Roland RH-300

Geradliniger Kopfhörer für das Studio und perfekt für E-Drummer

Ein pegelfester Studiokopfhörer, der auch bei langen nächtlichen Sessions nicht dick aufträgt.

Optisch steht der Roland RH-300 ganz klar auf der Gewinnerseite, mattschwarz und anthrazit glänzend, durch einen feinen Silberrand getrennt. Die Miniklinke und der verschraubte Adapter sind vergoldet und unterstreichen das wertige Auftreten des Kopfhörers.

Haptik

Roland RH-300 ist das Flaggschiff der RH-Serie. Das beginnt schon bei der Verpackung, ein solider Karton ersetzt die funktionale Kunststoffverpackung der anderen Geräte aus der Serie. Im Karton befindet sich der Kopfhörer dann in einer Stofftasche für den Transport. Der gute erste Eindruck setzt sich im alltäglichen Gebrauch fort, auch hier kann der Roland RH-300 punkten.

Trotz seines Gewichts von 239 Gramm macht sich der Kopfhörer auch bei längerem Tragen nicht unangenehm bemerkbar, die Kunstlederpolster wirken pflegeleicht und robust.

Klang

Klanglich richtet sich der Roland RH-300 vorrangig an Musikschaffende. Es gibt keine großen Ausschläge im Frequenzspektrum, der Kopfhörer ist ganz klar auf Linearität getrimmt. Trotzdem kann es nicht schaden, probeweise die Höhen und unter Umständen auch die Mitten etwas zu reduzieren und in der Tiefe etwas zuzugeben. Aber das hängt auch ganz vom Verwendungszweck ab und hier zeichnet sich ganz klar eine Richtung ab:
Vor allem E-Drummer dürften am Roland RH-300 ihre Freude haben, er wird auch mit kräftigen Pegelspitzen fertig und gibt diese weitgehend unverzerrt wieder – auch dies eine wichtige Voraussetzung für langes, konzentriertes Arbeiten.
Doch auch für viele andere Aufnahmesituationen eignet sich der geschlossene Kopfhörer, trotz seines vergleichsweise geringen Gewichts ist die Abschirmung absolut ausreichend. Die aus sehr weichem Kunstleder gefertigten Ohrpolster liegen gut an. Bei entsprechender Pflege wird man damit viele Jahre seine Freude haben.
Die räumliche Klangabbildung kommt den Drummern ebenfalls entgegen, mit ein paar geschickten Einstellungen lässt sich auch ein größeres Set problemlos arrangieren.
Für den reinen Musikgenuss gibt es aber auch durchaus ein paar interessante Alternativen in derselben Preiskategorie, die durch die eine oder andere Nuancierung im Frequenzspektrum das reine Endprodukt noch besser zur Geltung bringen können.

Markus Wilmsmann
vor 4 Jahren von Markus Wilmsmann
  • Bewertung: 4.13
  • Sound
  • Handling
  • Preis/Leistung
  • Funktion

In der RH-Serie von Roland ist der RH-300 ein würdiges Premiummodell, bei dem an den kritischen Stellen alles stimmt: durchdachtes Design für Musikschaffende im Studioalltag.

Technische Daten

  • BauformOver-Ear
  • Bauweisegeschlossen
  • Audio-Übertragungsbereich (Hörer)10 - 25.000 Hz
  • Impedanz42 Ohm
  • Schalldruckpegel (SPL)102,99 dB
  • Druck gemittelt aus großem und kleinem Kopf489 g
  • Gewicht mit Kabel309 g
  • Gewicht ohne Kabel239 g
  • Kabellänge340 cm

Lieferumfang

  • Adapter auf 6,35 mm
  • Velourstasche
  • Adapter
  • Tasche
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments