Fostex TH-600

Referenzkopfhörer mit Bio-Dynamic-Membran

Ein wertig verarbeiteter aber dennoch leichter Kopfhörer mit hohem Tragekomfort und guter Abschirmung von Außengeräuschen.

Erster Eindruck

Der Fostex TH-600 ist der zweitgrößte von Fostex‘ Premium Reference Serie, darüber gibt es nur noch den größeren Bruder TH-900. Geliefert wird er in einer außerordentlich simplen, aber guten Verpackung – Schachtel öffnen, Kopfhörer herausnehmen, anschließen. Ein Lob schon mal dafür. Als Erstes fällt einem die wertige Verarbeitung des Magnesiumgehäuses auf, wobei der Kopfhörer interessanterweise trotzdem recht leicht ist. Das Kabel ist zwar fest angebracht, aber hochwertig, ausreichend lang, mit Stoff ummantelt und besitzt einen tollen Metallstecker am anderen Ende. Bei anderen Produkten mit fest angebrachtem Kabel hat man das Gefühl einer Schwachstelle, die einem in ein paar Jahren mit einem Bruch einholen könnte. Das scheint hier nicht der Fall zu sein, obgleich die Kabelausführung hier beidseitig ist.

Tragekomfort

Wie schon oben erwähnt, ist der Fostex trotz solider Verarbeitung kein Schwergewicht und wie erhofft kommt dies sehr dem Tragekomfort zugute, denn auch der Anpressdruck am Kopf ist angenehm und nicht störend. Dennoch erhält man eine gute Abschirmung von Außengeräuschen, zumal die Ohrmuscheln die Ohren großzügig umschließen. Die Ohrmuscheln selbst sind aus weichem Protein-Leder und fühlen sich gut an. Alles in allem kann man den Kopfhörer aus Sicht des Tragekomforts lange auf dem Kopf behalten.

Klang

Den ersten Eindruck bezüglich des Grundklangs würde ich spektral mit einer Smiley-Kurve bezeichnen, sprich die Bässe und Höhen sind im Vergleich zu den Mitten etwas zu dominant für meinen Geschmack. Hinzukommt ein leichter Hang zur „Verzogenheit“ in den Mitten und es fehlt an Direktheit (wohl hauptsächlich den etwas unterrepräsentierten Mitten geschuldet), wodurch auch die Separation verschiedener Abmischungen nur befriedigend ausfällt. Mit den Bässen hätte ich weniger ein Problem, aber bei längerem Hören ermüden einen die Höhen etwas, da das Gegengewicht der Mitten fehlt. Die Bässe sind auch nicht ganz 100%ig ausgeglichen und scheinen in den oberen Bereichen etwas zum Dröhnen zu neigen. Der Druckpunkt scheint mir außerdem etwas zu tief gesetzt, was die Bässe etwas länger macht, als sie in Wirklichkeit sind und die Definition etwas vermissen lässt. Stereobreite und räumliche Abbildung sind hingegen gut. Ich sehe den Fostex mit seinen Eigenschaften mehr im HiFi-Bereich als im Tonstudio, da er aufgrund seiner Smiley-Kurve weniger für das kritische Abhören geeignet ist, sondern mehr auf Euphorie abgestimmt ist.

Jan Ohlhorst
vor 5 Jahren von Jan Ohlhorst
  • Bewertung: 3.5
  • Sound
  • Handling
  • Preis/Leistung
  • Funktion

Der Fostex TH-600 ist ein auf HiFi abgestimmtes Leichtgewicht mit sehr guter Verarbeitungsqualität und hohem Tragekomfort.

Technische Daten

  • BauformOver-Ear
  • Bauweisegeschlossen
  • Audio-Übertragungsbereich (Hörer)5 - 45.000 Hz
  • Impedanz23,75 Ohm
  • Schalldruckpegel (SPL)99,21 dB
  • Druck gemittelt aus großem und kleinem Kopf584 g
  • Gewicht mit Kabel481 g
  • Gewicht ohne Kabel362 g
  • Kabellänge310 cm

Lieferumfang

    Hinterlasse einen Kommentar

    avatar
      Abonnieren  
    Benachrichtige mich bei