ANZEIGE
ANZEIGE

German Maestro GMP 8.300 D Professional

Robuster On-Ear-Allrounder für Studio, Education & Postproduktion

Der sportliche Maestro GMP 8.3000 D schmiegt sich an den Kopf an, wie eine maßgerecht geschneiderte Kunstlederjacke. Also, Monitorcontroller anwerfen und ran an den Kopfhörer-Vorverstärker, denn die „Sound-Engine“ geht selbstbewusst auf den Frequenz-Highway ab.

ANZEIGE
ANZEIGE

Ein wenig 80er-Charme versprüht der GMP 8.300 D schon, mit seinem extrem robusten PE-Material und dem komplett schwarzen Finish. An den Seiten kann man im Stoßdämpfer-Style die Bügelgröße mit kleinen Ziehharmonika-Klammern anpassen. Wenn man das geschlossene Kopfhörermodell aufsetzt, fühlt es sich an, als würde man in einen gut getunten Schalensitz eines BMW M3 fallen. Der Sitz des geschlossenen Kopfhörers ist comfy und kurventauglich; mit etwas über 300 Gramm auch leicht. Der ganze Materialmix riecht übrigens nach dem Unboxing sogar ein wenig nach neuem Auto – ich persönlich finde das Aroma angenehm.
In Bezug auf Nachhaltigkeit und Service verdient sich German Maestro gleich ein Plus: Die Kopfhörer werden in einer Manufaktur in Deutschland zum Teil von Hand hergestellt. Support-Boxenstopp kann man in Baden-Württemberg machen und von dort Ersatzteile beziehen.

Das solide Kabel wirkt ein wenig steif, etwas mehr Flexibilität wäre schöner. Es ist aber robust und bestimmt überroll-tauglich. Mit dem Studiostuhl könnte man es ohne Bedenken überfahren. Am Ende des Kabels gibt es einen abgewinkelten Multiklinkenstecker. Der zeigt sich für viele Audio-Anwendungen praktisch, etwa beim rückwertigen Einstecken an Keyboards oder bei den hinteren Buchsen an Mischpulten.

Rauf auf den Testparcours

Mit einer Impedanz von 270 Ohm (gemessen) ist er ein Feingeist und mit einem guten Kopfhörer-Verstärker, zeigt er sofort Potential unter der Haube. Der GMP 8.300 D fährt routiniert mit einem sehr angenehm ausbalancierten Frequenzbild auf und besitzt für ein geschlossenes Modell eine gute Stereo-Repräsentation. Es gibt kaum merkliche Ausreißer in seinem Klangbild und diese Neutralität empfiehlt ihn als hochwertiges Werkzeug beim Mixing und natürlich auch, um privat Musik zu genießen.
Im Bass macht er Spaß und zeigt sich impulstreu. Bei verspielten Dubstep-Ritten Marke Skrillex schüttelt er einen auf den Punkt durch, genauso selbstbewusst und fächert er aber auch minutiös zackige Hans-Zimmer-Ensembles in den Raum. Die Mitten serviert er sahnig und satt: Streicher, Synth-Solos, Gitarren-Riffs haben Biss ohne aufdringlich zu wirken. In den oberen Mitten und den Höhen ist es ähnlich. Insgesamt könnte er in den oberen Frequenzbereichen aber noch ein wenig „ehrlicher“ sein, so könnte man nuancierter Fehler bei Stimmen und Instrumenten heraushören. Es klingt hier einfach zu schön und oft zu glattgebügelt. Aber das ist Jammern auf hohem (Frequenz)-Niveau.

Auf die inneren Werte kommt es an

ANZEIGE

Seine linearen Klangeigenschaften und die gute Abschirmung empfehlen ihn neben dem klassischem Studioeinsatz für vielfältige kreative Aufgaben im Audiobereich. Beispielsweise am Schnittplatz, wo Neutralität bei der Beurteilung von Audio-Mischungen gefragt ist. Der gute Sitz ist ein Vorteil mehr und so wird er bei langen Sessions neben der Abhöre zum bequemen und nicht verfälschenden Arbeitspartner zur Klanganalyse. Sein ultra-robustes Design und die Möglichkeit Ersatzteile nachzubestellen, machen ihn zusätzlich zum Tipp für alle Education-Bereiche, Media-Academys und Musikschulen.

ANZEIGE
ANZEIGE
vor 7 Jahren von Jan Bruhnke
  • Bewertung: 3.5
  • Sound
  • Handling
  • Preis/Leistung
  • Funktion

Zugegeben der German Maestro GMP 8.300 D Professional ist nicht der Kopfhörer mit dem hippsten Design auf dem Markt – will er auch gar nicht sein. Man bekommt ein ernsthaftes, langlebiges Studiowerkzeug, das in Deutschland gefertigt wird.

Messdaten

Frequenzgang:

Außendämpfung:
Mehr Messdaten

Technische Daten

  • BauformOver-Ear
  • Bauweisegeschlossen
  • Audio-Übertragungsbereich (Hörer)20 - 27.400 Hz
  • Impedanz271,75 Ohm
  • Schalldruckpegel (SPL)94,57 dB
  • Druck gemittelt aus großem und kleinem Kopf791,5 g
  • Gewicht mit Kabel315 g
  • Gewicht ohne Kabel233 g
  • Kabellänge300 cm

Lieferumfang

  • Adapter auf 6,35 mm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

ANZEIGE