ANZEIGE

Soundcore Boom 2 Plus by Anker

Robuster Bluetooth Speaker mit maximal 140 Watt und gutem Klang

Kurz & knapp

Die Soundcore Boom 2 Plus by Anker klingt gut, hält viel aus und bringt für Outdoor Partys sogar Discolicht mit. Dank cleverer Funktionen wie App-Anbindung, Powerbank und Schwimmfähigkeit macht sie im Alltag einiges mit.

Vorteile:
  • Outdoorfähig und wasserdicht
  • guter Klang bei mittlerer/leiser Lautstärke
  • Multipoint
  • Powerbank-Funktion
Nachteile:
  • enger Abstrahlbereich
  • fehlender Staubschutz
ANZEIGE

Die Soundcore Boom 2 Plus by Anker hat deutlich mehr unter der Haube als die von kürzlich getestete Soundcore Boom 2 (zum Test). Das gilt für das Volumen, dem Gewicht, der Gesamtlautstärke und dem Klangbild – wenn das nicht eine genauere Betrachtung wert ist!

Das robuste Stück Lautsprecher mit Tragegriff kann in den Farben Phantom Black, Adventure Green und Explorer Blue gewählt werden.

Features der Soundcore Boom 2 Plus

Im Karton befindet sich, nebst Box, ein USB-C-Kabel, eine Quickstartanleitung und ein Tragegurt, mit dem man die 3,8 kg locker schultern kann. Die Boom 2 Plus ist in ihren Außenmaßen mit 44x23x15 cm deutlich angewachsen. War es beim Boom 2 noch ein »Racetrack«-Subwoofer hat die Boom 2 Plus zwei 4,5-Zoll-Woofer verbaut, deren Grundleistung bei 35 Watt liegt. Zusammen mit den beiden 1-Zoll-Hochtönern hat die Boom 2 Plus nun 100 Watt an Leistung zu bieten, was satte 40 Watt mehr sind als bei der Boom 2. Schaltet man die BassUp-Funktion ein (hier in Version 2.0), erhöht sich die Ausgangsleistung auf 140 Watt und die Differenz zur Boom 2 wächst auf 60 Watt an. Um dem Bass noch mehr Macht zu geben, sind neben den aktiven Lautsprechern zwei passive Radiatoren eingebaut. Das sollte für eine gepflegte Beschallung einer Grillparty oder anderer Outdoor-Aktivitäten im Garten und am Strand ausreichen.

Wer‘s noch lauter haben möchte, sollte zu einer PA greifen und sowieso die Nachbarn fragen, ob sie mitfeiern möchten. Die können sich dann auch an der Lightshow der Boom 2 Plus erfreuen, die synchron zum Beat wabert, pulsiert oder flackert.

ANZEIGE

Wie die Soundcore Boom 2 Plus verarbeitet ist

Robustes Plastik ist das Material der Wahl und das fühlt sich durchaus massiv und hochwertig an. Das Tastenfeld an der Oberseite der Boom 2 Plus ist gummiert und auf der Rückseite werden USB-C und Aux-Anschluss durch eine Gummikappe geschützt. Die Box kann – IPX7 sei dank – Regen, Spritzwasser und auch eine Bierdusche locker verkraften. Darüber hinaus ist sie schwimmfähig. Die Box geht also nicht unter, sollte sie mal in den Pool fallen. Unter Dreck- und Staubbedingung wurde die Boom 2 Plus allerdings nicht getestet. Da vergibt Anker nur ein X als Platzhalter und hält sich bedeckt.

Soundcore Boom 2 Plus – die Funktionen

Die Box wird primär über Bluetooth mit Inhalten versorgt, kann aber auch via Aux-Buchse auf der Rückseite Signale mit einem Miniklinkenkabel annehmen. Die Kopplung über Bluetooth 5.3 funktioniert reibungslos und mit zwei Geräten gleichzeitig (Multipoint). Bei freier Sicht können über 50 Meter zwischen Zuspieler und Box liegen.

ANZEIGE

Über das Tastenfeld der Boom 2 Plus lassen sich alle wichtigen Funktionen am Gerät direkt steuern: „Power on/off“, „Bluetooth on/off“, „Skip“, „Play/Pause“, „Volume“, „Lightshow“, „BassUp“ und „PartyCast“. Mit der zuletzt genannten Funktion lassen sich bis zu 100 PartyCast-kompatible Lautsprecher zu einer riesigen Soundwall zusammenschalten. Außerdem ist es möglich, zwei identische Boxen durch den sogenannten „TWS-Modus“ zu einem echten Stereopaar zu verbinden.

Zusammenspiel mit der App

Die Installation der Soundcore App für Android oder iOS sei empfohlen. In der App kommen dann der Equalizer mit zahlreichen Presets, die Lightshow-Funktionen und einige andere Personalisierungsmöglichkeiten dazu. Es kann der Startsound und die Beleuchtung des Tastenfelds deaktiviert, Updates eingespielt und Abschaltzeiten gewählt werden.

Der Equalizer bietet neben den vier Klangprofilen („Signature“, „Stimme“, „Höhenanhebung“ und „Ausgeglichen“) auch die Möglichkeit eigene Profile über neun Bänder zu erstellen und abzuspeichern.

Dank Vollband-EQ, der im Querformat aktiviert wird, können die neun Bänder noch viel feiner bearbeitet werden. Störend dabei ist, dass jeder Schubs am Regler einen kurzen Tonaussetzer erzeugt und so ein genaues Abhören der Änderungen erschwert.

Die Lightshow-Effekte können im zweiten Menübereich manipuliert werden. Sowohl Aktivität, Helligkeit als auch die Grundfarben innerhalb der acht Presets sind einstellbar.

Der Klang der Soundcore Boom 2 Plus

Man merkt der Boom 2 Plus ihr vergrößertes Gehäuse durchaus an. Der Sound ist kraftvoll und wird von unten her gut unterfüttert. Bis 40dB reicht der Bass hinunter, wenn man BassUp aktiviert, was eine ordentliche Dosis raumfüllendes Volumen verbreitet. Die Mitten bilden solide ab und auch die Höhen sind frisch und klar. Insgesamt ist der Klang rund und ausgewogen, bei leiser und mittlerer Lautstärke angenehm warm und füllig. Dreht man das Volumen hoch, schieben Bass und untere Mitten deutlich an. Das Klangbild wird dann verwaschener und die Höhen stechen etwas hervor. Trotzdem kommt es nicht zu schmerzhaften Verzerrungen oder gar kreischenden Höhen. Ein breites Stereobild kann durch eine einzelne Box natürlich nicht entstehen und in kleineren Räumen bei kürzerem Abstand fällt auf, dass man den sehr nach vorne gerichteten Abstrahlwinkel der Treiber durch einen Schritt zur Seite schnell verlässt. Dennoch überzeugt der Klang der Boom 2 Plus, gerade wenn man sie nicht bis an ihre Grenze fährt.

Laufzeit und Vermischtes

20 Stunden Laufzeit bei mittlerer Lautstärke werden angegeben, was vier Stunden weniger als bei der Boom 2 sind. Dank einer Schnellladefunktion kann die Boom 2 Plus nun innerhalb von drei Stunden mit 30 Watt vollgeladen werden. Über den Ladestand erfährt man aus der Box wenig. Lediglich ein winziges Icon in der App gibt grobe Auskunft. Praktisch: Über den rückseitigen USB-C-Anschluss bietet sich die Box als klingende Powerbank an, womit mobile Devices geladen werden können. Das klappt jetzt auch mit einem iPhone.

Fazit

Die Soundcore Boom 2 Plus ist eine gut klingende, massive Outdoor-Party-Box im stylischen Henkelmann-Design mit Lichtorgel. Durch ihre zuschaltbare Bassfunktion »BassUp 2.0« klingt sie nach Party und Spaß, ohne bei höherer Lautstärke unangenehm zu zerren oder zu rumpeln. Gerade in der mittleren und leisen Lautstärke überzeugt sie durch einen klaren und ausgewogenen Sound, der durch den guten Equalizer in der App den eigenen Bedürfnissen angepasst werden kann.

vor 2 Wochen von Sven Opitz
  • Bewertung: 3.88
  • Sound
  • Handling
  • Preis/Leistung
  • Funktion

Technische Daten

  • BauformLautsprecher
  • Wandlerprinzipdynamisch
  • Audio-Übertragungsbereich (Hörer)40 - 40.000 Hz
  • Kabellänge60 cm

Lieferumfang

  • USB-C-Ladekabel
  • Trageband

Besonderheiten

  • in Schwarz, Blau und Grün erhältlich
  • BT-Version: 5.3
  • BT-Codecs: SBC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

ANZEIGE