Wenn Hersteller Verpackungskünstler engagieren, um ihre Produkte zu präsentieren, ist die Auspackprozedur etwas für Menschen, die gern mit einem Zauberwürfel spielen. Ungeduldigen sei empfohlen die Verpackung erst zu öffnen, wenn das erste Glas Rotwein die Nerven beruhigt hat.

Wenn der T280 A von JBL aus den Windungen und Plastikösen der Verpackung befreit ist, entdeckt man auch das Zubehör: 3 verschieden große In-Ear-Aufsätze aus Silikon und ein kleiner Stoffbeutel für den Transport.

Der Kopfhörer besteht aus federleichtem Aluminium und ist von schlichtem Design. Er wird ausgeliefert in den Farben Schwarz, Weiß/Silber und Weiß/Gold.

Das Wichtigste am Anfang: das Auswählen der passenden Aufsätze.

Ein wenig Gefrickel ist es schon, die unterschiedlichen Aufsätze auszutauschen. Das Aufschieben ist dabei das Schwierigste, dafür sitzen die Teile danach bombenfest und man bekommt sie kaum ab. Wenn man sich für „seine“ Aufsätze entschieden hat, wird man allerdings mit sehr angenehmem Tragekomfort belohnt. Weit in das Ohr eingeschoben ist der T280 A zwar deutlich spürbar, aber er drückt nicht und wird auch nach längerer Zeit nicht unangenehm.

Der Sound

Das „PURE BASS“ im Namen lässt erwarten, dass der T280 A auch einen fetten Bass wiedergeben kann. So richtig fett wird es aber nicht. Wenn die In-Ear-Kopfhörer gut sitzen, ist der Sound zwar nicht sehr kraftvoll, aber insgesamt ist er dennoch recht gut. Ein HiFi-Klangerlebnis sollte hier allerdings nicht erwartet werden, was bei dem Preis auch nicht wirklich verwundert. Aber das Wichtigste ist: Aktuelle Produktionen und Hörbücher werden ausgeglichen wiedergegeben und klingen sehr angenehm.

Die Ausstattung

Die Telefonfunktion der Kopfhörer funktioniert tadellos, die 1-Button-Fernbedienung verfügt über Skip- und Start/Stopp-Funktion – nur die Lautstärke kann man leider nicht verstellen – was eigentlich sehr schade ist. Das Flachbandkabel macht einen passablen Eindruck und sorgt dafür, dass sich das Kabel weniger schnell verheddert.

Die passenden Aufsätze sind nicht nur für den Gesamt-Sound verantwortlich, sondern schließen Außen- und Innengeräusche nahezu komplett aus. Ein perfekter Schallschutz, wenn es im Ruhebereich der Bahn mal wieder nicht ruhig ist. Allerdings gibt der Kopfhörer in den Hörpausen ein deutliches Rauschen von sich.

Der mitgelieferte Transportbeutel macht den T280 A zu einem angenehmen Begleiter für unterwegs.

Fazit: JBL T280 A PURE BASS
von Gesa Lankers

Bewertung
Bewertung:
Sound
Handling
Preis/Leistung
Funktion

Wer einen In-Ear-Kopfhörer sucht, der einem hin und wieder mal in der Bahn Gesellschaft leistet und das Budget nicht zu sehr belastet, ist mit dem JBL T280 A gut beraten. Besonders aktuelle Chartmusik und Hörbücher werden prima wiedergegeben. Die Telefonfunktion und der Transportbeutel machen ihn zu einem guten Begleiter – lediglich die Lautstärketasten an der Fernbedienung fehlen mir.

Hier erhältlich:

Kopfhörer vergleichen

Zum Produktvergleich

Technische Daten

Bauform
In-Ear
Bauweise
geschlossen
Impedanz
17,3 Ohm
Schalldruckpegel (SPL)
101,9 dB
Kabellänge
110 cm

Lieferumfang

  • 3 Silikonaufsätze in den Größen S, M und L
  • Transportbeutel

Besonderheiten

  • auch in Weiß/Silber und Weiß/Gold erhältlich

Ähnliche Modelle

Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

Alle Ratgeber (22)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: