Das Schöne an der aktuellen SE-In-Ear-Serie (SE215 – SE846) von Shure ist, dass sie mit auswechselbaren Kabeln ausgestattet sind. Damit ist nicht nur der Austausch defekter Kabel schnell und einfach erledigt, sondern es ist auch möglich, die In-Ear-Serie mit alternativen Steckerformen oder Zusatzfunktionen auszustatten. Im Fall des hier getesteten RMCE-LTG befähigt dieses Kabel den SE-In-Ears den Anschluss an Apple-Produkte via Lightning-Stecker inklusive Freisprech-Mikrofon und Mediensteuerung.

Lieferumfang

Der Verpackung entnehme ich lediglich das Kabel und einen Zettel, der über die Garantiebedingungen informiert. Mehr hätte ich auch nicht erwartet, handelt es sich doch um ein schlichtes Zubehörteil.

Praxis

Der Anschluss an den Shure-In-Ear (in unserem Fall der SE215m+) stellt sich als unproblematisch dar: Kabel an der Markierung in die Buchse (Shures Eigenentwicklung: der MMCX-Stecker/Buchse) des In-Ear stecken, drehen, fertig. Das Kabel selbst unterteilt sich in zwei Segmente: Der untere Teil geht vom Lightning-Stecker bis zum Clip für die Mediensteuerung. Ab da teilt es sich und geht in zwei Einzelsträngen bis zum Ohr. In dem rechten Strang ist – etwa auf Kinnhöhe – das Freisprech-Mikrofon integriert. Die letzten fünf Zentimeter bis zum Stecker sind noch einmal durch eine biegefähige Ummantelung geschützt, die dazu dient, das Kabel von hinten nach vorne über das Ohr zu führen. Auffällig am Kabel ist, dass es, besonders im unteren Bereich, sehr dick und starr ist. Das liegt nicht nur am mächtigen Querschnitt von satten drei Millimetern, sondern auch an der Materialmischung, die sich fast schon gummiartig zäh anfühlt. Das Kabel entwickelt dadurch in der Gesamtheit eine gewisse Widerborstigkeit, die so gar nicht in den aktuellen Trend mit immer geschmeidigeren – fast schon Perlenketten-artigen – Kabeln passt. Damit einher geht dann auch, dass das Kabel samt Mikrofon und Mediensteuerung dazu neigt, etwas störend am Kopf und Brust zu baumeln.

Zuverlässig funktioniert die Erkennung des Kabels durch iOS: An verschiedenen Apple-Geräten (iPad/iPhone) wurde es jedes Mal – auch bei laufender Audiowiedergabe – erkannt und angesprochen. Was die Mediensteuerung selbst angeht, konnte ich über das Kabel mit „+/-“ problemlos die Lautstärke regeln. Die mittlere Taste setzt den Apple-Standard um: 1x Drücken = Pause, 2x Drücken = nächstes Stück, 3x Drücken = an den Anfang/Stück zurück. Das funktionierte im Test bis zum zweimaligen Drücken problemlos. Das dreimalige Drücken erfordert dagegen schon eine sehr hohe Wiederhol-Frequenz, für die man schon eine gewisse Gaming-erprobte Zocker-Motorik haben sollte. Schön gelöst: Im Kameramodus lassen sich per Klick auf den Plus-Button Fotoaufnahmen machen.

Klang

Sehr schade ist, dass Shure keinerlei technische Daten des Kabels preisgibt. Es ist zwar klar, was dieses Kabel macht, aber wie wird uns leider verschwiegen. Der integrierte DAC (Digital-Analog-Wandler) samt Verstärker nimmt den iOS Devices die Wandlung ab, das Signal wird via Lightning digital weitergeleitet und das RMCE-LTG soll für eine bessere Qualität sorgen. Das klingt in der Theorie gut, in der Praxis hatte ich mir allerdings weitaus deutlichere Unterschiede erhofft. Weniger erfreulich dann allerdings der Mikrofontest, denn am anderen Ende der Leitung kommt nur ein leises, sehr dumpf klingendes Sprachsignal an. Hält man sich das Mikrofon nicht noch zusätzlich an den Mund, wirkt es zudem noch entfernt und schwammig.

Fazit: Shure RMCE-LTG
von Numinos

Bewertung
Bewertung:
Sound
Handling
Preis/Leistung
Funktion

Das Prinzip der auswechselbaren Kabel innerhalb der SE-Serie ist sehr gut, lässt sich so doch der gleiche In-Ear mit vielen Endgeräten und in verschiedensten Szenarien nutzen. Die Funktionsprüfung absolvierte das hier getestete RMCE-LTG erfolgreich und stellte zuverlässig die Verbindung zu Apple-Geräten her. Die Wiedergabequalität liegt zwar über der Apples, die Sprachqualität des integrierten Mikrofons lässt aber leider zu wünschen übrig.

Hier erhältlich:

Kopfhörer vergleichen

Zum Produktvergleich

Technische Daten

Kabellänge
120 cm

Lieferumfang

  • kein weiteres Zubehör

Besonderheiten

  • Firmware-Upgrades möglich via ShurePlus MOTIV App
  • Apple MFI zertifiziert
  • digitales Audio (bis zu 24 bit/48 kHz)

Ähnliche Modelle

Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

Alle Ratgeber (21)