Master & Dynamic MH40 Wireless

Geschlossener, ohrumschließender HiFi-Kopfhörer mit Wireless-Technik

Im Test schauen wir uns genauer an, ob das zum fünften Geburtstag von Master & Dynamic veröffentlichte Wireless-Modell des MH40 die Stärken seines kabelgebundenen Geschwisterchens (zum Test) nahtlos in Drahtlos-Gefilde überträgt.

Lieferumfang

Der MH40 Wireless kommt mit einem USB-C-Ladekabel und einem Wechselkabel, einem Quickstart-Guide und einem gefalteten Infoblatt. Ein kleines Highlight bildet der beiliegende schicke Transportbeutel aus schwarzem Leinenstoff. Er wird sicher und schnell von einem Magnetverschluss verschlossen. Im Beutel findet aber nicht nur der MH40 Wireless Platz zum Transport, sondern im vorn aufgesetzten Reißverschlussfach auch die beiden Kabel des Kopfhörers. Wechsel- und Ladekabel sind mit strapazierfähigem Hochleistungsgewebe ummantelt. Der 3,5-mm-Klinkenstecker ist zum Korrosionsschutz vergoldet.

Design & Material

Die Züge seiner äußeren Form entsprechen dem kabelgebundenen MH40. Erhältlich ist der Kopfhörer in den drei Farben Gunmetal, Black sowie der Farbkombination Silver Brown. Das Flieger-Design des MH40 ist durch seinen Retro-Chic zeitlos. Dazu trägt auch die Optik der Kopfbügelmechanik ihren Teil bei. Die Backplates, Kopfbügel und wechselbare Ohrpolster sind von strapazierfähigem Kuhleder und weichem Lammleder umgeben. Dadurch bekommt der Kopfhörer eine edle Optik. Die Hörschalen des Kopfhörers sind aus eloxiertem Aluminium und damit ebenso robust wie leicht. Zum geringeren Gewicht gegenüber der Kabelvariante trägt auch bei, dass der Aufbau der Aluminium-Bodies neu konzipiert wurde. Alle stärker beanspruchte Hardware ist dagegen aus rostfreiem Stahl. Das Qualitätsmerkmal „Langlebigkeit“ steht beim MH40 Wireless definitiv an erster Stelle.

Travel Guide

Als kleines Extra sind auf einer der Hörschalen die Geo-Koordinaten einer Sehenswürdigkeit eingraviert. Diese lassen sich auf der Webseite von Master & Dynamic recherchieren. Beim Testmodell sind es die Koordinaten von London, für das auf den Onlineseiten ein Travel Guide mit Bezug zum Thema Kunst und Kultur hergestellt wird. Ein nettes Gimmick, das allerdings nur wenig Mehrwert bietet. Denn echte „Geheim-Tipps“ im Stile des Old Street Records in Shoreditch oder des The Moth Club in Hackney finden sich darin nicht.

Technik

In Sachen Drahtlostechnik setzen Master & Dynamic beim MH40 Wireless auf Bluetooth 5.0 und den hochwertigen aptX-Codec sowie SBC. Geboten werden eine sehr gute Reichweite von 30 Meter und eine lange Wiedergabedauer von 16 bis 18 Stunden. Der fest verbaute Akku ist in nur 30 Minuten wieder halb und innerhalb von 60 bis 80 Minuten vollständig geladen. Um beim Telefonieren mit dem MH40 Wireless klaren Sprachsound zu haben, filtern die Richtcharakteristiken des integrierten Mikrofon-Arrays externe Geräusche heraus. Sollte kein Bluetooth zur Verfügung stehen, lässt sich der Kopfhörer auch per Kabel mit Audio versorgen. Wie beim kabelgebundenen MH40 wird auch bei der Wireless-Variante die Zuleitung einseitig gesteckt. In diesem Fall jedoch nicht mit einem Stereoklinkenstecker, sondern mittels USB-C-Verbindung.

Statt 45-mm-Treiber arbeiten im MH40 Wireless Treiber, die nur 40 mm groß sind, aber ebenfalls von Neodym-Magneten angeregt werden. Überraschend ist, dass die von uns gemessene gemittelte Impedanz bei nur 14,7 Ohm liegt und damit knapp halb so groß ist wie vom Hersteller angegeben. Der in der Praxis gelieferte maximale Schalldruckpegel von 99,34 dB(SPL) ist satte 5 dB größer als der seines Kabel-Bruders.

Handhabung

Das Lammleder der Ohrpolster schmiegt sich auch dank des Memory-Schaumstoffs, den es umgibt, herrlich sanft an Ohren und Kopf an. Aufgrund seines nun nochmals geringeren Gewichts kommt der MH40 Wireless mit einem gemittelten Anpressdruck von 479,5 g aus. Auch lange Hör-Sessions bleiben deshalb angenehm. Die wechselbaren Ohrpolster werden ganz einfach aufgesteckt und halten per Magnet. Die Größenverstellung des Kopfbandes geschieht stufenlos. Zwar ist seine Anpassung ein wenig schwergängig, bleibt dafür aber auch nach dem Absetzen erhalten. Der Kopfhörer ist nicht faltbar, aber seine Hörschalen lassen sich um 90° drehen, so dass er im Transportbeutel weniger Platz einnimmt.

Das Bluetooth-Pairing geschieht per Knopfdruck. Der jeweilige Verbindungsstatus wird durch ein Soundsignal verdeutlicht. Zusätzlich gibt eine mehrfarbige LED Auskunft über den Status des Pairing-Modus und des Batteriezustands. Rufannahme und -beendigung klappen reibungslos. Der Rufannahmetaster dient zusätzlich als Pause/Play-Button sowie zum Vor- und Zurück-Skippen von Tracks. Dadurch ist die Bedienung des Kopfhörers kinderleicht.

Das beiliegende Kabel ist an das Einsatzgebiet des MH40 Wireless an mobilen Geräten angepasst und entsprechend nur 1,20 m. So lässt es sich locker und leicht unter der Kleidung verlegen, ohne dass überschüssige Kabellänge irgendwo untergebracht werden muss.

Sound & Anwendungsgebiet

Der Hersteller verspricht, dass der Master & Dynamic MH40 Wireless trotz technischer Neuerungen auch in seiner Drahtlos-Edition den vollen, warmen Sound des kabelgebundenen MH40 liefern soll.

Wer einen Bluetooth-Kopfhörer mit heftiger Lautstärke für HiFi-Zwecke sucht, ist beim MH40 Wireless gut aufgehoben. Dabei bleibt das Signal auch bei starken Club- und Dance-Bässen stets verzerrungsfrei. Das ist auch gut so, denn satte Bässe sind es, die den Klang dieses Kopfhörers prägen. Bis in die Subbässe hinein entsteht hier Druck und Schub, der richtig Spaß macht. Der Mittenbereich des MH40 Wireless ist dabei ausreichend differenziert, um für eine gute Sprachverständlichkeit von Vocal-Signalen zu sorgen. Die Höhen sind dagegen eher sanft aufgestellt. Dadurch klingt der Sound des Kopfhörers etwas „gedeckelt“ – ihm fehlt aus meiner Sicht ein wenig „Luftigkeit“ am oberen Ende des Klangspektrums, da der Superhochton-Bereich für meinen Geschmack mehr Beachtung finden könnte.

Die Wiedergabedynamik dieses Kopfhörers ist wie geschaffen für High Energy Music: Dance-, Pop- und Urban-Styles sind mit dem MH40 Wireless ein ebenso großer Hörspaß wie gitarrenlastige Genres, etwa Alternative und Metal. Transienten werden vor allem druckvoll umgesetzt. Der vermittelte Stereoeindruck, die subjektive Signalauflösung und die Tiefenstaffelung sind aufgrund der zurückhaltenden Höhenanteile „nur“ gut. Die akustische Isolation nach außen ist gemessen an der Wiedergabelautstärke dieser Headphones top. Bei moderatem Volume-Wert hören Sitznachbarn in geschäftigen Umgebungen, wie S-Bahn, Flugzeug & Co., nicht automatisch von außen mit. Auch die Dämpfung von Außengeräuschen ist bei diesem Kopfhörer gelungen. Nicht zu vergessen übermittelt der Klang der verbauten Mikrofone ein präsentes, klares Sprachsignal. Eine letzte Anmerkung noch: Der Kopfhörer ist im Kabelbetrieb deutlich leiser als bei genutzter Bluetooth-Verbindung.

Carsten Kaiser
vor 9 Monaten von Carsten Kaiser
  • Bewertung: 4.5
  • Sound
  • Handling
  • Preis/Leistung
  • Funktion

Der Master & Dynamic MH40 Wireless ist ein HiFi-Bluetooth-Kopfhörer mit satten Bässen und warmem Klangcharakter. Um es klar und deutlich zu sagen: Diese Headphones sind im Bluetooth-Betrieb LAUT(!) und eignen sich hervorragend für den Musikgenuss von Genres mit druckvollem Sound, wie Dance, Pop, Urban Music, Metal & Alternative. Zuverlässige Bluetooth-Verbindung, einfache Bedienung, hochwertige Materialien und Verarbeitung, exzellente technische Werte, hoher Tragekomfort und schickes Design machen diesen Drahtlos-Kopfhörer zu einem starken Kaufkandidaten für all jene, die ein solides Stück Audiotechnik für unterwegs suchen – sofern sie den bassreichen Grundcharakter des MH40 Wireless mögen und dafür Abstriche in puncto höhenreichem High-Fidelity-Sound machen können oder wollen.

 

Messdaten

Frequenzgang:

Außendämpfung:
Mehr Messdaten

Technische Daten

  • BauformOver-Ear
  • Bauweisegeschlossen
  • Wandlerprinzipdynamisch
  • Audio-Übertragungsbereich (Hörer)k.A.
  • Impedanz14,7 Ohm
  • Schalldruckpegel (SPL)99,34 dB
  • Druck gemittelt aus großem und kleinem Kopf479,5 g
  • Gewicht mit Kabel289 g
  • Gewicht ohne Kabel277 g
  • Kabellänge120 cm

Lieferumfang

  • Miniklinkenkabel auf USB C
  • USB-C-Ladekabel (auf USB A)
  • Leinentasche

Besonderheiten

  • in Gunmetal, Schwarz und Silber/Braun erhältlich
  • BT- Codecs: SBC, aptX
  • BT-Version: 5.0

Eine Antwort zu “Master & Dynamic MH40 Wireless”

  1. Avatar Luca sagt:

    Schade, dass im Vergleich zum alten MH40 sich nichts bei den Höhen getan. Stimme dem Review voll und ganz zu, etwas zu wenig hochton. Insgessamt mir zu warm. Das tolle an den M&D ist immer die Verarbeitung. Alles sehr wertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.