Soundcore Spirit X2 by Anker

Schnellladefähige Wireless-Sporthörer mit BassUp-Funktion

Ankers Soundcore Spirit X2 unterstützen den Bluetooth-Standard 5.0, sind druckvoll abgestimmt und bieten per Knopfdruck eine Extraportion Bass. Dank ihrer Nano-Beschichtung sind die für sportliche Einsätze konzipierten True Wireless In-Ears gemäß IP68 zudem vor Wasser, Schweiß sowie Staub geschützt.

Um einen stabilen Sitz zu gewährleisten, verfügen die Sporthörer über eine Kombination aus Ohrbügel und Flügel. Während die kurzen EarWings Halt gebend in der Ohrmuschel sitzen, liegt der Bügel hinter dem Ohr, was druckentlastend und zusätzlich stabilisierend wirkt. Konstruktionsbedingt kann das Anlegen der In-Ears zwar eine gewisse Aufmerksamkeit erfordern, dafür sitzen die Hörer jedoch bequem und erzeugen keine Druckbeschwerden. Positiv bemerkbar macht sich hierbei auch, dass eine individuelle Anpassung erfolgen kann, da fünf verschiedene Größen an Eartips und drei Varianten an Flügeln mitgeliefert werden, die frei kombinierbar sind.

Selbst bei einer gehobeneren Lautstärke bieten die Wireless-Hörer eine Laufzeit von guten neun Stunden bis sie im Transport-Case, das als Ladestation dient, mit Strom versorgt werden wollen. Während ein vollständiges Aufladen der In-Ears ziemlich exakt 110 Minuten benötigt, kann bei spontanen Einsätzen von der Schnellladefunktion Gebrauch gemacht werden, die nach zehnminütiger Stromzufuhr eine Nutzung von etwa 80 Minuten ermöglicht. Da die Akkureserve der Transportbox ausreicht, um die Hörer drei Mal aufzuladen, liegt die Gesamtlaufzeit des Systems bei ungefähr 37 Stunden. Dabei verfügt das Case über einen USB-C-Anschluss und ist in knapp zwei Stunden wieder aufgeladen, wozu dem Set ein USB-C zu USB-A-Kabel beiliegt.

Gerätesteuerung

Das Koppeln der Sporthörer kann direkt mit dem Öffnen der Transportbox erfolgen, da die In-Ears hierdurch automatisch eingeschaltet und in den Pairing-Modus versetzt werden. Ein Zurücklegen in die Ladevorrichtung schaltet das System hingegen aus, wobei alternativ auch ein manuelles Ein- und Ausschalten möglich ist, indem die seitlich angebrachten Play-Taster gedrückt gehalten werden. Besteht eine Funkverbindung, dient der Play-Taster zur Steuerung der Wiedergabe sowie zum Annehmen und Beenden von Telefonaten. Sprachassistenten können darüber hinaus durch zweifaches Drücken aufgerufen werden, während zur Lautstärkeregelung separate Taster vorhanden sind. Diese können durch ein Gedrückthalten zudem zur Titelauswahl genutzt werden, wobei per Plustaster ein Vor- und mithilfe des Minustasters das Zurückspringen erfolgt. Gut umgesetzt ist hierbei, dass die Taster über klare Druckpunkte verfügen, was dazu beiträgt, dass die Remote insgesamt sehr präzise reagiert. Auch die Bluetooth-Verbindung erwies sich im Verbund mit verschieden Android- und iOS-Geräten als äußerst stabil, zumal die Reichweite innerhalb einer städtischen Bebauung bei über zehn Metern lag. Beim Telefonieren wird die eigene Stimme hingegen mit einem Grundrauschen dargestellt, ansonsten besteht jedoch auf beiden Seiten eine gute Sprachverständlichkeit.

Sound

Die Spirit X2 sind mit einem EQ-Switch ausgestattet, der die Basswiedergabe bei Bedarf verstärkt und durch ein kurzes Gedrückthalten des Play-Tasters (de-)aktiviert werden kann. Darüber hinaus wurde hinter den 12-mm-Treibern eine zusätzliche Akustikkammer für den Bass installiert, während die eingesetzte BassUp-Technologie das Klangprofil in Echtzeit analysieren und niedrige Frequenzen automatisch erhöhen soll. Insofern darf eine bassaffine Ausrichtung der Sporthörer erwartet werden, die der Grundklang auch bereits bestätigt, indem das volle und zugleich kompakt gefasste Bassfundament tief hinabreicht und mit einer satten Wiedergabe für Hörspaß sorgt. Während im tieffrequenten Bereich eine leichte Dumpfheit vorhanden ist, erfolgt eine klare und detailfreudige Darstellung der Mitten und Höhen und obwohl die In-Ears darauf ausgerichtet sind mit einem präsenten, kraftvollen Sound beim Sport zu pushen, wirkt der Klang keineswegs eindimensional. Nein, die In-Ears sind auch im Alltagsgebrauch vielseitig einsetzbar zumal mit aptX und dem AAC-Format hochwertige Audiocodecs unterstützt werden. Aufgefallen ist jedoch, dass ein leichtes Grundrauschen vorhanden ist, das in einer ruhigen Umgebung als störend empfunden werden kann. Der Bass Booster macht sich hingegen insbesondere im Tiefbassbereich bemerkbar, dessen ausgebaute Präsenz aus meiner Sicht allerdings mehr Nach- als Vorteile besitzt, da die Dumpfheit zunimmt und der massive Tiefgang eher schwammig als gut definiert erscheint. Ich würde daher den Grundklang mit seiner präziseren Abbildung favorisieren. Pegelfest sind jedoch beide Varianten.

Maike Paeßens
vor 6 Monaten von Maike Paeßens
  • Bewertung: 4
  • Sound
  • Handling
  • Preis/Leistung
  • Funktion

Wer robuste, alltagstaugliche Wireless-Sporthörer mit einer kräftigen (Tief-)Basswiedergabe sucht und bereit ist ein leichtes Grundrauschen in Kauf zu nehmen, könnte bei den Soundcore Spirit X2 von Anker fündig werden. Die bequem und stabil sitzenden In-Ears überzeugen mit einer funktionalen Remote, unterstützen mit dem AAC-Format und aptX hochwertige Audiocodecs und bieten eine Laufzeit von über neun Stunden, die sich in Kombination mit dem Transport-Case auf 37 Stunden erhöht.

  • bequemer, stabiler Sitz
  • gemäß IP68 vor Wasser, Schweiß und Staub geschützt
  • hohe Akkulaufzeit
  • Schnellladefunktion
  • USB-C-Anschluss
  • unterstützt AAC und aptX
  • leichtes Grundrauschen vorhanden

Technische Daten

  • BauformIn-Ear
  • Bauweisegeschlossen
  • Wandlerprinzipdynamisch
  • Gewicht ohne Kabelje 11 g, inkl. Case 102 g

Lieferumfang

  • Eartips in fünf Größen (XS/S/M/L/XL)
  • EarWings in drei Größen (XS/S/M)
  • USB-C zu USB-A-Ladekabel
  • Transport-Case

Besonderheiten

  • BT-Codecs: aptX, AAC, SBC
  • BT-Version: 5.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.