Superlux HD668B

Studiokopfhörer mit fast unglaublichem Preis/Leistungs-Verhältnis

Der halboffene Studiokopfhörer überzeugt mit tollen Wiedergabeeigenschaften, besitzt dafür aber eine gewöhnungsbedürftige Kopfbügelkonstruktion.

Der Superlux HD668B ist ein dynamischer Kopfhörer mit ohrumschließenden Hörmuscheln. Die moderate Dämmung ermöglicht zwar einen Einsatz als Monitoringkopfhörer, z.B. bei Gesangsaufnahmen mit nicht allzu hoher Abhörlautstärke, allerdings würde ich als Engineer geschlossene Kopfhörer hierfür stets bevorzugen. Als geeignetere Anwendungsbereiche im Studio sehe ich Editing, Mix und Mastering. Darüber hinaus eignet sich der HD668B natürlich zum Musikhören.

Lieferumfang / Zubehör

Mit zwei auswechselbaren Kabeln (110 cm / 305 cm) und einem Transportbeutel aus Nylon ist der HD668B für seine Preisklasse mehr als üppig ausgestattet. Die Kabel werden über einen arretierbaren und vergoldeten 3,5 mm Klinkenstecker mit der linken Ohrmuschel verbunden. Am anderen Ende befindet sich wiederum ein vergoldeter 3,5 mm Klinkenstecker sowie ein Adapter auf 6,35 mm. Dieser wird lediglich aufgesteckt und ist nicht verschraubbar, wie man es sonst häufig antrifft, was etwas nervig ist, weil der Adapter beim Abstöpseln des Kopfhörers ständig in der Buchse stecken bleibt.

Komfort

Ob Superlux bei der Kopfbügelkonstruktion Materialkosten sparen wollte, kann ich nicht beantworten, wohl aber, dass ein sicherer Sitz mit diesen ungewöhnlichen, selbstanpassenden Bügeln gewährleistet ist. Allerdings sorgen diese für Abzüge beim Tragekomfort, zumindest wenn man einen gepflegten 3-Millimeterscheitel trägt, wie es bei mir der Fall ist. Schon nach kurzer Zeit bekomme ich Kopfschmerzen beim Tragen, eine größere Fläche würde deutlich weniger Druck ausüben! Die kunstledernen Ohrpolster bieten keinen Anlass zur Kritik und sind ggf. gegen atmungsaktive Velours-Polster austauschbar.

Optik und Verarbeitung

Die Verarbeitung und der Materialmix machen einen einfachen aber zweckmäßigen Eindruck. Dem Studioalltag gewappnet zu sein, scheint der zunächst filigran anmutende Kopfbügel, dank tragender Metalldraht-Konstruktion. Aufgrund der schlicht-schwarzen Gestaltung wirkt der HD668B bei vorteilhafter Beleuchtung sogar halbwegs edel.

Klang

Die Wiedergabeeigenschaften des HD668B sind von ähnlich überzeugender Qualität wie der hier ebenfalls getestete Superlux HD330 und dementsprechend überirdisch für einen Kopfhörer dieser Preisklasse. Charakterlich unterscheiden sich die beiden Brüder aber in verschiedenen Details.
Der HD668B wirkt aufgrund eines dezenteren Tiefbasses und präsenteren oberen Mitten noch etwas analytischer, ohne dabei unterkühlt oder „bass-los“ zu klingen. Transienten gibt er vergleichsweise etwas indirekter aber immer noch sehr zufriedenstellend wieder. Die Lokalisation und Tiefenstaffelung wirkt im Vergleich zum HD330 und einigen weitaus teureren Kopfhörern einen Hauch unnatürlicher oder besser gesagt „Kopfhörer-typischer“, wobei eine derartige Kritik in dieser Preisklasse eigentlich unangebracht ist. In der Summe lassen ihn seine Wiedergabeeigenschaften zur Unterstützung professioneller Edit-, Mix- und Mastering-Anwendungen geeignet erscheinen.

Peter Könemann
vor 4 Jahren von Peter Könemann
  • Bewertung: 3.75
  • Sound
  • Handling
  • Preis/Leistung
  • Funktion

Der Superlux HD668B spielt klanglich in einer anderen Liga, als es sein Preis erwarten lässt und punktet mit zwei auswechselbaren Kabelalternativen. Schade, dass sein merkwürdiger Kopfbügel mir Schmerzen bereitet. Wer sein Haar allerdings noch offen trägt, sollte den HD668B unbedingt testen!

  • 29,00 €Zum Angebot

    Kostenfreier Versand

    3 Jahre Garantie

Messdaten

Mehr Messdaten

Technische Daten

  • BauformOver-Ear
  • Bauweisehalboffen
  • Audio-Übertragungsbereich (Hörer)10 - 30.000 Hz
  • Impedanz56,85 Ohm
  • Schalldruckpegel (SPL)94,14 dB
  • Druck gemittelt aus großem und kleinem Kopf646,5 g
  • Gewicht mit Kabel251 g
  • Gewicht ohne Kabel228 g
  • Kabellänge110 cm

Lieferumfang

  • Adapter
  • Tasche
  • Zusätzliches Kabel

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei