets profitiert. Sowohl bei gesprochenen Inhalten als auch beim Filmeschauen und Musikhören besteht eine exzellente Sprachverständlichkeit und das bei einer charmanten, butterweichen Darstellung. Auch die Höhenwiedergabe wirkt keineswegs anstrengend, ohne dabei zu zaghaft in Erscheinung zu treten. Lediglich in den oberen Lagen ist ein leichter Abfall bemerkbar, der unproblematisch mit dem EQ behoben werden kann. Darüber hinaus lässt sich die Medienwiedergabe durch die Verwendung des MySound-Hörprofils optimieren, das weitere Details offengelegt und einen weiträumigeren Höreindruck vermitteln kann.

Fazit

Das Jabra Evolve2 55 zeichnet sich durch umfangreiche Telefonie- und Klangeinstellungen sowie einen leichten, handlichen Formfaktor mit hohem Tragekomfort aus. Abgesehen von der Windgeräuschübertragung ist auch die gebotene Sprachqualität der Mikrofone exzellent. Während die aktive Geräuschunterdrückung des drahtlosen Headsets primär im tieffrequenten Bereich überzeugen kann, verfügt die Klangwiedergabe über ansprechende Allrounder-Qualitäten, die sich durch das individuelle Hörprofil weiter aufwerten lassen.

vor 10 Monaten von Maike Paeßens
  • Bewertung: 4.25
  • Sound
  • Handling
  • Preis/Leistung
  • Funktion

Technische Daten

  • BauformOn-Ear
  • Bauweisegeschlossen
  • Wandlerprinzipdynamisch
  • Audio-Übertragungsbereich (Hörer)20 - 20.000 Hz
  • Gewicht ohne Kabel130 g
  • Kabellänge120 cm

Lieferumfang

  • Bluetooth-Adapter
  • USB-C auf USB-A-Ladekabel
  • Transportbeutel
  • Ladestation (optional)

Besonderheiten

  • unterschiedl. Versionen erhältlich
  • BT-Codecs: SBC, AAC
  • BT-Version: 5.2
  • BT-Profile: A2DP v1.3, AVRCP v1.6, HFP v1.8, HSP v1.2, PBAP v1.1, SPP v1.2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

ANZEIGE