Aukey EP-B80

Gut und ausgewogen klingende Bluetooth-In-Ears

Die kabellosen EP-B80 von Aukey sitzen bequem, verfügen über einen guten Halt und sind angesichts ihres schweiß- und wasserbeständigen Designs auch für sportliche Einsätze geschaffen. Während die 3-Tasten-Remote eine funktionale Gerätesteuerung ermöglicht, bietet die duale Treibertechnik der leichten und kompakten In-Ears viel Klangqualität zu einem attraktiven Preis.

Das primär aus Kunststoff gefertigte Wireless-Modell wirkt tadellos verarbeitet und wird mit einer großen Auswahl an Schaumstoff- und Silikon-Ear-Tips ausgeliefert, was auch gut ist, da der Sitz den Klang beeinflusst. Ist keine Passgenauigkeit gegeben, kann dies zu einer deutlichen Höhenlastigkeit führen, da die Präsenz im Bassbereich fehlt. Insofern lohnt es sich verschiedene Ear-Tips auszuprobieren, um die geeignete Größe und Beschaffenheit zu ermitteln. Der Tragekomfort selbst ist sehr gut, was durch das geringe Gewicht von 17 Gramm begünstigt wird, so dass die Kopfhörer kaum wahrgenommen werden. Dabei sorgt das hinter dem Ohr entlang führende Kabel mit seiner Verstärkung auch beim Sport für einen guten Halt. Kritikwürdig ist hingegen die Länge des Nackenkabels, das in der Bewegung mitspringen kann und zudem leichte Kabelgeräusche verursacht. In beiden Fällen hilft jedoch die Verwendung eines Kabelclips.

Energie liefern zwei Lithium-Polymer-Akkus mit einer Kapazität von jeweils 60 mAh, die eine Laufzeit von etwa sieben Stunden gewähren, was hinsichtlich von Größe und Gewicht der Hörer ein zufriedenstellendes Ergebnis darstellt. Im Verbund mit iOS-Geräten wird die verbleibende Kapazität auch anhand einer Anzeige neben dem Bluetooth-Symbol dargestellt. Praktisch ist zudem, dass die beiden Akkus über den USB-C-Anschluss schnellladefähig sind, wodurch nach einer Ladezeit von zehn Minuten ein Einsatz von bis zu 80 Minuten möglich ist. Ein vollständiger Ladevorgang über das mitgelieferte USB-C- zu USB-A-Ladekabel benötigt hingegen ca. 90 Minuten.

Gerätesteuerung

Die EP-B80 unterstützen den Bluetooth-Standard 5.0 und zeigten im Praxistest mit unterschiedlichen Android- und iOS-Geräten keine Verbindungsprobleme sowie stabile Reichweiten von guten zehn Metern innerhalb einer städtischen Bebauung. Aufgefallen ist allerdings, dass vereinzelt Aussetzer aufgetreten sind. Dabei erfolgt das Koppeln durch das Gedrückthalten des zentralen Remote-Tasters, wodurch das System eingeschaltet und anschließend in den Pairing-Modus versetzt wird. Bei bestehender Funkverbindung steuert der Multifunktionstaster die Play/Stop-Funktion und dient zum Annehmen sowie Beenden von Telefonaten. Die Lautstärke kann hingegen über separate Plus- und Minustaster geregelt werden, was in der Praxis auch gut funktioniert, da die Taster non-visuell zu unterscheiden, und haptisch wahrnehmbar sind. Auch eine Titelauswahl ist per Remote möglich, indem durch ein Gedrückthalten des Plustasters vor- und per Minustaster zurückgesprungen werden kann. Ebenfalls überzeugend ist die Sprachverständlichkeit beim Telefonieren, da die Stimmen auf beiden Seiten klar dargestellt werden.

Sound

Der erweiterte Frequenzgang des dualen Treibersystems von 10 bis 22.000 Hz vermag den Tiefbassbereich abzubilden und bietet präsente Höhen mit Konstanz. Beeindruckend ist dabei die definierte Kontur der Bässe bis in die tiefen Frequenzen hinein, was in Kombination mit dem direkten Antritt eine äußerst lebendige Wiedergabe erzeugt. Insgesamt besteht ein klares Klangbild mit recht neutralem Klangcharakter und einer detailreichen Auflösung, die eine deutlich höhere Preisklasse der In-Ears vermuten lässt. Nicht ins Bild der ausgesprochen guten Klangqualität passt allerdings ein wahrnehmbares Grundrauschen. Ansonsten offenbaren lediglich hohe Pegel, dass die Höhen zur Überzeichnung von Zischlauten neigen können, wobei das kompakte System große Lautstärkereserven besitzt. Bemerkenswert ist, wie gekonnt ein breites musikalisches Spektrum abgedeckt wird, das sowohl Klassik und Jazz als auch Elektro und Hip-Hop umfasst. Insofern bestehen weitreichende Allrounder-Qualitäten auf gehobenerem Klangniveau.

Maike Paeßens
vor 8 Monaten von Maike Paeßens
  • Bewertung: 4.38
  • Sound
  • Handling
  • Preis/Leistung
  • Funktion

Bis auf das vorhandene Grundrauschen gibt es an Aukeys EP-B80 nichts zu bemängeln. Die Bluetooth-In-Ears sind outdoor- und sporttauglich, ermöglichen dank schnellladefähiger Akkutechnik spontane Einsätze und bieten viel Klang fürs Geld. Dabei wird stilistisch eine große Bandbreite abgedeckt, was die leichten Hörer zu universellen Alltagsbegleiter macht.

  • bequemer Sitz mit festem Halt
  • Klangqualität
  • Schnellladefunktion
  • sporttauglich
  • Grundrauschen vorhanden

Technische Daten

  • BauformIn-Ear
  • Bauweisegeschlossen
  • WandlerprinzipDual Treiber: Dynamisch & Balanced Armature
  • Audio-Übertragungsbereich (Hörer)10 - 22.000 Hz
  • Gewicht mit Kabel17 g

Lieferumfang

  • 3 Paar Ohrpassstücke aus Memory Foam (S / M / L)
  • 3 Paar Ohrpassstücke aus Silikon (S / M / L)
  • USB-A-auf-C-Kabel
  • Tragetasche

Besonderheiten

  • in Rot und Grau erhältlich
  • BT-Version: 5.0
  • BT-Codecs: SBC, AAC, aptX, aptX LL

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei