Beyerdynamic DT 1350 CC

Live- und Studio-Kopfhörer mit hohem Schalldruck

Transportabler PA- und DJ-Kopfhörer mit guter Außenschirmung, außerordentlich hohem Schalldruck und sehr gutem Tragekomfort.

Erster Eindruck

Der Beyerdynamic DT 1350 CC wird in einem kleinen und schlichten Karton verpackt geliefert. In dem Karton befindet sich eine stabile Tasche mit Klettverschluss in welcher sich der Kopfhörer befindet und welche sich aufgrund ihrer Kompaktheit sehr gut für den Transport eignet. Das Suffix „CC“ macht hierbei übrigens kenntlich, dass sich nicht um die Version mit flachem Kabel handelt, sondern um die mit Spiralkabel.

Tragekomfort

Der Kopfhörer selbst macht einen super verarbeiteten Eindruck. Der Bügel ist aus Metall und lässt sich sehr präzise auf die Kopfgröße und -form anpassen. Die Ohrpolster sind aus einer Art Leder und angenehm weich. Aufgrund dessen und des geringen Gewichts ist der Tragekomfort sehr gut.

Klang

Der Beyerdynamic ist eine kleine Mittenlupe. Er spielt zwar über den gesamten Frequenzbereich alles ab, aber eben mit einer gewissen Präferenz zu den Mitten. Hinzukommt eine klar hörbare Welligkeit, die sich mehr oder minder über den kompletten Frequenzbereich zieht. Die Bässe gehen sehr tief – wenn auch nicht mit viel (aber durchaus ausreichendem) Pegel. Die oberen Bässe, die für den Kick zuständig sind, scheinen mir hingegen zu zurückhaltend. Die Mitten sind, wie schon angesprochen, recht wellig und können durch den nasalen Charakter auch schon das ein oder andere Mal andere Bereiche maskieren. Die Höhen sind bezüglich pegeltechnischer Abstimmung in Ordnung, können aber gelegentlich zum Zischeln neigen. Alles in allem wirkt der DT 1350 etwas gebremst – er kann seine Dynamik nicht richtig entfalten, es fehlt Direktheit. Leider kann er auch in Bezug auf die räumliche Abbildung nicht so recht punkten, was zusammen mit dem doch recht stark komprimierenden Grundklang dazu führt, dass unterschiedliche Abmischungen sehr stark zusammengeschoben werden. Es fehlt massiv an separierenden Eigenschaften. Fürs Mixing oder für andere Aufgaben, die wichtige klangliche Entscheidung erfordern, möchte ich an dieser Stelle keine Empfehlung aussprechen. Ich sehe den Beyerdynamic eher im Live-, PA- oder DJ-Bereich, da er dort mit seiner guten Abschirmung von Außengeräuschen und seinem hohen Schalldruck punkten kann.

Jan Ohlhorst
vor 4 Jahren von Jan Ohlhorst
  • Bewertung: 3.38
  • Sound
  • Handling
  • Preis/Leistung
  • Funktion

Der Beyerdynamic DT 1350 CC ist ein leichter Kopfhörer für unterwegs mit hohem Schalldruck, angenehmen Tragekomfort, der vielleicht nicht für das kritische Abhören prädestiniert ist, aber seine Stärken im Live-, PA- oder DJ-Bereich hat.

Messdaten

Mehr Messdaten

Technische Daten

  • BauformOn-Ear
  • Bauweisegeschlossen
  • Audio-Übertragungsbereich (Hörer)5 - 30.000 Hz
  • Impedanz81,5 Ohm
  • Schalldruckpegel (SPL)98,39 dB
  • Druck gemittelt aus großem und kleinem Kopf461 g
  • Gewicht mit Kabel222 g
  • Gewicht ohne Kabel184 g
  • Kabellänge130 cm

Lieferumfang

  • Adapter auf 6,35 mm
  • Flugzeugadapter
  • Tasche

Besonderheiten

  • Flugzeugadapter

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei