width=

Audio-Technica ATH-AD900X

Offener Over-Ear mit exzellenter räumlicher Darstellung

Der ATH-AD900X eignet sich dank des ausgewogenen Klangbilds für alle Genres.

Die Riege der offenen High-Fidelity-Kopfhörer ist klein und exklusiv. Meist glänzt nicht nur das verbaute Material wie die Venus am Dezemberhimmel, Allegorien aus der Himmelsbeobachtung drängen sich auch bei den Preisen auf: Die sind meist ebenso astronomisch hoch, versteht sich.

Audio-Technica hatte nun nie den Ruf ein Material-Blender zu sein, die Produkte dieses Herstellers empfand ich, was Preis und Funktion angeht, immer als sehr geerdet.

Auspacken

Wo andernorts das Auspacken und das beigegebene Zubehör mit einigem Aufwand zelebriert wird (ein Täschchen hier, ein Tüchlein da, ein Käbelchen dort …) herrscht hier eher Pragmatismus: Im, zugegeben eleganten, weißen Karton finde ich den Kopfhörer, Kabel ist schon fest verbaut. Einstecken und Loshören – das ist japanische Reduktion aufs Wesentliche.

Optik

Die Reduktion setzt sich in der Optik fort. Der AD900X wirkt nicht billig, aber er drängt sich auch nicht als Schmuckstück auf. Dabei macht die Verarbeitung einen guten Eindruck. Das Kabel ist leider nicht tauschbar, dafür aber dick und lang genug und reicht locker vom Sofa zur Anlage.

Flügel statt Bügel

Normale Kopfhörer haben ein verstellbares Kopfband, der ATH-AD900X hält über eine Doppelkonstruktion aus zwei flexiblen Plastikbügeln und zwei beweglichen Auflageflügeln auf dem Kopf. Der Anpressdruck reguliert sich über die Federkraft, mit der die beiden Flügel gegen den Kopf drücken. Ich hatte anfangs immer das Gefühl der Audio-Technica rutscht mir nach unten weg. Nach einigen Justage-Rucklern sitzt der, für seine Größe recht leichte, Kopfhörer doch sicher auf dem Kopf, aber der Spielraum zwischen „sitzt bequem“ und „sitzt unangenehm“ ist sehr klein.

Klang

Bei jedem neuen Kopfhörer bin ich gespannt auf den ersten Eindruck und der ATH-AD900X sorgt hier für eine Überraschung: Entgegen aller Erwartung richtet sich meine Aufmerksamkeit zuallererst auf die Mitten, die sind nämlich für einen Kopfhörer der HiFi-Klasse ziemlich „da“. Dann kommt der Bass ins Spiel, der hat für einen offenen Kopfhörer ordentlich Druck, aber vor allem ist er „knackig“. Ich bekomme einen ersten Eindruck davon, wie schnell der ATH-AD900X Impulse umsetzt. Die Höhen sind eher auf der weichen Seite und vor allem geht es hier rauf in Dimensionen, wo wir wieder bei den astronomischen Allegorien angelangt wären. Das schnelle Impulsverhalten und die sauberen Höhen sorgen zusammen für eine exzellente räumliche Darstellung. Alles, was „Bühne“ im Klang hat, baut sich vor dem geistigen Auge und Ohr in einer äußerst plastischen Weise auf.

Chris Reiss
vor 4 Jahren von Chris Reiss
  • Bewertung: 4.13
  • Sound
  • Handling
  • Preis/Leistung
  • Funktion

Wer einen HiFi-Kopfhörer sucht, keine astronomischen Summen aufwenden kann oder will und generell auf ein luftiges Klangbild mit großem 3D-Effekt steht, für den ist der Audio-Technica ATH-AD900X genau der richtige.

Technische Daten

  • BauformOver-Ear
  • Bauweiseoffen
  • Audio-Übertragungsbereich (Hörer)5 - 35.000 Hz
  • Impedanz37,85 Ohm
  • Schalldruckpegel (SPL)98,52 dB
  • Druck gemittelt aus großem und kleinem Kopf554,5 g
  • Gewicht mit Kabel317 g
  • Gewicht ohne Kabel261 g
  • Kabellänge310 cm

Lieferumfang

  • Adapter auf 6,35 mm

Schlagworte

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei