Audio-Technica hat mit den ATH-SPORT7TW vollständig kabelfreie In-Ears mit einem sehr sicheren Sitz und einer schweiß- sowie wetterfesten Verarbeitung speziell für sportliche Herausforderungen im Programm. Neben druckvollem Klang, schnellladefähigen Akkus und einer kostenlosen App-Anbindung wird auch eine Touch-Steuerung für Android- und iOS-Geräte sowie eine Hear-Through-Funktion zur Steigerung der Wahrnehmung von Außengeräuschen geboten.

Die Bluetooth-Sportkopfhörer werden mit ergonomisch geformten Flügelaufsätzen in unterschiedlichen Größen ausgeliefert, so dass die In-Ears beim Anlegen in die Ohrmuschel gedreht werden. Dies erfordert anfangs ein wenig Aufmerksamkeit, was allerdings durch einen äußerst sicheren Halt belohnt wird, da die Kopfhörer auch bei extremen Erschütterungen nicht herausfallen können. Trotz des starken Halts ist das Tragegefühl keineswegs unangenehm zumal die Kopfhörer begünstigt durch ihr recht geringes Gewicht von ca. acht Gramm pro Seite beim Tragen so gut wie nicht wahrgenommen werden. Lediglich die Höhe des Formats führt dazu, dass die Hörer über das Ohr hinaus hervorstehen und insofern nicht unter einer eng anliegenden Mütze getragen werden können, ohne dass Druckbeschwerden auftreten. Auch optisch wirken die In-Ears aufgrund ihrer Größe nicht unbedingt dezent, sondern stellen echte Eye-Catcher dar. Praktisch sind hingegen die wasserresistenten Eigenschaften des robust und gut verarbeitet wirkenden Systems, wodurch Schutz vor witterungsbedingter Nässe besteht und die Reinigung erleichtert wird.

Akkulaufzeit

Die Energieversorgung der In-Ears basiert auf schnellladefähigen Lithium-Ionen-Akkus, die eine Laufzeit von ca. drei Stunden gewähren und bereits nach dem Laden von zehn Minuten wieder für etwa 45 Minuten einsatzbereit sind. Ein vollständiger Ladevorgang im Transportcase, das als Ladestation dient, nimmt hingegen bis zu zwei Stunden in Anspruch. Durch das kompakte, 64 Gramm schwere und oval geformte Case besteht eine Akkureserve von bis zu 14 Stunden, so dass die Betriebszeit insgesamt bei bis zu 17 Stunden liegt. Dieses kann über das mitgelieferte USB-Kabel innerhalb von drei Stunden vollständig aufgeladen werden. Obwohl das Etui wie die In-Ears selbst primär aus Kunststoff gefertigt ist, vermittelt es ebenfalls einen gut verarbeiteten Eindruck und wirkt ausreichend stabil.

Bluetooth-Verbindung

Das kabellose System unterstützt den Bluetooth-Standard 5.0 und bot im Praxistest mit verschiedenen Android- und iOS-Geräten stabile Reichweiten von acht Metern. Die vom Hersteller genannten zehn Meter konnten insofern nicht bestätigt werden. Aufgefallen sind auch vereinzelte Aussetzer des linken Hörers, die jedoch nicht reproduzierbar und somit auch nicht auf Erschütterungen beim Sport zurückzuführen waren. Ein Koppeln der In-Ears erfolgt dabei automatisch mit der Entnahme aus dem Transportcase, während ein Zurücklegen das System ausschaltet. Alternativ erfolgt nach einer Inaktivität von fünf Minuten eine automatische Abschaltung, was Akkukapazität einspart. Ebenfalls gut gelöst ist, dass die Touch-Steuerung bei der Entnahme gelockt ist und erst durch eine Berührung des rechten Sensors aktiviert werden muss. Hierdurch können die In-Ears in Ruhe angelegt werden, ohne dass bereits versehentlich Gerätefunktionen gesteuert werden.

Gerätesteuerung und Hear-Through-Funktion

Bei bestehender Funkverbindung dient der linke Hörer zur Lautstärkeregulierung, indem diese durch einfaches Antippen der Höreroberfläche erhöht und durch zweifaches Antippen reduziert werden kann. Das Starten und Stoppen der Wiedergabe erfolgt hingegen über die rechte Seite, welche zudem eine Titelnavigation zur Verfügung stellt. Während ein zweifaches Berühren des Sensors zum Vorspringen dient, kann per dreifachem Antippen zurückgesprungen werden. Auch das Annehmen von Anrufen ist durch Antippen des rechten Hörers möglich, das Ablehnen und Beenden erfolgt hingegen durch längeres Berühren über etwa zwei Sekunden. Dabei ist die Umsetzung der Touch-Steuerung insgesamt gelungen. Da die Sensoren nicht überempfindlich reagieren, sind Fehlinterpretationen eine Ausnahme und die Bedienung erfolgt dennoch flüssig.

Von außergewöhnlicher Qualität sind die verwendeten Mikrofone der In-Ears, die über eine omnidirektionale Richtcharakteristik verfügen und für eine glasklare Wiedergabe der Stimme beim Telefonieren sorgen. Erklären lässt sich dieser Mehrwert angesichts dessen, dass Audio-Technica ebenfalls als Hersteller hochwertiger Studiomikrofone bekannt ist. Dabei dient die angewandte Mikrofontechnik auch zur Verstärkung von Außengeräuschen, wenn von der Hear-Through-Funktion Gebrauch gemacht wird. Diese soll die Sicherheit erhöhen, indem beispielsweise beim Joggen der Straßenverkehr bei Bedarf verstärkt wahrgenommen werden kann und ist durch längeres Antippen des linken Hörers ein- sowie ausschaltbar.

Connect-App

Zur Einstellung von persönlichen Präferenzen steht optional die kostenlose Connect-App für iOS- und Android-Systeme zur Verfügung. Diese bietet neben einer Tracking-Funktion, die helfen soll den Kopfhörer im Falle eines Verlustes wiederzufinden, einen Player, eine Akkustandsanzeige, Infos zum verwendeten Codec und eine praktische Kurzanleitung sowie weiteres Informationsmaterial. Auch die Sprachansagen des Kopfhörers können über die App ein- und ausgeschaltet sowie ein bevorzugter Audio-Codec festgelegt werden. Hierbei stehen das AAC- und SBC-Format zur Auswahl. Sollten Störungen in der Funkverbindung oder ein Versatz zwischen Bild und Ton bestehen, ist per App zudem ein manuelles Umstellen auf den Bluetooth-Standard SBC möglich, was das Problem oftmals beseitigen kann. Ebenfalls regulierbar ist die Höhe des Geräuschanteils der Hear-Through-Funktion. Die Auswahloptionen „leise“, „mittel“ und „laut“ ermöglichen somit eine Anpassung an die jeweilige Umgebung und Trainingssituation.

Sound

Das Klangbild der Sportkopfhörer ist ausgewogen, harmonisch und rund, ohne Tendenzen zu einer Überzeichnung von einzelnen Frequenzbereichen, wodurch die In-Ears eine große stilistische Bandbreite abdecken. Dabei spielen die Bässe trocken und sehr definiert auf, besitzen Präsenz und lassen bei elektronischer Musik sofort Hörspaß aufkommen. Obwohl der Tiefbassbereich eher rudimentär vorhanden ist, klingt das Bassfundament druckvoll und bietet zugleich ausreichend Raum für die Mitten und recht konstante Höhen ohne merklichen Abfall. Insgesamt wirkt der Klang trotz einer gewissen Fülle angenehm klar, aufgeräumt und offen. Auch der Antritt ist direkt und die kompakte, aber nicht zu klein geratene Stereobühne gut strukturiert. Lediglich die Auflösung könnte feiner sein, um auch audiophilen Ansprüchen gerecht zu werden. Ansonsten gibt es aus meiner Sicht nichts zu bemängeln, da das Klangniveau hoch ist und die In-Ears nicht nur beim Sport, sondern auch in entspannter Atmosphäre beim Hören von Klassik und Jazz bis hin zu Rock und Alternative überzeugen konnten. Ein hoher Output bietet zudem Reserven für laute Umgebungen, wobei bereits geringe Pegel Spaß bereiten.

Fazit: Audio-Technica ATH-SPORT7TW
von Maike Paeßens

Bewertung
Bewertung:
Sound
Handling
Preis/Leistung
Funktion

Wer den praktischen Nutzen vollkommen kabelbefreiter Sportkopfhörer sucht und dabei in klanglicher Hinsicht wenig Kompromisse eingehen möchte, könnte bei Audio-Technicas ATH-SPORT7TW fündig werden. Die In-Ears punkten durch ihren äußerst stabilen Halt, eine gute Klangqualität, die hochwertige Mikrofontechnik, eine funktionale Touch-Steuerung und individuelle Einstellungsmöglichkeiten per App. Wen die Gehäusegröße der In-Ears nicht abschreckt, erhält zugleich universell einsetzbare Alltagsbegleiter.

  • gute Klangqualität
  • äußerst stabiler Halt
  • hochwertige Mikrofontechnik
  • kostenlose App-Anbindung
  • Gehäusegröße der In-Ears

Kopfhörer vergleichen

Zum Produktvergleich

Technische Daten

Bauform
In-Ear
Bauweise
geschlossen
Wandlerprinzip
dynamisch
Audio-Übertragungsbereich (Hörer)
20 - 25.000 Hz
Impedanz
14 Ohm
Schalldruckpegel (SPL)
91 dB
Gewicht ohne Kabel
6,4 g

Lieferumfang

  • 4 Paar Ohrpassstücke (XS, S, M, L)
  • 4 Paar Ohrhaken (XS, S, M, L)
  • 1 Paar Comply-Ohrpassstücke (M)
  • USB-Ladekabel
  • Ladecase

Besonderheiten

  • BT-Version: 5.0
  • BT-Profile: A2DP, AVRCP, HFP, HSP
  • BT-Codecs: AAC, SBC

Ähnliche Modelle

Ratgeber - Alles rund um Kopfhörer

Alle Ratgeber (24)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: