Beyerdynamic DT 700 Pro X

Geschlossener Profi-Kopfhörer für Studio und Recording

Der neue Beyerdynamic DT 700 Pro X ist ein analytisch klingender geschlossener Kopfhörer. Der modern designte Over-Ear ist dabei gut verarbeitet und angenehm zu tragen. Neben einem dezenten Bassbereich prägen offene Höhen und kühle, differenzierte Mitten den Klang dieses Modells. Besonders Musik mit Gitarren profitiert von seinem Klangbild. Durch seine guten Dämpfungswerte eignet sich der Studio-Kopfhörer hervorragend fürs Recording, aber auch fürs Mixing und Editing unterwegs.

ANZEIGE
ANZEIGE

Beyerdynamic haben eine neue Kopfhörer-Reihe für Audio-Profis am Start, die auf den Namen „Pro X“ hört. Mit dem Beyerdynamic DT 700 Pro X testen wir hier das geschlossene Modell. Unseren Review des ebenfalls neuen und offenen Beyerdynamic DT 900 Pro X findet ihr hier.

Beide Kopfhörer erinnern nicht nur vom Namen her an die Beyerdynamic-Klassiker DT 770 Pro (zum Test) und DT 990 Pro (zum Test). Die Pro X-Reihe richtet sich an Audio-Profis, die eine besondere Klangtreue und Komfort erwarten.

Lieferumfang

Im Karton des Beyerdynamic DT 700 Pro X sind einige Werbeblätter und ein gefaltetes Manual enthalten. Angaben zu technischen Werten sind darin allerdings nicht zu finden. Zwei gerade Wechselkabel mit vergoldeten Klinkensteckern und Mini-XLR-Ende liegen ebenfalls bei. Zwei vergoldete Schraubadapter auf große Klinkenstecker komplettieren den technischen Lieferumfang. Dieser findet auch im mitgelieferten Beutel Platz, der per Kordel verschlossen wird. Der Lieferumfang macht insgesamt einen praktischen Eindruck. Das liegt auch daran, weil es sich um zwei gerade Wechselkabel handelt und nicht wie bei der 250-Ohm-Variante des DT 770 Pro (zum Test) um ein fest angebrachtes Spiralkabel.

Optik, Haptik & Materialauswahl

ANZEIGE

Der geschlossene Beyerdynamic DT 700 Pro X führt die Formsprache von Modellen wie dem DT 770 Pro und dem DT 1770 Pro (zum Test) konsequent weiter. Deshalb reiht er sich ebenso nahtlos in die Reihe der Klassiker wie auch der neueren Modelle von Beyerdynamic ein. Die Neuerungen im Design betreffen beispielsweise die dezente Umsetzung des Modellnamens, der die schwarzen Hörschalen glänzend in matter Umgebung schmückt. Außerdem wurde die schwenkbare Befestigung der Hörschalen gegenüber dem DT 1770 Pro weiterentwickelt und ist nun noch geschwungener. Besonders elegant wirkt der Übergang vom Federstahlbügel zur Kopfbügelummantelung. Trotz dieser unauffälligen Lösung sorgt die Verschraubung dennoch für die Möglichkeit zum Service.

Bei den Modellen der Pro X-Reihe setzen Beyerdynamic auf einen mit einem Kunstlederpolster unterfütterten Kopfbügel. Darin befindet sich, wie es heute üblich ist, ein Memory-Schaumstoff. Die wechselbaren Ohrpolster des DT 700 Pro X sind mit gewohnt herrlich weichem Velours überzogen. Hier wird mit Silber-Grau die Farbgebung klassischer Modelle aufgegriffen. Außerdem wurde der Aufbau der Ohrpolster verändert. Ihre Form ist nun schlichter, mit klarerer Linienführung und zugleich wurde – ganz funktional – die Stabilität der Polsterform verbessert. Die Materialauswahl und die Qualität der Verarbeitung sind auch bei diesem Modell gelungen und makellos.

Handhabung

Kommt der Klassiker DT 770 Pro noch mit einem festen Spiralkabel daher, ist der Beyerdynamic DT 700 Pro X mit seinen beiden wechselbaren geraden Kabeln doch deutlich zeitgemäßer aufgestellt. Durch ihre beiden unterschiedlichen Kabellängen wird der Einsatz des Kopfhörers gleich noch flexibler. Sei es mit 1,80 m Länge in der Nähe eines Kopfhörer-Preamps oder mit 3 m Kabellänge für die Arbeit im Regie-Sessel während einer Aufnahme-Session. Durch die einseitige Kabelführung stört die Zuleitung des Kopfhörers seinen Träger außerdem weniger, als es bei einer doppelten Zuführung der Fall wäre.

Mit etwas über 350 g ohne Kabel belastet der DT 700 Pro X beim Tragen kaum den Kopf und sitzt dank eines angemessenen Anpressdrucks auch bei Kopfbewegungen sicher. Das mit Kunstleder ummantelte Kopfpolster ist ebenso wie die mit Memory-Schaumstoff ausgestatteten Ohrpolster wechselbar.

Technik

Der Beyerdynamic DT 700 Pro X tönt mit einem maximalen Schalldruckpegel von etwas über 100 dB/SPL. Damit kann er ordentlich Druck auf die Ohren geben. Der in Heilbronn entwickelte und vor Ort produzierte STELLAR.45-Treiber gibt dabei Frequenzen von 5 Hz bis 40 kHz wieder. Damit deckt er ein immenses Frequenzspektrum ab. Sowohl in den Bässen als auch in den Höhen stellt er ein derart großes Potenzial bereit, dass sich mit ihm etliche Kopfhörer-Preamps in puncto Frequenzumfang voll ausreizen lassen. Mit nicht einmal 48 Ohm ist die Impedanz des Kopfhörers gering genug, als dass er für die Kopfhörerausgänge von Smartphones und Tablets geeignet ist. Natürlich kann er auch direkt an Laptops und PCs zum Einsatz kommen.

Der Klang des Beyerdynamic DT 700 Pro X

Der Sound wirkt auf mich vom Fleck weg sehr angenehm. Trotz geschlossener Bauweise werden Bässe hier unaufgeregt wiedergegeben. Das bedeutet nicht, dass nicht auch Subbässe umgesetzt würden. Aber der Beyerdynamic DT 700 Pro X ist hier überraschend nah an den dezenten Bässen seines offenen Geschwisterchens Beyerdynamic DT 900 Pro X (zum Test). Wie bei diesem sind auch beim Testkandidaten die Mitten eher kühl und nüchtern. Aufgrund der minimal stärkeren Unterstützung durch den Bassbereich wirken sie aber ein kleines bisschen wärmer. Die Differenziertheit der Mitten kommt insbesondere bei Gitarrenmusik zum Tragen. Hier werden viele Details hörbar, die andere Kopfhörer dem Nutzer verschweigen. In den oberen Regionen ist der Beyerdynamic DT 700 Pro X samtig und offen. Tatsächlich scheint es für diesen Kopfhörer kein oberes Limit zu geben. Bis ins Superhochton-Spektrum hinein werden hohe Frequenzen von ihm souverän und unprätentiös wiedergegeben. Hier und da deutet sich eine leichte Schärfe an, die aber zu keiner Zeit ein Zischeln oder Lispeln bei Musiktiteln nach sich zieht.

In Sachen Lautstärke kann dieser Kopfhörer wirklich bis in Extreme getrieben werden, ohne dabei zu verzerren. Und sowohl kurzfristige Dynamikspitzen werden ordentlich abgebildet als auch die langfristige Dynamik eines Musikprogramms variantenreich umgesetzt. Wie zu erwarten ist die wahrgenommene räumliche Plastizität beim Beyerdynamic DT 700 Pro X nicht ganz so ausgeprägt wie beim offenen Beyerdynamic DT 900 Pro X, aber nichtsdestotrotz wirklich gut. Ebenso ist die Signalauflösung hier subjektiv gesehen fein. Dazu tragen vor allem die immensen Höhenreserven des Kopfhörers bei.

Die akustische Isolation nach außen ist derart gelungen, dass sich der Kopfhörer gefahrlos auch beim Recording einsetzen lässt. Ebenso ist die Dämpfung von Außengeräuschen so gut, dass ein konzentriertes Arbeiten in geschäftiger Umgebung mit ihm kein Problem darstellt. Damit eignet sich der Beyerdynamic DT 700 Pro X sogar als Mixing-Kopfhörer für unterwegs.

ANZEIGE
ANZEIGE
Carsten Kaiser
vor 2 Wochen von Carsten Kaiser
  • Bewertung: 4.38
  • Sound
  • Handling
  • Preis/Leistung
  • Funktion

Der Beyerdynamic DT 700 Pro X ist ein analytisch klingender geschlossener Kopfhörer, der preislich zwischen dem Klassiker DT 770 Pro und dem DT 1770 Pro liegt. Der Kopfhörer besitzt ein modernes Design, ist wirklich gut verarbeitet und angenehm zu tragen. Auch sein Handling ist nahezu einwandfrei.

Der Klang des Beyerdynamic DT 700 Pro X ist für einen geschlossenen Kopfhörer überraschend wenig komprimiert und nah an dem des neuen offenen Modells Beyerdynamic DT 900 Pro X. Einzig die minimal stärker vorhandenen Bässe machen einen Unterschied. Ansonsten aber prägen offene Höhen und kühle, differenzierte Mitten den Klang. Aufgrund seiner guten Außendämpfung wie auch Isolation nach außen ist er ebenso hervorragend fürs Recording gerüstet wie auch für Mixing- und Editing-Arbeiten unterwegs. Zum aufgerufenen Verkaufspreis von 249 Euro ist das Preis-Leistungs-Verhältnis des Beyerdynamic DT 700 Pro X deshalb für mich absolut überzeugend!

Messdaten

Frequenzgang:

Außendämpfung:
Mehr Messdaten

Technische Daten

  • BauformOver-Ear
  • Bauweisegeschlossen
  • Wandlerprinzipdynamisch
  • Audio-Übertragungsbereich (Hörer)5 - 40.000 Hz
  • Impedanz47,8 Ohm
  • Schalldruckpegel (SPL)100,14 dB
  • Druck gemittelt aus großem und kleinem Kopf748 g
  • Gewicht mit Kabel395 g
  • Gewicht ohne Kabel351 g
  • Kabellänge180 cm + 300 cm

Lieferumfang

  • gerades Kabel, 1,5 m
  • gerades Kabel, 3m
  • Transport-Tasche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ANZEIGE