Fostex TM2

Modulare True Wireless In-Ears mit optional nutzbarem IEM-Bluetooth-Adapter

Die kabelbefreiten In-Ears TM2 von Fostex bieten eine hohe Laufzeit und unterstützen den Bluetooth-Standard 5.0 sowie mit aptX und dem AAC-Format hochwertige Audiocodecs. Klanglich besitzen die Hörer in Anlehnung an kabelgebundene Studiokopfhörer eine neutrale, analytische Ausrichtung, während zur Steuerung von Android- und iOS-Geräten eine Touch-Oberfläche plus Multifunktionstaster dienen.

Das modular aufgebaute In-Ear-System besteht aus drei Teilen, dem Bluetooth-Empfangsmodul, einem Verbindungskabel und dem 6-mm-Treiber, die jeweils durch MMCX-Stecker miteinander verbunden sind. Von Vorteil ist, dass das Modul insofern auch als Bluetooth-Adapter für kabelgebundene In-Ears mit entsprechendem Anschluss genutzt werden kann, was insbesondere Musikerinnen und Musiker mit hochwertigen Customised-IEMs ansprechen dürfte. Zumal Fostex als Zubehör auch Verbindungskabel mit 2-Pin-Stecker für CIEM- und FitEar-Systeme anbietet. Rein optisch betrachtet wirken die Hörer zwar etwas klobig und stellen mit elf Gramm pro Seite zudem kein Leichtgewicht dar. Auch das Anlegen erfordert ein wenig Übung, jedoch besteht eine hohe Anpassungsfähigkeit, und der Sitz ist selbst bei einer längeren Nutzung bequem, da die Bügelkonstruktion den Gehörgang entlastet. Gleichzeitig wirkt das System robust zumal die wasserbeständige Fertigung gemäß IPX5 die Reinigung vereinfacht und der Langlebigkeit zugutekommen dürfte.

Als Ladestation der Hörer dient ein recht großzügig bemessenes Etui, welches über das mitgelieferte USB-Kabel mit Strom versorgt wird und selbst keinen integrierten Akku besitzt. Während ein Ladezyklus eine gute Stunde in Anspruch nimmt, liegt die Laufzeit der In-Ears trotz gehobenerem Pegel bei über zehn Stunden, was im Vergleich zu anderen kabellosen Systemen ein achtbares Ergebnis darstellt. Allerdings lässt das Case beim Öffnen einen unangenehm beißenden Geruch verströmen, weshalb es sich empfiehlt die Transportbox für ein paar Stunden auslüften zu lassen.

Gerätesteuerung und App-Anbindung

Die TM2 unterstützen den klassischen Master-Slave-Verbund (Legacy) sowie den neueren True Wireless Stereo Plus-Modus (TWS Plus) und boten im Verbund mit verschiedenen iOS- und Android-Geräten eine äußerst stabile Funkverbindung, wobei die Reichweite innerhalb einer städtischen Bebauung mit maximal sieben Metern nicht sonderlich hoch ausfiel. Auch ein vollwertiger Mono-Betrieb ist auf beiden Seiten möglich, da die Hörer jeweils über eine berührungsempfindliche Oberfläche, den Taster und ein Mikrofon verfügen. Während die Lautstärke durch wischende Bewegungen auf der Gehäuseoberfläche reguliert werden kann, dient der Multifunktionstaster zum Steuern der Wiedergabe sowie zum Annehmen und Beenden von Telefonaten. Zudem ist durch zweifaches Drücken ein Vor- und per dreifacher Betätigung ein Zurückspringen möglich, wobei Gleiches für das Spulen innerhalb eines Titels gilt, wenn der Taster beim letzten Drücken gehalten wird. Dabei reagiert die Remote insgesamt zuverlässig, auch wenn der Taster recht schwergängig und ein gewisser Kraftaufwand nötig ist. Aufgefallen ist darüber hinaus, dass die Sprachverständlichkeit beim Telefonieren von einem Rauschen beeinträchtigt wird, zumal die Position der Mikrofone nicht optimal erscheint, wodurch die eigene Stimme recht leise wiedergegeben wird.

Ergänzend bietet die kostenlose „Fostex TM App“ eine Landscape-Sound-Funktion, so dass der gewünschte Anteil an Außengeräuschen situativ angepasst werden kann. Da das In-Ear-System über eine gute Abschirmung verfügt, ist das Feature für die Nutzung im Freien durchaus hilfreich und ermöglicht eine Orientierung. Allerdings wird auch die Verstärkung an Umgebungsgeräuschen von einem Rauschen begleitet, das mit dem Grad der Außenwahrnehmung zunimmt. Neben einer separaten Akkustandsanzeige pro Hörer bietet die App zudem die Option von Firmware-Updates an.

Sound

Bei der Abstimmung der TM2 wurde auf Schönfärberei verzichtet, so dass ein nüchterner, ehrlicher Klangeindruck mit professionellen Eigenschaften besteht. Obwohl das Stereopanorama eher kompakt und gedrungen als weitläufig wirkt, sind einzelne Signale gut zu orten, da sie sauber separiert und gestaffelt dargestellt werden. Straffe, gut definierte, jedoch schlank gefasste Bässe bilden dabei sehr souverän bis in den tieffrequenten Bereich hinein ab, während die detailfreudige Mittenwiedergabe durch schlichte, unaufgeregte Klarheit punktet. Auch der Hochtonbereich besitzt eine standhafte Stabilität bis in die obersten Gefilde und klingt weitestgehend sachlich. Allerdings zeigen sich bei hohen Pegeln leichte Schwächen, da aus meiner Sicht eine Tendenz zur Bissigkeit besteht. Ansonsten zeichnen sich die Hörer durch eine gradlinige Ausgewogenheit aus, die an klassische Studiokopfhörer erinnert, und auch der Output ist keineswegs gering, so dass Reserven vorhanden sind. Als Manko kann allerdings das vorhandene Grundrauschen empfunden werden, welches in einer vollkommen ruhigen Umgebung bei leisen Passagen wahrnehmbar ist. Davon abgesehen entspricht die gebotene Klangqualität jedoch auch ambitionierten Ansprüchen.

Maike Paeßens
vor 1 Monat von Maike Paeßens
  • Bewertung: 3.88
  • Sound
  • Handling
  • Preis/Leistung
  • Funktion

Die Fostex TM2 bieten eine klare, lineare Wiedergabe ohne Effekthascherei, wobei sowohl iOS- als auch Android-User von der Unterstützung hochwertiger Audiocodecs profitieren. Das modulare In-Ear-System eignet sich darüber hinaus, um kabelgebundene (Customised-)IEMs per Funk zu nutzen, was einen besonderen Mehrwert darstellt. Zumal das als Adapter dienende Bluetooth-Empfangsmodul über ausdauernde Akkus verfügt und eine störunanfällige, stabile Verbindung bereitstellt. Kritikwürdig ist jedoch das vorhandene Grundrauschen.

  • konstant lineare Wiedergabe
  • Akkulaufzeit
  • auch als IEM-Bluetooth-Adapter nutzbar
  • Firmware-Updates per App-Anbindung
  • Grundrauschen
  • 299,00 €Zum Angebot

    Kostenfreier Versand

    3 Jahre Garantie

Technische Daten

  • BauformIn-Ear
  • Bauweisegeschlossen
  • Wandlerprinzipdynamisch
  • Audio-Übertragungsbereich (Hörer)10 - 40.000 Hz
  • Impedanz16 Ohm
  • Gewicht ohne Kabel2x 11g; inkl. Case: 148 g

Lieferumfang

  • Bluetooth-Empfangsmodul
  • Verbindungskabel mit MMCX-Steckern
  • 6-mm-Fostex-Treiber
  • Eartips in drei Größen (S/M/L)
  • USB-Ladekabel
  • Kunstlederbeutel
  • Transport-Case

Besonderheiten

  • BT-Codecs: SBC, AAC, aptX
  • BT-Version: 5.0
  • Linke / rechte Seite können unabhängig voneinander genutzt werden (z.B. für Anrufe)
  • Anschluss von Drittanbieter-In-Ears möglich
  • Optionales Zubehör: ET-TM2MMCX Verbindungskabel mit MMCX-Stecker; ET-TM2C2P Verbindungskabel mit 2-Pin-Stecker für CIEM; ET-TM2F2P Verbindungskabel mit 2-Pin-Stecker für FitEar

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei