Mit dem ATH-ADG1X bietet Audio-Technica ein offenes Stereo Gaming Headset mit 53-mm-Treiber an, das besonders durch den hohen Tragekomfort und natürlichen Klang überzeugen will.

Design

Das 3D-Flügelsystem, von Audio-Technica ebenfalls im HiFi-Bereich eingesetzt, sorgt dafür, dass der Kopfhörer sich hervorragend an die Kopfform anpasst. Anders als bei einem herkömmlichen Bügel muss man hier nichts selber einstellen. Man zieht den Kopfhörer einfach an und er passt.
Dabei wirkt der ADG1X federleicht. Und tatsächlich – selbst nach mehreren Stunden vor der Konsole oder dem PC – merkt man das Headset kaum auf dem Kopf.
Dies wird auch durch das offene Design der Ohrmuscheln begünstigt. Unter den sehr weichen Ohrpolstern entsteht kaum Hitze und von außen ist der Blick frei auf das Bienenwabengitter aus Aluminium und das darunterliegende blau/schwarze Innenleben des Kopfhörers. Hübsch!

Headset

Zu einem Headset gehört natürlich auch ein Mikrofon. Beim ADG1X ist dieses an einem Schwanenhals auf der linken Seite des Hörers befestigt. Dadurch lässt es sich in alle Richtungen individuell verstellen. Das Mikro selbst hat eine Supernierencharakteristik, um Spielsounds und Umgebungsgeräusche aus dem Funkverkehr zu halten. Und um ganz auf Nummer sicher zu gehen, wird das Mikro noch von einem kleinen Windschutz ummantelt.
Am 1,2m langen Kabel befindet sich noch ein kleines Rädchen für die Lautstärke sowie ein Schalter, mit dem man das Mikrofon stumm stellen kann.
Im Lieferumfang liegt, neben der obligatorischen Anleitung, noch ein 2m langes Verlängerungskabel bei. Dieses ist für PC Gamer interessant, da hier die Stecker für Ton und Mikrofon getrennt sind.

Gaming

Laut Verpackung ist das Headset für PC- und Playstation-4-Gamer gemacht. Dies ist etwas verwirrend, denn natürlich funktioniert das Headset auch im Zusammenspiel mit einem Mac oder einer Xbox One. Bei Letzterem muss man nur beachten, dass die erste Generation des Xbox One Controllers noch keinen Klinkenausgang hatte. Wer dennoch diese Variante zuhause hat, braucht lediglich den zusätzlich erhältlichen Stereo Headset Adapter.

Doch nun ab mit dem vergoldeten 3,5mm Stecker in den Controller und schauen, ob das Headset hält, was Audio-Technica auf der Homepage verspricht. Da hier FPS-Spiele (First Person Shooter) ausdrücklich erwähnt werden, darf sich der Kopfhörer erst einmal in der Neuauflage des Ego Shooter Klassikers DOOM beweisen. Also, alle am Fernseher angeschlossenen Boxen aus, Headset an, Waffe auf Anschlag und ab geht die wilde Party.
Sofort stellt man fest, dass Audio-Technica mit „akkuratem und lebensechtem Sound“ nicht übertrieben hat. Lebensecht ist im Zusammenhang mit einem Fantasyspiel über Dämonen auf dem Mars zwar etwas unpassend, aber der Sound kommt glasklar durch die Muscheln. Egal ob gerade unzählige Viecher von allen Seiten angestürmt kommen, oder in einer Zwischensequenz etwas zur Story erklärt wird, man fühlt sich immer mitten im Geschehen. Ob Gegner von links, rechts, vorne oder hinten kommen, lässt sich sehr schön heraushören, auch wenn der ADG1X „nur“ ein Stereo Headset ist. Tatsächlich vergisst man nach einiger Zeit, trotz DOOM-Dauerstress, dass man einen Kopfhörer an hat.
Klarer Punkt also für das tolle und leichte Design! Lediglich das sehr sensible Einstellrad für die Lautstärke am Kabel war nicht immer mein Freund und erhöhte den eh schon hohen Puls bei der Dämonenjagd. Zwar lässt sich das Rädchen leicht mit einer Hand während des Zockens erreichen und verstellen, aber zwischen zu leise und Ohrensausen liegen nur Millimeter. Etwas sicherer ist da die Einstellung über das Gamepad oder gleich im Menü der Konsole.
Um ein wenig zu entspannen, wechseln wir von DOOM zu Forza Horizon 2, einem Open World-Rennspiel. Auch hier punktet das Headset mit dem klaren Sound, auch wenn ich mir teilweise etwas mehr Bass gewünscht hätte. Das tiefe Brummen eines V8 Motors kommt eben nicht ganz so beeindruckend durch den Hörer, dafür klingen Stimmen, Musik und Soundeffekte großartig. In kurzen Ladepausen zeigt sich ein weiterer Vorteil des offenen Kopfhörers: Man kann sich mit Mitmenschen unterhalten, ohne das Headset abzunehmen. Tatsächlich kam es während des Tests nie zu der Situation, dass ich den Kopfhörer mal abnehmen oder um den Hals legen musste. Allerdings lässt der Kopfhörer auch viel Sound nach außen durch, so dass es für Personen im selben Zimmer, die nicht unbedingt am Spielgeschehen teilnehmen möchten, vielleicht etwas nervig werden könnte.

Mikrofon

Um das Mikrofon zu testen, kommt noch ein drittes Spiel ins Spiel: Destiny.
Destiny ist ein MMOFPS und qualifiziert sich somit gleich doppelt für den Test, denn MMOFPS steht für Massively Multiplayer Online First-Person Shooter. FPS hatten wir dank der Erwähnung von Audio-Technica ja schon und MMO ist eine wunderbare Gelegenheit, das Mikrofon in der weiten Welt der Online-Gamer auszuprobieren. Erstes Ziel ist daher der Turm, eine Art Treffpunkt der Spieler, in der eingekauft, ausgerüstet und sich eben zu gemeinsamen Missionen verabredet wird.
Mit einem jungen Gamer aus Deutschland fliege ich zusammen auf den Mond und da passiert Ähnliches wie in DOOM, nur eben doch ganz anders und online. Das Wichtigste ist aber, dass mich der Kollege gut versteht.
Destiny hat ein kleines Lautsprechersymbol, welches dann eingeblendet wird, wenn ein Spieler mit Headset spielt. In der Regel ist dies ausgegraut, wenn kein Signal anliegt. Spricht man aber, leuchtet das Symbol weiß auf. Hier lässt sich ganz gut erkennen, dass wirklich sehr wenig am Mikrofon ankommt. Nebengeräusche werden fast gar nicht wahrgenommen. Körperbewegungen oder starkes Hämmern auf die Controllertasten erspart man seinem Mitspieler daher.
Um mich noch selbst von der Qualität des Mikrofons zu überzeugen, habe ich einfach einem Freund aus der Freundesliste eine Sprachnachricht geschickt. Und auch hier gilt: Es gibt nichts zu bemängeln.

Fazit: Audio-Technica ATH-ADG1X
von Andreas Proß

Bewertung
Bewertung:
Sound
Handling
Preis/Leistung
Funktion

Insgesamt mach das Audio-Technica ATH-ADG1X Gaming Headset einen sehr guten Eindruck. Klarer Sound, auch nach längerem Einsatz kein Drücken, offen, luftig, stylisch, funktional. Ob man in der Preisregion lieber zu einem 7.1 Headset greift, muss jeder selbst wissen. Als Stereo Headset liefert Audio-Technica aber ein unglaublich gutes Produkt ab.

Jetzt kaufen!

  • 341,40 € inkl. MwSt, zzgl. Versand thomann

Messdaten

Mehr Messdaten

Kopfhörer vergleichen

Zum Produktvergleich

Technische Daten

Bauform
Over-Ear
Bauweise
offen
Wandlerprinzip
dynamisch
Audio-Übertragungsbereich (Hörer)
5 - 35.000 Hz
Impedanz
48,25 Ohm
Schalldruckpegel (SPL)
99,97 dB
Druck gemittelt aus großem und kleinem Kopf
526 g
Gewicht mit Kabel
284 g
Gewicht ohne Kabel
316 g
Kabellänge
140 cm

Lieferumfang

  • 2,0 m Verlängerungskabel (2x 3,5 mm Stecker für Audio und Mikrofon)
  • Windschutz

Besonderheiten

  • Mikrofon: Kondensator mit Richtcharakteristik „Superniere“ und einem Frequenzbereich von 100 Hz – 12.000 Hz

Ähnliche Modelle

Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

Alle Ratgeber (20)