Pioneer DJ HDJ-CUE1

DJ-Kopfhörer mit professioneller Ausstattung zum Einstiegspreis

Mit dem stylischen HDJ-CUE1 definiert Pioneer DJ die Profi-Einstiegsklasse neu: Earpads und Kabel sind austauschbar, dazu ein überragender Frequenzumfang, der sich in einem lautstarken, allerdings auch bassbetonten Klangbild widerspiegelt.

Hält man den smarten Pioneer DJ HDJ-CUE1 erstmalig in den Händen, traut man seinen Augen nicht. Denn seiner sehr hochwertigen und soliden Verarbeitung, begründet in üppiger Polsterung, Bügelverlängerungen aus Metall, dazu austauschbare Earpads und wechselbares Kabel, kauft man seinen günstigen Preis von 69 Euro einfach nicht ab. Auch beim stilvollen schwarz-silbergrauen Design sparte Pioneer DJ nicht: Sein schicker straffer, fast über die ganze Länge mit Kunstleder überzogener Bügel erinnert an den des teureren HDJ-X5-Modells. Die mattschwarzen, recht kompakten ohraufliegenden Muscheln mit flauschig gepolsterten Earpads wertet optisch ein runder Reliefring auf, der vertikal durch einen anthrazitfarbenen Steg samt Pioneer DJ-Brand durchbrochen wird.

Wer es bunter mag, der pimpt seinen HDJ-Cue1 getreu der Hersteller-Devise „My Style, My Cue!“ mit einem der fünf auffälligen Color-Parts, bestehend aus Earpad- und Kabel-Kombis in den knalligen Farben orange, gelb, grün, blau und violett zum ebenfalls günstigen Preis von 30,00 Euro.

Die Konstruktion

Der HDJ-Cue1 wirkt aufgrund seines engen Kopfbandes und den eher kleineren Kapseln recht kompakt und mit einem Gewicht von gerade einmal 215 Gramm, allerdings ohne dem 1,2 Meter langen Spiralkabel, sehr handlich. Der straffsitzende Bügel ist bis zu den angeschraubten Manschetten mit schwarzem Kunstleder samt dünnem Schaumstoffbett überzogen, das kopfüber auffällig den Pioneer-DJ-Schriftzug trägt. Der Headphone passt sich der individuellen Kopfgröße mittels den anschließenden, innen aus Plastik und außen mit Metall verstärkten und in zehn Stufen einrastenden Bügelverlängerungen an. Die leicht neigbare Kapselaufhängung korrigiert die Muscheln entsprechend der Kopfform.

Laut Pioneer DJ sorgt für flexibles Monitoring ein um 90 Grad in der vertikalen Achse drehbares Gelenk, das auch die Kapseln horizontal in den Bügel für den sicheren und handlicheren Transport einklappen lässt. Das beigelegte 1,2 Meter lange Spiralkabel wird an der Unterseite mit einem speziellen Klinkenstecker angedockt und in der Buchse per Rechtsdreh gegen ruckartigen Zug gesichert. Wie gewohnt, endet das Kabel auf einen 3,5-Millimeter-Klinkenstecker, allerdings gehört ein passender Adapter auf 6,3 Millimeter nicht zum Lieferumfang.

Der Tragekomfort

Der HDJ-Cue1 sitzt unabhängig der Kopfgröße wie angegossen, zwar straff, aber dafür nicht unangenehm auftragend. Vielmehr verleiht er damit Sicherheit, sei es in der DJ-Kanzel bei heftigeren Kopfbewegungen, wo er stets seine Position hält, oder auch beim mobilen Einsatz, wofür er sich auch sehr gut empfiehlt. Dafür sorgen vor allem der enge Bügel nebst souverän einrastenden Verlängerungen. Trotz seiner eher flachen Kopfbandpolsterung und engen Radius drückt der Bügel nicht am Kopf. Dafür presst er die ohrumschließenden Kapseln förmlich auf die Ohren.

Wer einohriges Abhören bevorzugt, der kann sich leider nicht auf ein drehbares Gelenk wie beim Sennheiser HD 25 oder Technics EAH-DJ1200 verlassen. Vielmehr klappt man eine Muschel mit dem sehr flexiblen Bügel bequem und selbst beim Headbanging positionstreu hinter das Ohr.

Die Specs

Mit den 40 Millimeter großen dynamischen Treibern schafft der HDJ-Cue1 einen Frequenzgang von beeindruckenden 5 bis 30.000 Hertz. Seine Impedanz von 32 Ohm und sein Empfindlichkeit von 104 Dezibel nehmen es selbst mit leistungsschwachen Kopfhörerausgängen, wie die von Smartphones, auf. Die maximale Nennbelastung von 2.000 mW toleriert auch lautstarke Pegel, wie es oft das Monitoring in der von Geräuschen umgehenden DJ-Kanzel erfordert.

Der Klang

Zur objektiveren Beurteilung des HDJ-Cue1 hole ich zusätzlich den recht linear klingenden Sennheiser HD 25 in die Jury. Bespielt werden die Treiber zunächst mit elektronischen Songs: Depeche Mode „Welcome To My World“, Massive Attack „Teardrop“, und Moderat „Let In The Light“.

Bei den beiden zuerst genannten Titeln spielt der HDJ-Cue1 in den ersten Takten auffällig seinen Trumpf aus, den Bass. Auf diesem tiefen Terrain fühlt sich der HDJ-Cue1 sehr wohl, überzeugt durch Sub-Frequenzen, die er selbst bei sehr hohen Lautstärken punchig und unverzerrt wiedergibt. Sein Bass ist allerdings auch Fluch und Segen zugleich, denn unter ihm leidet etwas seine Transparenz, was vor allem im Vergleich mit dem HD 25 auffällt. Die Vocals in „Teardrops“ oder „Let In The Light“ stechen weniger hervor, spitze Nuancen verstecken sich förmlich hinter dem Bass. Dagegen fehlt es dem HD 25 an Wärme, die der Proband ausstrahlt. Letztlich muss man für sich entscheiden, worauf man Wert legt und wofür man ihn einsetzt. Denn sein Bass zahlt sich vor allem als Taktgeber in der DJ-Kanzel aus, wofür der Kopfhörer schließlich beworben wird. Und gefällig ist das Klangbild des HDJ-Cue1 allemal, zudem sich auch seine Mitten im recht gewogenen Einklang mit den anderen Frequenzbändern präsentieren. Das bestätigt auch Sades „Why Can´t We Live Together“ und Bob James „Westchester Lady“ als weitere Soundbeispiele, mit denen er ein gutes Hörerlebnis liefert. Auch hier zahlt sich seine bereits erwähnte Wärme aus. Dazu bilden die Treiber Transienten unabhängig der gefahrenen Lautstärke präzise und ohne Klirren ab.

Apropos Lautstärke: Der HDJ-Cue1 übertrumpft den HD 25, zumal seine niedrige Impedanz auch leistungsschwache Kopfhörerausgänge wie denen bei Smartphones sehr gut kompensiert. Seine maximale Nennbelastung duldet auch temporäre Pegel fast schon schmerzhaften Ausmaßes, sofern sie in der lautstarken DJ-Kanzel notwendig sind, um störende Geräusche zu maskieren. Denn seine geschlossenen Kapseln und die sehr eng am Ohr anliegenden Treiber schirmen gut von der Umgebung ab.

Dirk Duske
vor 1 Monat von Dirk Duske
  • Bewertung: 4.63
  • Sound
  • Handling
  • Preis/Leistung
  • Funktion

Pioneer DJs HDJ-Cue1 überzeugt als geschlossener, ohraufliegender DJ-Kopfhörer mit einer robusten, hochwertigen Verarbeitung und kompakten Bauform samt sehr smartem Design. Wer es auffälliger mag, der tauscht Kabel und Earpads gegen eins der in fünf knalligen Farben optional verfügbaren Color-Parts aus. Klanglich präsentiert er sich lautstark und präzise mit einem Hang zum Bass, was ihm vor allem in der DJ-Kanzel zugutekommt. Mit diesen Eigenschaften und seinem erstaunlichen Preis von 69 Euro avanciert der Kopfhörer zum Preis-Leistungs-Tipp!

Technische Daten

  • BauformOn-Ear
  • Bauweisegeschlossen
  • Wandlerprinzipdynamisch
  • Audio-Übertragungsbereich (Hörer)5 - 30.000 Hz
  • Impedanz32 Ohm
  • Gewicht ohne Kabel215 g
  • Kabellänge120 cm

Besonderheiten

  • auch als Bluetooth-Version HDJ-CUE1BT erhältlich
  • Kabel und Earpads austauschbar
  • Optionale Color-Parts für individuelles Design

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.