MIIEGO BOOM MIINI

Leichte, portable Bluetooth-On-Ears für Sport

Mit den MIIEGO BOOM MIINI bietet der dänische Hersteller kabellose Sporthörer an, die sich durch ein kompaktes, faltbares Design auszeichnen und gemäß IPX5 wasser- und schweißbeständig verarbeitet sind. Während eine 3-Tasten-Remote zur Gerätesteuerung dient, sorgt das integrierte Mikrofon des On-Ear-Modells für eine klare Sprachverständlichkeit beim Telefonieren.

ANZEIGE
ANZEIGE

Ein besonderes Ausstattungsmerkmal der in Schwarz und Weiß erhältlichen MIIEGO BOOM MIINI stellen die wechselbaren Ohrpolster dar, von denen zwei unterschiedliche Ausführungen mitgeliefert werden. Vorinstalliert ist eine Alltagsvariante, die Umgebungsgeräusche merklich abschwächt. Bei sportlichen Aktivitäten lassen sich hingegen atmungsaktive Mesh-Ohrpolster einsetzen, die dem Hersteller zufolge bei 30 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden können und aufgrund ihres durchlässigeren Materials weniger Schall abschirmen. Auch die bauformbedingte Wärmeentwicklung des geschlossenen Systems ist bei der Mesh-Variante geringer.

Aufgefallen ist, dass der Sitz der On-Ears für Sporthörer eher locker ausfällt, was einerseits Komfort bietet, zumal die Hörer echte Leichtgewichte darstellen und lediglich 155 Gramm auf die Waage bringen. Beim Sport können die Hörer jedoch auch verrutschen, insbesondere bei schnellen, ruckartigen Bewegungen oder stärkeren Erschütterungen wie beim Springen. Für einen entspannten Ausdauerlauf besteht jedoch ausreichend Halt. Dabei deckt die Größeneinstellung des Bügels eine Spannbreite von größeren bis recht filigranen Kopfformen ab, so dass auch Jugendliche das Sportmodell problemlos tragen können.

Akkulaufzeit

Pro Ladung lässt sich mit den Sporthörern bei gehobener Lautstärke eine Laufzeit von guten 23 Stunden erreichen. Vollständig aufgeladen sind die MIIEGO BOOM MIINI dabei in knapp zwei Stunden, wobei als Ladebuchse ein Micro-USB-Anschluss an der rechten Schalenseite zur Verfügung steht. Auf die modernere USB-C-Variante sowie eine Schnellladefunktion wurde hingegen verzichtet. Wenig Orientierung bietet darüber hinaus die Akkustandsanzeige bei iOS-Geräten, da ab dem Stand von 50 Prozent lediglich eine Hördauer von etwa vier Stunden verbleibt. Von Vorteil ist allerdings, dass die On-Ears alternativ zum Funkbetrieb über den 3,5-mm-Audioeingang an der linken Schale kabelgebunden genutzt werden können. Hierzu wird ein entsprechendes Miniklinkenkabel mit einer Länge von 110 Zentimetern mitgeliefert. Auch ein USB-Ladekabel liegt den Hörern bei.

Gerätesteuerung

ANZEIGE

Die MIIEGO BOOM MIINI unterstützen den Bluetooth-Standard 5.0 und bieten auf freier Strecke eine Reichweite von 15 Metern. Innerhalb von Gebäuden lassen sich hingegen zwei bis drei Räume bei einer Distanz von bis zu zehn Metern überbrücken. Ein Koppeln der Hörer kann dabei durch ein längeres Gedrückthalten des Power-Tasters an der rechten Seite erfolgen, wodurch das System eingeschaltet und in den Pairing-Modus versetzt wird. Ist eine Funkverbindung hergestellt, steuert der Taster die Wiedergabe und dient zum Annehmen sowie Beenden von Telefonaten. Zur Lautstärkeregelung stehen darüber hinaus zwei separate Taster zur Verfügung. Diese sind jedoch nicht so zugewiesen wie laut Handbuch vorgesehen, sondern genau umgekehrt: Insofern wird durch einfaches Drücken des Plustasters zum nächsten Titel vor- und per Minustaster zurückgesprungen, während sich die Lautstärke durch ein Gedrückthalten einstellen lässt. Hierdurch erfolgt die Regelung recht sprunghaft, was ein schnelles Aufdrehen oder Absenken des Wiedergabepegels ermöglicht. Feinere Abstufungen müssen jedoch am Gerät selbst vorgenommen werden. Ein zweifaches Drücken des Minustasters aktiviert zudem den Sprachassistenten. Was hingegen vermisst werden kann, ist ein Transparenzmodus, der Umgebungsgeräusche verstärkt. Dies wäre zumindest beim Tragen der Alltagsohrpolster aufgrund der vorhandenen Isolationseigenschaften eine wünschenswerte Funktion, um das Umfeld bei Bedarf besser wahrnehmen zu können.

Sprachverständlichkeit beim Telefonieren

In einer ruhigeren Umgebung lässt sich mit den Sporthörern hervorragend telefonieren, da die eigene Stimme sehr sauber und klar übertragen wird. Auch das Gegenüber ist einwandfrei zu verstehen. Wind- und Umgebungsgeräusche werden von der Mikrofontechnik jedoch nicht abgeschwächt, so dass diese die Sprachverständlichkeit beeinflussen, was angesichts der Preisklasse aber kein Manko darstellt.

Audiocodec

Auf hochwertigere Codecs wie aptX oder das AAC-Format wurde bei den MIIEGO BOOM MIINI verzichtet, so dass mit dem Bluetooth-Standard SBC vorliebgenommen werden muss. Dies kann sich bei Filmen und Computer- oder Handy-Spielen durch einen wahrnehmbaren Versatz zwischen Bild und Ton bemerkbar machen, da die Hörer keine Latenz-Optimierung in Form eines Gaming- oder Low-Latency-Modus anbieten.

Sound

Beim Einsatz der Alltagsohrpolster wirkt die Basswiedergabe der Sporthörer ziemlich gehaltvoll und massiv sowie etwas mulmig und dumpf, da in den unteren Gefilden Präzision verloren geht. Profitieren kann der warme, recht dichte Klang hingegen von einer ansprechend klaren Mittendarstellung, die Stimmen gut verständlich herausarbeitet, was auch bei Podcasts und Hörbüchern für gute Unterhaltung sorgt. Schade ist, dass die an sich spritzige Höhenwiedergabe in den oberen Lagen abfällt, was den bassbetonten Klang eher dunkel und einfältig erscheinen lässt.

Die atmungsaktiven Mesh-Ohrpolster der MIIEGO BOOM MIINI vermitteln dagegen einen wesentlich helleren Höreindruck mit einer geräumigeren Darstellung. Dabei klingt die Basswiedergabe deutlich definierter und schlanker, reicht aber nicht mehr so weit hinab, so dass bei Hip-Hop, Elektro und Co. auf einen ausgebauten Tiefbass verzichtet werden muss. Davon abgesehen, wirkt die Wiedergabe jedoch kraft- und druckvoller. Zumal der Mitten- und Hochtonbereich an Details gewinnt, da sich das beengte Klangbild weitet und förmlich aufklart. Ab gehobeneren Lautstärkeeinstellungen kann die vorhandene Präsenz in den oberen Regionen jedoch auch als ein wenig vorlaut empfunden werden und bei höheren Wiedergabepegeln in Schärfe umschlagen.

Eine Klangregelung via App, die eine gezielte, individuelle Anpassung ermöglichen würde, bieten die Hörer nicht. Im Freizeitmodus kann jedoch abgewägt werden, welche Ohrpolstervariante besser zu den eigenen Hörgewohnheiten passt, was zumindest eine gewisse klangliche Flexibilität mit sich bringt.

ANZEIGE
ANZEIGE
Maike Paeßens
vor 3 Wochen von Maike Paeßens
  • Bewertung: 3.88
  • Sound
  • Handling
  • Preis/Leistung
  • Funktion

Wer leichte, handliche Bluetooth-Hörer für den Sport sucht, die wetterfest verarbeitet sind, könnte bei den MIIEGO BOOM MIINI fündig werden. Pluspunkte stellen die wechselbaren Ohrpolster und eine sehr gute Sprachverständlichkeit beim Telefonieren dar. Abstriche müssen hingegen beim Audiocodec gemacht werden, da keine hochwertigeren Alternativen zum SBC-Standard unterstützt werden. Auch auf eine Klanganpassung via App und einen Transparenzmodus muss bei den Sporthörern verzichtet werden.

  • leichtes, portables Design
  • gemäß IPX5 wasser- und schweißbeständig
  • Sprachverständlichkeit beim Telefonieren (in einer ruhigeren Umgebung)
  • wechselbare Ohrpolster (Alltags- und Sportvariante)
  • 3,5-mm-Audioeingang
  • keine Unterstützung hochwertiger Audiocodecs
  • kein USB-C-Anschluss mit Schnellladefunktion
  • keine App-Anbindung mit Hörer- und Klangeinstellungen

Technische Daten

  • BauformOn-Ear
  • Bauweisegeschlossen
  • Wandlerprinzipdynamisch
  • Audio-Übertragungsbereich (Hörer)20 - 20.000 Hz
  • Gewicht mit Kabel167 g
  • Gewicht ohne Kabel155 g

Lieferumfang

  • zweites Paar Ohrpolster aus atmungsaktivem Mesh
  • Miniklinkenkabel
  • USB-Ladekabel
  • Transportbeutel

Besonderheiten

  • in Schwarz und Weiß erhältlich
  • BT- Codecs: SBC
  • BT-Version: 5.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

ANZEIGE