width=

the t.bone HP 66

Offener, ohraufliegender Kopfhörer zum Üben am Instrument

Der t.bone HP 66 ist ein äußerst preiswerter, leichter, ohraufliegender Kopfhörer zum aktiven Musikmachen und Üben, jedoch kein HiFi-Kopfhörer.

In dem Preissegment „Kopfhörer unter 10 Euro“, indem sich der HP 66 befindet, erwartet sicherlich niemand HiFi-Sound. Dennoch ist der erste Höreindruck des t.bone HP 66 in Sachen Musik erstaunlich gut, solange man nicht die Lautstärke aufreisst. In den unteren Lautstärken arbeitet der HP 66 weitgehend alle Frequenzbänder ab. Einen superstarken Bass habe ich nicht erwartet und den gibt es auch nicht.
Unangenehm wird der HP 66 erst im letzten Drittel seiner möglichen Lautstärke. Da zeigen sich dann doch unschöne Verzerrungen und Überbetonungen im Mitten- und vor allem Höhenbereich.
Zum reinen Musikhören ist der HP 66 allerdings auch nicht gebaut worden. Er ist vielmehr ein Kopfhörer zum Üben am Keyboard, am eigenen Instrument. Ich habe ihn mit dem Korg SP 250, einem typischen E-Piano, getestet und hier ist der Klang des HP 66 auf einmal ganz anders zu werten. Er klingt soweit klar und sauber. Natürlich hat er hier auch dasselbe Problem mit Verzerrungen bei zu hohen Lautstärken, aber solange man um diesen Umstand weiss, kann mit dem HP 66 hervorragend üben.

Ein ausreichend dicker Bügel hält die gesamte Konstruktion aus Plastik, die kleinen Ohrmuscheln sind mit einem einfachen Schaumstoff geschützt.
Die Größe lässt sich leicht verstellen, so dass der HP 66 bei der gewünschten Postion gut einrastet. Die Ohrmuscheln lassen sich zudem zum Transport um 90 Grad nach innen drehen. Ein cooles Feature für diesen Preis.
An der linken Ohrmuschel ist das eingliedrige Kopfhörerkabel von fast zwei Metern Länge angebracht. Ein Kopfhöreradapter auf 6,3-mm-Klinke wurde dem HP 66 spendiert und gewährleistet den Anschluss an Musikinstrumente.

Der Tragekomfort des HP 66 ist ok, aber auch nicht überragend. Zu dünn ist die Polsterung der Ohrmuscheln geraten, als dass man da von sanften Anpressdruck sprechen könnte. Dennoch ist es durchaus auszuhalten unter dem leichten Kopfhörer; für stundenlangen Hörgenuss würde er allerdings nicht taugen.
Trotz des altbackenen Designs, das mich an meinen ersten Walkman erinnert, und der billig anmutenden Polsterung kann man dem HP 66 eine saubere Verarbeitung attestieren. Die Konstruktion des HP 66 ist jedoch einwandfrei und verrichtet ihren Zweck gutmütig.

Chris Mayer
vor 3 Jahren von Chris Mayer
  • Bewertung: 3
  • Sound
  • Handling
  • Preis/Leistung
  • Funktion

Der HP 66 richtet sich an Einsteiger und Musiker, die mal den Kopfhörer für zwischendurch brauchen. Dafür ist er genau der Richtige: preiswert und im Klang gut genug, um damit üben zu können – nicht mehr und nicht weniger.

  • 5,00 €Zum Angebot

    Kostenfreier Versand

    3 Jahre Garantie

Technische Daten

  • BauformOn-Ear
  • Audio-Übertragungsbereich (Hörer)20 - 20.000 Hz
  • Impedanz32 Ohm
  • Kabellänge200 cm

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei